Daniel's Lilly mit Caninsulin

Daniel88

Benutzer
Das Tagesprofil gestern hat auf jeden Fall bewiesen, dass das Caninsulin nicht viel bewirkt. Hab gestern zwar wahrscheinlich zu früh den Nadir gemessen (nach knapp 3h), aber dann werde ich heute nochmal nach 4 und 5 Stunden messen. Wobei das mittlerweile echt schwer wird eine unversehrte Stelle am Ohr zu finden und das gestern schon etwas stressig für Lilly war mit dem Tagesprofil. :( Vor der Spritze messe ich jetzt aber auf jeden Fall immer. Sowas hat man von der Tierärztin leider auch nie gesagt bekommen. Damals war die Rede von 2h vor und 2h Stunden nach der Spritze und dass einmal die Woche reicht. :/ Im Nachhinein hätte so viel schief gehen können...da hatten wir echt Glück gehabt... Natürlich bin ich auch selbst Schuld, dass ich mich so blind auf die TÄ verlassen habe...da mache ich mir auch schon ordentlich Vorwürfe. :(

Ich werde die Werte jetzt über das Wochenende nochmal weiter beobachten, aber dann definitiv am Montag das ProZinc verlangen. Denke das würde ich vorher noch probieren wollen, bevor ich die TÄ wechsle. Zumal da meine andere Katze im Moment noch bei ihr in Behandlung ist wegen etwas anderem.

Ich wohne in Flensburg. Über eine Empfehlung würde ich mich freuen.
 

Daniel88

Benutzer
Ich bräuchte auch noch euren Rat wegen der Futtermenge und Fütterungszeiten. Habe gelesen, dass es auf jeden Fall ratsam ist mehrere kleine Portionen über den Tag, anstatt wenige große Portionen. Und 3h Stunden vor dem Messen sollte Lilly nichts gegessen haben. Und natürlich erst vor der Spritze füttern. Also Messen, Füttern, Spritzen. Wie viele Portionen über den Tag würdet ihr empfehlen? Und die Portion direkt vor der Spritze sollte sicherlich etwas größer sein? Ich gebe Lilly in erster Linie jetzt Feine Beute von Miamor. Da steht auf den 185g Dosen, dass eine Dose pro 4kg Körpergewicht empfohlen wird. Lilly ist eine EKH und wiegt 6,3kg. Wenn ich ihr jetzt z.B. nur noch Feine Beute füttern würde, dürfte sie ja so gesehen "nur" 1 1/2 Dosen davon am Tag kriegen, das wäre bei ihrem Hunger und mit der Diabetes aber ja sicherlich zu wenig? Wie viel darf man da bei Diabetikern zu der Empfehlungen für gesunde Katzen dazu addieren? Ich befürchte, dass ich ihr zu viel gebe, andererseits hat sie nunmal wirklich großen Hunger und hat auch durch die Diabetes innerhalb des letzten Jahres ca. 1,5 kg abgenommen... Sie war vorher leider sehr übergewichtig und 1kg kann ruhig noch runter.

Und wenn der Nadir bei Caninsulin ca. zwischen 4 und 6 Stunden auftritt und sie vor dem Messen 3h nichts gegessen haben sollte, dann gebe ich Lilly bis dahin am besten nichts? Sie hatte schließlich vor der Spritze eine gute Portion gehabt. Ich würde sie dann 4h nach der Spritze messen, aber denke danach würde ich ihr dann lieber was geben, denn mehr als 4 Stunden sollten sicher auch nicht zwischen den Mahlzeiten liegen?
 

simone_monkie

Benutzer
die Futtermenge auf den Dosen oder Tüten etc. sind nur Empfehlungen. Solange der BZ noch so hoch ist, hat Liily immer Hunger, da die Energie des Futters nicht in den Zellen ankommt. Wenn sie nicht weiter abnehmen soll, würde ich die Futtermenge auch nicht reduzieren. Das kannst du machen, wenn der BZ besser ist.
Die Fütterungszeiten bzw. das Weglassen 3 Stunden vor dem Messen bezieht sich auf die Pres, also die Werte zur Spritze. Da Caninsulin gerade in den ersten Stunden eher wie ein Vorschlaghammer wirkt, würde ich da nicht erst zum +4 füttern, sondern eher zum +3. Das kommt natürlich auch darauf an, wie die Werte in den ersten Stunden sind. Wenn der BZ bis zum +4 nicht unter 150 geht, kann man auch bis zum +4 mit der Mahlzeit warten.
Die Hauptmahlzeit sollte etwas größer sein, weil das Insulin die ersten Stunden stärker wirkt, als zwischendurch. Und ja, es sollte 3-4 Zwischenmahlzeiten geben.
 

Thanses

Benutzer
Kann dir leider nicht sagen wie viel du deiner Katze füttern solltest, da ich mir manchmal bei meinen schon unsicher bin ob ich denen nun zu viel, zu wenig oder genug gebe.

Allerdings füttere ich meine beiden z.B. fünf mal am Tag aber dafür muss man auch die Zeit haben.. ansonsten vielleicht einen Futterautomaten?

Mir wurde hier empfohlen vor den Spritzen immer etwas mehr zu füttern und dann eben zu den Zwischenmahlzeiten etwas weniger.. klappt echt gut.
 

Kristiana

Benutzer
Das Tagesprofil gestern hat auf jeden Fall bewiesen, dass das Caninsulin nicht viel bewirkt.
Was waren denn die Werte des Tagesprofils?
Ein Tagesprofil besteht normalerweise aus (mind.) 5 BZ-Werten: der Pre direkt vor der Spritze, dann je einer 3, 6 und 9 Stunden nach der Spritze und dann wieder der Pre vor der nächsten Spritze.

Lilly sollte 6-8 Mahlzeiten pro Tag kriegen. 2 Hauptmahlzeiten vor den Spritzen und dann 2 oder 3 kleinere Zwischenmahlzeiten in regelmäßigen Abständen. 3 Stunden vor der Spritze nichts mehr. Die Menge orientiert sich bei schlecht eingestelltem Diabetes am Hunger und später am Idealgewicht der Katze - sie braucht so viel Futter, dass sie dieses hält. Das ist aber von Katze zu Katze unterschiedlich.
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Daniel,

in der Hoffnung, dass du hier noch liest, wollte ich nur anmerken, dass der Nadir nicht immer zur gleichen Zeit sein muss. Du hattest am 30.9. in der Tabelle vermerkt, dass der Nadir vielleicht höher war, weil du nicht richtig gespritzt hast. Ab und an wäre ein Tagesprofil sinnvoll.

Schön, dass du wenigstens auf ProZinc wechseln konntest. Allerdings ist der Dosiswechsel von 2,5 Caninsulin auf 4 ProZinc schon sehr extrem. Zum Glück ist es gutgegangen.
 
Oben