Eva's Tommy - wieder mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von EvaMaria, 19. Juni 2016.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Huhu Petra,

    ja, die Idee, dass er vielleicht zu kurz vorher futtert hatte ich auch schon.
    Ich gehe immer so gegen sieben aus dem Haus und der Automat geht gegen 10/11:00 Uhr auf.
    Wenn ich mal früher nach Hause komme, ist der Automat manchmal auch noch voll.
    Wenn ich zur normalen Zeit komme, hat er meist alles gegessen.

    Heute früh sah es mit den 1,75 IE aber ganz gut aus.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Mal schauen, was die 1,75IE ausrichten.

    Frisst Tommy relativ kurz vor dem APre vielleicht noch etwas? Das wäre die einfachte Erklärung.
     
  3. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Lieben Dank euch allen! :up:
    Da Tommy jetzt nicht mehr erbrochen hat, habe ich auf 1,75 IE erhöht.
    SEB habe ich noch nicht gegeben, steht aber parat, falls es wieder los geht.
    Ich werde nicht schlau aus den Werten...
    Als ob er ab und zu ein wenig eigenes Insulin produziert und manchmal aber auch überhaupt nicht.
    Ich verstehe es nicht. :dontknow:
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde auf 1,75IE gehen, allerdings erst, wenn Tommy nicht mehr erbricht.
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    SEB hat keinen Einfluss auf den BZ. Das haben hier schon ganz viele Katzen bekommen.
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo,
    ich würde die aktuelle Dosis erstmal halten. Viel Luft nach unten ist jetzt nicht mehr bei den Zwischenwerten. Gerade wenn er derzeit mal ab und zu spuckt würde ich nicht erhöhen und erstmal beobachten und nichts überstürzen.
    Zur SEB Gabe bitte 1 h Abstand zu oralen Medis und grösseren Futtergaben bitte, da der Schleim deren Aufnahme hemmt.
    Drücke die Daumen dass sich der Magen bald beruhigt.
     
  7. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Hallo liebe Forumsmenschen!

    Tommys Werte sind immer noch nicht ganz optimal, einige unter 100 sind dabei, aber die Pres sind fast immer über 100 mg/dl.
    Was würdet ihr mir vorschlagen?
    Weiter bei 1,6 IE bleiben und abwarten?
    Auf 1,75 IE erhöhen?

    Und dann habe ich eine grundsätzliche Frage:
    Mit Werten in der Form könnte ich (und Tommy) langfristig gesehen natürlich gut leben, aber da wir ja schon einmal Erfolg hatten und es ohne Insulin geklappt hat, würde ich es irgendwann zumindest gerne versuchen zu reduzieren.
    Solange er aber Werte über 100 hat, ist das nicht empfehlenswert, oder?
    Im Protokoll steht ja als Ziel 50-80 mg/dl.
    Das würde jetzt aus meiner Sicht für eine Erhöhung auf 1,75 IE sprechen.
    Aber ihr habt alle einfach viel mehr Erfahrung, darum bin ich für jeden Vorschlag oder Tipp dankbar.

    In den letzten beiden Tagen hat Tommy morgens unmittelbar nach dem Essen alles wieder ausgespuckt.
    Ich habe mich dazu ein wenig belesen und jetzt diese Ulmenrinde bestellt.
    Kann die nicht den BZ beeinflussen, da es ja Polysaccharide sind?
    Muss ich etwas beachten, z. B. immer vor oder immer nach Insulingabe verabreichen?

    Vielen lieben Dank und Kölle Alaaf!:party2:
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich schick dir zumindest meine Daumen für gutes Gelingen:up::up:
    Das mit der Geduld ist ja allgemein so eine Sache:ang:
     
  9. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Danke Petra, das ist eine gute Idee.
    Ich versuche es mal die nächsten Tage mit 1,6 IE.
    Bitte schickt mir mal eine Portion Geduld, wenn ihr sie findet. :nice:
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Guten Morgen Eva,

    man kann bei solchen Werten 5-7 Tage bei einer Dosis bleiben.

    Falls du erhöhst, könntest du mal 1,6IE versuchen - vielleicht reicht das ja schon für U100-Werte.
     
  11. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Guten Morgen!

    Was meint ihr - soll ich die Dosis auf 1,75 IE erhöhen? Tommy ist ja unter den 1,5 IE sehr stabil, aber eben häufig noch nicht unter 100 mg/dl. Vielleicht reicht es ja noch nicht ganz? Oder sollte ich weiterhin bei den 1,5 IE bleiben? Wie lange soll ich sie halten? Ich bin immer noch unsicher. Den einen höheren Ausreißer schiebe ich auf den Tierarzt - Besuch.
    Liebe Grüße in die Runde :nice:
     
  12. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Vielen lieben Dank Silke!:up:
    Und danke an Unbekannt für das Umbenennen des Links, das hab´ ich irgendwie nicht hinbekommen.

