Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Diabetes-Verschiedenes

Antwort
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 01.04.2013, 11:05
Benutzerbild von Wilma
Wilma Wilma ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Burgwedel
Beiträge: 3.286
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Ich hab ja nun das Glück, dass ich im Hause von meinem Sohn lebe und der ist ziemlich klever in Katzenbehandlung. Zu Anfang als Hempel Zucker bekam, hatz er immer das Messen übernommen, bis ich das allein konnte. Und nun könnte ich verreisen und die beiden im Hause würden die Katzen befüttern. Aber es ginge eben nur morgens und abends und Hempel hat ja durch seinen Zucker andauernd Futter bekommen, vlt. 8 mal oder so. Jedes mal, wenn ich mich bewegt habe, dann stand er und jaulte nach Futter und hat auch immer gut zugelangt. Vielleicht gewöhnt Hempel sich ans 2 malige Füttern am Tag, aber wenn ich z. B. vom Forumstreffen zurück komme, wird er nur noch ein Strich in der Landschaft sein. Mit Trockenfutter früher, ging es besser, da konnte man viel hinstellen und er hat nur gefressen, wenn er Hunger hatte. Aber jetzt mit dem NaFu geht es nicht. Er frißt auch überhaupt kein Trockenfutter mehr. Wenn ich Oskar TroFu hinstelle, dann rührt Hempel das nicht an. Wenn ich dann im Sommer mit dem kleinen Wohnwagen wegfahre, werde ich die Katzen auch mitnehmen, das geht dann sc hon, früher haben wir die beiden auch mitgenommen, allerdings war der Wohnwagen da größer. Aber hauptsache wir sind alle zusammen, was zusammen gehört.
__________________
Liebe Grüße
Wilma mit Oscar, Siam-Mix geb. 5/2008 und
Kater Georgy, geb.Sept. 2009.
Aber mit meinem unvergessenen, unvergleichlichen Zuckerkater Hempel, geb. 1997, seit 08.12.2014 für immer in meinem Herzen

Hempel Vorstellung
Hempel BZ
Hempel Blutwerte Nov 2013
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.04.2013, 12:51
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.195
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Zitat:
Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
Und nun könnte ich verreisen und die beiden im Hause würden die Katzen befüttern. Aber es ginge eben nur morgens und abends und Hempel hat ja durch seinen Zucker andauernd Futter bekommen, vlt. 8 mal oder so. Jedes mal, wenn ich mich bewegt habe, dann stand er und jaulte nach Futter und hat auch immer gut zugelangt. Vielleicht gewöhnt Hempel sich ans 2 malige Füttern am Tag, aber wenn ich z. B. vom Forumstreffen zurück komme, wird er nur noch ein Strich in der Landschaft sein. Mit Trockenfutter früher, ging es besser, da konnte man viel hinstellen und er hat nur gefressen, wenn er Hunger hatte. Aber jetzt mit dem NaFu geht es nicht.
Wilma vielleicht versuchst du es doch nochmal mit einem Futterautomaten. Das ist wirklich praktisch mit so einem Teil und es gibt welche, da ist die Bedienungsanleitung in Deutsch
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.04.2013, 12:54
Chuquelita Chuquelita ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2013
Beiträge: 3.328
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Es ist echt interessant zu lesen wie unterschiedlich ihr alle damit umgeht und wie manche von euch doch noch eine Möglichkeit gefunden haben um mal in die Ferien zu fahren! Vielleicht finden wir ja auch noch eine Möglichkeit.

Und wenn nicht, dann eben nicht. Für unsere Fellnasen tun wir alles
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.04.2013, 12:59
Benutzerbild von Wilma
Wilma Wilma ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Burgwedel
Beiträge: 3.286
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Zitat:
Zitat von Sarah feat. Sally Beitrag anzeigen
Wilma vielleicht versuchst du es doch nochmal mit einem Futterautomaten. Das ist wirklich praktisch mit so einem Teil und es gibt welche, da ist die Bedienungsanleitung in Deutsch
Ja, ich werd mal sehen bei Zooplus oder Futterhaus. Das haben wir im Nachbarort, da kann ich mir das in echt ansehen.
__________________
Liebe Grüße
Wilma mit Oscar, Siam-Mix geb. 5/2008 und
Kater Georgy, geb.Sept. 2009.
Aber mit meinem unvergessenen, unvergleichlichen Zuckerkater Hempel, geb. 1997, seit 08.12.2014 für immer in meinem Herzen

Hempel Vorstellung
Hempel BZ
Hempel Blutwerte Nov 2013
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.04.2013, 13:07
Benutzerbild von Gismos Dosine
Gismos Dosine Gismos Dosine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Friesland
Beiträge: 4.910
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Zitat:
Zitat von Wilma Beitrag anzeigen
Ja, ich werd mal sehen bei Zooplus oder Futterhaus. Das haben wir im Nachbarort, da kann ich mir das in echt ansehen.
Das ist eine Gute Idee Und vielleicht kennt sich da ja sogar einer bissel mit aus
__________________
Liebe Grüße Silke mit Barney (RIP 2016) und Gissi im Herzen(RIP 2016)

