Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen > Zuckerschnuten suchen ein Zuhause

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 24.01.2013, 22:36
Benutzerbild von K.S.
K.S. K.S. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 50
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Zitat:
Zitat von franks-mikesch Beitrag anzeigen
........

Der Vollständigkeit halber: Dieser "Tierarzt" wäre natürlich auch noch ein ... naja ... Ansatzpunkt ... *hrrrrrmpffff* ...
Keine Chance,an der Klinik hab ich mir schon die Zähne mit meinem damaligen Diabeteshund die Zähne ausgebissen.....Selbst mit einem der Chefs hatte ich mich angelegt.Unser Tierarzt der uns betreut wäre vielleicht nicht das Problem,aber sein " Chef ". Ein Endokrinologe der sich schon weiter bildet,aber nicht in Sachen Diabetes.....Ein abgewanderter TA dieser Klinik hatte mich mal vor ein paar Monaten angeschrieben und mich gefragt,wie das war mit dem Hund und Humaninsulin.....was für ein Armutszeugnis für die Klink,nicht für den Dok.
Ich habe mir anhören müssen,das er doch schon über 20 Jahre Diabetiker behandelt und jetzt komme ich mit solch einem Schwachsinn von Humaninsulin.Klar hat er über die tollen Werte meines Hundes gestaunt,aber nie ein Wort mehr darüber verloren,wie oder was ich gemacht hatte....Super ,oder ?
__________________
Liebe Grüße von Katrin und Zuckerhund Bino im Herzen.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.01.2013, 22:58
Benutzerbild von franks-mikesch
franks-mikesch franks-mikesch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2013
Ort: Schwalbach am Taunus
Beiträge: 673
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Äääähm, Katrin - mir war eben auch eher nicht nach einer ... *räusper* ... "fachlichen" Auseinandersetzung mit diesem Herren ...

Die Tatsache, dass es so furchtbar einfach wäre, den Kleinen wenigstens von der "Klippe" weg zu holen, das macht mich einfach ... verd_mmt wütend.

So.

Wenn DAS dann auch noch an purer Ignoranz scheitert, werde ich sauer.

Nochmal "so". Da hilft nicht mal "Ommmmm".
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 24.01.2013, 23:03
Benutzerbild von K.S.
K.S. K.S. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 50
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Zitat:
Zitat von franks-mikesch Beitrag anzeigen
Äääähm, Katrin - mir war eben auch eher nicht nach einer ... *räusper* ... "fachlichen" Auseinandersetzung mit diesem Herren ...

Die Tatsache, dass es so furchtbar einfach wäre, den Kleinen wenigstens von der "Klippe" weg zu holen, das macht mich einfach ... verd_mmt wütend.

So.

Wenn DAS dann auch noch an purer Ignoranz scheitert, werde ich sauer.

Nochmal "so". Da hilft nicht mal "Ommmmm".
Ich weiß Frank,frage mal wie ich mich dabei fühle.....und ich sinnlos mit einem Tierarzt diskutiere,der Null Ahnung hat....vllt. würde er gern,darf aber nicht ,traut sich nicht oder was weiß ich *grrrrrr*
__________________
Liebe Grüße von Katrin und Zuckerhund Bino im Herzen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.01.2013, 23:15
Benutzerbild von K.S.
K.S. K.S. ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.04.2008
Beiträge: 50
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Mal OT.

Habe gerade in Frank´s Thread gelesen man soll Can nicht spritzen wenn der Wert unter 200 mg/dl liegt ,warum?
Meiky hatte heute morgen vor dem Futter 146 mg/dl (einmal am Tag dürfen wir messen und das ist vor dem füttern) hätte er dann also keine Can bekommen dürfen?
__________________
Liebe Grüße von Katrin und Zuckerhund Bino im Herzen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 24.01.2013, 23:23
ratuzki ratuzki ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Nordheide
Beiträge: 6.480
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Hallo Karin!

