Anita's Elvis - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von simone_monkie, 14. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Anita

    Anita Benutzer

    Okay werde mit 0.25 erhöhen. Bin morgen schon zuhause aber am Montag halt wieder bei der Arbeit.
    Danke Silke!
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn Du ihn kontrollieren kannst, kannst Du es mit 0,5 mehr heut abend probieren.
    Ansonsten lieber nur um 0,25 erhöhen.
     
  3. Anita

    Anita Benutzer

    Ich gebe seit Mittwoch abend 2.5 IE und die Werte waren alle über 200 mg/dl abgesehen von dem Ausreisser auf 88 gestern morgen (er hatte ein wenig Schleim mit Haaren erbrochen). Kann ich heute abend um 0.5 IE erhöhen auf 3 IE?
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Mac's kannst Du auch nehmen. Find ich nur recht teuer. Günstiger und sehr gut und in D oft im Angebot ist catz finefood und Granatapet. Auch das animonda vom feinsten kastrierte Katzen z.B.
    Natürlich muss es auch gefuttert werden.

    Du kannst kleine Mengen rohes Fleisch (so als Leckerli) unsupplementiert geben.
    Wenn es mehr sein soll, dann empfehle ich für Barf-Anfänger immer das Felini complete von zooplus. Da ist schon alles drin und es geht ganz schnell: Fleisch (Geflügel, Rind) kleinschneiden, 5-10% Raspelgemüse (Gurke,Karotte...) oder eingeweichte Samen (Lein,Chia, Floh) dazu, Wasser, Felini, etwas Lachsöl (1-2 Inhalt Kapseln/kg Fleisch), umrühren und portionsweise einfrieren. Dann kann man statt Nafu auch mal Rohfleisch als Hauptfutter zwischendurch geben.
    Anfangs evt. Mit kleinen Mengen das Felini einschleichen zwecks besserer Akzeptanz.
     
  5. Anita

    Anita Benutzer

  6. Anita

    Anita Benutzer

    Ich habe extra von meinem Vater ein Glas Honig ausgeliehen aber ich denke ich werde mir dieses Jubin bestellen.
    Ja das neue Trockenfutter ist gut angekommen bei den Beiden. Mit dem Nassfutter ist es ein bisschen schwieriger...zuerst hat Elvis nur das Hills gefressen, dann nur das Animonda und jetzt wieder nur das Hills. Aber ich werde auf jeden Fall dran bleiben für ein bisschen mehr Abwechslung und mehr Nassfutter.
    Ich habe vor der Diabetes-Diagnose jahrelang 2x die Woche rohes Putenfleisch gegeben. Der TA hat dann gemeint er würde das nicht mehr machen...werde es aber ab sofort wieder einführen.
    Elvis war schon immer ein Wassernarr...seine Lieblingsbeschäftigung ist vor dem Wasserspender zu hocken, Wasser beobachten, mit der Pfote reinpatschen etc. Darum habe ich es erst auch gar nicht so gemerkt, dass er mehr säufft als sonst.
    Hab heute morgen mit einem etwas gröberen Mikrofasertuch sein Ohr abgerieben. Es hat dann auch funktioniert aber vielleicht wars auch nur ein Zufall. Ich probieren jetzt mal das mit der Socke und dem Reis.
    Im Moment schläft er unter dem Bett wie immer...da komme ich sowieso wieder nicht zum Messen. :-(
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach ja, und lege Dir ein paar Tütchen Zuckerfutter (Gourmet, Felix o.ä.) auf Lager und Zuckerlösung (Jubin) oder mindestens Honig. Wenn jetzt die Werte sinken, kann das vielleicht mal nötig werden um einen zu niedrigen BZ (um/unter 40) schnell hochzupushen.
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich sehe Du hast jetzt auf neues Trofu umgestellt. Der BZ- Absturz kann durchaus damit zusammenhängen.
    Andererseits ist es auch ganz wichtig, dass er gleichmässig Futter aufnimmt. Und auch das Erbrechen, hier vielleicht die Erleichterung das Zeug los zu sein, kann sich auswirken.
    95 ist ja ein guter Wert. Da musst Du keine Angst haben. So lange die Werte noch so hoch sind, sind grössere Schwankungen aber auch normal. Das pendelt sich ein wenn die Dosis passt.

