Zurück   Diabetes-Katzen Forum - Hilfe bei der Einstellung von Katzen mit Diabetes > Diabetische Katzen > Insulin-Einstellungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1001  
Alt 19.05.2017, 18:52
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

also mich hat der Anteil Darm auf dem Röntgenbild schon geschockt
Tapldi macht alle 24 bis 48 Stunden ein Häufchen
meistens ist die Konsistenz eine normale Würstchenform, die die Form behält
ab und zu sind auch mal Haarballen dabei (das sind dann relativ trockene Teile, die nur aus Haaren bestehen und nur die Farbe von Kot haben) ... das ist aber eher selten ... vielleicht alle 2 Wochen
sein Appetit ist gut
Brechen tut er so gut wie nie
durcheinander gerät der Kotabsatz immer durch seine veränderten Trinkmengen (das erste Mal nach Einsatz vom Insulin und jetzt zwischendruch immer mal wieder durch die Zahnentzündungen, wenn er am Wasser liegt trinkt er zwischendurch mehr als wenn er extra dahin laufen muss)
ich mische aber immer noch Wasser unters Futter - bei seinen Thunfischdöschen spüle ich die Dose immer noch mal aus und schütte alles ins Tellerchen
ich habe halt das große Problem, dass die Konsistenz auch nicht zu dünn werden darf ... wenn er sich da dann reinsetzt, weil sein Beinchen ihn nicht mehr hält, muss ich ihn waschen und das ist alleine echt schwierig (er macht zwar gut mit, ist aber enorm unhandlich)
das ist ein ganz schmaler Grad und ich habe Angst, dass ich das nicht schaffe
eine Operation ist ja am Ende auch möglich ... da werden dann die ausgeleierten Teile entfernt ... aber da sind wir laut TÄ noch nicht
aber ein richtiger Zufallsbefund ist es ja in so fern nicht, ich habe ja festgestellt, dass der Kotabsatz seinen Blutzucker nach oben treibt ... ich dachte aber er hat dann Schmerzen im Bein ... und jetzt hat er ja auch Schmerzen
ach, das hat er echt nicht verdient
Mit Zitat antworten
  #1002  
Alt 19.05.2017, 22:02
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.932
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

Ach Tanja,

ich hätte dir und Tapldi einmal eine Weile Ruhe gegönnt. Ich kann deine Sorgen und deine Angst verstehen.

Du schaffst das! Hast du keine Freunde, die dich mal etwas unterstützen können? Wäre schön, wenn du dir mal eine kurze Auszeit nehmen könntest (muss ja nicht ein ganzer Tag sein, auch einige Stunden, wo du in den Wald gehst und dir Kraft von den Bäumen holst).
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

BZ Puma - Puma's Vorstellung
BB Puma,US Puma

BZ Tigger - Tigger's Vorstellung
BB Tigger,US Tigger
Mit Zitat antworten
  #1003  
Alt 20.05.2017, 06:02
Benutzerbild von Schnurribande
Schnurribande Schnurribande ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.07.2016
Ort: Kreis ME(NRW)
Beiträge: 2.141
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

Och mensch Tanja , dass gibt es doch nicht.....

Kann mir sehr gut denken wie es dir jetzt geht damit....
Ehrlich gesagt hab ich auch angst vor dem Röntgen bald

Lass dich mal drücken
Mit Zitat antworten
  #1004  
Alt 20.05.2017, 07:52
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

der Werteverlauf zeigt meines Erachtens nach eindeutig, dass der hohe Wert auf den vorher erfolgten Kotabsatz zurückzuführen ist
ist ein Schmerzthema - wie eigentlich immer bei ihm ... schlimm
das mit dem wegknickenden Hinterbein erzähle ich schon über 1 Jahr beim Tierarzt ... bislang wurde das immer nur auf seine Arthrose geschoben ... von Megacolon war nie die Rede ... wenn ich gestern nicht auf das Röntgenbild bestanden hätte, würde ich es immer noch nicht wissen
und wieder mache ich mir Vorwürfe, Tapldis Interessen nicht früh genug und gut genug vertreten zu haben
seit gestern bekommt Tapldi die empfohlene Anfangsdosis von 1/8 TL Macrogol 4000 ... das gebe ich ihm jetzt erst mal und schaue wie sich die Kotkonsistenz damit entwickelt und ob er damit dann weniger Probleme hat
am Ende bleibt ja noch die OP, die wohl trotz ihrer Radikalität ein gute bis sehr gute Prognose hat ... das lässt einem ja noch einen Plan C offen
jetzt erst mal Konsistenzanpassung, dann vielleicht Motilitätsförderer (Ranitidin) und wenn das alles nicht hilft, ist er hoffentlich noch fit genug, um auch eine OP noch zu überstehen
Verstopfung in dem Sinne, dass unter Narkose sein Darm ausgeräumt werden musste hatte er noch nie und im Moment macht er alle 1 bis 2 Tage sein großes Geschäft ... ich denke dass die Erweiterung des Darms am Anfang unserer Diagnose entstanden ist - als sein Trinkverhalten sich so radikal normalisiert hat ... da habe ich ihm ja Zäpfchen geben müssen wenn nach drei/vier Tagen kein Kotabsatz erfolgt ist ... aber das ging nur 3 Wochen und auch da haben die Tierärzte davon Kenntnis gehabt

