Arge Verstopfung bei Nicki

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Nicki, 20. Juni 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Nicki

    Nicki Benutzer

    Hallo nach längerer Zeit, in der es unserem Nicki mit den Werten weiterhin auf und ab ging, wir Eure Tipps befolgen und die Dosierung des Insulins bei Niedrigwerten besser im Griff haben, gehts jetzt nochmal um seine chronische Verstopfung. Wir geben ihm immer täglich vorgequollenen Flohsamen ins Nassfutter und viel zu trinken. Aber es ist jetzt wieder mal ziemlich arg. ER drückt und rückt, aber es kommen nur kleine Kotsteine raus. Wir haben Macrogol 4000 daheim, wissen aber nicht, wie hoch die Dosierung sein sollte. Nicki wiegt 8,5 kg. TA meint, man kann da nichts falsch machen, es kann zu keinem Darmverschluss kommen. Naja, wir sind halt sehr vorsichtig. Was meint ihr? Sahne, Butter und Öl will ich ihm nicht oft geben, weil er eh schon ein dicker Moppel ist.
    Bei einer Angabe, wie viel Gramm Macrogol er für eine "volle Dröhnung" bekommen sollte, bitte angeben, wie viel das ungefähr auf einem Teelöffel ist oder wie man das sonst abschätzen kann.
    Liebe Grüße und großen Dank
    Vera und Kater Nicki
     

Diese Seite empfehlen