Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 05.05.2014, 20:21
Benutzerbild von Anja mit Henry
Anja mit Henry Anja mit Henry ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: bei Kassel
Beiträge: 158
Standard Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Zusammen,

grade hat unser TA angerufen und mitgeteilt, dass Henry einen Harnstoffwert von 30 hat. Normal sei 11 (hoher Normbereich).

Ich weiß nicht was ich machen soll?

Lt. TA sollen wir folgende Mittel spritzen (1xtäglich):

1,1 ml Solidago + 1,1 ml Coenzym + 1,1 ml Ubichinon

Also jeden Tag noch einmal 3,3 ml zusätlich zum Insulin.

Das grenzt meiner Meinung nach langsam an Tierquälerei. So viel
zu spritzen toleriert Henry nicht gut und ich habe Angst, dass er
dann irgendwann das Insulinspritzen nicht mehr zulässt.

Habt Ihr einen Rat für uns? Ich bin absolut hilflos und todtraurig.

Gibt es noch andere Mittel? Was kann ich tun?
__________________
Liebe Grüße
Anja mit Henry (nun wieder ohne Lantus)

Henrys Tabelle


Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.
Mary Bly

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.05.2014, 20:36
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hi Anja,

erst einmal: es tut mir leid,d ass Henry nun CNI habensoll.
Du postest allerdings nur einen Wert, der für die Nieren ausschlagebend ist.
Um genau sagen zu können,dass es CNI ist, benötigst du auch denPhosphatwert und den Creatinin Wert des Blutbildes.
Der Harnstoff alleine sagt noch nicht alles aus.
Hat dir dein TA die anderen Werte auch durchgesagt? sonst frag ihn bitte nochmal danach.
Ambesten lässt man sich eh eine Kopie des Blutbildes geben...

Dein TA hat dir die übliche S.U.C. Therapie verordnet.
Das haben wir damals auch bei Ginei gemacht und es ist ihr gut bekommen.
Da wir sie neben dem Insulinspritzen auch noch mit SUC gespritzt und infundiert haben, kann ich dir versichern: es ist keine Tierquälerei .

Aber:
Man muss SUC nicht spritzen.
Man kann es auch in einerkleinen Portion Futter geben. Das haben mir die Leute von Heel geschrieben.

Shoki zB konnten wir das SUC nicht spritzen, die hat sich mit allen Pfoten gegen die Spritze gewehrt.
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.05.2014, 20:40
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.082
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Anja,

versuch ruhig zu bleiben. Anhand eines einzigen Wertes wird keine Niereninsuffizienz diagnostiziert War Henry bei der Blutentnahme nüchtern?
Stell doch mal das dazugehörige Blutbild ein.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.05.2014, 21:08
Benutzerbild von Anja mit Henry
Anja mit Henry Anja mit Henry ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: bei Kassel
Beiträge: 158
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Annette,
Hallo Petra,

ja, meine Kopflosigkeit ist grade echt schlimm. Ich bin den ganzen Tag am Heulen weil ich den kleinen Sch.... doch so lieb hab.

Gibt es das SUC denn auch in Pulverform oder sind es die Ampullen die eigentlich gespritzt werden die Du dann unter das Futter mischt?

Blutbild muss ich noch besorgen. Unser TA hat nach Dienstschluss hier
angerufen und wollte halt nur erst mal "Bescheid" geben.

Ich kümmere mich darum.

Henry war bei der Blutabnahme nicht nüchtern. Er hat morgens schon gefressen.

Könnt Ihr mir sagen was es mit dem SUC fürs Futter auf sich hat?

Vielen lieben Dank.

PS.: Eine gute Nachricht gibt es wenigstens: Henrys Schilddrüsenwerte sind lt. Tierarzt sehr gut eingestellt.
__________________
Liebe Grüße
Anja mit Henry (nun wieder ohne Lantus)

Henrys Tabelle


Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.
Mary Bly

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 06.05.2014, 00:49
Benutzerbild von Annette mit Ginie
Annette mit Ginie Annette mit Ginie ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 6.767
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hi Anja,

ich weiß, dass ich vorhin schon deinen Post beantwortet hatte, aber ich hab wohl nicht anständig bestätigt...
However:

- ich habe den Inhalt der SUC Ampullen genommen und ihn mit etwas Futter vermengt - gab kein Problem.
Es wird dann nur nicht so schnell aufgenommen, haben die von Heel gesagt.
Aber so hat Shoki das wenigstens angenommen. Ginie hatten wir das ohne Probleme gespritzt. Sie war das Spritzen ja gewöhnt - eine mehr oder weniger ....gab ja Leckerlis.

