Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Katzen-Gesundheit

Antwort
 
Themen-Optionen
  #11  
Alt 17.07.2015, 16:13
Benutzerbild von alex&lenny
alex&lenny alex&lenny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Wien
Beiträge: 371
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Zitat:
Zitat von Petra und Schorschi Beitrag anzeigen
Es gibt doch eine sehr umfangreiche Liste; die zweite von den beide, die ich dir verlinkt habe. Hast du da mal geschaut?
yep, ich studier sie gerade beide. Ein paar geeignete Sorten habe ich daheim

Meine beiden Hauptfuttersorten sind leider nicht aufgelistet, darum hab ich extra gefragt. Lager ist voll davon
__________________
Liebe Grüße,
Alex mit Lenny & Felix

Lenny BZ Werte
Aktuelles BB 04/16
Vorstellung Lenny Lenny & Felix Fotos
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.07.2015, 14:06
Benutzerbild von alex&lenny
alex&lenny alex&lenny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Wien
Beiträge: 371
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Das neue Blutbild 😔

NIERE ERWEITERT
Hämatokrit: 33 % (28 - 47)
Erythrozyten: 5,33 T/l < (5,5 - 10,0)
Hämoglobin: 10,8 g/dl (9,0 - 17,0)
MCV: 63 fl > (40 - 55)
MCH: 20,3 pg > (13 - 17)
MCHC: 32 g/dl (31 - 34)
Leukozyten: 10,46 G/l (6,0 - 17,0)

DIFFERENTIALBLUTBILD
Segmentkernige: 63,0 % (60,0 - 75) 6,59 G/l (3,6 - 13,5)
Lymphozyten: 29,0 % (15,0 - 30) 3,03 G/l (1,0 - 4,7)
Monozyten: 3,0 % ( - 2) 0,31 G/l (0,0 - 0,6)
Eosinophile: 5,0 % ( - 4) 0,52 G/l (0,0 - 0,6)

Harnstoff: 90 mg/dl > (20 - 82)
Creatinin: 2,6 mg/dl > ( - 1,6)
Gesamtprotein: 8,1 g/dl > (6,1 - 8,0)
Albumin: 2,5 g/dl (2,2 - 3,6)
Globuline: 5,6 g/dl > (3,5 - 4,8)
Cholesterin: 117 mg/dl (70 - 150)
Calcium ges.: 2,4 mmol/l (2,10 - 3,10)
Phosphor: 1,6 mmol/l (0,8 - 1,6)
Natrium: 155 mmol/l (142 - 164)
Kalium: 4,2 mmol/l (3,6 - 5,0)
Chlorid: 113 mmol/l (111 - 130)

EINZELPARAMETER CHEMIE
pankreatische Lipase: 87 IU/l > ( - 40)
Fructosamine: 136 µmol/l ( - 340)

EINZELPARAMETER HÄMATOLOGIE
Retikulozyten: 0,30 % < abs.: 16,0 G/l (28 - 50)
korr. Retis: 0,30 % ( - 1,00)

KOMMENTAR BLUTCHEMIE: geringgradige Azotämie, Lipase signifikant erhöht (>2-
facher Referenzwert). Es liegt bei Vorliegen entsprechender klinischer
Symptome eine akute Pankreatitis vor.
KOMMENTAR BLUTBILD: makrozytäre, normochrome, aregenerative Anämie;
"Korrigierte Retikulozyten" ist die Retikulozytenzahl in %, korrigiert auf den
Wert, der beim nichtanämischen Tier zu erwarten wäre, der Parameter
berücksichtigt also den Schweregrad der Anämie.
__________________
Liebe Grüße,
Alex mit Lenny & Felix

Lenny BZ Werte
Aktuelles BB 04/16
Vorstellung Lenny Lenny & Felix Fotos
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 20.07.2015, 14:21
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Hallo Alex,

ich bin nicht gut im Blutbildlesen, aber da die Nierenwerte leicht erhöht, bzw. an der Grenze sind, würde ich eben darauf achten. Aber das machst du ja schon....

Eine Infusion ist immer gut für den Krea. Damit hab ich Kimbas Krea auch kurzzeitig ein bisschen nach unten gebracht.
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 20.07.2015, 20:06
Benutzerbild von alex&lenny
alex&lenny alex&lenny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Wien
Beiträge: 371
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Zitat:
Zitat von Julia Beitrag anzeigen
Hallo Alex,

ich bin nicht gut im Blutbildlesen, aber da die Nierenwerte leicht erhöht, bzw. an der Grenze sind, würde ich eben darauf achten. Aber das machst du ja schon....

