Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.07.2006, 21:39
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard Iris' Mogli mit Caninsulin

Hallo Iris,

herzlich willkommen im Forum

Zunächst wollte ich mal fragen, wieviel IE Du Mogli gibst; ich kann mit der ml-Angabe leider nichts anfangen Willst Du auf Lantus oder Levemir umsteigen?

Lies' Dir doch mal die ganzen Infos durch und wenn Du Fragen hast, die werden hier im Forum auch gerne beantwortet.
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2006, 21:55
Benutzerbild von Mogli
Mogli Mogli ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 8
Standard AW: Herzlich Willkommen im Forum

Hallo Sibille,

ich bin mit dem Thema Diabetes praktisch überhaupt noch nicht vertraut, sorry. Ich habe Mittwoch mit zwei Teilstrichen von der 40ml Spritze angefangen, mehr kann ich dir dazu nicht sagen.

Ich habe noch nicht viel zum Thema gelesen, aber sehe bereits, dass Caninsulin als ein aggressives Insulin bezeichnet wird, das von vielen Katzen nicht vertragen wird. Ich möchte erst mal abwarten, wie Mogli darauf reagiert. Er ist ein robuster (ehemaliger Tierversuchs-)kater und schwer gebaut.

Viele Grüsse,
Iris
__________________
Die Katze ist ein Miniaturlöwe, der Mäuse mag, Hunde nicht leiden kann und den Menschen toleriert.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2006, 22:11
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Herzlich Willkommen im Forum

Hallo Iris,

Zitat:
Zitat von Mogli
ich bin mit dem Thema Diabetes praktisch überhaupt noch nicht vertraut, sorry.
Dafür brauchst Du Dich noch nicht zu entschuldigen - wir haben alle mal so angefangen Lies' Dir in Ruhe die Basics durch; die Einstellungen hier sind jedoch alle mit Lantus bzw. z.T. mit Levemir, die kannst Du auf Can nicht übertragen. Falls Du erst mal bei Can bleiben möchtest, solltest Du auch unter www.katzendiabetes.de nachlesen.

Zitat:
Zitat von Mogli
Er ist ein robuster (ehemaliger Tierversuchs-)kater und schwer gebaut.
Wie schön, dass Mogli bei Dir ein zuhause gefunden hat und "robust und schwer gebaut" ist die Rübe und ich glaube noch einige auch

Jetzt saug' Dir erst mal die Infos rein - ist viel - aber wenn Du sie immer wieder mal liest, wird es schon klarer. Alles Gute für Euch
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2006, 23:22
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Hallo Iris,

von mir auch herzlich Willkommen hier,

du schreibst in deiner Vorstellung, dass du 2 ml Caninsulin spritzt, das wären ja 80 IE - eine unvorstellbare Menge für eine Katze. Ich gehe davon aus, dass es "nur" 0,2 ml Insulin sind, damit spritzt du immer noch 8 IE (Einheiten) was sehr viel ist. Die Verordnung von Insulin in ml ist leider sehr veraltet und lässt keine guten Vermutungen über die Kompetenz deines TA in Sachen Katzendiabetes zu. Das Thema wird in der veterinärmedizinischen Ausbildung auch leider nicht sehr vertieft, darum ist es für uns nichts Neues, von solchen unprofessionellen Anweisungen zu lesen.

Der Hersteller des Insulins Caninsulin hat eine sehr gute Seite www.caninsulin.de, wo du grundlegende Infos findest. Die wichtigste hier vorab: die Startdosis sollte in den ersten Wochen 2 IE nicht überschreiten. 2 IE sind 0,05 ml, ich weiss nicht, ob du das mit deinen Spritzen abmessen kannst. Es ist aber wichtig, dass du nicht weiterhin soviel Caninsulin gibst, deine Katze könnte damit unterzuckern.

Ich sehe aber gerade, dass die Terumo-Spritzen "richtige" Insulinspritzen (U 40) sind und eine Unterteilungen in 1 IE haben, da wären dann zwei Striche 2 IE.
Diese Variante gefällt mir schon viel besser.

Wahrscheinlich habe ich dich jetzt schon völlig überfordert mit den Infos *sorry* aber diese 8 IE sind nicht ungefährlich und das Vierfache der empfohlenen Höchstmenge für den Anfang. Bitte lies dich selbst schlau und verringere die Dosis, falls es doch nicht 2 IE sind, die du spritz.

Kannst du schon den Blutzucker bei Mogli zuhause messen? Das ist nicht schwer und wir alle hier machen es mit gewöhnlichen Glukometern (z.B. das Ascensia Contour, gibt es bei www.sanicare.de für 5,- € ohne Portokosten.) Wenn du das kannst, brauchst du den TA nicht mehr für die Insulineinstellung, du kannst es mit den Tipps und Infos aus den Foren selbst in die Hand nehmen. Hier findest du Infos zum Hometesting.

Vieleicht verträgt Mogli ja Caninsulin gut - wenn nicht, haben wir hier gute Alternativen dazu.

