Blasenentzündung?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Sharerazade, 21. März 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Das hat leider nix ergeben, weil die meisten sehr spät kamen, wo ich schon wieder los musste.......war sehr schade.....habe mich im Forum Katzengesundheit angemeldet.
    Mal schauen.....
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Was meinte denn der Katzenstammtisch?

    Frohe Ostern:easter3:
     
  3. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Frohe Ostern
    Das er eine Entzündung hat, würde lt. Urin und Blut nicht bestätigt. Leukozyten im Grünen.
    Aber damit es nicht langweilig wird, habe ich ihn vorgestern 2 x trinken gesehen. Sehe ich sonst nie......gestern im Teststreifen zeigte er sie auf einmal mit an und heute Nacht war er 3 x pinkeln ich dreh hier am Rad.
    Er ist gut drauf und verträgt die halbe Ration Semintra
    Also stehe ich doch Dienstag beim TA wieder auf der Matte
    Habe auch eine Internistin ausfindig gemacht. Leider mitten in der Stadt
    Lg und schöne Feiertage
     
  4. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wenn Blut vorhanden ist, ist irgendwo eine Wunde bzw. heftige Enztündung.

    Drücke die Daumen, dass der Katzenstammtisch weiterhelfen kann:up:
     
  5. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Komisch finde ich auch, dass der Urin mal richtig rot ist, da braucht man auch kein Teststreifen. Ist für Blinde erkennbar und Tage, da ist der Urin schick hellgelb bis Bernstein und der Teststreifen zeigt trotzdem volle Pulle HB an .....da muss sich doch dann immer was lösen im Inneren, oder ? Als ob da was aufgeht.....
     
  6. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Moin, danke erstmal für die konstruktiven Denkanstöße.
    Gestern Abend war er schon wieder besser drauf und heute morgen quitsch fidel.
    Also werde ich heute nur die Hälfte geben.
    Leider hat heute mein TA nicht auf, erst Dienstag wieder.
    2. Meinung bin ich grundsätzlich dabei. Ich vertraue diesem TA in der Diagnostik sehr. Er ist hier bei uns einer der Top TA. Mache mich mal schlau, ob es einen Spezialisten in unserer Ecke gibt. Ich möchte Dobby nicht die THiO zumuten und keinen langen Fahrtweg. Das stresst ihn zu sehr. Ich gucke gerne in das Forum der Katzengesundheit. Seine blöde Darmträgheit ist ja auch immer zum Haare raufen .
    Das da an der Milz was sitzt, ist wohl sehr ungewöhnlich sagt der TA und kann sich da noch keinen Reim drauf machen. Von der Idiophatischen Blasenentzündung habe ich auch schon gelesen. Er kann ja auch mehrere Dinge auf einmal haben, man muss jetzt gucken, was hat Priorität. Heute gehe ich zum Katzenstammtisch der Züchterin und erhoffe mir einige Ideen vielleicht von den anderen Besitzern und der Züchterin.
    Lg und ganz lieben Dank Euch
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das hab ich schon 2x geschrieben....:wink:

    Ich würde mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen.
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach ja, stimmt. AB gab es ja bereits 2 verschiedene ohne Effekt leider. Tja, da kann ich leider auch nicht beurteilen, ob das Semintra einen Effekt hat. Ich würde es evt. noch morgen damit versuchen und dann entscheiden. Vielleicht kannst Du ja morgen früh beim TA anrufen und Deine Bedenken schildern, vor allem wenn er weiterhin schlapp wirken sollte. Idealerweise sollte man halt den BD messen. Nicht dass der absackt.
    Wenn es zu arg wird musst Du evt. selbst entscheiden, ob Du es absetzt.
    Die Milz ist ein Indikator für das Immunsystem. Das kann ein infektiöses Geschehen, aber auch eine Autoimmunreaktion sein oder leider auch etwas tumöröses. Was meint der TA zu der Vergrösserung an der Milz. Kann das was damit zu tun haben?
    Evt. könntest Du noch eine Zweitmeinung einholen. Gibt es eine gute TK mit internistischer Erfahrung bei Euch in der Nähe?
    Wie schon gesagt, kann ich noch das GKL Forum empfehlen. Habe schon gute Tipps dort bekommen.
     
