Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Ernährung

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 15.06.2013, 19:41
Benutzerbild von Martina67
Martina67 Martina67 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Kamp-Lintfort
Beiträge: 108
Standard Futterautomat

Hallo Zusammen!
Habe da mal ein paar Fragen? Eben ist mein Futterautomat angekommen. Er ist mit 5 Schalen ausgestattet und der Timer lässt sich gut einstellen.
1. Wie kann ich Tiger daran gewöhnen den Futterautomat zu benutzen.
2. Wie viel Futtermenge sollte in den Schalen sein. (Er bekommt normalerweise 2-3 Mahlzeiten insgesamt 400g Cachet NF)
Da er tagsüber evtl. mit seinem Zucker doch etwas niedrig ist würde ich ihn gerne daran gewöhnen, da ich tagsüber arbeiten bin.
Wie habt ihr es gemacht? Hat jemand einen Tipp für mich.
Im Voraus schonmal danke
Lg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2013, 20:16
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Futterautomat

Hallo Martina,

ich hab auch einen Futterautomaten und das klappt super.
Am Anfang habe ich dass so gemacht, dass ich nur noch aus dem Automaten gefüttert habe. Also Schälchen mit Futter rein und offen hinstellen, ohne ihn zu programmieren.
Du könntest die 400g Futter nehmen und z.B. auf 6 Mahlzeiten gerecht aufteilen. So mach ich das. 1x zur Morgenspritze, 1x zum +4, 1x zum +8, 1x zur Abendspritze und dann wieder zum +4 und +8. Dann hast du das Futter gut verteilt.
Die Fellis gewöhnen sich in der Regel schnell an das Teil.

Also Sally weiß: Automat springt an = Es gibt Fressen
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2013, 20:49
Benutzerbild von Martina67
Martina67 Martina67 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Kamp-Lintfort
Beiträge: 108
Standard AW: Futterautomat

Da ich jetzt aber nur einen Futterautomaten habe, aber zwei Katzen könnte es doch ein Problem geben, oder?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.06.2013, 21:03
Benutzerbild von Ida mit Cleo
Ida mit Cleo Ida mit Cleo ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: in Sachsen
Beiträge: 6.150
Standard AW: Futterautomat

Hallo Martina,

Zitat:
Zitat von Martina67 Beitrag anzeigen
Da ich jetzt aber nur einen Futterautomaten habe, aber zwei Katzen könnte es doch ein Problem geben, oder?
Da gibt es keine pauschale Antwort, das kommt darauf an, wie deine Miezen sich gegeneinander verhalten.
Wenn alle Katzen Häppchenfresser sind, immer mal hingehen, was fressen und dann wieder weggehen, gibt es keine größeren Probleme.
Frißt eine, was sie kriegt und die andere muß die Reste nehmen, ist das ungünstig. Dann bräuchtest du eigentlich zwei Automaten.
In diesem Fall würde ich den Automaten zurück schicken und mir einen vom Typ "Dinner Time double" kommen lassen. Der hat zwei Futterschalen, die über eine gemeinsame Uhr gesteuert werden, du kannst das also so einstellen, daß beide Schalen zur gleichen Zeit aufgehen. Da keine Katze an zwei Näpfen zur gleichen Zeit sein kann, bekommen beide Katzen gleichzeitig Futter.

Das Dran-Gewöhnen ist überhaupt kein Problem, wenn du ihn einfach mit leckerli bestückst und das dann der Katze präsentierst.
__________________
Viele Grüße von Ida mit Zuckerschnute Cleo

sowie Monsterbacke Stevie und Akeela el Andaluz

Cleo´s BZ-Werte. . .Cleo´s Vorstellung. . . Blutbilder von Cleo und Stevie

die HP meiner Katzen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.06.2013, 21:13
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Futterautomat

Zitat:
Zitat von Martina67 Beitrag anzeigen
Da ich jetzt aber nur einen Futterautomaten habe, aber zwei Katzen könnte es doch ein Problem geben, oder?
Kommt drauf an. Ich hab auch 2 Katzen aber nur einen Automaten. Weil die andere Katze extrem scheu ist und sich tagsüber die meiste Zeit verkriecht und nachts bei mir im Bett pennt und keine Lust hat, aufzustehen und zu fressen,(muss sie auch nicht, sie hat ja kein Diabetes) klappt das mit einem Automaten. Mittlerweile ist Sally da total drauf getrimmt.
Das kommt also drauf an, ob nur eine Katze daraus fressen soll oder beide und ob die Katze, die ausm Automaten fressen soll die durchsetzungsfähigere ist.
Ansonsten würde ich noch einen zweiten anschaffen.
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 15.06.2013, 21:24
Benutzerbild von Martina67
Martina67 Martina67 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.06.2013
Ort: Kamp-Lintfort
Beiträge: 108
Standard AW: Futterautomat

Danke das hilft mir schonmal weiter. Probieren geht über studieren.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.06.2013, 21:44
Benutzerbild von Sarah feat. Sally
Sarah feat. Sally Sarah feat. Sally ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.09.2012
Ort: Essen (NRW)
Beiträge: 13.196
Standard AW: Futterautomat

Zitat:
Zitat von Martina67 Beitrag anzeigen
Probieren geht über studieren.
Ja genau
__________________
Vorstellung Sally
Sally ihr Blutzucker
BB Juni 13

Manchmal stellt dich das Leben vor eine Kreuzung. Ein Wegweiser zeigt hinüber ins liebliche Tal, der andere ins Unterholz.
Nimm nicht den erstbesten Weg.
(Vielleicht ein indisches Sprichwort)

Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.07.2013, 17:12
Inga Inga ist offline
Abgemeldeter Benutzer
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 4.028
Standard Vertrauen in Futterautomaten?

Ihr Lieben,

viele von euch nutzen ja einen Futterautomaten. Auch ich habe mich grade wieder damit beschäftigt. Dennoch schaffe ich es nicht, mich durchzuringen einen zu kaufen...
Immer wieder lese ich in den Bewertungen: Nicht aufgegangen, verhakt usw.

Wie schafft ihr es den Dingern zu vertrauen?

Bei gesunden Katzen isset ja jetzt nicht sonderlich schlimm, wenn mal ein Behälter nicht auf geht, aber beim Diabetiker kommt das schon Mal nicht so gut...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 15.07.2013, 17:38
Benutzerbild von Chantal
Chantal Chantal ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.07.2011
Ort: Waregem - Belgien
Beiträge: 362
Standard AW: Vertrauen in Futterautomaten?

Hallo Inga,

Ja, ich habe 3 Futterautomaten von Trixie. Seit 2 J. täglich gebraucht und schon immer aufgegangen. Gar keine Probleme bisher.

Chantal / Tarzan
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 15.07.2013, 17:46
Benutzerbild von grisu
grisu grisu ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2011
Ort: Lünen
Beiträge: 5.759
Lächeln AW: Vertrauen in Futterautomaten?

Ich habe meine zwei Futterautomaten jetzt seit Feb. 2013 und die sind beide bis jetzt immer zuverlässig auf gegangen
__________________
Liebe Grüße von Monika

Grisu und Shadow ihr werdet
immer ein Teil von mir sein.


Blutbild Werte von Grisu

Linksammlung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:33 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net