So, jetzt will ich dich nicht weiter schocken frag alles was du nicht verstanden hast.
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.07.2006, 17:24
Benutzerbild von Mogli
Mogli Mogli ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 8
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Herzlichen Dank auch für das freundliche Willkommen (konnte ich beim letzten Beitrag nicht editieren).

Herrje! Ich komme mir vor, als würde ich bald ein Medizinstudium absolvieren müssen. Vielen Dank für die ganzen Links, ich werde mich da im Laufe der nächsten Woche durcharbeiten.

So far habe ich zwei Dinge verstanden:
1) Ich hab keine Ahnung wieviel ich Mogli de fakto spritze, aber 2 IE hört sich gut an. Die TA hat mir das Spritzen bei uns daheim gezeigt, und mir reicht es erst mal zu wissen, dass es 2 Teilstriche von dieser bestimmten Spritze sein müssen.
Ich habe die TA über eine Freundin aufgetrieben, da es wichtig ist, dass sie zu uns nach Hause kommt. Erstens sind wir alle berufstätig uns zweitens flippt unser Kater flippt beim TA völlig aus (Versuchserfahrung!) und ich hoffe ausserdem, die Rechnung ist günstiger.

2) Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Es steht ja auch groß drüber, aber ich hab's nicht gesehen: Alle Katzen hier leben mit Lantus und Levemir. Auf die Idee, dass es ein derart spezialisiertes Diabetes Katzenforum gibt, kam ich erst gar nicht.
Zumindest weiss ich jetzt auch, dass es Unverträglichkeiten gibt und welche Anzeichen dafür. Ich sehe schon, dass es vorerst mal keinen Sinn macht, mich gross hier ein zu leben. Schade, das Forum macht einen sehr kompetenten Eindruck, hier würde es mir gefallen.

Ich habe noch 2 Fragen und hoffe, ihr könnt mir trotzdem helfen...

1) Hat hier jemand eine Katze mit diabetischer Neuropathie? Hat sich das komische Laufen nach der Einstellung gegeben?
Hat hier jemand Erfahrung mit Methylcobalamin oder Xobaline? Angeblich soll zumindest das Erstere in jedem Fall helfen.

2) Futter
Ich finde die Seite nicht mehr, aber es gibt im Netz eine Tabelle, auf der fast alle Katzensorten stehen, die die Werte der diabetischen Katze der Besitzerin nicht negativ beeinflussten. Darunter war z.B. auch Felix mit Tomatengelee und einige andere dieser Billigsorten. Ist das möglich?
Wir bekommen von den hochwertigeren Sorten leider nur Animonda vor Ort
und bei einem Preis von 1,19 Euro geht das bei 2 Katzen mächtig ins Geld, wenn man vorher max. die Hälfte gezahlt hat.
Ausserdem habe ich das Gefühl, dass beide Katzen statt weniger jetzt mehr fressen, auf jeden Fall aber Peggy, die zierlich ist und (noch) nur halb so viel wiegt wie Mogli. Wie kann das sein, wenn das neue Futter vollwertiger sein soll. Oder schlagen sich Katzen auch den Bauch voll, wenn's schmeckt?

Blutzucker kann ich leider noch nicht messen, da das Gerät noch unterwegs ist. Ich habe dasselbe bestellt das meine TA hat, damit unsere Werte unter gleichen Voraussetzungen gemessen werden. Es sollte eigentlich heute angekommen sein.

Vielen Dank und liebe Grüsse,
Iris
__________________
Die Katze ist ein Miniaturlöwe, der Mäuse mag, Hunde nicht leiden kann und den Menschen toleriert.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.07.2006, 17:56
Benutzerbild von Anna
Anna Anna ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: 32427 Minden
Beiträge: 449
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Hallo Iris,

ich habe Dir eine private Mail geschickt! Hoffe Du weißt, wie man die anguckt, bei mir hats ne Woche gedauert!
Ansonsten kannst Du Dich gerne bei mir melden, dann beantworte ich Dir ein paar Fragen!

LG Anna mit Nuckel
__________________
Anna mit Zuckerschnute Nuckel, Wirbelwind Fly und Sternekatze Pabbles

Engel kommen auf leisen Pfoten, sie sind Freunde, Gefährten und Friedensboten. So sicher wie Hunde bellen und
Tauben gurren. So sicher steht fest, Engel schnurren!"


Nuckels BZ- Werte!
http://spreadsheets.google.com/pub?k...tg&output=html
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.07.2006, 18:03
Benutzerbild von rainerbille
rainerbille rainerbille ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2006
Ort: München
Beiträge: 2.873
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Hallo Iris,

Zitat:
Zitat von Mogli
Zumindest weiss ich jetzt auch, dass es Unverträglichkeiten gibt und welche Anzeichen dafür. Ich sehe schon, dass es vorerst mal keinen Sinn macht, mich gross hier ein zu leben. Schade, das Forum macht einen sehr kompetenten Eindruck, hier würde es mir gefallen.
Schön, dass Du Dich durch die Infos gelesen hast. Sollte Mogli mit Can nicht zurecht kommen - was wir wirklich nicht hoffen - bist Du hier gern gesehen

