Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 07.04.2013, 16:31
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard Steffi's Sina - nun ohne Lantus

Hallo Steffi,

herzlich willkommen hier im Forum.

Dass Deine Tierärztin nach der Diagnose gleich mit Lantus gestartet ist, ist toll.
Wenn Du jetzt noch die passenden Spritzen besorgst (bei Online-Apotheken sind sie am günstigsten) und den Blutzucker misst, hast Du gute Chancen, Sina gut einzustellen.

Sina hat ja noch einige andere Baustellen. Sowohl zu Blasengeschichten als auch zu Allergien, haben wir hier einige Fachfrauen, die Dir bestimmt einige Tipps geben können.

Wie lange muss Sina denn noch das Prednisolon einnehmen? Ist sie jetzt symptomfrei?
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.04.2013, 17:09
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Steffi's Sina - Einstellung mit Lantus

Hallo Steffi und Sina

Herzlich Willkommen hier im Forum

Hildegard hat dir hier einen eigenen Thread eröffnet, in dem du alles zu Sina schreiben kannst.

Ich finde es auch gut, dass du schon gleich Lantus bekommen hast.

Prima auch, dass du dir ein Messgerät besorgst. Das Messen des Blutzuckers ist sehr wichtig und gehört zu einer vernünftigen Einstellung.

Hast du schon in die Basics des Forums geguckt? Du findest dort viel Infos, kannst uns aber auch alles fragen, was dir am Herzen liegt
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.04.2013, 17:34
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.365
Standard AW: Steffi's Sina - Einstellung mit Lantus

Hallo Steffi,

lich Willkommen hier. Dass die Ursache für die Allergie nicht wirklich gefunden wurde, ist blöd, aber vielleicht können wir hier gemeinsam überlegen, was man noch machen könnte. Du schreibst, dass du auch Ausschlussdiäten mit nur einer Proteinquelle gemacht hast. War es reines Fleisch, oder Dosenfutter? Im Dosenfutter sind ja auch noch andere Stoffe drin, auf die Sina reagieren könnte.
dass mit Ausschleichen des Prednisolon, die Symptome nicht wieder voll durchschlagen und sich der Diabetes wieder zurückzieht
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.04.2013, 22:04
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Steffi's Sina - Einstellung mit Lantus

Hallo Steffi,

herzlich willkommen hier, auch wenn der Anlaß erstmal nicht schön ist.
Wir werden dir helfen, so gut wir können.

Du schreibst, daß die Ausschlußdiäten ergebnislos waren - ich vermute mal, daß ihr dafür irgendein Diätfutter genommen habt? Das bringt nur dann was, wenn man wirklich auf ALLE anderen Stoffe verzichtet, also wirklich eine reine Fleischsorte nimmt, die die Katze noch nicht bekommen hat.
Bei meinem Stevie war das auch so, er verträgt so gut wie kein industriell hergestelltes Futter mit Ausnahme des Om Nom Nom. Allergene sind bei ihm ua. Getreide, Reis und Mais. Dagegen verträgt er ausnahmslos alle getesteten Fleischsorten. Ich füttere also Rohfutter, Fleisch mit bestimmten Zusätzen. Und seine Allergie ist Geschichte.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.04.2013, 10:31
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.365
Standard AW: Steffi's Sina - Einstellung mit Lantus

Hallo Steffi,

mir ist noch aufgefallen, dass du Kattovit fütterst. Dieses Futter ist nicht diabetikergeeignet, da Getreide enthalten ist.
http://www.pfoetchenbasar.de/200-futtermarken-info/ hier findest du eine Liste mit geeignetem Futter
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.04.2013, 14:58
Santolina Santolina ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2013
Beiträge: 809
Standard AW: Steffi's Sina mit Lantus

Hallo und vielen Dank :-)



Kattovit fütter ich wegen des Struvitproblems, und soll es auch im Moment nicht ändern, so lange Sina noch eingestellt wird, leuchtet mir ein. Danach möchte ich eigentlich barfen.


Die Ausschlussdiäten waren nur mit Dosenfutter, mit Hirsch, Rentier, Strauß (von vet-concept, das war glaube ich nicht nur das reine Fleisch), mit Pferdefleisch erst von Boos, dann von Herrmann's.

