Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 31.07.2006, 08:00
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir

Hallo Angelika,

freut mich zu lesen, dass Athos sich wieder erholt hat!

Ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen und würde mit der Dosierung auch so verfahren wie von Sandra beschrieben. Wäre schön, wenn wir Athos Werte mal sehen könnten, du kannst sie ja auch hier posten (Beschreibung).

Auf jeden Fall hört sich die Entwicklung schon sehr positiv an!
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.08.2006, 20:39
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard Angelika mit Athos (Levemir)

Hallo, da es heute hier ruhig zugeht, schreibe ich mal wieder bzw, zeige euch die Werte von meinem Athos, der am kommenden Freitag wieder tagsüber in die Veterinäruni Wien zur Kontrolle muss.

Aug.Uhrzeit BZ Insulin / IE
1 6.00 157 0,50
18.00 146 0,50
2 6:00 79 0,50
18.00 89 0,50
3 6:00 99 0,50
18.00 89 0,25
4 6:00 80 0,25
18.00 103 0,25
5 6:00 69 0,00
12:00 56
18.00 103 0,00
6 5:30 83 0,00
11:30 80
18.00 89 0,00
7 5:30 110 0,00
17:30 106 0,00
8 5:45 108 0,00
17:30 104 0,00

Die Vergabe bzw. Nichtvergabe von Insulin habe ich in Absprache mit Doc von Verterinäruni Wien gemacht. Wenn man bedenkt, dass Athos am 21. Juli nach einem einwöchigen stationären Aufenthalt in der Klinik (DKA mit Lebensgefahr) nach Hause kam, nicht schlecht oder? Er macht sehr brav mit, ist sehr lebendig (habe ihm gerade mit Laserpointer durch die Wohnung gejagt). Frisst sein Diätfutter auch schon brav. Er tut mir nur leid, wenn er Freitag wieder in die Klinik muss. Hoffe, es wird wieder alles gut.
Liebe Grüße aus Wien, Angelika
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.08.2006, 20:45
Benutzerbild von Ingrid
Ingrid Ingrid ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: 53577 Neustadt
Beiträge: 154
Standard AW: Angelika mit Athos (Levemir)

Hallo Angelika,

ich finde die Werte auch sehr schön Genieße die Zeit mit Athos und der Aufenthalt in der TK wird auch vorübergehen. Toi Toi Toi und liebe Grüße nach Wien
__________________
Liebe Grüße
Ingrid mit Heinz, Bea und Ringo (und Micki, Bijou, Loki und Muffin im Herzen)

Vorstellung Micki
Foto von unseren Katzen
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 08.08.2006, 20:47
Benutzerbild von Barbara
Barbara Barbara ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 07.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 4.478
Standard AW: Angelika mit Athos (Levemir)

Hallo Angelika,

Athos Werte sind traumhaft!
Ich würde ihn noch mit einem Tröpfchen (weniger als 0,25 IE) Insulin unterstützen, damit die Remission dauerhaft wird.

Die TK kannst du ihm eigentlich ersparen, was soll er da? Er wird nur durch den Stress höhere BZ-Werte entwickeln, dabei sind die doch schon so gut. Oder soll er nochmal durchgecheckt werden?
__________________
Liebe Grüße
Barbara mit Moritz & Kitca und Mohrle, Lisa, Zorro und Vevi im Herzen

Zorro's Homepage

"Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen,
alle Dinge seien geschaffen, um dem Menschen zu dienen."
Paul Grey
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 08.08.2006, 21:02
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir (an Barbara)

Liebe Barbara, ich weiß jetzt nicht, ob ich formummäßig die Antwort an dich richtig richte. In der TK wird eine Langzeitmäßung durchgeführt. Ich habe grosses Vertrauen zu diesem Arzt dort, ich "quäle" ihn ständig mit mails und Fragen und da er am Montag auf Urlaub geht, bin ich als Laie froh, wenn Athos noch mal abgeklärt wird. Athos war wirklich in Lebensgefahr und er hat ihn wieder toll hingekriegt. Eine Woche nach seinem stationären Aufenthalt war Athos auch für einen Tag zur Messung dort und TA sagte mir schon, dass nach drei Wochen wieder eine Messung notwendig ist. Bin aber schon froh, wenn dieser Tag vorbei ist und ich ihn wieder habe. LG, Angelika
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 08.08.2006, 22:20
Benutzerbild von Sylvia
Sylvia Sylvia ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 09.04.2006
Ort: NRW
Beiträge: 2.768
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir

Hallo Angelika,

ich finde die Werte von Athos auch sehr schön.

