Anna mit Cindy - Vorstellung

Anna94

Benutzer
. Name, Alter der Katze?
-> Cindy 13 jahre

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> weiblich sterilisiert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> 25.05.21

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> 6kilo etwas übergewichtig

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
-> blutbild scheint sonst okay zu sein wurde mir gesagt, ab und zu erbricht sie, hatte hohe entzündungswerte im Urin bekam 5 Tage Antibiotikum wurde danach aber nicht erneut getestet.

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> soll ihr seit vorgestern caninsulin spritzen zuerst waren es als startdosis 3 Einheiten nach erneuter bitte um zuckertest und nem wert von 114 sagte sie dann doch nur 2 Einheiten spritzen. Habe noch nicht begonnen mit der therapie

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> 2x täglich eine halbe tüte nassfutter ca. 50g unterschiedlich mal Whiskas mal Gourmet mal Felix am liebsten mag sie diese mit Soße. Und über den Tag verteilt 1 bis 2 Hände voll Whiskas Trockenfutter wo sie aber nur bei Bedarf dran geht, ist sie meistens nicht ganz auf

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
-> bis jetzt war mir die Diabetes noch nicht bewusst der Tierarzt riet mir davon ab die Katze zuhause zu messen, weshalb ich ja so skeptisch über Diagnose und Ablauf bin

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
->

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
-> soll ab gestern 26.05 2x täglich 2 Einheiten caninsulin bekommen

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
z.B.
Freitag 20.4.2007
MPre 305 0,5 IE gespritzt
+ 4 230
+ 6 347
APre 386 0,5 IE gespritzt
+ 4 178
+ 7 245
usw.
-> noch nichts

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
-> noch nichts

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> henke ject (rot) - u40 insulin die Ärztin sagte mir ich kann eine Spritze bis zu 10 mal benutzen was mir nicht richtig erscheint

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> 334 referenzintervall 137 zu 286

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> 2,5 referenzintervall 0,8 - 4,7

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
z.B. Katze war nüchtern
Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
usw.
-> habe das blutbild auf Fotos kann diese hier grade aber iwie nicht hochladen.


18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
->

Hallo, meine Katze Cindy 13jahre alt hat innerhalb der letzten 3 Wochen immer trübere Augen bekommen. Letzte Woche war ich beim Tierarzt und bat um ein großes blutbild. Gestern am Mittwoch war ich wieder dort sie sagte alle Werte wären okay aber die Katze hätte DIABETES, da der Langzeit Wert mit 334 zu hoch wäre. Sie gab mir ein paar SPRITZEN, insulin und einen neuen Termin nächste Woche. Erst auf Nachfrage hat sie nochmal nen Blutzucker test gemacht und als der 114 ergab setzte sie die dosis gleich von 3 auf 2 Einheiten runter. Sie erklärte kurz das ich sie 2x täglich in den Nacken spritzen soll und das ein tagesscreen oder zuhause Blutzucker messen nicht nötig wären und gab mir einen Termin in 1ner Woche zum erneuten test. Zuhause habe ich mich natürlich direkt informiert in Foren und Ratgebern... Ich habe mit der Insulin Therapie noch nicht angefangen. Habe die Testergebnisse schriftlich und denke mir wäre eine zweite Meinung wichtig, weiß aber nicht ob ich meiner armen Maus den Stress antun soll und jetzt noch woanders mit ihr hinsoll oder ob ich einfach ohne große Ahnung, Sicherheit und Vorwissen von jetzt auf gleich mit der Therapie starten soll...
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Oh entschuldige habe den tread schon gepostet sollte mich dann vorstellen und hab besagten Text nochmal unter besondere Infos eingefügt.
Das ist völlig in Ordnung. Die weitere Unterhaltung sollte aber im anderen Thread erfolgen. Dieser hier ist nur für eure Vorstellung.
 
Oben