Eine Infusion ist immer gut für den Krea. Damit hab ich Kimbas Krea auch kurzzeitig ein bisschen nach unten gebracht.
Danke Julia! Ja, werde versuchen eher zu barfen und nur nebenbei oder wenns nicht anders geht, normales Nassfutter geben. Hoffe durch die Infusionen wird es besser. Du schreibst es hat bei Euch kurzfristig geholfen, langsfristig nicht? Oder sollte sich der Wert dann in kombination mit Umstellung der Ernährung und Infusionen bessern?
Oder braucht er nun bis an sein Lebensende Infusionen um den Wert niedrig zu halten?

Ich frag mich schon wieso der pankreatische Lipase so hoch ist, der BZ ist ja perfekt seit er im Honeymoon ist und offensichtlich arbeitet die BS normal. Phosphor ist auch noch ok und Kalium hat sich sogar verbessert seit dem letzten BB. Darum versteh ich den hohen Wert nicht ganz, aber anscheinend ist die BS entzunden oder so...
__________________
Liebe Grüße,
Alex mit Lenny & Felix

Lenny BZ Werte
Aktuelles BB 04/16
Vorstellung Lenny Lenny & Felix Fotos
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 20.07.2015, 20:36
Benutzerbild von Julia
Julia Julia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2011
Ort: in der Nähe von Bamberg
Beiträge: 21.492
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Bei Kimba war es schon zu spät. Der Krea war so hoch, dass die Infusionen eben nur kurzfristig geholfen haben. Die Nieren waren einfach schon zu sehr kaputt.
Es ging ihm auch nicht gut.

Lenny geht es aber doch gut, oder?
Ich habe mal gelernt: Behandle die Katze und nicht die Werte

Eine Infusion schadet ihm nicht alle paar Tage und ich würde recht bald noch mal ein BB machen, um zu sehen, ob sich die Werte gebessert haben.

Bei der BSD würde ich mir gar keine großen Gedanken machen, wenn er keine Symptome zeigt und die BZ Werte gut sind.
__________________
Julia, Felix Bengali und Sparky mit Kimba für immer im Herzen

Kimbas BZ
Infoblatt
Felix Tagebuch
Einstellungsprotokoll
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.07.2015, 20:58
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Hallo Alex,

bin auch nicht die BB-Expertin, aber ich schreibe mal, was mir dazu einfällt.

Bei einer Anämie sind die Infusionen nicht verkehrt, denn sie erhöhen das Blutvolumen. Hat Deine TÄ eine Ahnung woher die Anämie kommen könnte?

Dass Du auf die Nieren achten musst, weisst Du ja. Mir wäre der Phosphor zu hoch, wenn er an der oberen Grenze ist. Phosphor wird im Körper in Phosphat umgewandelt und Phosphat ist ein Nierenkiller. Der Wert sollte ungefähr in der Mitte der Referenz liegen.
Wenn Du bei der jetzigen Fütterung bleibst, würde ich einen Phosphatbinder geben. Du hast aber geschrieben, dass Du ganz Barfen willst. Zur Supplementierung kann ich Dir da den TCPremix vom Tatzenladen empfehlen. Meine CNIchen hatten damit immer tolle Phosphatwerte, ganz ohne Binder.

Den Lipase-Wert würde ich etwas mit Vorsicht betrachten. Die 'normalen' Lipasemessungen sind bei Katzen oft falsch positiv. (Beim Hund gilt übrigens auch erst die 3 fache Erhöhung als Hinweis auf eine Pankreatitis.) Um eine Pankreatitis zu diagnostizieren, würde ich immer den Spec fPL (spezifische feline Pankreaslipase) bestimmen lassen, da dieser bei Katzen sehr viel aussagefähiger ist. Wenn Lenny also keine Symptome hat, die auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hindeuten, würde ich mir wegen der erhöhten Lipase erst mal keine Gedanken machen.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.07.2015, 21:00
Benutzerbild von alex&lenny
alex&lenny alex&lenny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Wien
Beiträge: 371
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Zitat:
Zitat von Julia Beitrag anzeigen
Bei Kimba war es schon zu spät. Der Krea war so hoch, dass die Infusionen eben nur kurzfristig geholfen haben. Die Nieren waren einfach schon zu sehr kaputt.
Es ging ihm auch nicht gut.

Lenny geht es aber doch gut, oder?
Ich habe mal gelernt: Behandle die Katze und nicht die Werte

Eine Infusion schadet ihm nicht alle paar Tage und ich würde recht bald noch mal ein BB machen, um zu sehen, ob sich die Werte gebessert haben.

Bei der BSD würde ich mir gar keine großen Gedanken machen, wenn er keine Symptome zeigt und die BZ Werte gut sind.
verstehe...ja dem Lenny geht es soweit gut, abgesehen davon das er eben extrem oft trinkt, ca. 10x am Tag
Ansonst hat er einen mehr als guten Appetit, das Fell ist schön, ist nicht ausgetrocknet, hat also meines wissens sonst keine klassischen CNI Symptome.
Darum war meine Hoffnung, dass es noch nicht so schlimm ist...aber der Krea Wert ist doch schon ziemlich hoch und zeichnet ein anderes Bild.
Ich werde morgen mit Infusionen beginnen, schaden kann es ja nicht.

