Christiane's Herr Artig - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Futschi, 2. April 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Huhu Christiane,

    Gibt es noch andere Blutwerte als die in der Signatur?
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Zu viel Fisch unsupplementiert solltest Du aber auch nicht geben.
    Du könntest es mit einem Wechsel zu Levemir versuchen und schauen ob es dann gleichmässigere Werte gibt.
    Hast Du jetzt heute morgen nichts gespritzt? In der Tabelle ist nur 63 eingetragen.
     
  3. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo,

    Es ist zum verzweifeln.

    Er lag jetzt tagelang mit 2,75 prima. Gestern ist er mir dann auf 32 gerutscht, er brauchte 90 Gramm Felix Zuckerfutter, ich hab ihn drei Stunden nicht über 50 bekommen. Nach vier Stunden war er dann gerade mal bei 59.

    Heute morgen habe ich dann auf 2,5 reduziert. Jetzt ist er bei 289. Hmm..

    Ich werde ihm heute Abend trotzdem nochmal versuchen die 2,5 zugeben, ich will nicht schon wieder ständig mit der Dosis springen und es könnte ja auch noch vom Zuckerfutter sein, das er jetzt so hoch ist. Ich hoffe das er sich wieder einpendelt.

    Wenn nicht will ich versuchen bei +3 die Mahlzeit durch gekochten Seelachs zuersetzen und dann zu schauen, wie er mit 2,5 klar kommt. Es muss irgendeine Änderung her, das geht ja schon seit Wochen so.
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Frag doch schonmal deine Vermieterin. Wenn sie ja sagt, brauchst du dir keinen Kopf mehr machen :nice:
    Wenn sie nein sagt, musst du abwägen, ob du eine ausgefallene Spritze vertreten kannst oder nicht. Das mit der Tierpension würde ich auch nicht machen.
     
  5. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich möchte ihn einfach auch ungerne impfen lassen, das ist unnötiger Stress und er ist ein Hauskater. Ich habe es bisher immer so gemacht das ich alle Rollos runter gemacht habe und alle Räume offen waren, sie verkriechen sich dann meistens unter das Bett. So haben sie zwar trotzdem noch den Lärm, aber sehen wenigstens die ganzen Lichter nicht. Naja es wird schon gut gehen, hoffe ich. Es sind im Prinzip ja auch nur 24 Stunden die ich nicht da wäre und da er ja Abends noch die Spritze von mir bekommt, wäre er im schlimmsten Fall ca. 12 Stunden ohne Insulin. Ich denke sogar ehr, das ich gegen 15 Uhr schon Zuhause bin.

    Danke dir schon mal.
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hi Christiane,

    Möglichkeit 1 wäre natürlich die beste Variante, wenn das mit Deiner Nachbarin klappen würde. Sie kann dann ja vielleicht auch mal nach ihm schauen später.
    Ich bin auch kein Fan von Tierpensionen, sofern die überhaupt Diabetikerkatzen aufnehmen. Und ihn jetzt deshalb extra komplett durchimpfen zu lassen, finde ich auch blöd.
    Wir feiern auch nicht immer daheim an Silvester, dh. um 0 Uhr sind unsere Katzen auch alleine. Wir sperren sie i.d.R. im Haus ein (Katzenklappe zu), ein wenig Stress durch die Böller haben sie dann natürlich, wobei das sich bei uns im Dorf in Grenzen hält. Du kannst es dann z.B. mit Feliway probieren.
    Ist ja noch bissel hin bis Silvester, da ist noch Zeit eine gute Lösung zu finden.
     
  7. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo,

    Ich habe mal eine Frage. Und zwar würde ich total gerne an Silvester eine Nacht in Bayern bleiben. Ich würde also hier am 31.12. nach der Spritze Abends los fahren und ungefähr am 1.1. zur Abendspritze wieder da seine das heißt eine Spritze würde ausfallen, da niemand da ist der spritzen kann.

    Es gibt folgende Möglichkeiten:

    Möglichkeit 1 und im Moment noch meine größte Hoffnung:

    Ich Frage meine Vermieterin die direkt nebenan wohnt, ob sie ihn spritzen kann.

    Möglichkeit 2: ich lasse die Spritze einfach ausfallen.

    Möglichkeit 3: ich lasse Herr Artig doch impfen, was ich aber eigentlich immer nicht wollte und gebe ihn in eine Tierpension, dort hat er einen Einzelraum, ich habe mir das angeguckt.

