Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 27.04.2013, 12:52
Biggie1 Biggie1 ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2013
Beiträge: 2.911
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

...bei Quinnie ist das messen gar kein Problem...Zauberwort ist: Leberwurst?? Klaaaaar..will ich

Beim Spritzen gibt es nur ein bischen Stress...aber da ICH das sagen habe, muss er da nun mal durch!

hier geht alles ohne Zwang..festhalten läuft bei ihm nicht-da wird der so sonst sanfte Quinnie zum Raubtierda haut er auch zu...voolllle Lotte!!Er hat groooße Pfoten..und das tut echt weh..autschen..

wir sind ja gestartet um 8.10 mit messen: 380 BZ
dann gefüttert( 60-70gr)
2,3 IE um 8.45

+2 = 315 BZ

..also..fallen rapide tut er nicht..
....nachfuttern ca.30gr...
+3 = 288 BZ um 11.45

nun legt er seine Kampfrunde ein...er bekämpft einen kleinen Robokäfer..der zabbelt...schleudert ihn durch die Gegend...hüpft wie ein junger Gott...das ist das, was ich nicht verstehe...er ist fit wie turnschuh..trotz dieser Werte..flink wie Katzenbaby...

..sende +4 um 12.45...

ach ja...zu dem Kortisolspiegel von 3,3 hat keiner was gesagt, außer: liegt ja in der Referenz...(glaube lag bei 4,7 oder 5,3) muss ich mal schauen..

stelle ja noch das BB ein..

lg Birgit ..mit dem im Moment hüpfenden Plüschie...der dem Käfer echt keine Chance gibt

somit habt ihr schon mal einen Mini Einblick..mit welchen Werten ich hier kämpfe...

Montag oder Dienstag besorge ich das Lantus..
  #22  
Alt 27.04.2013, 13:00
Inga Inga ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 4.028
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Wegen der Werte:wenn die Katzen einige zeit im hohen Bereich liegen,gewöhnen sie sich daran und sie werden normal für die Miez!

Evtl wirst du es eher merken,wenn er Mäler schöne Werte hat!
Kann sein,dass er dann etwas schläfriger wirkt oder so!mzss nicht,kann aber...

Bei Shakira merke ich zum
Beispiel keinen Unterschied ob sie 30 oder 300 hat :-)
  #23  
Alt 27.04.2013, 13:44
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Biggie1 Beitrag anzeigen
Aber ich brauche da echt Hilfe, weil Lantus unbekannt-keine Erfahrung-UND: brauche auch Hilfe, wenn ich abends Spätdienst habe..wäre dann immer erst um 20.40 zuhause.In einem anderem Forum wollte niemand mehr da sein für mich um die Zeit..das ist das, wovor ich Angst habe bei der Umstellung-dann alleine zu sein! Bitte nicht lachen darüber oder schimpfen..Im anderen Forum hat man meine Ängste nicht verstehen können..
Hallo Birgit und Quinnie,

herzlich Willkommen auch von mir

Ich habe gelesen, was dir in einem anderen Forum geschrieben wurde... und gehofft, dass du dich hier meldest

Hier ist eigentlich immer jemand, der helfen kann und auch helfen wird.

Vor der Umstellung auf Lantus brauchst du keine Angst haben, denn es wirkt sanfter als Can. Aber das hat Simone dir ja auch schon geschrieben.

Ich drücke dir die Daumen für die Umstellung
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
  #24  
Alt 27.04.2013, 15:22
Siggi Siggi ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 20.02.2013
Beiträge: 644
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Hallo Birgit,

herzlich willkommen mit Plüschi (ich hatte mal einen Perser der eigentlich Felix geheißen hat, wir haben aber auch eigentlich immer Plüschi zu ihm gesagt).
Siggi findet spritzen auch doofer als BZ messen. In unserer ersten Diabetesrunde (vorm 1. Honeymoon) hab ich ihm erst nach dem spritzen Leckerlis gegeben. Da wollte er auch manchmal nach mir schnappen. Seit November muß ich wieder spritzen und geb ihm jetzt 4-5 Leckerlis WÄHREND des spritzens und hab seitdem keine Probleme mehr. Er mampft vorne und hinten kann ich in Seelenruhe piksen. Er zuckt nicht mal mehr. Früher konnte ich ihn auch nur im Bett sein Insulin geben. Heute, mit der neuen Belohnungsmethode überall. Völlig wurscht wo. Wenn Quienni so auf Leberwurst abfährt könntest du sie vielleicht schön auf einen Teller verstreichen so das er mit schlecken beschäftigt ist während du hinten pikst
  #25  
Alt 27.04.2013, 15:28
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Hi Birgit,

ich stimme den anderen zu, vor Lantus braucht man deutlich weniger Angst zu haben als vor Caninsulin. Von daher würde ich auch schon früher wechseln, wenn alles Notwendige vorhanden ist.