Ich meinte, mit dem Boos wäre es etwas besser geworden, davon bekam sie dann aber Durchfall und habe es abgesetzt (es ist schon ein paar Jahre her, deshalb weiß ich nicht mehr, inwieweit die Besserung war, und ich hatte damals Schimmel in der Wohnung, war also "abgelenkt". Die Probleme hatte Sina aber auch schon in der (schimmelfreien) Wohnung davor)

Beim Herrmanns Pferdefleisch habe ich erst die 400g-Dosen gegeben, meinte auch eine Besserung zu merken, habe dann die 800g-Dosen gekauft. Es wurde wieder schlimmer. Dann wieder die 400g-Dosen, keine Besserung.. Und die TÄ meinte, das hätte dann ja sein müssen.


Bei rohem Fleisch habe ich es mit Pferde- und Känguruhfleisch versucht, roh, angegart (bzw. mit heißem Wasser überbrüht), angebraten, hat sie aber nicht gegessen.

Natürlich gab es auch diverses fertiges "Anti-Allergie-Futter" von den "TA-Sorten" Hill's usw.


So langsam vermute ich auch, dass es nicht die Fleischsorte ist, auf die sie reagiert, sondern irgendein Zusatz, es müssen ja nicht alle auf den Dosen angegeben werden (auch, wenn es reines Pferdefleisch ist z.B.)



Die Hautprobleme haben sich im Laufe der Jahre geändert, mal Krüstchen, die sich leicht lösen lassen, dann lösen sie sich nicht gut ab, mal mehr wie Pickel,.. Kahle Haut, am Bauch, aber teilweise auch an anderen Stellen.


Ich habe auch einen Allergietest gegen Umweltallergene machen lassen demnach sollte sie hauptsächlich auf ein bestimmtes Gras reagieren, aus mehreren Gründen hatte ich aber Zweifel (und Angst vor einer Desensibilisierung), habe danach noch 2 weitere TÄ dazu befragt, die halten das auch eher für unwahrscheinlich.


Das Prednisolon wird jetzt ausgeschlichen, ab heute nur noch alle zwei Tage 1/4 Tabl.


Lantus oder Levemir hätte ich mir auch gewünscht, ich habe direkt beim ersten Verdacht auf Diabetes angefangen mich zu informieren und schon darüber gelesen.


Bei den Eczederm stand auch schon Diabetes als mögliche Nebenwirkung dabei, deshalb hatte ich schon einen Urintest zu Hause. Bin froh, dass ich wieder getestet habe, als ich gemerkt habe, dass sie immer noch so viel trinkt und abgenommen hat :-)


Aber sagt: Muss man wirklich jeden Tag mehrmals den Blutzuckerwert messen...? Abgesehen vom 'Aufwand' sind es ja auch 'gute' Kosten... Das Gerät ist ja meistens noch günstig, ,aber die Teststreifen.. :-O Dann noch Pins oder Lanzetten, die Spritzen (ab 22,- ohne Versand), noch mal Carnosan (auch um die 23,-) ...

(Sina hatte gerade erst eine heftige Blasenentzündung, deshalb war ich mit ihr fünf mal in 3 Wochen beim TA = über 360,-..)


Die Basics habe ich zum Teil schon durch, seh mir natürlich noch mehr an, danke!

Habt ihr hier evt. eine Excell-Tabelle für zum Eintragen der Werte?

Geändert von Santolina (08.04.2013 um 15:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.04.2013, 15:49
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.087
Standard AW: Steffi's Sina mit Lantus

Hallo Steffi,

herzlich Willkommen hier im Forum

Zitat:
Zitat von Santolina Beitrag anzeigen

Kattovit fütter ich wegen des Struvitproblems, und soll es auch im Moment nicht ändern, so lange Sina noch eingestellt wird, leuchtet mir ein. Danach möchte ich eigentlich barfen.
Ich finde das nicht einleuchtend. Wenn durch das Barfen die Allergie eingedämmt werden könnte und auf das Cortison verzichtet werden könnte, dann würdeich lieber gleich umstellen.

Den Urin kannst Du auch auf andere Art ansäuern.
Harn-Ansäuerung -Struvit ( 1 2)

Im Gesundheitsthread gibt es viele Themen dazu. Über die Suchfunktion findest Du sie.



Zitat:
Zitat von Santolina Beitrag anzeigen

Aber sagt: Muss man wirklich jeden Tag mehrmals den Blutzuckerwert messen...? Abgesehen vom 'Aufwand' sind es ja auch 'gute' Kosten... Das Gerät ist ja meistens noch günstig, ,aber die Teststreifen.. :-O Dann noch Pins oder Lanzetten, die Spritzen (ab 22,- ohne Versand), noch mal Carnosan (auch um die 23,-) ...