    Bei 2 und 3 habe ich total Bauchschmerzen. Ich habe generell irgendwie ein ungutes Gefühl wegen dem Lärm weg zu gehen, da er sicher nach 0 Uhr sehr gestresst sein wird und niemand hier ist der gucken kann. Was wenn seine Werte da durch hoch gehen ohne Ende? Ich hab aber auch ein ungutes Gefühl ihn abzugeben, da man gegen gewissen Infektionen nun Mal nicht impfen kann. Aber da könnte wenigstens jemand beobachten.

    Oder sollte ich einfach hier bleiben? Aber dann sitze ich hier alleine, weil ja alle in Bayern feiern und eigentlich will ich das auch nicht.

    Ich fahre schon extra alleine nach, damit er am 31.12. abends wenigstens noch die Spritze bekommt, bei 2 ausfallenden Spritzen hab ich keine ruhige Minute und somit auch keinen Spaß.
     
  8. Futschi

    Futschi Benutzer

    Liebe Silke du hast bei Samu nichts falsch gemacht. Wir hätten alle so gehandelt und es tut mir leid das ihr in dieser Situation wart. Ja was du sagst, das stimmt schon wenn ich darüber nachdenke. Wir sind eben auch nur Menschen. Ich schicke dir viel Kraft.
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Über alles kann man nicht Bescheid wissen. Ich war mit der Diagnose Schwanzabriss bei Samu auch total überfordert und überrumpelt.
    Und ich denke mir auch im nachhinein hätte ich bei meinen Tieten einiges anders gemacht.
    Aber in dem Moment hatte ich eben diese Infos oder das Wissen eben nicht und hat es dann eben so gut gemacht wie ich wusste oder konnte.
    Auch mein erster Kater wurde vor 16 Jahren mit 14 eingeschläfert. Heute hätte er vielleicht länger leben können mit besserer Behandlung und der Möglichkeit sich selbst im Internet schlau zu machen. Aber damals ging das eben alles nicht.
    Man kann immer nur versuchen es eben so gut zu machen wie man kann.
     
  10. Futschi

    Futschi Benutzer

    Danke für die lieben Worte. Das kam dann etwas falsch rüber. Also es ist schon so das ich mich natürlich ständig Frage woran hat es gelegen, aber da werde ich keine Antwort mehr drauf finden, aber nicht so das ich mir sage, ich bin alleine daran Schuld :)

    Man kann es bei anderen Tieren eben nur besser machen :) es ist im Prinzip auch ein wenig ein Glücksspiel so wie bei dem Menschen eben auch. Ich wünschte nur, das ich mich früher über gewisse Sachen informiert hätte und dann vielleicht einiges anders gelaufen wäre. Ich hatte einen Kater, der ist an FIP gestorben. Danach dachte ich eigentlich , ich hätte mich ausreichend informiert. Katzenaids, Katzenschnupfen ect. Aber an Diabetes konnte ich mich nicht erinnern. Das ist allerdings auch mindestens 10 Jahre her.
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Na, jetzt bleib aber mal auf dem Teppich mit Deinen Selbstanschuldigungen. Da gehst Du jetzt aber wirklich zu weit.
    Bakterien gibt es immer und überall und wer will schon in einer klinisch sauberen Umgebung wohnen. Irgendwie kann sich Mensch und Tier immer einen Infekt einhandeln, egal ob Wohnungskatze oder Freigänger.
    Vielleicht hattest Du sie aber auch an Deiner Kleidung oder an den Fingern? Da wirst Du wohl jetzt kaum jedesmal in sterile Klamotten wechseln und Dir die Hände sterilisieren, wenn Du draußen warst! :wink:

    Klaro, falsches Futter wie Trofu und Zuckerzeugs ist oft ein Auslöser für Diabetes bei Katzen, neben Cortison natürlich. Nicht jeder setzt sich damit auseinander und die meisten Menschen kaufen eben da was man so durch die Werbung als vermeintlich gutes Futter suggeriert bekommt und selbst TÄ wissen es ja oft nicht besser. Das gilt leider auch für viele Eltern, die ihre Kinder förmlich mit zucker- und kohlehydrathaltigen Produkten von Nestle und Co. dick füttern. Jetzt sei also nicht so streng mit Dir.

