Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 29.04.2013, 22:14
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Spikes auf und ab!

Oh Männo!

Muß der immer neue Sachen rauskramen?

Wenn der Zahnstein so massiv ist und auch unters Zahnfleisch geht, wird das auch zu Entzündungen führen bzw hat es schon, es möffelt usw.
Und es tut ihm weh!
Mit ein paar Kroketten TroFu wirste da leider nix.

Es gibt ein Gel beim TA oder online, welches Zahnstein nachhaltig minimieren bzw entfernen soll.
Nur mit dem Gel machste Dir den Spike auch nicht zum Freund, da es wohl recht eklig schmeckt.
Ich habs ausprobiert, und selbst mein knuffiger Bär, der alles machen läßt, ist da stiften gegangen.
Vorbeugend, aber dafür ist es zu spät, kann man Zähneputzen bzw Zahnpasta schleckern lassen.

Was sagt der TA zu so was? Was traut er sich zu?
Vielleicht kann man unter leichter Sedierung die Lage mal sichten und sich einen Überblick verschaffen?
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 29.04.2013, 22:20
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Spikes auf und ab!

Hallo Simone,

klingt, als wäre Spike ein dringender Fall für´s Tierarzttraining. Du kannst alles, was beim TA passiert, mit ihm üben - genauso, wie du ihm das Messen beigebracht hast. Das wirkt dann wie eine Desensibilisierung, er reagiert nicht mehr so allergisch auf "Tierarzt".

Allerdings ist das doch ein eher längerfristiges Projekt, insofern hilft dir das jetzt nicht viel. Und selbst damit würde ich keiner meiner Katzen eine Zahnsteinentfernung zutrauen/zumuten.
Ich denke, das hilft alles nichts: TA muß sein. Denn du kommst ja mit dem Finger nicht überall hin und selbst wenn, besteht die Möglichkeit, daß da noch mehr als nur Zahnstein ist.

Ich habe das mit Cleo damals so gemacht, daß ich mit meiner TÄ alles vorbereitet habe, sie hin gebracht habe, sie wurde zunächst in leichte Narkose gelegt zum Zahnröntgen und evtl. Zahnsteinentfernen. Im Röntgen wurde aber sehr deutlich sichtbar, daß sie mehr FORL-Zähne im Mäulchen hat als gesunde, also wurde die Narkose vertieft und gleich alles auf einmal gemacht. Das erspart dann zumindest die zweite Narkose, wenn man das so macht.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 29.04.2013, 22:27
Benutzerbild von Husi
Husi Husi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Maintal zw Hanau u Frankfurt/Main
Beiträge: 3.821
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Oh Männo!

Muß der immer neue Sachen rauskramen?
Das könnste laut sagen, immer was neues , damit mir ja nicht langweilig wird.

Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Wenn der Zahnstein so massiv ist und auch unters Zahnfleisch geht, wird das auch zu Entzündungen führen bzw hat es schon, es möffelt usw.
Und es tut ihm weh!
Mit ein paar Kroketten TroFu wirste da leider nix.

Es gibt ein Gel beim TA oder online, welches Zahnstein nachhaltig minimieren bzw entfernen soll.
Nur mit dem Gel machste Dir den Spike auch nicht zum Freund, da es wohl recht eklig schmeckt.
Ich habs ausprobiert, und selbst mein knuffiger Bär, der alles machen läßt, ist da stiften gegangen.
Vorbeugend, aber dafür ist es zu spät, kann man Zähneputzen bzw Zahnpasta schleckern lassen.
Das mit dem Gel würde er mir nie verzeihen. Ich hoffe das da nicht noch mehr ist.

Zitat:
Zitat von Meike mit Josey Beitrag anzeigen
Was sagt der TA zu so was? Was traut er sich zu?
Vielleicht kann man unter leichter Sedierung die Lage mal sichten und sich einen Überblick verschaffen?
In wiefern "Was traut er sich zu"?

Ich war noch nicht, habs ja eben ert gesehen, aber ich wollte letztens ein BB machen und da meinte er: " Er würde es mir nicht empfehlen , solange es Spike gut geht, sollte er nicht in Narkose, weil es ihn ja so stresst.