(Sina hatte gerade erst eine heftige Blasenentzündung, deshalb war ich mit ihr fünf mal in 3 Wochen beim TA = über 360,-..)
Ja, man muss mehrmals am Tag messen. Sonst kann man keine Aussage über die Wirkung des Insulin machen.
Dann kann es vorkommen, dass die Katze niedrige Werte hat und schon muss man in kurzen Abständen häufig messen.

Aber wenn das Tier dann stabil eingestellt ist, muss man weniger messen. Ich messe z.B. meist nur 3x am Tag. 2x ist aber Minimum, denn vor jeder Spritze muss man den Wert schon bestimmen, damit man nicht in zu tiefe Werte spritzt.
(Mein Kater hat aber auch schon seit 4 Jahren Diabetes.)

Schau mal in der Plauderecke unter "Suche/Biete", da werden manchmal Sensoren zu einem sehr guten Preis angeboten.


Zitat:
Zitat von Santolina Beitrag anzeigen
Habt ihr hier evt. eine Excell-Tabelle für zum Eintragen der Werte?
Hier sind auch Mustertabellen: Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.04.2013, 16:33
Santolina Santolina ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2013
Beiträge: 809
Standard AW: Steffi's Sina mit Lantus

Hallo Petra,



Zitat:
Zitat von Petra und Schorschi Beitrag anzeigen
Hallo Steffi,

herzlich Willkommen hier im Forum

Ich finde das nicht einleuchtend. Wenn durch das Barfen die Allergie eingedämmt werden könnte und auf das Cortison verzichtet werden könnte, dann würdeich lieber gleich umstellen.

Dank dir!

Barfen muss ich ja auch erst lernen, und dann die entpsrechenden Sachen besorgen, das geht ja auch nicht von heute auf morgen, und so lange bleibt es bei dem Vertrauten. Wenn ich jetzt was ändere, muss sich der Körper doch darauf einstellen und das Einstellen der Insulin-Dosis wird doch schwerer. Also ich denke auch, eins nach dem anderen.




Zitat:
Den Urin kannst Du auch auf andere Art ansäuern.
Harn-Ansäuerung -Struvit ( 1 2)

Im Gesundheitsthread gibt es viele Themen dazu. Über die Suchfunktion findest Du sie.
Mit dem Thema Struvit habe ich mich schon befasst, ich habe sogar Guardacid hier, aber noch nicht gegeben.




Zitat:

Ja, man muss mehrmals am Tag messen. Sonst kann man keine Aussage über die Wirkung des Insulin machen.
Dann kann es vorkommen, dass die Katze niedrige Werte hat und schon muss man in kurzen Abständen häufig messen.
Und wie machen das berufstätige, die mehrere Stunden außer Haus sind..?




Zitat:

Schau mal in der Plauderecke unter "Suche/Biete", da werden manchmal Sensoren zu einem sehr guten Preis angeboten.
Zitat:

Hier sind auch Mustertabellen: Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
Danke!


Ach so: Hier wurde eine Salbe empfohlen, wenn man bisher Cortison gegeben hat, VIATOP, die scheint es aber nicht mehr zu geben, oder?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 08.04.2013, 16:53
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Steffi's Sina mit Lantus

Hallo Steffi,

es wird schwer sein, die Katze einzustellen, wenn du Futter gibst, das immer wieder den Blutzucker nach oben treibt.
Deshalb würde ich gleich umstellen.
Schau doch mal bei www.sandras-tieroase.den
Dort gibt es eine gute Auswahl an Futter.
Ich glaube, das Felini ist sortenrein.
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 08.04.2013, 20:46
Benutzerbild von Christine/Tassilo
Christine/Tassilo Christine/Tassilo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Siegerland
Beiträge: 1.123
Standard AW: Steffi's Sina mit Lantus

Hallo Steffi,
im guardacid ist recht viel zuckeralso nix für diabetiker. besser du nimmst die reinsubstanz l-methionin kannst du in der apo oder im internet bestellen.
__________________
Tassilo oder "Hase"
kastr. Kater, geb. 04/99 ; gest. 11/12 an einer ANI
Diagnose:Diabetes Jan.08 ; Lantus; HM
Krankheiten: Megacolon; EPI
Medis: Laktulose, Enzyme, Macrogol

Una, TH-Pflegekatze, geb. 97-02?
Diabetes festgestellt 10/2012
BZ Tabelle Una

Geändert von Christine/Tassilo (08.04.2013 um 20:47 Uhr). Grund: falscher vorname
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net