    Versuche trotzdem das Trofu auf das Minimim (als Notlösung wenn niemand daheim ist) zu beschränken. Es ist auf Dauer einfach ungesund. Es enthält nur ca. 10% Feuchtigkeit, Nafu hat ca. 80%. Wenn eine Katze 100 g Nafu frisst nimmt sie 80 g Wasser auf. Da müsste die Katze bei 20 g Trofu gleich noch 70-80g Wasser trinken, um das auszugleichen. Das schafft keine Katze. Damit nehmen sie dauerhaft zu wenig Wasser auf, was sich auf Dauer auf die Gesundheit u.a. die Nieren auswirkt.
    Also Trofu-Spender weg und Dose auf, wenn jemand daheim ist. Und beim Nafu solltest Du auch abwechseln. Nur eine Sorte ist recht einseitig. Das Hills ist teuer und dafür nicht mal so gut und nicht wirklich nötig. Da sollte es doch in der Schweiz auch gute geeignete Nafusorten geben. Ich hatte Dir ja schon einige genannt. Ich bin ja eigentlich Barf-Fan, aber das ist halt bissel Aufwand. Trotzdem wären wöchentlich ein paar Brocken Rohfleisch super gut, das putzt die Zähne und trainiert die Kiefermuskulatur.
    Nimmst Du eine aufgeheizte Reissocke um das Ohr anzuwärmen? Das funktioniert gut und das Ohr blutet auch bei kalten Temperaturen recht gut.
     
  9. Anita

    Anita Benutzer

    Von 290 mg/dl auf 95 innert 3 Stunden...genau das was mir so Angst macht. :frown:
    Vor der zweiten Messung hat er ganz wenig Schleim mit Haaren erbrochen aber danach gleich wieder ein paar Brocken gefressen. Sein sonstiger Zustand ist tip top - so gut wie schon lange nicht mehr.
    Hab seit ein paar Tagen Schwierigkeiten beim Blut nehmen...das blöde Ohr will einfach nicht bluten. Hab Elvis gesagt er soll mal ein ernstes Wort mit seinem Ohr reden. :wink2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2018
  10. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Simone

    Vielen Dank für deinen Zuspruch! :smile: Es ist so schön, dass es deinem Monkie wieder so gut geht und es lässt mich auch wieder Hoffen für Elvis.

    Es ist schon hart wenn ich daran denke wie er früher um die Ecken geflitzt ist mit eingebautem Kunstsprung gegen die Wand…und sein Lieblingsschlafplatz auf dem Schrank setzt auch nur noch Staub an. Manchmal denke ich halt schon was wäre wenn ich früher dieses und jenes.....aber es ist jetzt so wie es ist.

    Aber er ist so tapfer und ich bin unglaublich stolz auf ihn, dass er die ganz Prozedur mitmacht wenn natürlich auch etwas wiederwillig.

    Ich kann es eigentlich kaum glauben, dass es Katzenhalter gibt die das Ganze für ihren Liebling nicht mitmachen. Ich kann natürlich keine Zahlen nennen, aber als ich mit meinem TA wegen des Ketonmessgeräts gesprochen habe hat sich herauskristallisiert, dass ich wohl mit der Insulin-Therapie von viel mehr mache als der grösste Teil der Diabetes-Katzenhalter.
     
  11. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Anita,

    Monkie hatte auch ganz schlimme Neuropathie. Als die Werte besser wurden u d mit dem B12 wurde sein Gang auch wieder besser. Allerdings hat es bei ihm ca. ein halbes Jahr gedauert. Lag aber auch daran, dass wir erst mit Caninsulin und ohne B12 rumgedoktert haben.
    Du musst dir keine Vorwürfe machen. Du bist mit ihm zum TA gegangen und hast auf die Behandlung vertraut. So wie viele hier. Dann hast du dich schlau gemacht und tust was du kannst, um Elvis zu helfen.

    Wie du selbst schon festgestellt hast, ist das nicht der Normalfall. Und bei euch in der Gegend scheint man bei Diabeteskatzen wohl eher das Einschläfern zu wählen.