Was meinst du denn mit einer "Langzeitmessung" in der TK? Ich vermute, du meinst ein Tagesprofil, also engmaschiges Messen im Zweistundenrhytmus. Ein Tagesprofil kannst du aber auch sehr gut selbst zu Hause erstellen, z.B. am Wochenende und dann dieses Tagesprofil mit deinem TA besprechen.
So mache ich es auch mit meinem Rotfuchs. Jeden Montag bespreche ich den gesamten Wochenverlauf mit seiner TÄ, wie die weitere Dosierung sein soll etc. In die Praxis fahren wir nur, wenn Untersuchungen anstehen oder im Notfall.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass Werte, die in der TK gemessen werden, nicht die Aussagekraft besitzen, wie gemessene Werte in der häuslichen und gewohnten Umgebung. Das hat überhaupt nichts damit zu tun, dass man seinem TA mißtrauen würde oder gar die Fähigkeiten anzweifelt.
Wenn du dich wohler fühlst, dann lass Athos jetzt noch einmal durchchecken, aber zukünftig kannst du ihm ganz sicher diese Tage in der Klinik ersparen.
__________________
Liebe Grüße
Sylvia mit Burmi

Burmis Vorstellung
Burmis BZ-Werte 2006-2007
Burmis BZ-Werte 2008
Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt -
durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen.
(E.M. Hemingway)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.08.2006, 17:45
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir

Hallo Angelika,

ich wuerde Athos auch noch einige Tage mit einer kleinen Menge Insulin unterstuetzen, um die Werte dauerhaft <100 zu bekommen. 0,25 IE reichen da bestimmt.

Die Einstellung ist bei Athos super gelaufen - die Diagnose war doch erst mitte Juli, wenn ich mich nicht irre? Und mit einer DKA und 1 Woche in der Klinik.

Ganz klasse macht ihr das !
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.08.2006, 18:01
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir @ Kirsten

Liebe Kirsten, ja, am 16. Juli kam Athos mit DKA in die Klinik. Heute in der Früh hatte er einen Wert von 90 und jetzt 84 (bei noch immer kein Insulin). Ich glaube. er strengt sich mächtig an, um wieder gesund zu werden

Ich füttere noch immer das Diätfutter von Hills m/d. Habe gehört, dass es beim "Fressnapf" Nassfutter gibt mit 100% Fleisch. Kann ich das auch geben, da hätte er ein wenig Abwechslung. Habe mir auch das Trofu v. Waltham Diabetic besorgt, gebe ihn aber davon nur selten und wenig. Schrecke einfach vor Trofu zurück. Fressen jetzt meine beiden anderen Katzen.
Liebe Grüße, Angelika
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.08.2006, 18:14
Benutzerbild von Kirsten
Kirsten Kirsten ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 06.04.2006
Beiträge: 5.137
Standard AW: Angelikas Athos mit Levemir

Hallo Angelika,

scheint mir Athos BSD kommt langsam von alleine auf Trab .

Mess einfach regelmaessig, dass du schnell mit Insulin eingreifen kannst wenn die Werte zu stark ansteigen sollten. Ich habe fast die Vermutung, weil die Diagnose vor weniger als einem Monat war und sofort mit Levemir eingegriffen worden ist, dass die BSD noch nicht zu sehr geschaedigt ist und so sich schneller wieder erholt.

Hill's M/D hat tatsaechlich sehr viele Kohlenhydrate. Hier ist eine Liste von NF-Sorten, die wesentlich weniger Kohlenhydrate haben und auch zum Teil bei Fressnapf (zumindest hier in Deutschland) zu kaufen sind:

http://www.diabetes-katzen.net/info_...tersorten.html

Ich wuerde, ehrlich gesagt, dass Hill's komplett weglassen und auf einige dieser NF umsteigen .
__________________
Liebe Grüße
Kirsten mit Tilly im Herzen
Tilly's Diabetes Homepage


"Shoot Low to Stay Low" ~ FDMB Motto
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 11.08.2006, 22:30
Angelika Angelika ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2006
Beiträge: 105
Standard Angelika's Athos mit Levemir

Hallo,
heute war ja athos in TK zur kontrolle. fast alles in ordnung.
fruktosamin 310,0
ß-hydroxybutyrat 0,12
kreatinin 1,00
totalprotein 8,17 referenzbereich alledings 6.00- 7,50
albumin 4,19
alt 95
triglyzeride 79,0
blutzuckerwerte tagsüber bei 6 Messung auch ok.

muss mich erst schlau machen, was die totalprotein sind, diese sind die einzigen werte die außer dem referenzbereich liegen.

ich habe ja bis jetzt von hill m/d gefüttert, von euch aber in erfahrung gebracht, dass dieses futter nicht ideal ist und mich heute für alle meine katzen mit animonda carny und animonda vom feinsten classik eingedecktg. ta meinte aber, wenn ich athos damit füttere, mit schwankungen in den werten rechnen muss, also warte ich bei ihm noch zu.
liebe grüße, angelika
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net