Christiane's Herr Artig mit Lantus

SilkeM

Benutzer
Hallo Christiane,
herzlich willkommen hier.
Leider sind Deine Erfahrungen mit der TK ja nicht sehr gut. Ich denke auch, dass die TÄ dort völlig überlastet sind und deshalb auch so chaotisch. Kein Wunder bei 10 Nachtdiensten am Stück. Da wäre wohl jeder irgendwann total neben der Spur. Manche TK-Besitzer wollen nur Kasse machen und beuten zudem auch ihr Personal aus.
Ich würde jetzt nicht weiter darüber grübeln, ob Herr Artig nun korrekt Temperatur gemessen bekommen hat oder nicht. Immerhin wurde ihm soweit geholfen, dass es ihm jetzt besser geht. Das hätte auch anders ausgehen können. Ich denke auch nicht, dass er eine richtige Ketoazidose hatte. Zu der TK würde ich aber auch nur noch im absoluten Notfall gehen.
Tatsache ist, dass er mit den Zuckerwerten, die Du ja selbst misst, aktuell an Diabetes erkrankt ist und Insulin braucht. Daran gibt es keinen Zweifel.
Nun muss man ihn vernünftig mit Insulin behandeln und daneben Ursachenforschung und idealerweise -behebung betreiben.
Du solltest wirklich unbedingt zu einem vernünftigen TA diese Woche gehen. Lass Dir auch schnellstens die Blutergebnisse der TK aushändigen und nimm sie mit. Das ist auch wichtig für den anderen TA und ich schaue mir die Daten auch gerne mal an und schreibe was dazu. Ggf. sieht man daran dann auch, ob ein Infekt vorliegt oder nicht. Du hast ja jetzt ein AB bekommen (welches?). Das solltest Du jetzt bis zum Ende geben.
Das richtige Futtermanagement ist total wichtig bei Diabetes. Dazu gehört auf keinen Fall Trofu, auch kein sog. Diabetikertrofu. Egal von welcher Firma. Es hat einfach viel zu viele Kohkenhydrate. Lass es bitte komplett weg. Es hält den BZ nur oben. Du kannst jedes Futter selbst unter nfe-wert.de checken.
Frisst Dein Kater denn kein Nafu?
Es gibt sehr viele normale Nafusorten ohne Getreide, Kartoffeln und Zucker, die prima für Diabetiker geeignet sind. Versuche ihn bitte schnellstens und komplett darauf umzustellen
Wenn Du zum TA gehst bitte verlange unbedingt ein anderes Insulin. Lantus oder Levemir wäre super. Leider sind das Humaninsuline und nur per Rezept in der Apo zu erhalten. Viele TÄ haben Bedenken sie gleich zu verordnen aufgrund der Verordnung für Veterinärmedizin. Die sagt, dass immer zuerst ein Veterinärpräparat verwendet werden muss bevor man bei schlechter Wirksamkeit oder Verträglichkeit ein Humanpräparat verordnen darf. Der TA darf aber sofort Prozinc verordnen. Das wurde extra als Katzeninsulin zugelassen und ist wesentlich besser geeignet als Can.
Mit Can bekommst Du keine Einstellung hin. Da würde ich jetzt auch nicht grossartig über die eh zu hohen Werte rätseln. Das kann mehrere Ursachen haben. Sie werden auch von der Futteraufnahme, Medikamenten etc. beeinflusst. Dafür bräuchten wir alle Daten mit Messwerten, Futter, Medis etc. in einer Tabelle. Die kannst sowieso schon mal vorbereiten. Für eine gute Beratung brauchen wir die eh. TÄ haben oft leider zu wenig Ahnung von Diabetes bei Katzen.
Wurden die Zähne intensiv gecheckt?
Ggf. bitte nachholen, Zahnprobleme sind auch oft ein Grund für Diabetes.
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Christiana,

was meinst du denn mit "nach der Spritze sollte er auf jeden Fall fressen"(Aussage der Ärztin)?

Er muss auf jeden Fall vor der Spritze fressen. Denn wenn das Insulin drin ist und er nicht frisst, kannst du ein Problem mit Unterzucker bekommen. Bei den hohen Werten und der niedrigen Dosis ist es eher unwahrscheinlich, aber sicher ist sicher.
Und bitte nicht hungern lassen. Auch zwischendurch etwas füttern. Derzeit braucht er extrem viel Futter. Das wird mit besseren Werten weniger.
Und das Hills-Futter ist leider nicht für Diabetiker geeignet. Wie Petra schon schrieb, kannst du fast jedes Futter ohne Zucker und Getreide füttern. Es sollte idealerweise auch einen KH-Gehalt von unter 10% haben.

Caninsulin hat seine stärkste Wirkung bei +4. Bei manchen ist es aber auch 6 Stunden nach der Spritze.

512 und 482 sind unter Einberechnung der Messtoleranz fast gleich. Auf jeden Fall sind diese Werte zu hoch.
 