P.S. fällt mir im Moment recht schwer nicht mutlos zu werden ... immer wenn ich das Gefühl habe, es geht bergauf bekommen wir wieder einen Tritt

Geändert von Tanja und Teddy (20.05.2017 um 07:55 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1005  
Alt 20.05.2017, 10:16
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

erste Erkenntnisse: das Macrogol schlägt gut an ... die Kotkonsistenz ist schon breiig ... aber leider hält das Tapldi nicht davon ab nach hinten wegzuknicken und so hat er sich in den breiigen Kot gesetzt und war komplett beschmiert (weiße Langhaarkatze) ... ich weiß nicht ob das auf die Dauer Lebensqualität für alle Beteiligten ist
vielleicht wird das ja besser wenn er sich daran gewöhnt hat und nicht mehr so sehr drücken muss
Mit Zitat antworten
  #1006  
Alt 20.05.2017, 10:44
Benutzerbild von voyagerone1
voyagerone1 voyagerone1 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2012
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 7.932
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

Ich würde die Haare hinten etwas wegschneiden.
Bitte höre auf, dir Vorwürfe zu machen, du tust alles was du kannst für Tapldi.

Wenn wir immer alles verhindern könnten für unsere Lieben, hätten wir keine Zeit zu leben, weil unsere Gedanken pausenlos um unsere Lieben und um uns kreisen würden.
__________________
Liebe Grüße
Brigitta, Puma & Tigger und mit Pinky für immer im Herzen

BZ Puma - Puma's Vorstellung
BB Puma,US Puma

BZ Tigger - Tigger's Vorstellung
BB Tigger,US Tigger
Mit Zitat antworten
  #1007  
Alt 20.05.2017, 10:47
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

weggeschnitten sind die Haare schon
aber trotzdem musste ich mit Waschlappen und Shampoo dran
Mit Zitat antworten
  #1008  
Alt 20.05.2017, 11:47
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

und nach dem großen Geschäft war er jetzt schon viermal Pipimachen (immer nur kleine Mengen - einmal kam gar nichts)
scheint einen enormen Absatzdrang auszulösen
Mit Zitat antworten
  #1009  
Alt 21.05.2017, 07:56
Benutzerbild von Tanja und Teddy
Tanja und Teddy Tanja und Teddy ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.08.2009
Ort: Bernstadt
Beiträge: 1.634
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

es ist alles wieder kaputt: ich habe nur noch nicht rausgefunden warum?
gestern Abend habe ich schon 1,25 IE gegeben ... aber das war wohl immer noch nicht genug ... heute morgen wieder ein gelber Wert
anstatt wie erhofft immer weiter reduzieren zu können, muss ich jetzt wieder hoch gehen und bin bestimmt wieder ratz fatz bei 3 IE
den Zahn, den ich in Verdacht hatte, hat sich beruhigt, wenn da was wäre, wäre die Rötung am Zahnfleisch immer röter und punktueller geworden ... ist sie aber nicht ... vielleicht läuft das diesmal auch anders ... ich weiß es nicht ... natürlich halte ich das alles im Auge
aber für den Moment habe ich keine weiteren Indizien
was mache ich jetzt - erst mal so bleiben oder weiter erhöhen?

Geändert von Tanja und Teddy (21.05.2017 um 08:01 Uhr).
Mit Zitat antworten
  #1010  
Alt 21.05.2017, 08:02
Benutzerbild von Petra und Schorschi
Petra und Schorschi Petra und Schorschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 08.01.2009
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 22.078
Standard AW: Tanja's Tapldi - wieder mit Lantus

Hat sich der Harndrang verbessert? Einen HWI muss man vielleicht auch im Hinterkopf behalten, eben weil Tapldi manchmal in Berührung mit seinem Output kommt.
Eventuell kannst du das Macrogol etwas reduzieren. Zu breiig sollte der Stuhl nicht sein.
__________________
Liebe Grüße
Petra mit Schorschi im Herzen

Schorschi's BZ 2013 - 2015
Schorschi's BZ 2008 - 2012

BBs ab 2008


Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast
- Der kleine Prinz - A.de Saint-Exupéry
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Copyright © 2017 diabetes-katzen.net