- bevor ich mir das SUC an Deiner Stelle kaufen würde, warte bitte die Aufgabe der anderen Ergebnisse ab, SUC ist sehr teuer und deshalb würde ich es nur bei einer bestätigten Diagnose verabreichen. Also wenn alle drei Werte auf CNI hindeuten.

- Verliere nicht den Kopf Katzen können mit der richtigen Unterstützung und Ernährung auch mit CNI noch Jahre leben.

-Gut, dass die Schilddrüsenwerte ok sind
__________________
Liebe Grüße
Annette mit Shoki u. Kikka-Ima u. Sternchen Ginie im Herzen

Ginie's BZ

Ohne Genehmigung kein Zitieren/Verlinken meiner Beiträge/Fotos außerhalb dieses Forums
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 06.05.2014, 07:35
Benutzerbild von Anja mit Henry
Anja mit Henry Anja mit Henry ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: bei Kassel
Beiträge: 158
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Annette,
ich hab noch SUC da und er hat gestern schon 3,3 mal bekommen.
Aber lustig findet er das nicht.
Daher bin ich sehr dankbar für Deine Info mit den Ampullen.
Ich werde das heute gleich probieren.

Vielen lieben Dank nochmal.
__________________
Liebe Grüße
Anja mit Henry (nun wieder ohne Lantus)

Henrys Tabelle


Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.
Mary Bly

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 06.05.2014, 08:43
Benutzerbild von Wilma
Wilma Wilma ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 24.08.2007
Ort: Burgwedel
Beiträge: 3.286
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Zitat:
Zitat von Annette mit Ginie Beitrag anzeigen
Hi Anja,


- Verliere nicht den Kopf Katzen können mit der richtigen Unterstützung und Ernährung auch mit CNI noch Jahre leben.
Und Hunde können sicher auch mit Unterstützung durch das Futter noch eine WEile leben. Gina macht mir damit Mut bei meinem Bonka. Angeblich wäre das auch CNI, ich wäre zu spät damit in die Klinik gekommen. Wodurch hast Du bei Deinem Henry gemerkt, dass er CNI hat? Hat er sich anders benommen als früher, oder war er mehr schlapp?
__________________
Liebe Grüße
Wilma mit Oscar, Siam-Mix geb. 5/2008 und
Kater Georgy, geb.Sept. 2009.
Aber mit meinem unvergessenen, unvergleichlichen Zuckerkater Hempel, geb. 1997, seit 08.12.2014 für immer in meinem Herzen

Hempel Vorstellung
Hempel BZ
Hempel Blutwerte Nov 2013

Geändert von Petra und Schorschi (06.05.2014 um 09:43 Uhr). Grund: Zitat repariert
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.05.2014, 12:40
Benutzerbild von Sugarcat
Sugarcat Sugarcat ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2013
Ort: Schweiz - am Bodensee
Beiträge: 541
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Anja!

Wie lange war Henry denn nüchtern?
Und anhand eines Blutwertes kann man doch nicht sagen das die Katze CNI hat.

Auch wenn die Nierenwerte etwas höher sind spricht man sicher nicht immer von einer CNI.
Es kann viele Gründe haben warum Nierenwerte ansteigen.
Auch durch Entzündungen oder Infekte steigen die Nierenwerte an, auch bei Probleme mit dem Herzen oder Bluthochdruck.

Wir haben dies bei unseren schon öfter erlebt.
Lino hat ja chronische Darmentzündung und seine Nierenwerte waren immer etwas erhöht, seit wir ihn behandeln sind seine Nierenwerte wieder im grünen Bereich.

Auch bei Gina wurden vor kurzem hohen Nierenwerte festgestellt. Gina bekam durch Diabetes einen Bluthochdruck (war über 200).
Seit Gina ihre Blutdrucksenker bekommt sind ihre Nierenwerte wieder tip-top.

Ich würde an eurer Stelle mal das Blutbild abwarten und dann hier einstellen.