Ja gute Idee, in 1-2 Monaten werden wir dann noch ein BB machen und sehen...
__________________
Liebe Grüße,
Alex mit Lenny & Felix

Lenny BZ Werte
Aktuelles BB 04/16
Vorstellung Lenny Lenny & Felix Fotos
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.07.2015, 21:17
Benutzerbild von alex&lenny
alex&lenny alex&lenny ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2015
Ort: Wien
Beiträge: 371
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Zitat:
Zitat von Hildegard Beitrag anzeigen
Hallo Alex,

bin auch nicht die BB-Expertin, aber ich schreibe mal, was mir dazu einfällt.

Bei einer Anämie sind die Infusionen nicht verkehrt, denn sie erhöhen das Blutvolumen. Hat Deine TÄ eine Ahnung woher die Anämie kommen könnte?

Dass Du auf die Nieren achten musst, weisst Du ja. Mir wäre der Phosphor zu hoch, wenn er an der oberen Grenze ist. Phosphor wird im Körper in Phosphat umgewandelt und Phosphat ist ein Nierenkiller. Der Wert sollte ungefähr in der Mitte der Referenz liegen.
Wenn Du bei der jetzigen Fütterung bleibst, würde ich einen Phosphatbinder geben. Du hast aber geschrieben, dass Du ganz Barfen willst. Zur Supplementierung kann ich Dir da den TCPremix vom Tatzenladen empfehlen. Meine CNIchen hatten damit immer tolle Phosphatwerte, ganz ohne Binder.

Den Lipase-Wert würde ich etwas mit Vorsicht betrachten. Die 'normalen' Lipasemessungen sind bei Katzen oft falsch positiv. (Beim Hund gilt übrigens auch erst die 3 fache Erhöhung als Hinweis auf eine Pankreatitis.) Um eine Pankreatitis zu diagnostizieren, würde ich immer den Spec fPL (spezifische feline Pankreaslipase) bestimmen lassen, da dieser bei Katzen sehr viel aussagefähiger ist. Wenn Lenny also keine Symptome hat, die auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hindeuten, würde ich mir wegen der erhöhten Lipase erst mal keine Gedanken machen.
nein, ich glaub nicht. Sie hat mir einiges am Telefon gesagt aber ich hab mir nicht alles gemerkt, muss morgen nochmal mit Ihr persönlich sprechen.
Lenny soll dann auch ein flüssige Medizin 1xtägl. bekommen, aber hab leider vergessen ob das für die BSD oder Nieren war.

Ich steh gerade ein wenig an punkto Anämie, das ist Blutarmut, richtig?
Hängt das jetzt mit den Nieren zusammen und mit dem schlechten Crea Wert? Ist die Anämie der Auslöser für die CNI?

Danke für die Tips punkto Ernährung! Werde mir einen Phosphatbinder zulegen, wenn ich Nassfutter gebe und ansonst versuchen so oft wie möglich zu barfen. Ich werde mir mal das Basic TCPremix bestellen, oder sollte ich eines der speziellen Sorten für CNI Katzen nehmen?

Ja die TÄ meinte auch wir sollten uns nicht zu viele Gedanken über die BSD machen, wenn sonst die BZ Werte im grünen Bereich sind. Vielleicht lass ich noch den Spec fPL Wert bestimmen, sollte ja noch möglich sein von der letzten Blutabnahme.

Danke für deine Hilfe!
__________________
Liebe Grüße,
Alex mit Lenny & Felix

Lenny BZ Werte
Aktuelles BB 04/16
Vorstellung Lenny Lenny & Felix Fotos
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.07.2015, 21:25
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Besprich mit Deiner TÄ doch auch mal die Gabe eines ACE-Hemmers wegen der CNI. Dadurch wird der Druck in den Nieren gesenkt und diese so entlastet.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.07.2015, 21:27
Benutzerbild von Hildegard
Hildegard Hildegard ist offline
Ehrengast
 
Registriert seit: 04.11.2008
Ort: Tecklenburg
Beiträge: 21.956
Standard AW: Alex' Lenny - nun ohne Lantus

Zitat:
Zitat von alex&lenny Beitrag anzeigen
Ich steh gerade ein wenig an punkto Anämie, das ist Blutarmut, richtig?
Hängt das jetzt mit den Nieren zusammen und mit dem schlechten Crea Wert? Ist die Anämie der Auslöser für die CNI?
Ja, Anämie ist Blutarmut. Ich glaube nicht, dass es mit der CNI zusammenhängt, bin mir aber nicht sicher.
__________________
Liebe Grüsse
Hildegard

(\__/)
(='.'=)
Bennys Blutzuckerwerte †
Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir

Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.
(Clebert)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net