Daniela mit Hermione - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 23. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das hab ich direkt verbessert - falls jemand die Ergänzungen nicht sieht. ;)
     
  2. Crumbi Magoo

    Crumbi Magoo Benutzer

    Leider hab ich nicht herausgefunden, wie ich meinen Vorstellungsbeitrag ergänzen kann. Deshalb kommen hier nun weiter Infos.

    Der T4-Wert lag bei 1,2 ug/dL (0,8 - 4,7)

    Alle Werte wurden am 17.07.2018 festgestellt.

    Diagnose war Juli 2017 und night 2018.
     
  3. Crumbi Magoo

    Crumbi Magoo Benutzer

    Hallo zusammen! Vielen Dank für die Aufnahme. Hier kommen die Antworten zu meiner Katze

    1. Name, Alter der Katze?
    -Hermione, 13 Jahre>

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->weiblich, kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->18.07.2017

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->6,8 kg im Moment. Idealgewicht 5 kg

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->Nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    -Arthrose>

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->Caninsulin, Collagile Dog

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->Cachet Selet, Cachet Wild Roots, Acana Pacifica (nur als Leckerlie da Trockenfutter)

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->Nein

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->Nicht bekannt

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
    ->Prozinc von Juli 2017 bis Juli 2018, von 1,5 IE 2 x täglich bis 4 IE 2 x täglich
    ->Caninsulin von August 2018 bis heute, 7 IE Einheiten 2 x täglich. Seit 20.10.18 4 IE 2 x täglich.

    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    ->

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->463 (Referenz 190-365)

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->muss ich nachreichen, war aber in Ordnung.

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nüchtern
    Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
    Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
    usw.
    ->Katze war nicht nüchtern.
    GLU: 458 (71 - 159)
    CREA: 1,1 mg/dL (0,8 - 2,4)
    UREA: 19 mg/dL (16-36)
    BUN/CREA: 16
    PHOS: 6,5 mg/dL (3,1 - 7,5)
    CA: 10,6 mg/dL (7,8 - 11,3)
    TP: 9,2 g/dL (5,7 - 8,9)
    ALB: 3,2 g/dL (2,3 - 3,9)
    GLOB: 5,9 g/dL (2,8 - 5,1)
    ALB/GLOB: 0,5
    ALT: 141 U/L (12 - 130)
    ALKP: 183 U/L (14 - 11)
    GGT: 0 U/L (0 - 4)
    TBIL: 0,6 mg/dL (0,0 - 0,9)
    CHOL: 202 mg/dL (65 - 225)
    AMYL: 1090 U/L ( (500 - 1500)
    LIPA: 500 U/L (100 - 1400)

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    ->Meine Katze war relativ gut eingestellt mit 4 IE Prozinc. Dann habe ich Idiot das Futter verändert von vorher unter 10% Kohlenhydrate Morgens und Abends auf unter 10 % Kohlenhydrate Morgens und knapp 20 % Kohlenhydrate Abends. Ich war überzeugt, dass das Abendfutter auch unter 10 % sei. Warum weiß ich nicht. :-( Daraufhin geriet alles vollkommen durcheinander. Katze fing vermehrt an zu trinken. Bei der TÄ wurden hohe Blutzuckerwerte festgestellt und nach einigem hin und her endeten wir bei 7 IE Caninsulin. Dank eines Mitglieds dieses Forums bin ich nun hier und hoffe meine Katze retten zu können. Seit 3 Tagen spritze ich Morgens und Abends "nur" noch je 4 IE Caninsulin und meine Katze ist seitdem nicht mehr so apathisch. Ein passendes Blutzuckermessgerät bin ich gerade dabei zu besorgen. Leider gestaltet sich das Messen extrem schwierig, da Hermione zum Mörder wird, wenn ihr etwas nicht passt (bin deshalb nach einem Biss schon im Krankenhaus gelandet und gerade so an einer OP vorbei gerutscht).

    Ich würde sehr gerne auf ein anderes, passenderes Insulin wechseln.
     

Diese Seite empfehlen