Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 20.03.2013, 13:32
Siggi Siggi ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 644
Standard Frage zu Eintagsküken

Hallo zusammen,

ich habe heute mal meinen Ekel überwunden und beim Fressnapf 4 gefrorene Eintagsküken gekauft. Vor längerer Zeit hatte ich schon mal Babymäuse gekauft, die hat allerdings nur Balou verspeist. Die anderen hab ich dann in den Garten gelegt für die Nachbarskatzen und Vögel.

Ich weiß ja noch nichtmal ob meine Lieblinge die Küken fressen (mir wirds jetzt schon schlecht). Allerdings habe ich öfters schon gelesen, das der Dottersack entfernt werden muß weil sie sonst ein zuviel an irgendwas bekommen.
Wie schaut es bei einmaliger Gabe bzw. seltener Gabe aus? Mein Männe bringt mich wahrscheinlich um wenn ich jetzt regelmäßig in der Wohnung Küken verfüttere.

Danke schon mal für Eure Antworten
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2013, 13:37
Elke mit Gizmo Elke mit Gizmo ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 3.975
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Hallo Yvonne,

in dem Dottersack ist, soviel ich weiß, seeeehr viel Vitamin A drin.
Werden die Piepser regelmäßig gefüttert,
könnte es somit zu einer Vit.A-Überversorgung kommen und der Mietze schaden.

Wenn Du nur ab und zu ein Küken gibst, sollte es wohl nix machen.

Viel Spaß beim Füttern ........
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2013, 13:47
Benutzerbild von Balou
Balou Balou ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2010
Ort: in der Nähe von Köln
Beiträge: 3.706
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Zitat:
Zitat von Siggi Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe heute mal meinen Ekel überwunden und beim Fressnapf 4 gefrorene Eintagsküken gekauft. Vor längerer Zeit hatte ich schon mal Babymäuse gekauft, die hat allerdings nur Balou verspeist. Die anderen hab ich dann in den Garten gelegt für die Nachbarskatzen und Vögel.

Ich weiß ja noch nichtmal ob meine Lieblinge die Küken fressen (mir wirds jetzt schon schlecht). Allerdings habe ich öfters schon gelesen, das der Dottersack entfernt werden muß weil sie sonst ein zuviel an irgendwas bekommen.
Wie schaut es bei einmaliger Gabe bzw. seltener Gabe aus? Mein Männe bringt mich wahrscheinlich um wenn ich jetzt regelmäßig in der Wohnung Küken verfüttere.

Danke schon mal für Eure Antworten
Milla bekommt auch ab und zu mal ein Küken im Bad den Boden leg ich mit Zeitung aus
__________________
Liebe Grüsse
Christiane mit Milla und Carlo und Balou tief im Herzen


Sam's BZ-Werte
Balou's BZ-Werte

Vorstellung Gina
Gina's BZ-Werte
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2013, 16:47
Siggi Siggi ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 644
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Update:

Balou hat das Küken zuerst getötet und dann genüsslich verspeist *würg*.

Sammy hats nur zu Tode gespielt und dann liegen gelassen.

Die anderen sind gar nicht dran gegangen. Puh, da hab ich aber nochmal Glück gehabt. Sonst hätte ich das jetzt öfters machen müßen.

Ich muß wohl nicht extra betonen das Balou das Küken auf dem Teppichläufer verspeist hat? Die ganze Wohnung ist mit Laminat bzw. Fliesen ausgelegt. Aber Nö, das wäre ja langweilig.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2013, 18:34
Benutzerbild von Caprice30
Caprice30 Caprice30 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.02.2013
Ort: 14***
Beiträge: 3.009
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Oh mein Gott-ich mach ja auch viel für meine Tiere-inlusive, dass mein Hund nur natürlichen Kram und natürlich Frischfleisch bekommt, was ich zeitweise selbst abgepackt habe und auch ab und an mal Fellstreifen (Streifen vom Kopf geschnitten). DAS fand ich schon gewöhnungsbdürftig...aber Mäuslein und *würg* Küken?? Nee...geht ja gar nicht
Respekt!!
__________________
Vorstellung Lenny
Lennys BZ
Lenny Bild Lenny Bilder
____________________________________
Lieben Gruß Sandra & Lenny
()_()_.-""-.,/)
; . . `; -._ , `)_
( o_ )` __,) `-._)