Er wurde immer nur ein bisl sediert.
__________________
LG Simone mit Mika & Moritz und Spike im Herzen

Vorstellung Spike

Pieksvideo,Spritzvideo

Spikes BZ + BB


Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 29.04.2013, 22:32
Benutzerbild von Husi
Husi Husi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Maintal zw Hanau u Frankfurt/Main
Beiträge: 3.821
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von Ida mit Cleo Beitrag anzeigen
Hallo Simone,

klingt, als wäre Spike ein dringender Fall für´s Tierarzttraining. Du kannst alles, was beim TA passiert, mit ihm üben - genauso, wie du ihm das Messen beigebracht hast. Das wirkt dann wie eine Desensibilisierung, er reagiert nicht mehr so allergisch auf "Tierarzt".
Hallo Ida!

Das hab ich schon probiert, nachdem du das so toll machst.
Klicker Target alles da.
Aber selbst ber der Einsteigerübung zeigt er Null Interesse. Er steht auf und geht, trotz Leckerli.

Ich nehm schon ab und an sein Beinchen und mach " Piek"


Zitat:
Zitat von Ida mit Cleo Beitrag anzeigen

Ich habe das mit Cleo damals so gemacht, daß ich mit meiner TÄ alles vorbereitet habe, sie hin gebracht habe, sie wurde zunächst in leichte Narkose gelegt zum Zahnröntgen und evtl. Zahnsteinentfernen. Im Röntgen wurde aber sehr deutlich sichtbar, daß sie mehr FORL-Zähne im Mäulchen hat als gesunde, also wurde die Narkose vertieft und gleich alles auf einmal gemacht. Das erspart dann zumindest die zweite Narkose, wenn man das so macht.
Zähne geröngt wurde ja erst Juli 12. Könnte sich seitdem FORL bilden?
Würde sich ja auch bei den BZW auswirken? Denke eher es liegt nur am Zahnstein.

Naja ich denke da kommen wir jetzt nicht drum rum, hab halt Angst das es ihm danach schlecht geht. Nä Woche hab ich Urlaub, da wird es in ANgriff genommen.
__________________
LG Simone mit Mika & Moritz und Spike im Herzen

Vorstellung Spike

Pieksvideo,Spritzvideo

Spikes BZ + BB


Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 29.04.2013, 22:35
Benutzerbild von Husi
Husi Husi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Maintal zw Hanau u Frankfurt/Main
Beiträge: 3.821
Standard AW: Spikes auf und ab!

Bin jetzt nur am hin und her überlegen, zu welchem TA ich geh?

Macht das Zahnstein entfernen der TA selbst oder eher die Helferlein?

Zu einem würd ich lieber gern zu meinem jetztigen gehen, denn ihn mag ich eher. Spikes seine Zahntierärztin hat bei mir vers..... seit sie Spike angepflaumt hat als er beim Röntgen nicht stillhalten wollte. Aber sie ist halt spezialisiert darauf.
Ausserdem war ich schon länger nicht bei ihr
__________________
LG Simone mit Mika & Moritz und Spike im Herzen

Vorstellung Spike

Pieksvideo,Spritzvideo

Spikes BZ + BB


Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 29.04.2013, 22:41
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von Husi Beitrag anzeigen
Besteht evtl die Möglichkeit das es mit ein bisl Trockenfutter abgeht? Zur Not nehm ich das in Kauf
Mit TroFu wird das nur noch schlimmer. Die Getreidepampe haftet so richtig schön an den Zähnen und verursacht dann erst Recht Zahnstein und Karies.

Du lachst mich jetzt wahrscheinlich aus, aber mein TA kann hypnotisieren. Kein Witz! Der drückt bestimmte Punkte und das Tier sackt zur Seite. So kann er das Tier dann entspannt untersuchen und behandeln. Das funktionierte bei 3 Katzen von mir, nur Yari war zu aufgedreht. Wenn der TA dann fertig ist, drückt er wieder auf ein paar Punkte und das Tier steht auf.