Da Can den Bz in den ersten 4 Std den Bz mächtig runterhaut ist das Problem.Es droht eine Hypoglukämie(unterzuckungen)

Das ist quasi die Sicherheitsdosis Schaue mal in den Tread von Frank da kannst du sehen wie rasant es gehen kann das ist der Grund!Und er hätte kein CAn bekommen sollen!Weißt du wie der Diabetes diagnostiziert wurde?

Wieviel IE bekommt Meiky?
__________________
Liebe Grüße von Inge jetzt ohne Benny

Benny 19 Jahre alt geworden EKH
gest.16.4.2012
Benny`s Vorstellung

Benny Bz Werte
Kein Zitieren oder Kopieren ausserhalb dieses Forums erlaubt

Geändert von ratuzki (24.01.2013 um 23:25 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 24.01.2013, 23:35
Benutzerbild von franks-mikesch
franks-mikesch franks-mikesch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2013
Ort: Schwalbach am Taunus
Beiträge: 673
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Werte unter 220 mg/dl sind kritisch, weil durch die starke Wirkkurve von Caninsulin die Gefahr besteht, dass das Tier unterzuckert und in ein "hypoglykämisches Koma" fällt. Dieses Koma ist brandgefährlich, insbesondere bei Katzen, die sowieso über eine schwache Gesamtkonstitution verfügen.

Caninsulin enthält zu 30% nichtkristallines ("amorphes") Insulin, das praktisch sofort nach der Spritze wirkt. Die restlichen 70% Insulin liegen in einer kristallinen Form vor, die sich nach und nach im Blutkreislauf auflösen (sollen).
Deswegen ist Caninsulin auch eine Suspension und muss geschüttelt bzw. gerollt werden, um beide Bestandteile gut zu durchmischen.

Ansonsten läuft man Gefahr, pures "amorphes" Insulin zu spritzen.
Dann könnte man allerdings tatsächlich auch mit einem Hammer draufschlagen.

Caninsulin OHNE vorheriges Messen zu spritzen, ist eigentlich ein russisches Roulette (kein Vorwurf ... !).

Geändert von franks-mikesch (24.01.2013 um 23:38 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 25.01.2013, 00:06
Inga Inga ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 4.028
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

FRANK!! DU BIST ECHT DER KNALLER!!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 25.01.2013, 00:19
Benutzerbild von Giny
Giny Giny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2012
Beiträge: 931
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Ich weiß ja jetzt nicht, wie der Stand der Dinge für Meiky ist.
Nur mal so ne Idee:
Vielleicht könnte man Kardassia fragen, ob sie den Kater in ihre Pflegestelle (Bonn) nehmen kann, bis Frank ihn nehmen kann.
Kardassia kennt sich mit Diabetigern aus und ist sehr engagiert.
__________________
Cherny,geb.2002, ca.7,5Kg,Mehrkatzenhaushalt, Wohnungskatze, Diagnose Okt 2012, Remmission Juni 2013
Insulin:Lantus, BZ Messung: Accu-Chek Aviva, seit Aug.13 Freestyle, Ketonemessung: Freestyle und Ketostix
1.Zahn-OP 19.2.13, 12.3.13 - 5.4.13 2xtgl 1Msp. D Mannose
Vorstellung Cherny
BZ Werte Cherny

Chernys Zähne....und andere Baustellen

Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 25.01.2013, 00:24
Benutzerbild von franks-mikesch
franks-mikesch franks-mikesch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2013
Ort: Schwalbach am Taunus
Beiträge: 673
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

@Inga - bitte erst loben, wenn der Kleine außer Gefahr ist ...

Im Moment zerbreche ich mir noch den Kopf, wie ich's hinbekommen könnte.
Und wenn nicht, dann wäre ich kein Knaller, sondern ein Rohrkrepierer ...

"Tue erst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche."
Franz von Assisi

Da hatte er recht, der olle Franz.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 25.01.2013, 09:17
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Absoluter Notfall Meiky

Moin!

@ Katrin

Sollten wir vielleicht über einen der Verteiler versuchen eine zeitlich begrenzte PS für Meiky zu finden?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net