Zitat:
1) Hat hier jemand eine Katze mit diabetischer Neuropathie? Hat sich das komische Laufen nach der Einstellung gegeben? Hat hier jemand Erfahrung mit Methylcobalamin oder Xobaline? Angeblich soll zumindest das Erstere in jedem Fall helfen.
Diabetische Neuropathie verschwindet bei einer guten Einstellung. Unterstützend kann man noch Xobaline geben, das soll sehr gut sein. Ich kann dazu wenig sagen, weil Rübe generell was gegen Tabletten hat

Zitat:
Ich finde die Seite nicht mehr, aber es gibt im Netz eine Tabelle, auf der fast alle Katzensorten stehen, die die Werte der diabetischen Katze der Besitzerin nicht negativ beeinflussten.
Hier im Forum findest Du unter Basics unter Punkt 8 die Futtersorten, mit denen gute Erfahrungen gemacht wurden

Zitat:
Blutzucker kann ich leider noch nicht messen, da das Gerät noch unterwegs ist. Ich habe dasselbe bestellt das meine TA hat, damit unsere Werte unter gleichen Voraussetzungen gemessen werden. Es sollte eigentlich heute angekommen sein.
Sehr gut, dass Du bald Hometesting machst

Dir und Mogli wünsch' ich alles Gute und dass Ihr die Zuckerwerte bald in den Griff bekommt.
__________________
Liebe Grüße
Bille mit Rübe
Rübes Vorstellung
Rübes BZ-Werte
Fotos
Rübes Blutbild

Einer Katze Augen sind Fenster, die uns eine andere Welt erblicken lassen. (Irische Legende)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.07.2006, 19:55
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Hallo Iris,

schau erstmal wie Mogli mit Caninsulin klar kommt . Wenn man Hometesting macht, bin ich der Meinung, dass man in einem Monat feststellen koennen sollte wie gut die Katze mit einem Insulin klar kommt bzw. ob sie gute Fortschritte in Richtung Remission macht.

Wenn Mogli keine guten Fortschritte machen sollte, wuerde ich empfehlen nicht zu lange zu zoegern einem Wechsel zu einem anderen (laengerwirkenden) Insulin zu machen. Im ideal Fall Lantus, da es mit diesem Insulin die besten Ergebnisse in wissenschaftlichen Studien gegeben hat die verschiedene Insuline direkt verglichen haben (http://www.diabetes-katzen.net/info_lanlev_studie.html).

Remissionen, wo die Katze kein Insulin mehr gespritzt bekommen muss, sind ein wichtiger Aspekt vom Katzendiabetes (anders als beim Menschen oder Hunden). Die Chance einer Remission ist bei einer neudiagnostizierten Katze mit Lantus sehr hoch, da hiermit die Blutzuckerwerte sehr gut unterdrueckt werden koennen.

Die Chance einer Remission nimmt mit der Zeit schnell ab wenn hohe Blutzuckerwerte weiterhin die Bauchspeicheldruese schaedigen. Es gibt keine genauen Zahlen hierzu, aber meine Erfahrung ist, dass die ersten Monate kritisch sind. Prof. Rand aus Australien, eine der renommiertesten Wissenschaftlern im Bereich Katzendiabetes, sagt auch etwas aehnliches in einer relativ neuen Publikation zum Thema Katzendiabetes. Hier der Link.

Dieses Forum ist nicht dazu gedacht, Dosierungsvorschlaege zu Insulinen ausser Lantus und Levemir zu geben . Aber wenn du z.B. Fragen zur Katzengesundheit oder Ernaehrung hast, wuerden wir dir sehr gerne weiterhelfen .
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.07.2006, 13:46
Benutzerbild von Mogli
Mogli Mogli ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2006
Beiträge: 8
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Danke, danke, danke.

Ich mache jetzt erst mal 4-6 Wochen alleine, dann kommt die TA wieder vorbei. Bis dahin habe ich (hoffentlich) entsprechende Vergleichswerte und auch einige Unterlagen zu Lantus. Sie ist sehr offen für alle Vorschläge.
__________________
Die Katze ist ein Miniaturlöwe, der Mäuse mag, Hunde nicht leiden kann und den Menschen toleriert.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 18.07.2006, 16:36
Benutzerbild von Anna
Anna Anna ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2006
Ort: 32427 Minden
Beiträge: 449
Standard AW: Iris mit Mogli - noch mit Caninsulin

Hallo Iris,

sehe ich das richtig, dass Du dich sofort für Lantus entschieden hast?
Wie lange hast Du denn schon die Diagnose? Sehr fix! Aber das muss jeder für sich wissen! Ich habe Dir wegen dem Pieksen schon ne Mail zurückgeschrieben!

LG Anna
__________________
Anna mit Zuckerschnute Nuckel, Wirbelwind Fly und Sternekatze Pabbles

Engel kommen auf leisen Pfoten, sie sind Freunde, Gefährten und Friedensboten. So sicher wie Hunde bellen und
Tauben gurren. So sicher steht fest, Engel schnurren!"


Nuckels BZ- Werte!
http://spreadsheets.google.com/pub?k...tg&output=html
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net