Frank's Lissy mit Hautproblem und SDÜ

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von FrankmitLissy, 2. Juni 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Freut mich, dass es Lissy langsam wieder besser geht :up:

    Die Fäden hast du selbst gezogen? :respect:
    Ich könnte das nicht :sick:
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach das hört sich doch gut an.
    Dann geht es jetzt hoffentlich wieder aufwärts mit Lissy.
     
  3. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Ich habe mal ein paar Tage gewartet um zu sehen wie die Dinge sich entwickeln. Den Body und die Halskrause hab ich seit gestern weggelassen. Die Wunden sind gut verheilt, die Fäden habe ich selbst gezogen.
    Das Thyronorm nimmt sie ohne Probleme, sie scheint es sogar ganz gern zu mögen. In einer Woche muß ich bei der TÄ anrufen und ihr berichten. Lissy nimmt langsam wieder zu und wird auch wieder etwas munterer. Ich hoffe sehr das das so bleibt.:cathug:
    Das man mit seinen Felsnasen aber auch immer so mitleidet....
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Nein das hat sie nicht gemacht. Aber sie miaut seitdem manchmal aus dem nichts heraus ziemlich laut. Keine Ahnung, warum. Das geht nicht mehr weg. Ich glaube, sie ist vielleicht schon etwas dement mit ihren 17 Jahren.

    Vielleicht ist sie generell gegen Geflügel allergisch. Das kommt schonmal vor. Das kannst du durch eine Ausschlussdiät rausfinden. Es gibt Monoprotein-Futtersorten, wo nur eine bestimmte Fleischsorte drin ist.
     
  5. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    100% ausschließen kann ich es natürlich nicht. Aber die Juckerei hat sie schon seit letzten Sommer. Und da hab ich noch ganze andere Sachen gefüttert (Purina). Im Januar habe ich dann auf Wildcat Etosha und gekochtes Huhn umgestellt. Das Jucken wurde aber nicht weniger.
    Ok, was sein kann ist, das sie auf das Wildcat genauso allergisch reagiert wie auf das Purina. Aber ist das nicht ziemlich unwahrscheinlich? Hmmm...oder sie ist vielleicht grundsätzlich auf Trockenfutter allergisch....:dontknow::reflect:
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Warum schließt Du Futter aus? Auch in diabetikergeeigneten Sorten können Stoffe drin sein, auf die Katzen allergisch sind. Das können bestimmte Fleischsorten oder andere Zusätze sein.
     
  7. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Hat zufällig jemand Erfahrung mit diesem Medikament? Es soll gegegn Juckreiz helfen:
    "Animigo Itch Relief gegen Juckreiz"
     
  8. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Das beruhigt mich ein wenig.
    Hatte deine Sally denn auch immer nachts so komische Anwandlungen? Lissy hat ganz komische Töne von sich gegeben und nachts richtig randaliert in der Wohnung.

    Übrigens: bei der Hautuntersuchung ist rausgekommen das Lissy eine Allergie hat. Leider weiß ich immer noch nicht wogegen sie allergisch ist. Das kann theoretisch alles sein, nur Futter schließe ich aus, weil ich das wegen dem Diabetes komplett umgestellt habe.
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das klingt schon besser.

    Ja die starke Gewichtsabnahme ist typisch für eine SDÜ. War bei Sally auch. Aber wenn sie gut eingestellt sind, nehmen sie wieder zu. Sally ist jedenfalls wieder das Moppelchen wie früher.
     
  10. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Das Thyronorm gebe ich erst seit gestern in voller Höhe (0,25ml), davor ( 2 - 3 Tage) immer nur ein oder zwei Tröpfchen um sie dran zu gewöhnen.