    Was bei Katzen eine Pankreatitis verursacht, ist leider noch nicht wirklich erforscht. Möglicherweise hängt es auch mit dem Futter zusammen (Whiskas und Co. ist ja ziemlich weit von natürlichen Futter Maus entfernt), aber das ist eben eher Spekulation. Da kann man natürlich auch entgegenhalten, dass viele Katzen mit Whiskas und Co. auch alt werden, aber na ja, es gibt auch langjährige Raucher, die alt werden und nie Lungenprobleme hatten. Trotzdem ist heute unzweifelhaft bewiesen, dass Rauchen ungesund ist.
    Ich versuche deshalb eben so gut wie möglich über barfen die natürliche Nahrung nachzustellen, aber das ist halt mit einigem Aufwand verbunden, den sicher nicht jeder leisten kann. Wenn Du Deinen Katzen 1-2x/Woche etwas rohes Fleisch anbietest (fang mit Geflügelbrust an), dann ist das schon ein kleiner Anfang und hilft z.B. dem Zahnabrieb und hält die Kiefermuskulatur fit.
    Lachsölkapseln bekommst Du in jeder Drogerie, Apo oder auch in der Drogerieabteilung von Supermärkten.
     
  12. Futschi

    Futschi Benutzer

    Nein, das habe ich bisher noch nicht gekauft, finde ich das in der Drogerie? Das werde ich dann auch Mal testen. Ich hatte auch gelesen das Katzen die zusätzlich Taurin aufnehmen, weniger Insulin benötigen und schneller in Remission gehen. Ob da was wahres dran ist? Keine Ahnung. Mal schauen... Ich möchte auf jeden Fall nicht eine eventuelle Remission verhindern weil ich ihm die wichtigen Nährstoffe nicht zugeführt habe. Das bin ich ihm irgendwie schuldig, denn ich weiß ja auch nicht warum er erkrankt ist. War es ein Infekt? Ja, wohl eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Woher kamen aber die Bakterien bei einer Hauskatze? Vermutlich über unsere Schuhe. Bei mir darf keiner mehr mit Schuhen in die Wohnung! Oder war es vielleicht weil ich mich nicht informiert hab und ihm ständig falsches Futter gegeben habe? Oder war die neue Katze einfach zu viel Stress für ihn? So oder so, ich habe da schon eine Mitschuld. Aber aus Fehlern lernt man und jetzt kann ich es eh nicht mehr ändern, jetzt kann ich nur noch alles tun damit es ihm besser geht.

    Im Moment bekommt er wieder die 2,5.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Du kannst ruhig immer ein wenig Taurin dran machen, das schadet nicht. Gut geht das mit der Dosierung per Feinwaage. Dann kannst Du auch 0,x g abwiegen.
    Gibst Du auch gelegentlich Lachsöl? 1-2 Kapsels/Woche sind gut für den Omega3-Ausgleich.
     
  14. Futschi

    Futschi Benutzer

    Nee, ich denke ich nehme vielleicht noch zu wenig. Man kann das schlecht dosieren. Ich mische es mit etwas Wasser und dann eben unter das Futter.

    Ich hoffe das alles gut geht, aber wenn er sich verändert merke ich es ja und dann kann ich es ja auch wieder weg lassen. Danke :)
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Zu viel würde ich aber auch nicht dran machen.
    Und immer gut verrühren, da es pur schleimhautreizend wirkt.
     
  16. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich habe das ehrlich gesagt noch nie zugefüttert. Ich habe es auch meiner anderen Katze Mal gegeben, da man es ja nicht Überdosieren kann. Mal schauen wie sich die nächsten Tage so verhalten.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Taurin ist wirklich etwas knapp im billigeren Futter enthalten. Ich mach 2 g/kg Fleisch ins Barf.
    Aber es sollte keinen Einfluss auf den BZ haben.
     
  18. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo zusammen, er hat wieder hohe Werte:/ er reagiert einfach unglaublich sensibel mit den Dosierungen. Ich hatte wieder auf 2,4 reduziert, nachdem er ja vorher damit super lag. Nun habe ich ihm heute Abend wieder die 2,5 gegeben. Mal schauen wie es sich jetzt entwickelt. Er ist schon wieder etwas runter gegangen.

    Ich habe ihm jetzt mal von Anibio das Taurin gekauft, da ich gelesen habe, das in dem Fertigfutter viel zu wenig drin ist und man es Wohnungskatzen sowieso unter das Futter mischen sollte. Nach Erfahrungsberichten werden Katzen mit dieser Zugabe wohl aktiver und nehmen durch die Bewegung eben auch schneller ab. Ich vermute das die Werte wegen der Futterumstellung steigen.
     
  19. Futschi

    Futschi Benutzer

    OK super, vielen Dank. Dann werde ich 10 Gramm bei +3 weg lassen, das ist mein Bauchgefühl am besten mit :)
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich denke beides ist ok. Probier es einfach aus was besser funktioniert.
    Ich würde die 50g zum PRE auch beibehalten.
     

Diese Seite empfehlen