    Ihr schafft das:up:
     
  12. Anita

    Anita Benutzer

    Hab heute morgen den Tipp mit den Leckerlis ausprobiert und es hat ganz gut geklappt. In den letzten Tagen musste ich ihm immer durch die halbe Wohnung nach nachrobben aber heute hatte er trotz Spritze einen gewissen Anreiz zu bleiben. :biggrin:
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn sich die Werte bessern und mit dem VitB wird die Neuropathie sicher bald besser und er wird wieder der Alte.

    Du musst ihn ganz viel loben und knuddeln beim Messen und Spritzen und gerne auch mit Leckerlis. Dann verbindet er es mit etwas positivem.

    Wird schon! :up:
     
  14. Anita

    Anita Benutzer

    Danke werde ich machen :wink2:
    Ja das hoffe ich auch.
    Habe ein total schlechtes Gewissen Elvis gegenüber weil ich ihn solange aus Unwissenheit habe leiden lassen. Er tut mir so leid und inzwischen wehrt er sich auch immer mehr gegen die Spritze.
    Ich hoffe einfach dass sich die Neuropathie wenigstens ein bisschen verringert...man kann ihm kaum zusehen beim Laufen und irgendwo Hochspringen gehr sowieso nicht mehr. :frown:
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Jetzt ist es etwas übersichtlicher. Die mmol- Werte kannst Du ja ruhig drin lassen.
    Prima wäre noch, wenn Du das Futter noch eintragen könntest. Und natürlich Besonderheiten wie Medikamente und gesundheitliche Dinge (Erbrechen, TA-Besuch etc.).
    Eben alles was sich auf den BZ auswirken kann.
    Dann hoffe ich, dass sich die Erhöhung positiv auswirkt.
    Wenn Du das böse Trofu weglässt, solltest Du den BZ gut überwachen. Nach 1-2 Tagen sinken dann zumeist die Werte um einiges.
     
  16. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Petra, danke dir! Habe das Insulin heute Abend auf 2,5 IE erhöht.
    Ich hoffe jetzt ist die Tabelle ein bisschen übersichtlicher...die Spalten mit den mmol/l Werten möchte ich lieber nicht löschen, da diese mir momentan noch mehr "sagen" als die mg/dl Zahlen.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Schön, dass es mit der Tabelle geklappt hat, aber leider ist sie sehr unübersichtlich wegen der Uhrzeiten - da muss man immer rechnen wieviel nach der Spritze das ist.
    Kannst du nicht eine unserer Mustertabellen nehmen?

    Zur Dosis: bei solch hohen Werten würde ich alle 2-3 Tage um 0,5IE erhöhen.
     
  18. Anita

    Anita Benutzer

    Dankeschön.
    Ich habe die BZ-Tabelle von Elvis jetzt hochgeladen (mit einer Umrechnungsspalte auf mg/dl). Hoffe es hat geklappt.
    Die Werte sind ab Vergabe von Lantus aufgeführt und das neueste Datum ist zuoberst.
    Der Link ist in der Signatur.
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hier der Link für das Spritzenanlegemass:
    https://www.diabetes-katzen.net/info_lanlev_spritzenanlegemass.html
    Du musst das beigefügte pdf in A4 ausdrucken. Dann kannst Du das Blatt laminieren oder alternativ habe ich mir je benötigte Dosis einen alten Messstreifen genommen und dort mit einem feinen Permanentmarker einen Strich gemacht. Den Streifen legen ich dann beim Aufziehen der Spritzen immer an.
    Für die Veröffentlichung der Tabelle brauchst Du einen account z.B. in google drive. Dort wird die Tabelle über die Cloud veröffentlicht und der Link hier eingefügt. Bei der Umsetzung kann Dir einer der Mods hier helfen.
     
  20. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Silke
    Ich habe das empfohlene Trockenfutter gefunden und gleich bestellt. ;-)
    Die Tabelle habe ich inzwischen erstellt. Muss heute Abend schauen wie ich die reinstellen kann. Das Ketonmessgerät habe ich leider noch nicht erhalten von meinem TA aber ich werde dann auch gleich wegen der Ergebnisse des letzten Bluttest fragen und dieses auch gleich hier einstellen.
    Leider habe ich dieses Anlegemass für die Spritzen nicht gefunden...hast du evtl. einen Link dafür?
    Besten Dank nochmals für alles, bin sehr froh dieses Forum gefunden zu haben!
     

Diese Seite empfehlen