Solange Du jetzt aber noch bei Can bleibst, würde ich dann die Dosierung entsprechend anpassen. Quinnie (wie kommt der arme Kater eigentlich an einen Mädchennnamen?) kommt ja kaum runter mit der jetzigen Dosis.
Zum Nadir darf er bis ca. 100 fallen mit Can. Ich würde erhöhen.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)

Geändert von Hildegard (27.04.2013 um 15:29 Uhr).
  #26  
Alt 27.04.2013, 15:31
Benutzerbild von simone_monkie
simone_monkie simone_monkie ist gerade online
Benutzer
 
Registriert seit: 02.06.2010
Ort: in der Nähe von Hamburg
Beiträge: 15.365
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Biggie1 Beitrag anzeigen

..sende +4 um 12.45...
wie war denn der +4
Wenn die Werte immer so sind/waren, würde ich auf 2,5 gehen. Auch für Caninsulin finde ich die Zwischenwerte zu hoch und bis Donnerstag würde ich auch nicht unbedingt warten. Auch mit der Umstellung auf Lantus würde ich nicht so lange warten. Es wurde hier schon geschrieben, mehr Angst als bei Caninsulin brauchst du bei Lantus auch nicht haben. Vorsicht ist bei jedem Insulin geboten, aber Lantus wirkt ja sanfter als Caninsulin. Und bei Quinnies Fressverhalten passt Lantus super.
__________________
Simone und Monkie(+2013)
Monkie Werte
BB und US
letztes BB
  #27  
Alt 27.04.2013, 22:19
Biggie1 Biggie1 ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2013
Beiträge: 2.911
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von simone_monkie Beitrag anzeigen
wie war denn der +4
Wenn die Werte immer so sind/waren, würde ich auf 2,5 gehen. Auch für Caninsulin finde ich die Zwischenwerte zu hoch und bis Donnerstag würde ich auch nicht unbedingt warten. Auch mit der Umstellung auf Lantus würde ich nicht so lange warten. Es wurde hier schon geschrieben, mehr Angst als bei Caninsulin brauchst du bei Lantus auch nicht haben. Vorsicht ist bei jedem Insulin geboten, aber Lantus wirkt ja sanfter als Caninsulin. Und bei Quinnies Fressverhalten passt Lantus super.
Hallooo Simone...ups..mußte los zur Arbeit..und bin wohl drüber wech gekommen..sorry dafür...+4 heute war 279..gestern 219...
Ich habe keine Angst vor Caninsulin...er fiel nie rapide dolle...immer so, wie man unter Can fallen sollte..

Montag/Dienstag wird Lantus geholt aus der Apotheke..ist dort auch vorrätig..schon gefragt
Ich muss nun hier erstmal mich durch die Erstellung der Tabelle arbeiten..BB suchen/einstellen..etc....viel Arbeit vorab..habe jetzt grad feierabend..Quinnie ist auch versorgt...APre seeehr hoch 411...mal schauen, wie er wieder runter baut..danke für deine liebe Antwort
  #28  
Alt 27.04.2013, 22:38
Biggie1 Biggie1 ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2013
Beiträge: 2.911
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Hildegard/Benny Beitrag anzeigen
Hi Birgit,

ich stimme den anderen zu, vor Lantus braucht man deutlich weniger Angst zu haben als vor Caninsulin. Von daher würde ich auch schon früher wechseln, wenn alles Notwendige vorhanden ist.

