Futter mit Phosphatbinder

Dieses Thema im Forum "Katzen-Ernährung" wurde erstellt von fmauze, 13. September 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Kein Problem. :wink2::biggrin:
     
  2. fmauze

    fmauze Benutzer

    oh man, danke silke. diese seite kenne ich ja vor allem schon :what:manchmal ist man so doof, echt. entschuldige bitte. ja ähm.. dann würde wir uns mal an diese dosierungsempfehlung halten.

    und ja, das stimmt, dass das bei akrokatzen häufiger erhöht ist, aber gerade mit dem doch erhöhten sdma müssen wir da jetzt einfach endlich tätig werden..

    Sorry nochmal, bitte entschuldige.
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Ihr zwei,
    hier nochmal der Link dazu http://www.felinecrf.info/phosphatbinder.htm
    Hatte ich auch schon in Tilli's Thread gepostet.
    Dort runterscrollen bis zur Dosierungsempfehlung für Aluminiumhydroxid. Gilt auch für Aluoxid.
    Phosphat ist bei Akrokatzen oft erhöht. Das hat nicht unbedingt was mit CNI zu tun, aber es belastet die Nieren natürlich auf Dauer.
     
  4. fmauze

    fmauze Benutzer

    Hallo ihr Lieben,

    Tilli soll nun endlich Futter mit Aluoxid bekommen. Wir haben jetzt Futtersorten mit höchstens 0,2% Phosphatanteil, wollen aber zusätzlich noch den Phosphatbinder beimischen. Heute haben wir erneut Blut abgenommen und können dann nochmal auf die aktuellen Werte schauen, aber da der SDMA bereits im Juni erhöht war, wird sich da so viel wohl nicht verändert haben (Krea war aber okay).

    Könnt ihr uns sagen, wie man das Aluxoid dosiert? Tilli wiegt aktuell zwischen 3,4 und 3,6kg und futtert so insgesamt 300g auf 24h verteilt.

    Danke schon mal und liebe Grüße :)

    Sandra und Maria mit Tillimaus
     

Diese Seite empfehlen