  10. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Puhhhhh. Das war soviel Info auf einmal am Dienstag. Werde nochmal nächsten Dienstag mit ihm telefonieren......bin mit dem Mittel auch nicht glücklich.
    Er meinte, das die Eiweiß Bausteine wahrscheinlich aus der Niere gespült werden, weil die Niere wie ein Netz funktioniert und das evtl. zu groß geworden ist und er deshalb Muskeln abbaut und Blut im Urin ist. Das Mittel sollte ein Versuch sein, das in Griff zu bekommen, weil man auch im Schall einen schnelleren Blutfluss zum Herz gesehen hat. Also so habe ich das als Laie verstanden.
    Ich bin mir jetzt unsicher, ob ich das Mittel weglasse oder morgen die halbe Dosis verabreiche.....wenn ich es weglasse, kommen wir mit dem Versuch auch nicht weiter. AB bekam er ja auch schon, 2 verschiedene, die brachten nix. Ihm geht es soweit auch ganz gut, nur das er eben Blut pinkelt und keiner ne Erklärung hat.....grrrrrrrrr
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Bin jetzt auch etwas erstaunt wegen Semintra!
    Hat dein Tierarzt schon mal von FLUTD gehört?
    Ich würde da ansetzen. Hab ich aber schon geschrieben.
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Öhem, Semintra? Mit welcher Begründung denn? Semintra ist bei diagnostizierter CNI indiziert und zwar zur Senkung des Blutdrucks und Verbesserung bei Proteinurie. Ich denke er hat weder zu hohen BD noch Proteinurie. Der BD wurde m.W. gar nicht gemessen und Urinprofil und BB ist lt. Deiner Info soweit ohne Befund insbes. hinsichtlich der Nieren außer Blut im Urin oder?
    Ganz ehrlich, ich würde mir stark überlegen, ob ich es nicht absetze vor allem wenn sich sein Zustand nicht bessert. Die Symptome Erbrechen und Müdigkeit hatte mein Sindbad auch exakt genau so als er eine zu hohe Dosis Amlodipin zur Senkung seines BDs bekommen hat. Ich habe dann das Amlo direkt erstmal wieder abgesetzt und es ging ihm sofort wieder besser. Er bekommt jetzt die halbe Dosis und sein BD ist damit prima.
    Eigentlich ist in keiner (außer der Hersteller selbst) so richtig happy mit Semintra, sogar die Spezis aus der NKL nicht. Da wird nach wie vor eher für einen ACE-Hemmer in Kombi mit Amlodipin zur BD-Senkung bei CNI plädiert, denn eine bessere Wirkung hat Semintra bisher auch nicht gezeigt, es ist nur teurer. Mein Sindbad bekommt Ramipril und Amlodipin gegen seine leicht CNI und etwas zu hohen BD und das verträgt er mit der passenden Amlo-Dosis ganz prima.
    Mit einem AB in Kombi mit einem Schmerzmittel versuchsweise wäre ich jetzt bei Dobby völlig konform, aber die Gabe von Semintra kann ich jetzt nicht so richtig nachvollziehen.
    Schau mal hier dazu http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/06000000/00063045.01?inhalt_c.htm
    Dort steht übrigens, dass Erbrechen eine Nebenwirkung von Semintra sein kann und natürlich auftretende Hypotonie.
    Wenn Du magst, kannst Du Dich noch in der GKL (gesundeskatzenleben.com) zusätzlich beraten lassen. Dort gibts auch etliche Spezis, die zu allen Krankheiten oft prima Tipps und Hinweise geben können.
     
  13. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Hallo ihr Lieben,
    Blasentumor wurde erstmal ausgeschlossen. Leicht verdickte Lymphe im Milzbereich, sowie unterhalb der Milz 1,5 cm auffallendes Gewebe.
    Das würde im Januar schon gefunden.
    An der Niere soweit nichts zu sehen lt. Ultraschall, Blutbild und Urin. Trotzdem soll ich ihm Semintra geben. Wenn nach einer Woche das Blut im Urin nicht weg ist, nochmal melden. Die erste Gabe hat er mir ausgekotzt, heute blieb es drin, aber er wirkt sehr müde. Das gefällt mir gar nicht.
    Ebenfalls würde auch schon im Januar festgestellt, das er zwar Fett einlagert, aber null Muskulatur hat. Ich bin echt ratlos.......
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das wollen wir natürlich nicht hoffen mit dem Tumor.
     
  15. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Moin, Urin immer noch rot. Denke das AB ist sinnfrei.....Blasentumor wird für mich immer wahrscheinlicher......
     
  16. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Fruktosamin gestern 355, also gestern Abend noch alles im Grünen....
    Glucose bei der Aufregung 181
    Der ist über Nacht hoch gegangen.....
     
  17. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    BB unauffällig.......Schmerzen hat oder zeigt er nicht. Heute Vormittag, nach Erhöhung von Macrogol 2 Riesen Kothaufen. Na wenigstens etwas. Stress hat er nicht. Hier ist alles unverändert......Messe gleich den BZ nochmal....
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Nierensteine? Die machen aber fiese Koliken.
    Dann gibt es noch eine ideopathische Blasenentzündung
    - ohne Bakterien.
    Mein Kater hatte das auch mal: er bekam Metacam wegen Schmerzen und zur Entzündungshemmung.
    Außerdem Grünlippmuschelpuver - das stärkt die Blasenschleimhaut.
    Als Ursache dieser Erkrankung kommt Stress infrage.
    Der sollte dann natürlich vermieden werden.
    Eventuell helfen hier Zerstäuber mit Pheromonen - wie Feliway.
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Also keine Kristalle im Urin und auch keine Bakterien und trotzdem viel Blut? Das ist wirklich sehr seltsam.
    Ein US ist da absolut angebracht.
    Hm, warten wir mal das ab und das Ergebnis des BBs.
    Mir fällt da grade auch nicht mehr ein.
    Aber irgendwas hat er, das zeigt dann auch wohl der höhere BZ an.
    Vielleicht hilft ja das neue AB.
     
  20. Sharerazade

    Sharerazade Benutzer

    Moin, die Urinuntersuchung hat nichts weiter außer viel Blut ergeben.
    Montag lasse ich Dobby schallen. Heute bekomme ich das Blutergebniss.
    Gestern war der Urin richtig braunrot verfärbt. Blut soll Nierenwert bestimmen.
    TA hat das AB gewechselt. Ich soll es ihm alle 24 Std. spritzen.
    Bin davon nicht so begeistert, ohne richtigen Befund AB zu verabreichen.
    BZ ist mir heute morgen auch um die Ohren geflogen, Kotabsatz auch wieder mäßig trotz Macrogol. Ich Dreh am Rad......
     

Diese Seite empfehlen