    Tommy geht es weiterhin gut, also übe ich mich in Geduld.
    Vielleicht pusht ihn ja die Ernennung zur Katze des Monats... wer weiß?!?:grin:
    Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    So... Hab mal übers BB geschaut. Cholesterin und Blutfette sind oft bei Diabetes erhöht. Glucose ist sicher der Aufregung geschuldet. Lymphos sind zu tief. Das könnte auf eine Infektion hindeuten. Die anderen Blutwerten sind aber in der Referenz. Evt. hat oder hatte er irgendwo einen Infekt, wodurch auch der Diabetes wieder aufgeflammt ist. Aber das ist eher unspezifisch und
    die anderen Werte sind ja alle gut.
    Also einfach weiter beobachten.
     
  14. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Hallo ihr Lieben,

    Tommys Blutwerte sind da.
    Ich habe versucht, die Datei unten in der Signatur zu verlinken.
    Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht (normalerweise macht so was mein Freund, der ist aber gerade unterwegs).
    Schaut gerne mal auf die Werte, wenn ihr mögt und schreibt mir etwas dazu.
    Die Vergleichswerte von 2016 zur Zeit der Diagnosestellung stehen auch dabei (ganz rechts).
    Mein Tierarzt sagte mir, es sieht alles ganz gut aus.
    Die Pankreas-Lipase könnte auf eine vorangegangene Pankreatitis hindeuten, die jetzt im Abklingen ist.
    Der Blutzucker war etwas zu hoch, kann aber die Aufregung gewesen sein.
    Unmittelbar nach dem Tierarztbesuch hatte er hier zu hause auch einen erhöhten Wert von 220 mg/dl.
    Der Fructosamin-Wert ist aber gut.
    Fette & Cholesterin sind leicht erhöht, keine Ahnung warum.

    Da es Tommy weiterhin gut geht, der BZ mit relativ wenig Insulin verhältnismäßig gut ist, wollen wir weiter abwarten.
    Metacam bekommt er schon seit ein paar Tagen nicht mehr.
    Ich muss mehr Geduld haben!:anbet:
     
  15. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Ach super, der Link ist perfekt, danke dir! :nice:
    Dann mach ich mich mal schlau.
    Ich habe heute Abend jetzt doch kurzerhand auf 1,5 IE erhöht.
    Mal sehen wie sich die Werte verändern.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das geriatrische sieht in etwa so aus, wie das BB von 2015 in meiner Signatur. Es differiert nur leicht abhängig vom Labor.
    T4 ist der Schilddrüsenwert. Die Werte sind gleich wie beim Menschen, nur die Interpretation ist manchmal etwas anders. Den CRP gibt es wohl bei Hunden, aber bei Katzen bisher nicht.
    Deshalb schaut sich die roten und weißen Blutwerte an und interpretiert daraus, ob ein Infekt vorliegen könnte. Wenn ein Verdacht auf HWI vorliegt, lässt sich das i.d.R. verlässlicher durch einen Urincheck im Labor (Blut und Bakterien im Urin) herausfinden.
    Wenn Du genau wissen willst, was gecheckt werden kann schau mal z.B. hier im Leistungsprofil von Idexx ab S. 32
    https://www.idexx.eu/globalassets/documents/country-specific/germany/allgemeines_lvz_2017.pdf
     
  17. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Vielen Dank Silke!
    Sobald ich Ergebnisse habe, nehme ich auch sehr gerne dein Angebot an, mal über die Werte zu gucken.:nice:
    Wofür steht der Wert T4? Ich kenne das nur vom Menschen als Schilddrüsenwert.
    Gibt es auch einen "Entzündungswert" bei Katzen (sowas wie einen CRP beim Menschen)?

    Andere Symptome gibt es meiner Meinung nach zur Zeit nicht.
    Verdauung und Urin normal, Essverhalten normal, die Zähne hatte der Tierarzt ja schon angesehen.
    Kein Erbrechen mehr, sein Verhalten ist wie immer.
    Ich finde nur seine BZ-Werte noch immer zu hoch, trotz Insulin...:sad:
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich denke geriatrisches Profil (da ist T4+Fructo eh drin) + specfPL reichen aus. Zur Not kann man ggf. auch noch Werte nachfordern.
    Oder gibt es noch andere Symptome, die man checken müsste?
    Es gibt noch etliche weitere Zusatzprofile (wie Herzwerte oder B12+Eisen etc.)
    Das macht man aber eher wenn man einen spez. Verdacht hat.
     
  19. EvaMaria

    EvaMaria Benutzer

    Guten Morgen!

    Ich habe jetzt für Mittwoch einen Termin beim Tierarzt für die Blutentnahme.
    Welche Werte, außer Pankreas-Lipase, Fructosamin und dem üblichen Blutbild sollte ich unbedingt überprüfen lassen?
    Ich denke zwar, dass mein Tierarzt sehr gut Bescheid weiß, aber vielleicht habt ihr noch einen Tipp, an welche Werte wir unbedingt denken sollten.
    Vielen lieben Dank schon mal vorab! :nice:
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde noch was warten mit der Erhöhung. Die Werte sind ganz gut und verbessern sich mit den 1,25 vielleicht noch etwas. Falls nicht, würde ich auf 1,5 gehen.
     

Diese Seite empfehlen