Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.11.2012, 13:23
Benutzerbild von Angela1748
Angela1748 Angela1748 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2012
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 1.359
Standard Angela mit Spot - Vorstellung

1. Name, Alter der Katze?

->SPOT, geb. 16.04.2001

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?

->weiblich, sterilisiert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?

->23.November 2012

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)

->5,2 kg. Spot wog vor Ende Oktober/ Anfang November 2012 noch 6 kg. Sie war also ziemlich "moppelig". Sie hat also relativ schnell abgenommen. Zum Glück hat sie jetzt seit letztem Sonntag ihr Gewicht gehalten.

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?

->Wir waren im September 2012 beim TA, weil Spot ein juckende Stelle am hinteren Rücken hatte. Sie hatte auch immer einen Leckreflex, wenn man sie dort berührte. Der TA hat ihr Cortison einmalig gespritzt. Zur Kontrolle des Gesamtzustandes hatten wir gebeten, noch ein großes Blutbild machen zu lassen. Das Bildbild war sehr gut, es gab keine Anhaltspunkte für eine Diabetes.

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.

Spot schien bis dahin recht gesund. Sie würgte allenfalls mal Katzenhaare aus oder hustete kurz mal, aber nicht dauernd und nicht jeden Tag.

-> Ende Oktober fiel uns auf, dass Spot Schwierigkeiten hatte, die Treppe hochzugehen, sie lahmte etwas mit einer Hinterpfote, hatte nur kurze Aktivitätsphasen, wirkte schnell schlapp und hing ohne Körperspannung über ihrem Wassernapf. Sie trank viel und fraß wenig und konnte nicht mehr auf Fensterbänke springen, so dass wir ihr eine "Tritthilfe" hinstellen mussten. Sie putzte sich nicht mehr genug.

Wir überlegten, ob sie vielleicht eine Verletzung haben könnte. Wir sind mit ihr beim TA gewesen. Es konnte nichts festgestellt werden. Und das letzte Blutbild war ja o.k. Sie bekam ein Antibiotikum gespritzt, sowie eine Spritze zu Stärkung des Immunsystems. Danach wurde sie etwas aktiver, aber sie war noch nicht wieder "die Alte".

Es fiel uns dann auf, dass sie viel Urin absetzte.

Wir gingen daher mit ihr also nochmals zum TA. Da die Symptome nun nach Diabetes aussahen, wurde wieder ein Blutbild gemacht und auch die Schilddrüsenwerte festgestellt, die aber in Ordnung sind.
Auf jeden fall hat Spot nun auch eine Fettleber entwickelt.


7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.

->Spot bekommt nun Lantus 2 x 1 IE

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)

->Nach der juckenden Hautstelle und da Spot auch ziemlich trockene Haut hat, etwas schuppig, aber ein schönes dichtes Fell, haben wir ihr im September Hills "Sensitive Skin" gegeben. Spot frisst seit jeher Trockenfutter, Naßfutter lehnt sie ab. Bei Trockenfutter ist sie schnell umzustellen.

Ab morgen soll sie dann das Diabetes Trockenfutter von Royal Canin bekommen, seit Freitag bekommt sie davon schon reingemischt aus einer Probepackung!

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?

-> Beim TA letzten Freitag hatte sie eine Wert von 3,5.
Ich habe kein entsprechendes Messgerät und weiß ja erst seit 3 Tagen, dass sie Diabetes hat.

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.

-> 3,5 ist ja ein erhöhter Wert.


11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze

->Seit Freitag, 23.11.2012 erhält Spot Lantus, zwei Spritzen pro Tag 1,0 IE pro Spritze. Vorher hatte sie kein Insulin bekommen.

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
z.B.

-> (Die Werte, die hier angegeben waren, verstehe ich nicht. Ich bin absolute Anfängerin und bin erst seit einer Woche dabei, mich überhaupt mit Diabetes auseinanderzusetzen) Spot hat ja erst seit dem 23.11.12 die Diagnose.

22.11. Blutzuckerwert: 288 um 22:00 Uhr, Ketone beim TA gegen 19:00 3,5 erste Spritze gegeben mit 1 IE
23.11. BZ: 325 6:30 Uhr, BZ:325 18:00 Uhr
24.11. BZ: 275 7:45 Uhr, BZ:357 19:30 Uhr. Sie hatte vorher gefressen! Urinabsatz ist weniger geworden!
25.11. BZ: 204 8:00 Uhr, Gewicht seit einer Woche stabil bei 5,2 kg

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?

-> Contour XT

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?

->Lantus SoloStar 100Einheiten/ml, Fertigpen (5 Pens zu je 3 ml)

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)

->Das weiß ich leider nicht mehr, der wert war aber zu hoch.

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)

->Der Wert war lt. TA o.k.

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
z.B. Katze war nüchtern
Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
usw.

->Ich sehe schon, ich muss mir die Werte noch besorgen!

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird

->Da wir ja gerade erst wissen, dass Spot Diabetes hat, sind wir noch Anfänger. Wir sind froh, dass unsere TÄ überhaupt etwas vom Monitoring wissen, dass wir in der Apotheke eine kompetente Ansprechpartnerin gefunden haben, dass wir mittlerweile mit dem Pen umgehen können.
Das Messen macht noch große Schwierigkeiten, auch beim Anwärmen des Ohres will Spot nicht genügend Blut abgeben. Wir haben uns gestern noch eine Accu-Check Softclix Stechhilfe besorgt, was zumindest weniger schmerzhaft ist. Trotzdem reicht ein Versuch meist nicht! Und Spot gefällt die Prozedur nicht besonders.

Die Katze wird gerade erst auf Lantus eingestellt. Was muss noch alles beachtet werden? Wie lange dauert das? Wie ist die Einstellung bei einer Nibber-Katze, die nur kleine Häppchen frisst?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net