Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #241  
Alt 01.06.2017, 15:02
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.773
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Es nützt niemand was, wenn Du vor Stress zusammenbrichst.
Dann musst Du ins Krankenhaus und wer kümmert sich dann um die lieben Katzis?
Also mal durchatmen und gönne Dir mal was schönes zur Entspannung. Ein Plauderabend mit Freunden, schön essen gehen, Massage, Sauna, Kino, Konzert, Sport... Oder am besten von allem was, jede Woche mind. 1-2 x und jeden Tag wenn Du das schaffst mal 30 min. oder 1 h nur für Dich.
Ich habe eine Zeit lang jede Woche Qi Gong gemacht. Das sind Atemtechniken und hilft enorm bei der Entspannung. Danach ist man total erfrischt. Da musst Du einfach was für Dich finden was Dir hilft.
Ich weiß selbst wie stressig das ist, wenn Du eine kranke und unsaubere Katze hast. Es trifft einen im schlechtesten Moment und unerwartet und stresst ganz schrecklich, weil man immer mit allem rechnen muss.

Also durchatmen, BZ messen und dann weiterschauen.
Und Insulin spritzen ist überhaupt nicht "nie mehr ausschlafen oder weggehen". Am Anfang dachten wir das auch und in der Einstellungsphase ist es wirklich etwas stressig, aber es pendelt sich dann ja irgendwann mal ein. Wir spritzen unseren Sindbad seit über 3 Jahren. Er ist prima eingestellt und am Wochenendbeginn wird die Spritze meistens ein wenig nach hinten verschoben, um sie dann zu Wochenanfang wieder nach vorne zu schieben. Und wenn wir halt mal abends länger weg sind und 2 h später heim kommen, dann gibts die Spritze ausnahmsweise eben mal 2 h später. Ein bisschen Planung gehört natürlich dazu, aber das lässt sich machen.
Insgesamt haben wir so einen für alle guten Weg gefunden, seine Werte sind damit immer noch gut und ihm und uns gehts auch gut damit.
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #242  
Alt 26.07.2017, 22:52
Benutzerbild von Andrea089
Andrea089 Andrea089 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2014
Ort: München
Beiträge: 94
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Neo - WIE PHÖNIX AUS DER ASCHE !

Hallo ihr Lieben!

Neo und Andrea melden sich mal wieder zurück.
Ich hatte ja beschlossen der Natur seinen Lauf zu lassen und nichts mehr zu Unternehmen. Nur die Kotzerei zu Behandeln damit ich wieder ein Stück Lebensqualität zurück gewinne.

Der neue TA hat mir nach meiner umfangreichen Geschichte (und Telefonbuch-dicken Laborwerten) problemlos mehrere Cerenia-Spritzen mitgegeben. (Meine verzweifelte Forderung: ER oder ICH)
Diese Spritzen hat Neo auch bekommen SOFORT nachdem er das erste mal gekotzt hat - wirkt sekundenschnell. Das hat so ca 3-4 Tage angehalten.

Nach 2 Wochen BZ-Beobachtung konnte ich es nicht fassen:
Der BZ ist völlig runter gegangen.
Nachdem er MONATE über 200 war ist er jetzt auf ca 70 NORMALISIERT.
(Hab schon beim Messgeräthersteller wg. eventueller Fehfunktion angerufen u. beim TA gegengecheckt!)

Neo ist (wie immer) quietschfidel und macht keinen kranken Eindruck.
Herrjeh diese Gefühlsachterbahn!

Das 20ml Fläschchen Cerenia kostet mich ca 100,- Euro - aber das ist es mir Wert.

Bisher eine gute Enwicklung.
Ich konnte noch nicht in Erfahrung bringen warum Cerenia nur max. 2-3 mal gegeben werden soll.....

Ich bin sehr glücklich wieder mit dieser Einstellung.
Er hats bisher ganz gut überlebt.

Es geht weiter mit dem Bub!

Andrea mit Prinz Neo
__________________
Vorstellung Neo
Neo kastr. Kater, geb. 29.06.2003
Vermutet: IBD/Dünndarmentzündung, Pankreatitis, Futtermittelallergie
Medis: Pankreatin Albrecht, B12, Cerenia
Neo's Fotoalbum
Video zum BZ-Messen bei Neo
Neo's Krankengeschichte
Neo's Tabelle
Mit Zitat antworten
  #243  
Alt 27.07.2017, 11:25
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.082
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Hallo Andrea,