Gibt es sowas bei dir in der Nähe?
__________________

Liebe Grüße von Britta mit Lenny und den Sternenkatern Jonas und Yari


Jonas Werte
Jonas Blutwerte
Jonas Blutwerte neu
Yari Blutwerte
Bericht TK Jonas 12/11
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 29.04.2013, 22:45
Benutzerbild von Husi
Husi Husi ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2012
Ort: Maintal zw Hanau u Frankfurt/Main
Beiträge: 3.821
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von JonasBritta Beitrag anzeigen
Mit TroFu wird das nur noch schlimmer. Die Getreidepampe haftet so richtig schön an den Zähnen und verursacht dann erst Recht Zahnstein und Karies.

Du lachst mich jetzt wahrscheinlich aus, aber mein TA kann hypnotisieren. Kein Witz! Der drückt bestimmte Punkte und das Tier sackt zur Seite. So kann er das Tier dann entspannt untersuchen und behandeln. Das funktionierte bei 3 Katzen von mir, nur Yari war zu aufgedreht. Wenn der TA dann fertig ist, drückt er wieder auf ein paar Punkte und das Tier steht auf.

Gibt es sowas bei dir in der Nähe?
Hallo Britta,

ausgelacht nicht, fand das eher mutig.
Da hätte ich auch Schiss das es nicht so klappt.

Hab auch noch nie nach so jemanden gesucht.

Wie siehts denn mit Rescue Tropfen aus?
Selbst dann, hat der arme Kerl doch panisch Angst vor dem Geräusch?
Sind eure alle wach wenn Zahnstein entfernt wird?
__________________
LG Simone mit Mika & Moritz und Spike im Herzen

Vorstellung Spike

Pieksvideo,Spritzvideo

Spikes BZ + BB


Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 29.04.2013, 22:49
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von Husi Beitrag anzeigen

Wie siehts denn mit Rescue Tropfen aus?
Selbst dann, hat der arme Kerl doch panisch Angst vor dem Geräusch?
Sind eure alle wach wenn Zahnstein entfernt wird?
Jonas war so dermaßen weg in der Hypnose, dass das trotz lautem Geräusch ging, er hatte aber auch nur ganz wenig Zahnstein.
Yari hat immer eine Sedierung bekommen und wurde gleich nach der Behandlung wieder wach gespritzt. Ich kenne mich aber mit Sedierungen/Narkosen nicht so gut aus. Da meldet sich hoffentlich noch jemand.
__________________

Liebe Grüße von Britta mit Lenny und den Sternenkatern Jonas und Yari


Jonas Werte
Jonas Blutwerte
Jonas Blutwerte neu
Yari Blutwerte
Bericht TK Jonas 12/11
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 29.04.2013, 22:58
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Spikes auf und ab!

Zitat:
Zitat von Husi Beitrag anzeigen
Das hab ich schon probiert, nachdem du das so toll machst.
Klicker Target alles da.
Aber selbst ber der Einsteigerübung zeigt er Null Interesse. Er steht auf und geht, trotz Leckerli.

Ich nehm schon ab und an sein Beinchen und mach " Piek"
Wenn du möchtest, gucken wir mal genauer, warum das so ist.

Beschreibe mal genauer, was du gemacht hast und wie seine Reaktionen worauf waren.
Was bezeichnest du als Einsteigerübung?
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 29.04.2013, 22:59
Meike mit Josey Meike mit Josey ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2010
Beiträge: 6.436
Standard AW: Spikes auf und ab!

Eine richtige Zahnsteinentfernung mit Ultraschall und anschließender Politur etc, dauert ein Weilchen und wird meist von versierten Helferinnen gemacht, soweit ich weiß, wenn es ein unkomplizierter Fall ist. Dies geschieht gewöhnlich unter Vollnarkose.

Bevor Spike aber ein Narkosekandidat werden könnte, müssen ja ein paar Voruntersuchungen zur Narkosefähigkeit gemacht werden.

Ältere, chronisch kranke Tiere sind ja eh schon Risikopatienten quasi.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net