    Immerhin ist sie im Laufe des Tages etwas munterer geworden. Sie hat sogar was von ihrem normalen Futter gefressen und ein paar Leckerchen. Sie ist immer noch etwas wackelig auf den Beinen und springen klappt noch nicht so richtig. Aber sie läuft durch die Gegend :smile:

    Statt des Bodys habe ich ihr den Trichter wieder übergezogen, das fand sie natürlich blöd. Aber alles in allem scheint sie damit besser klar zu kommen als mit dem Body.
    Das Pflaster löst sich leider auch immer wieder, aber die Wunde heilt gut (ganz nebenbei: wenn ihr eine schreckhafte Katze habt versucht es niemals mit Sprühpflaster. So schnell konnte ich gar nicht gucken wie sie weg war als sie das Zischen hörte. Die TÄ hatte das mit dem Sprühpflaster angeregt weil normale Pflaster nur schlecht halten)

    Sie hat stark abgenommen (von 5,1 kg auf 4,0 kg) in etwa zwei Monaten und war eine zeitlang nachts sehr unruhig und gab ganz komische Töne von sich. Das läßt wohl auf eine SDÜ schließen.
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Er gibt das doch erst seit 2 Tagen. Das wirkt gar nicht so schnell, als das da schon eine Kontrolle Sinn macht. Ich hatte die erste Kontrolle nach 4 Wochen.
    Würde es aber testweise mal weg lassen und gucken, obs ihr dann besser geht.
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn das unmittelbar mit dem Thyronorm zusammen hängt, würde ich die Dosis testweise mal wieder reduzieren und schauen, ob es dann besser wird.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, war sie denn vorher unruhig?
    Das wäre ja ein Hinweis auf SDÜ.
    Das kommt mir jetzt wie eine mögliche Überdosierung des Thyronorm vor.
    Seit wann gibst Du wie viel davon?
    Wurden seit der Gabe die Werte schon mal kontrolliert?
     
  14. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Guten Morgen,
    Danke fürs Verschieben.

    Ich habe ihr heute morgen den Body mal ausgezogen. Viel geändert hat sich bisher leider nicht. Immerhin hat dieses "Zappeln" mit den Beinen aufgehört, das lag vermutlich wirklich am Body.
    Aber ihr ganzes Wesen hat sich verändert, sie liegt fast nur noch rum, schläft viel und will irgendwie gar nichts mehr. Sie ist auch ziemlich abgemagert und schlapp.
    Ob das Spätfolgen der beiden Narkosen sind? Es waren immerhin zwei innerhalb einer Woche.
    Oder Symptome der SDÜ?
    Wobei ich mich auch frage ob man bei ihren Werten wirklich von einer Überfunktion sprechen kann. T4 Wert liegt bei 3,0 (Referenz ist 1,0 bis 4,0) und der FT4 bei 1,99 ( Referenz ist 0,6 bis 1,90).
     
  15. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich glaub nicht, dass es am SD-Medikament liegt. Unverträglichkeiten machen sich da eher darin bemerkbar, dass sie sich wund kratzen ( vorzugsweise im Gesicht) oder Erbrechen.
    Vielleicht stört sie der Body sehr. Ich würde mich da Silke anschließen und ihn kurz mal unter Aufsicht ausziehen und schauen, ob sie sich dann wieder normal verhält.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    So ein Body kann sehr störend sein bei Katzen. Zieh ihn ihr aus unter Aufsicht und schau, ob es besser wird.
    Das Thyronorm kann aber auch zu Übelkeit führen. Das musst Du mal beobachten.
    Es wird ja sicherlich der Schilddrüsenwert regelmäßig überprüft.
     
  17. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Hallo ihr Lieben,
    nachdem ich so happy und stolz war das Lissy in Remission ist, hat sich seit einer Weile alles eher verschlechtert.