- Es kommt alles so, wie es kommen soll - und dann ist es genau richtig -
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.03.2013, 18:56
Cassilein Cassilein ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 419
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Ich habe meinen Birmchen, als sie noch kleiner waren, Küken gefüttert.
Ich habe den Dottersack aufgeschnitten, Schnabel und Füße abgeschnitten.
Man muss gerade im Sommer bei den gefrorenen Küken beim Auftauen sehr aufpassen, dass sie nicht zu lange ungekühlt bis zum Füttern liegen wegen der Salmonellen. Man muss alles peinlich sauber halten, Messer, Schere usw.
Ich habe einmal ein besonders kleines, flauschiges Küken dabei gehabt, ich konnte es dann nicht mehr den Katzen die Küken fertig machen.
Es hat sowieso nur Cassi die Küken gerne gemocht. Simba hat damit nur gespielt und rumgesaut, Duchi hat das gar nicht gemocht.

Geändert von Cassilein (20.03.2013 um 18:57 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.03.2013, 19:51
Elke mit Gizmo Elke mit Gizmo ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 3.975
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Zitat:
Zitat von Siggi Beitrag anzeigen
Update:

Balou hat das Küken zuerst getötet und dann genüsslich verspeist *würg*.

Sammy hats nur zu Tode gespielt und dann liegen gelassen.

Die anderen sind gar nicht dran gegangen. Puh, da hab ich aber nochmal Glück gehabt. Sonst hätte ich das jetzt öfters machen müßen.

Ich muß wohl nicht extra betonen das Balou das Küken auf dem Teppichläufer verspeist hat? Die ganze Wohnung ist mit Laminat bzw. Fliesen ausgelegt. Aber Nö, das wäre ja langweilig.
Herrlich .......

Is genau wie mit Kotzen, gelle? Niemals auf die Fliesen, sondern immer auf´n Teppich......
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.03.2013, 21:05
Benutzerbild von JonasBritta
JonasBritta JonasBritta ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2011
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 6.776
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Zitat:
Zitat von Cassilein Beitrag anzeigen
Ich habe meinen Birmchen, als sie noch kleiner waren, Küken gefüttert.
Ich habe den Dottersack aufgeschnitten, Schnabel und Füße abgeschnitten
Du gibst dir aber Mühe.

Ich gebe Lenny das Küken so wie es ist, und es bleibt nix übrig. Nix, nada, niente. Kein Fuß, kein Schnabel, kein nix.

Heute Morgen hatte ich die Schnauze voll von meinem Mäkelfritzen und habe ihm ein Küken, eine Maus, Hühnerherzen und einen Hühnerflügel (zerteilt, mit Knochen) gegeben. Nach einer halben Stunde Schmatzerei war alles ratzekahl weg und meine Küche sah aus wie sau....
Na ja, wenigstens hat's Lenny scheinbar geschmeckt.

Zur Ursprungsfrage:

Meines Wissens kann man 1 Küken pro Woche mit Dottersack füttern. Füttert man mehr, sollte man den Dottersack entfernen (viel Spaß), weil man sonst zuviel Vitamin A füttert. Wie Elke schon schrieb.
__________________

Liebe Grüße von Britta mit Lenny und den Sternenkatern Jonas und Yari


Jonas Werte
Jonas Blutwerte
Jonas Blutwerte neu
Yari Blutwerte
Bericht TK Jonas 12/11
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2013, 08:59
Siggi Siggi ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 644
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Zitat:
Zitat von Elke mit Gizmo Beitrag anzeigen
Herrlich .....

Is genau wie mit Kotzen, gelle? Niemals auf die Fliesen, sondern immer auf´n Teppich......
Du hast das Bett vergessen. Siggi hat es wunderbar drauf ins Bett zu kotzen

Manchmal merk ich es nachts das er neben mir würgt, dann geb ich ihm einen kleinen Schubs raus aus dem Bett
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.03.2013, 09:31
Elke mit Gizmo Elke mit Gizmo ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 27.04.2011
Beiträge: 3.975
Standard AW: Frage zu Eintagsküken

Zitat:
Zitat von Siggi Beitrag anzeigen
Du hast das Bett vergessen. Siggi hat es wunderbar drauf ins Bett zu kotzen
Uaaaaaaa.......
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net