Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Vorstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.10.2013, 14:23
Benutzerbild von Kurly
Kurly Kurly ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: Tirol
Beiträge: 90
Standard Anita mit Kurti - Vorstellung

Hallo alle zusammen!
Kurti hatte vom Juli 2007 bis Dezember 2008 Diabetes, dann war er im Honeymoon. Im Juli vorigen Jahres wurde CNI diagnostiziert, er bekam Nierendiät (hills kd Nass - u. Trockenfutter). Anlässlich des letzten Blutbildes am 23.10.13 wurde wiederum Diabetes (525 mdgl!) festgestellt, die Nierenwerte waren wieder innerhalb der Referenz. Ich bin nun einigermassen schockiert und verzweifelt, aber ich werde mich schon wieder fangen, Kurti ist ein soo lieber Kämpfer, der es einem so leicht als möglich macht! Er hat noch eine gleichaltrige Schwester, die ist Gott sei Dank pumperlgesund.
Meine TA meinte, es sei wichtiger, die Diabetes in den Griff zu bekommen (was ich verstehe), aber ich muß ja auch auf die Nierenwerte achten bei der Ernährung.......

1.) Kurti, 11 Jahre
2.) männlich, kastriert
3.) Diagnose Diabetes 23.10.2013
4.) Kurti wiegt im Moment 7,5 kg, vorher hatte er immer zwischen 8.0 und 8,2 kg.
5.) Kurti bekam kein Cortison.
6.) Kurti hat seit Mitte Juli 2012 die Diagnose CNI. Er hatte dann einige
Monate später schwere Verstopfungserscheinungen, er bekam dann 2 x täglich gekochten Leinsamen ins Futter und seit Anfang 9/2013 2
- 3 mal täglich 2 ml SEB-Sirup. Die Verdauungsprobleme waren dann
so gut wie nicht mehr existent, regelmäßiger Stuhlgang ohne
Verstopfung.
7.) Kurti nimmt z.Zt. täglich in der früh 1 Tablette Fortekor 2,5 mg und bis
vor ein paar Tagen o.e. Nierendiät, seit 24.10. habe ich das Futter mit
1/2 Shah bzw. Royal Canin Diabetes-Nassfutter gemischt. Ich
habe auch noch etwas Nieren-Trockenfutter darübergestreut, damit
er es besser frisst.
8.) Z.Zt. frisst er hills k/d Nieren-Nass- und Trockenfutter und seit ein paar Tagen wie Punkt 7.)

9.) Ketone messe ich nicht, bekomme erst die Streifen.

10.) erhöhte Ketone - Nicht daß ich wüsste

11.) Beim ersten Mal wurde Kurti mit Lantus erfolgreich zum Honeymoon geführt.

12) 23.10.13 Tierarzt Blutbild 525 mg/dL
Lantus erst am 25.10.abends erhalten, dann ohne Messung (kein Blut erhalten) lt. TA 3.0 E gespritzt.

26.10.13 morgens wieder kein Blut erwischt, 3,0 E gespritzt
abends 524 mg/dL 3,0 E gespritzt
27.10.13 morgens 178 mg/dL 3,0 E gespritzt
abends 326 mg/dL 3,0 E gespritzt (muß was daneben
gegangen sein - Geruch!)
28.10.13 morgens 551 md/dl (!) .... 3,0 E gespritzt

13.) Gluometer: Accu-Chek Active von Roche

14.) Insulinspritzen: BD Micro Fine + Demi 0,3 ml 30 x 8mm

15) Fruktosaminwert wurde gemessen, habe aber nichts Schriftliches bekommen, war angeblich nicht aufschlußreich.....

16.) Schilddrüsenwert...unbekannt

17.) Blutbild 22.10.13: Kurti war nüchtern
GLU 525 mg/dL REf. 71 - 159 HOCH
BUN 30 mg/dL 16 - 36
CREA 2,3 mg/dL 08 - 2.4
PHOS 3,9 mg/dL 3.1 - 7.5
CA 10,7 mg/dL 7.8 - 11.3
TP 8,9 g/dL 5.7 - 8.9
ALB 3,4 g/dL 2.3 - 3.9
GLOB 5,4 g/dL 2.8 - 5.1 HOCH
ALT 22 U/L 12 - 130
ALKP 128 u/L 14 - 111 HOCH
TBIL 0,6 mg/dL 0.0 - 0.9
CHOL 322 mg/dl 65 - 225 HOCH
AMYL 1190 U/L 500 - 1500

18.) .......

Geändert von Hermann (29.10.2013 um 20:27 Uhr). Grund: Jahreszahl bei der CNI Diagnose korrigiert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen
Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net