    Am 13.07. wurden Lissy beim TA am Bauch drei Hauptproben entnommen um rauszufinden warum sie sich immer das Bäuchlein kahl leckt. Die kleinen Wunden wurden zugenäht und zunächst war auch alles ok. Leider hat Lissy es trotz Halskrause geschafft sich eine von den Wunden aufzuschubbern (vermutlich ist sie damit ziemlich doll über den Teppich geschubbert) und die Wunde ist wieder aufgegangen, hat ziemlich geblutet und sich leicht entzündet. Ich habe sie als ich nach Hause kam gleich desinfiziert und ein Pflaster drauf gemacht. Am nächsten Tag bin ich mit ihr zum TA und sie wurde gleich dabehalten. Die offene Wunde wurde wieder zugenäht (wieder unter Narkose) und diesmal bekam sie statt einer Halskrause einen Body angezogen.
    Zunächst hatte ich den Eindruck sie kommt mit allem auch ganz gut klar.
    Aber schon am Tag nach diesem Eingriff verhielt sie sich seltsam. Sie verkriecht sie ständig, frisst sehr wenig (nur wenn ich ihr etwas hinhalte), läuft kaum noch und wirkt an allem desinteressiert.
    Ich frage mich woran das liegen kann. Ob sie der Body so stört? Oder sind das immer noch die Nachwirkungen der Narkose?
    Ich habe die TÄ angerufen und ihr das geschildert, aber sie konnte sich das auch nicht wirklich erklären. Normalerweise ist Lissy am Tag nach einer OP wieder ziemlich fit.

    Dazu kommt noch das sie seit zwei Tagen das Medi Thyronorm Flüssig gegen die Schilddrüsenüberfunktion bekommt. Ich habe mit ein paar Tröpfchen angefangen und gebe heute abend zum ersten mal die angestrebten 0,25 ml. Kann ihr Verhalten vielleicht damit zusammenhängen?
    Ich bin völlig ratlos....:dontknow::sad:
     
  18. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Also sie war auf jeden Fall munterer als sonst. Das ist ein typisches Symptom einer SDÜ und gleichzeitig auch tückisch, weil man denkt, der Katze geht es gut weil sie so aufgeweckt ist, aber es liegt an der SD.
    Lies dazu bitte einmal hier http://www.felinecrf.info/schilddruesenueberfunktion.htm. Dort steht auch einiges interessantes zur Diagnose bzw. zum T4 und fT4.
    Also bei Sally war das Ganze sehr eindeutig, weil der T4 sehr hoch war. Ihre Schwester hat mittlerweile auch eine SDÜ. Bei ihr war der T4 leicht erhöht und sie hatte (noch?) gar keine Symptome, sodass das bei ihr eher durch Zufall beim Blutcheck festgestellt wurde.
     
  19. Hallo Frank,
    das tut mir Leid, dass Lissy nun andere Probleme hat. Ja, das mit dem ausflippen kommt hin, mein Chrissi bekommt Schilddrüsentabletten und das hat mit Hunger und ausflippen und dünner werden angefangen, er ist ja scheu und ich war so glüclich, dass er kein Diabetes hat, denn ihn kann ich nicht so einfach schnappen wie den Michel und spritzen. Deshalb konnte ich jetzt auch schon 2x Termine nicht einhalten, wo er wieder zum Blutbild gemusst hätte, aber ich krieg ihn nicht..... Montag ist wieder soweit. Denn war dieses ausflippen besser geworden mit den Tabletten und er hat auch zugenommen. Nun flippt er wieder aus, verhaut Michel und Jule ständig und ist müde und arg dünn geworden, ich vermute, dass er eine höhere Stärke des Medikamentes benötigt.
    Also generel legt sich das sehr gut mit der richtigen Einstellung des Medikamentes.
    Drück euch die Daumen, wäre schön wenn es nur dass ist.
    GLG
     
  20. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Der T4 Wert liegt bei 3,0 (Referenz ist 1,0 bis 4,0) und der FT4 bei 1,99 ( Referenz ist 0,6 bis 1,90).
    Ich habe nächste Woche noch mal einen Termin bei der TÄ um die Ergebnisse zu besprechen, dann wird auch ein Stückchen Haut entnommen um herauszufinden woher der Juckreitz kommt.

    War deine Sally auch immer so aufgedreht? Lissy flippt neuerdings manchmal nachts rum und springt dann über Tische und Bänke. Die TÄ meinte das könnte auch von der SDÜ kommen.
     

Diese Seite empfehlen