Super, dass Neo nun beschwerdefrei ist und auch kein Insulin mehr braucht.
Cerenia hattest du aber doch schon vorher gegeben, oder?
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
  #244  
Alt 27.07.2017, 11:41
Benutzerbild von Andrea089
Andrea089 Andrea089 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2014
Ort: München
Beiträge: 94
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Cerenia gaben bisher alle Tierärzte sehr verhalten.
Nur wenn ich zum TA hingegangen bin hat er eine Spritze dort bekommen - und dann sollten es andere Medikamente eher richten. Spritzen habe ich bisher NIE mitbekommen.
Cerenia-Tablette geben war bei Neo immer sehr schwer bis unmöglich - eher Quälerei.
__________________
Vorstellung Neo
Neo kastr. Kater, geb. 29.06.2003
Vermutet: IBD/Dünndarmentzündung, Pankreatitis, Futtermittelallergie
Medis: Pankreatin Albrecht, B12, Cerenia
Neo's Fotoalbum
Video zum BZ-Messen bei Neo
Neo's Krankengeschichte
Neo's Tabelle

Geändert von Andrea089 (27.07.2017 um 11:43 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #245  
Alt 27.07.2017, 11:42
Benutzerbild von SilkeM
SilkeM SilkeM ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.01.2014
Ort: 67283
Beiträge: 1.773
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Hallo Andrea,

schön, dass Neo's BZ wieder normal ist.
Cerenia ist sicher sehr hilfreich für den Akutfall. Ich würde es aber nicht ständig bzw. dauerhaft geben wollen. Wie andere Medikamente kann es evtl. zu Langzeitschäden z.B. an der Leber etc. kommen (s. unten).
Hast Du es mal mit Rohfleischfütterung bei Neo probiert? Ich lese oft, dass gerade bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten und/oder Pankreatitis die Umstellung auf Barf sehr gute Erfolge erzielt.

Auf der Seite http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader....1?inhalt_c.htm findet sich folgende Information:
"Maropitant wird in der Leber abgebaut und ist daher bei Tieren mit Lebererkrankungen nur unter besonderer Vorsicht anzuwenden. Während einer Langzeitbehandlung sollte neben der Überwachung auf jedwede andere Nebenwirkung die Leberfunktion sorgfältig überwacht werden, da Maropitant während einer 14-tägigen Anwendungsdauer aufgrund einer Stoffwechselsättigung im Körper akkumuliert.....
Cerenia sollte mit Vorsicht bei Tieren mit Herzproblemen angewendet werden, da Maropitant eine Affinität zu den Kanälen der Calcium- und Kalium Ionen hat."
__________________
Vorstellung Lissy
BZ Tabelle Lizzy

Vorstellung Sindbad
BZ Tabelle Sindbad
BB Sindbad Feb2015

Ein Leben ohne Katze ist möglich, aber sinnlos. (Frei nach Loriot)
Mit Zitat antworten
  #246  
Alt 28.07.2017, 15:15
Benutzerbild von Andrea089
Andrea089 Andrea089 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.07.2014
Ort: München
Beiträge: 94
Standard AW: Andrea's Neo - nun ohne Lantus

Was mich bei der Behandlung völlig verblüfft hat ist, dass der BZ seit Cerenia-gabe drastisch abgefallen ist!
Die Werte sind seit dem auch völlig normal!
Wir sind also an der Diabetes knapp vorbei gekommen.

Die Warnungen über die Leberwerte und Akkumulation verstehe ich.
Neo hat aber sehr gute Leber- udn Herzwerte und zur Akkumulierung mache ich mir auch kaum Sorgen. Er bekommt die Spritze bisher alle 3-4 Tage.
(in der Info wurde Katzen 3x täglich die 5-fache Dosis gegehen und haben es gut vertragen....)

7 Tierärzte konnten bei Neo nie herausfinden warum er so viel bricht.
Magenspiegelung, Ultraschalle, Röntgenkontrasmittelgabe: NICHTS.

Er bricht wenn ich da bin und wenn ich weg bin.
Der Akutfall ist immer da!
Ob ich viel oder wenig mit ihm geschmust, gespielt, gestreichelt, gesprochen oder gebürstelt habe. Mit Gästen oder ohne.
Und habe Tonnen an Spezialfutter besorgt und wieder weggeworfen.

Es ist mir egal ob letztendlich seine Leber oder seine Bauchspeicheldrüse irgendwann versagt - und ich glaube Neo isses auch egal.
Er ist derjenige der sich dabei garkeine Sorgen macht.
__________________
Vorstellung Neo
Neo kastr. Kater, geb. 29.06.2003
Vermutet: IBD/Dünndarmentzündung, Pankreatitis, Futtermittelallergie
Medis: Pankreatin Albrecht, B12, Cerenia
Neo's Fotoalbum
Video zum BZ-Messen bei Neo
Neo's Krankengeschichte
Neo's Tabelle
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:18 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net