BZ Gismo Vorstellung Gismo


Die Welt bringt viele kleine Wunder hervor, die eigentlich zu schön sind um wahr zu sein.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 01.04.2013, 13:10
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist gerade online
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.195
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Zitat:
Zitat von Gismos Dosine Beitrag anzeigen
Und vielleicht kennt sich da ja sogar einer bissel mit aus
Wilma hat ja ihren Sohnemann. Der hilft ihr dann bestimmt.
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 01.04.2013, 13:15
Benutzerbild von Gismos Dosine
Gismos Dosine Gismos Dosine ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Ort: Friesland
Beiträge: 4.910
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Zitat:
Zitat von Sarah feat. Sally Beitrag anzeigen
Wilma hat ja ihren Sohnemann. Der hilft ihr dann bestimmt.
Na dann kann ja nichts mehr schiefgehen
__________________
Liebe Grüße Silke mit Barney (RIP 2016) und Gissi im Herzen(RIP 2016)

BZ Gismo Vorstellung Gismo


Die Welt bringt viele kleine Wunder hervor, die eigentlich zu schön sind um wahr zu sein.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 01.04.2013, 14:09
Cassilein Cassilein ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 419
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Mein Mann hat Simba gespritzt und Blutzucker gemessen. Ich habe Simba dabei gestreichelt. Wir wären nicht in Urlaub gefahren, da wir die Versorgung von Simba nicht in andere Hände geben wollten. Leider ist Simba, wie Ihr ja alle wißt's, am 19.06. von uns gegangen...
Wir haben unser Leben nach der Diabetes Diagnose letztes Jahr am 23.04. umgestellt, damit Simba pünktlich gemessen und gespritzt werden konnte.

Ich habe das große Glück, dass mein Mann immer alles mit mir zusammen getragen hat und meistens aktiv übernommen hat:
BZ messen, spritzen, Tabletten geben, Krallen schneiden, Globuli und Tropfen geben, Pfoten baden, Krusten entfernen, PH Wert bei Strivit Erkrankung bei Joschi messen und so weiter.
Er macht seit 30 Jahren mit mir die Katzenklos, füttert, fährt zum Tierarzt....
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 01.04.2013, 22:29
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Stephan hat mich bei Kimba auch bei allem unterstützt. Er hat ihn ja auch genauso lieb gehabt wie ich.
Wir hatten Kimba vor der Diagnose immer in der Katzenpension, wenn wir in den Urlaub gefahren sind. Nach der Diagnose war er einmal dort (bereue ich aber bis heute, weil es ihm zu dieser Zeit nicht wirklich gut ging).
Sonst hat das mit der Pension immer gut geklappt.

Danach waren wir zweimal mit ihm im Urlaub. Wir hatten ein kleines Häuschen im Allgäu gemietet. Die Fahrt war nicht allzu lange und in dem Häuschen hatte Kimba auch genug Platz und er konnte raus mit der Leine.
Diese beiden Urlaube mit unserem Wuschel waren total schön.
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.04.2013, 22:32
Benutzerbild von bienchen
bienchen bienchen ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.03.2013
Ort: in der Mitte von Nürnberg, Bayreuth, Amberg, Weiden
Beiträge: 128
Standard AW: Alleinkämpfer/Unterstützung bei euren Diabetikern?

Hab gerade alles von euch gelesen. Teilweise sehr interessant.
Ich steht ja im Moment erst am Anfang von dem ganzen Diabetes. Seit der Diagnose kümmere ich mich zum großen Teil auch darum. Meinen Mann kann ich überhaupt nicht einspannen, der kann und will weder spitzen, messen, noch Futter geben (das kann er nicht riechen). Allerdings hab ich meinen Sohn, der im Moment Krankenpfleger lernt, mit eingespannt. Der hat schön öfters gespritzt. Und meine Tochter (12 Jahre) traut sich das Spritzen auch zu, allerdings muss die Spritze im Kühlschrank bereit liegen. Messen tun sie allerdings noch nicht. Ich hoffe, dass kann ich beiden noch lernen, weil ich halt doch oft zum Arbeiten (2 Jobs) weg muss. Mit dem Urlaub, dass muss ich auch irgendwie hinkriegen, da weder mein Mann, noch die Kinder drauf verzichten wollen. Wir versuchen es jetzt mit 3 Tage zu Pfingsten. Eine Freundin hat mir versprochen auszuhelfen. Hab schon in unserer Katzenpension nachgefragt, die wollen das aber nicht machen. Im Sommerurlaub ist mein Sohn aber daheim (der muss auch schon auf den 84-jährigen Opa mit aufpassen, der auch noch im Haus mit wohnt). Ich denke, solange keine Komplikationen sind, bekommt er das hin. Allerdings hat der natürlich auch Schichtbetrieb. D.h. dass es in dieser Zeit mit dem 12 STundenrhytmus eventuell mal nicht so klappt. Ich werde sehen, wie das alles wird, muss ja irgendwie. An alle die aus der Nürnberg-Bamberger Gegend kommen. Gibt es da irgendwo eine Katzenpension die das machen würde?
__________________
Liebe Grüße
Sabine mit Lauser

Lauser BZ

Lauser Vorstellung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net