Futschi

Benutzer
Hallo ihr lieben, habe heute morgen das Insulin mal weg gelassen. Sein Wert war jetzt gerade auf 405. So tief war er die ganzen letzten Tage nicht. Gestern hatte er um 14 Uhr mit Insulin 511. Wieder ein Hinweis darauf, das die in der Klinik scheisse erzählen. Das ist doch komisch oder? Aktuell bekommt er kein AB mehr. Mein Vater war vorhin hier und sagte auch, der sieht total gut aus. Heute ist bisher sein bester Tag. Ohne Insulin. Ich messe allerdings auch stündlich damit da auch wirklich nichts schief geht. Sollte der Wert hoch gehen bekommt er seine Dosis heute Abend wieder. Mit meiner Aussage meinte ich, das ich auch gelesen habe das man erst das Futter geben soll und dann das Insulin. Dies wurde von der Ärztin verneint. Vielen Dank für die ganzen Hinweise. Ich werde mich dann morgen sofort um anderes Futter bemühen. 1,5 kg haben 23 euro gekostet und ich dachte, da es ein Rat der Klinik war das Hills zu nehmen, ich tue ihm was gutes. Wie kann ich hier Fotos anfügen? LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Ach du liebe Zeit - was machst du denn jetzt? Das Insulin weglassen?
Wie hoch soll denn der BZ noch gehen? Er ist hoch und langsam wird es gefährlich. Ganz ohne Insulin bekommt dein Kater mit Sicherheit früher oder später eine Ketose/Ketoazidose. Und dann kann ihm eventuell gar nicht mehr geholfen werden.

Wenn Herr Artig eine angemessene Menge Insulin und geeignetes Futter bekäme, würden die Werte sinken. Das Insulin reicht nicht und deshalb sind die Werte hoch.
Die Schwankungen, die du jetzt beobachtest sind ganz normal. Schau mal in andere Tabellen, da ist es am Anfang auch so.
 

SilkeM

Benutzer
Hallo Christiane,
bitte lass das Insulin NICHT einfach weg. Das ist grob fahrlässig und es beweist gar nichts, wenn ein Wert danach niedriger war. Der Wert war evt. niedriger weil er davor Insulin bekommen hat. Das wäre so wie wenn Du ein Herz- oder Blutdruckmittel nimmst und Du dann einmal weniger kurzatmig bist oder der Blutdruck dann nach einmaligem weglassen mal tiefer ist. Das kann noch ganz viele andere Gründe haben.
Diabetes wird Niiiiiie von alleine besser und schon gar nicht durch Weglassen des Insulins. Also bitte, bitte weiter spritzen. Da ist Caninsulin immerhin besser als gar kein Insulin. Egal ob 400 oder 500. Das sind einfach zu hohe Werte un d ohne ausreichend Fremdinsulin riskierst Du eine lebensbedrohliche Ketoazidose.
Ich würde eher das Insulin möglichst schnell erhöhen. Stündlich zu messen ist unnötig bei den Werten, sie werden alle zu hoch sein. Auch wenn Du Dir etwas anderes wünschst.
Kannst Du uns Deine gemessenen Werte in einer Tabelle über google drive zur Verfügung stellen?
Nur so können wir Dir besser etwas raten hier.
Das fiese Trofu kannst Du dem Tierheim spenden.
 

Futschi

Benutzer
Also sollte ich es ihm heute Abend wieder geben? Aber dann sind seine Werte ja wieder hoch. Und er muss heute dieses Futter fressen ich bekomme kein anderes.

Hier mal die Zusammensetzung des TF:

Pflanzliche Eiweißextrakte, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Getreide, öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe.

Kohlenhydratmenge: Weizen

Analytische Bestandteile: Protein: 48,0 %, Fettgehalt: 19,7%, Rohfaser: 3,6%, L-Arginin: 2,8%, Stärke 12 %, Gesamtzucker: 0,48%, Rohasche: 5,7%, Calcium: 0,83%, Phosphor 0,70%, Natrium: 0,29%, Kalium: 0,76%, Magnesium: 0,08%,
Pro KG: Vitamin E: 550 mg, Vitamin C: 70 mg, Beta-Carotin: 1,5mg, Taurin: 3,047 mg, L-Carnitin: 522 mg.

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe:
E672 (Vitamin A): 26.496 IE, E671 (Vitanin D3): 1.395 IE, E1 (Eisen): 141 mg, E2 Jod: 2,1 mg, E4 Kupfer: 17,9 mg. E5 Mangan: 6,2 mg, E6 Zink: 120 mg, E8 Selen: 0,3 mg, mit narürlichen Antioxidans.
 

SilkeM

Benutzer
Frisst er denn kein Nafu? Das wäre besser als jedes Trofu.
Bitte nicht von 1 auf 2 IE gehen. Entweder bei 1 bleiben oder max. Um 0,5 erhöhen.
Schreibe doch mal alle bisherigen Werte und Dosen auf. Dann lässt sich mehr sagen.
 
Oben