Solange Du jetzt aber noch bei Can bleibst, würde ich dann die Dosierung entsprechend anpassen. Quinnie (wie kommt der arme Kater eigentlich an einen Mädchennnamen?) kommt ja kaum runter mit der jetzigen Dosis.
Zum Nadir darf er bis ca. 100 fallen mit Can. Ich würde erhöhen.
Hallo Hildegard,
ab Montag/Dienstag ist Lantus hier..aber ich möchte an meinem freien Tag anfangen..evtl.abends davor...(Mittwoch) so hab ich ihn besser unter Kontrolle die ersten Tage...mache mir eh schon bei dem Gedanken fast in die Hose....

Aber zu seinem Namen...er heißt eigentlich mit "vollem Namen Quinn of Shorty Cats"..klang mir zu streng für so eine Plüschbacke..daher die Verniedlichung Quinnie..oder wenn er gut drauf ist eben Plüschie...ich hab ihn damals auf einer Homepage gesehen...und habe gesagt: Den oder Keinen..rief dort an..man sagte mir, es sind Leute aus Kassel unterwegs ,die sich interessieren...gut ;-) -->ich war schneller..er sah mich..meinen Container..krabbelte da rein..zog mit der Pfote die Tür zu...und dann wars beschlossen..Meiner!! Im nach hinein habe ich erfahren, das seine Eltern schon Probleme hatten mit dem Immunsystem...aber trotzdem damit weiter gezüchtet wurde..leider...daraus kam dieser Plüschie..

lg Birgit
  #29  
Alt 27.04.2013, 22:46
Biggie1 Biggie1 ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2013
Beiträge: 2.911
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Siggi Beitrag anzeigen
Hallo Birgit,

herzlich willkommen mit Plüschi (ich hatte mal einen Perser der eigentlich Felix geheißen hat, wir haben aber auch eigentlich immer Plüschi zu ihm gesagt).
Siggi findet spritzen auch doofer als BZ messen. In unserer ersten Diabetesrunde (vorm 1. Honeymoon) hab ich ihm erst nach dem spritzen Leckerlis gegeben. Da wollte er auch manchmal nach mir schnappen. Seit November muß ich wieder spritzen und geb ihm jetzt 4-5 Leckerlis WÄHREND des spritzens und hab seitdem keine Probleme mehr. Er mampft vorne und hinten kann ich in Seelenruhe piksen. Er zuckt nicht mal mehr. Früher konnte ich ihn auch nur im Bett sein Insulin geben. Heute, mit der neuen Belohnungsmethode überall. Völlig wurscht wo. Wenn Quienni so auf Leberwurst abfährt könntest du sie vielleicht schön auf einen Teller verstreichen so das er mit schlecken beschäftigt ist während du hinten pikst
Hi Siggi...mußte etwas schmunzeln, als ich deine Nachricht gelesen habe...deine Idee mit dem Teller ...weil ich fast genau diese Methode anwende...nur ohne Teller..dafür mit einem rauhen Brettchen, wo die Leberwurst oder Käsepaste riiichtig gut dran klebt..er ist damit gut beschäftigt..und ich kann mein Amt tätigen...andere Chance hab ich nicht bei ihm...
lg Birgit
  #30  
Alt 27.04.2013, 23:03
Biggie1 Biggie1 ist offline
Gesperrter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2013
Beiträge: 2.911
Standard AW: Birgit's Quinnie mit Caninsulin

Zitat:
Zitat von Julia Beitrag anzeigen
Hallo Birgit und Quinnie,

herzlich Willkommen auch von mir

Ich habe gelesen, was dir in einem anderen Forum geschrieben wurde... und gehofft, dass du dich hier meldest

Hier ist eigentlich immer jemand, der helfen kann und auch helfen wird.

Vor der Umstellung auf Lantus brauchst du keine Angst haben, denn es wirkt sanfter als Can. Aber das hat Simone dir ja auch schon geschrieben.

Ich drücke dir die Daumen für die Umstellung
Hallo Julia,

jaaa...schon ganz heftig dort der Umgangston...irgendwann ist aber auch mir dann der Kragen geplatzt..wieviel hast du dort noch lesen können??Mittlerweile hat man mich dort komplett gelöscht...Ich war entsetzt,als man mich dort in der Notlage mit Quinnie hat hängen lassen...traurig aber wahr..Warst du auch vorher in dem Forum?

Lg Birgit mit Quinnie
Thema geschlossen

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:22 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net