Wenn der TA schon von einer CNI redet, sann sollte er aber auch den Urin untersuchen, Urin sagt über die Nieren sehr viel aus.
Da würde ich mal die Proteine und das spezifische Gesamtgewicht testen lassen.

Lass den Kopf nicht hängen und warte mal das BB ab!

Gina bekam auch SUC, man mischt alle 3 Mittelchen mit gleicher Menge. Das ziehst du in einer Spritze auf und gibst es deinem Süssen ins Mäulchen. Leider weiss ich jetzt die Dosierung nicht auswendig, müsste nachgucken!
Aber auch dies würde ich noch nicht geben.
__________________
LG Pat mit Gina, Lino und Tommy

GINA, geb. 13.04.1996
03/2006 - 01/2007 Diabetes und ab 03/2010 wieder Diabetes
Arthrose, div. Allergien / Dez. 2011 Calici-Virus

Ginas BZ 2013
Patricia mit Gina - Vorstellung
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.05.2014, 12:51
Benutzerbild von Anja mit Henry
Anja mit Henry Anja mit Henry ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2010
Ort: bei Kassel
Beiträge: 158
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Zusammen,

ich habe in die BZ-Tabelle in einem neuen Reiter das aktuelle Blutbild eingestellt.

Könnt Ihr Euch das mal ansehen? Ich habe zu wenig Ahnung davon.

Sieht es mit dem CNI wirklich so kritisch aus wie unser TA das sagt?

Henry hat heut übrigens sein SUC mit dem Futter gefressen - eine Spritze weniger. Hoffentlich hilft das.
__________________
Liebe Grüße
Anja mit Henry (nun wieder ohne Lantus)

Henrys Tabelle


Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück.
Mary Bly

Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.05.2014, 13:12
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.082
Standard AW: Henry hat Niereninsuffizienz

Hallo Anja,

Kreatinin ist mit erhöht, so dass es schon sein kann, dass Henry eine CNI hat.
Die Werte sind aber nicht dramatisch erhöht

Eine Schilddrüsenüberfunktion kann eine CNI maskieren.
Durch die Steigerung aller Stoffwechselvorgänge wird auch die Niere zu Höchstleistungen getrieben, so dass es aussieht als sein die Katze nierengesund.
Wenn man dann mit Carbimazol einsteigt, kann es durch Drosselung der Überfunktion der Schilddrüse sein, dass die eigentlich vorhandene CNI ans Licht kommt.
Es kann also sein, dass Henry schon etwas länger Problemen mit den Nieren hatte, das aber durch die SDÜ nicht bemerkt wurde.

Hier sind Untersuchungen aufgeführt, die man noch machen lassen kann:
Nierenfunktion Überprüfen

Wichtig ist, dass der Phosphatwert im Auge behalten wird; Henrys ist noch in der Referenz, aber schon am oberen Rand.

Ich würde es nun mit Futter aus unserer Liste versuchen: Futterliste für Diabetiker mit CNI

In 3 Monaten würde ich erneut ein komplettes geriatrisches Profil machen lassen. Sollte der Phosphatwert dann immer noch in diesem Bereich sein, dann würde ich eine Phosphatbinder geben. Phosphat ist der Nierenkiller Nr.1.

Du kannst auch mal mit deinem TA besprechen, ob du mit einem ACE-Hemmer einsteigen sollst. Dieser senkt den Druck in den Nieren und reduziert die Eiweißausscheidung über die Nieren.

Ich hab auch gehört, dass der T4 bei Katzen mit SDÜ und CNI etwas höher als normal liegen sollte, da das Antreiben der Nieren in einem gewissen Umfang gewünscht ist.(Ist für mich aber auch Neuland - frag am besten bei deinem TA auch danach)

Versprich dir nicht zu viel von SUC - das ist ein homöopathisches Mittel, kein Medikament.
Eine CNI ist eine fortschreitende Krankheit, die man meist erst bemerkt, wenn schon ein Großteil des Nierengewebes nicht mehr funktioniert. Dieser Zustand ist leider unumkehrbar.

Hier gibt es viele Informationen und Erklärungen zur Niereninsuffizienz.

Eine Katzen kann noch Jahre mit einer solchen Erkrankung leben.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net