Gabi's Henry - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 13. August 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Gabi,

    die Futtermenge ist natürlich abhängig vom individuellen Bedarf der Katze. Da Henry's Werte eigentlich dauerhaft unter 200 liegen, hat er keinen höheren Bedarf aufgrund zu hoher BZ-Werte, wenn das Futter deshalb nicht in den Zellen ankommt. Die Gesamtfuttermenge kann also davon unberücksichtigt bleiben.
    Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass der BZ zu niedrig ist (50er Werte oder tiefer), dann reagiert der Körper auch indem die Katze fressen will, um den Unterzucker zu vermeiden bzw. aus dem Unterzucker zu kommen.
    Hat Henry also weder zu hohen noch zu tiefen BZ (was seit den Messungen der Fall ist), kannst Du den Diabetes bei der Futtermenge außer Acht lassen.
    Danach hängt die Futtermenge also nur davon ab wie viel Henry braucht. Wenn er weder zu- noch abnehmen soll und sein Gewicht mit der aktuellen Futtermenge soweit stabil bleibt, würde ich an der Gesamtmenge nichts ändern. Kann er noch etwas zulegen, kannst Du die Futtermenge natürlich noch leicht erhöhen.
    Allerdings bedeutet mehr Futter, auch immer einen höheren Insulinbedarf, dh. dann wirst Du die Dosis vermutlich ein wenig erhöhen müssen, um weiterhin schöne Werte zu haben.
    Am besten Du wiegst ihn regelmäßig, dann hast Du sein Gewicht unter Kontrolle.

    Meine Beiden wollen momentan aber auch mehr futtern. Das liegt wohl an den kühleren Temperaturen und dem nahenden Herbst. Bei meinem Ex-Diabetiker Elmo muss ich da aber weiterhin alles abwiegen, er würde sich sonst kugelrund futtern. Er wiegt etwa so viel wie Dein Henry, kommt aber mit ca. 170 g Futter (Barf oder Nafu) täglich aus. Das ist für sein Gewicht recht wenig, allerdings bewegt er sich auch kaum. Meine Lissy ist viel draußen unterwegs und bleibt mit ihren 4 kg mit etwa der gleichen Futtermenge immer schlank.
    Es könnte also auch an der Jahreszeit hängen bei Henry oder weil ihm jetzt das "alte" Futter wieder besser schmeckt.

    Ah, dann könnten die aktuellen Werteschwankungen auch mit der Umstellung auf die neuen Spritzen bzw. der noch nicht ganz exakten Dosierung nach dem Anlegemaß liegen. Bis Du das Anlegemaß hast, kannst Du auch eine "Vorlagespritze" mit der Dosis aufziehen und danach alle Spritzen dosieren.
     
  2. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Guten Morgen!
    Mpre 154 1 IE um 6.30 Uhr.

    Henry kommt jede Stunde und will fressen.
    Jetzt um 9.30 Uhr sind wir bei 30 g Barf und 70g Nafu (Grau)
    Nun gibt er Ruhe und schläft.

    Ich füttere seit der Diagnose deutlich mehr als vorher (60g bis Mittag)
    Und das Füttern verunsichert mich im Moment. Soll ich seinem Betteln nachgeben?

    Ich bin seit gestern auf die empfohlenen Demi-Spritzen umgestiegen. Vorher hatte ich die gleichen Spritzen ohne Demi.
    Das Anlagemaß muss ich noch ausdrucken - die Druckerpatronen sind leer.
    Liebe Grüße und vielen Dank!
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Er sollte möglichst 3 h vor der Spritze nichts mehr futtern. Dafür ist zum +3 ein guter Zeitpunkt für einen ersten Zwischensnack, damit der BZ nicht zu sehr absinkt. Bitte auch möglichst täglich die gleiche Menge füttern. Futter beeinflusst den BZ sehr stark.
    Kannst Du die Futtermengen und -sorte noch in die Tabelle jeweils eintragen?

    Benutzt Du die von uns empfohlenen Spritzen in Kombi mit dem Anlegemass?
    Wenn Du nur anhand der Spritzenskala dosierst, kann es aufgrund der uneinheitlich aufgedruckten Skala zu Abweichungen in der Dosis bis 0,5 IE führen. Das macht bei den geringen Mengen enorm viel aus.

    Ansonsten würde ich erstmal bei 1 IE bleiben. Es muss sich ja erst einpendeln. Sollte der BZ dauerhaft steigen, kann ma leicht erhöhen. Aber 1-2 etwas höhere Werte wartet man erst einmal ab. Schwankungen können immer vorkommen.
     
  4. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Nun hatten wir gestern so tolle Werte und heute steigen sie:
    Mpre=143 +3=79 +9=143 und Apre=183

    Woran kann das liegen? Am Füttern?
    Er hat 2 Stunden vorm Apre noch etwas gefressen.
    Bleibe ich bei einer Einheit?
    Liebe Grüße
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Funktioniert:lens:
     
  6. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Guten Morgen,
    ich kann die Tabelle leider nicht öffnen. Hast du sie für alle freigegeben?

    Die Werte: :up:
     
  8. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Guten Morgen,
    MPre 143 gespritzt 1 IE
    +3 BZ 79

    Henry hat sehr viel Geduld mit mir :-)) Und die Garnelen sind der Hammer :up:
    Ich habe auch mit Lisa geübt und ihr Wert war bei 81 - Bravo!
    Ja, ich bin nun ganz optimistisch, weil die Werte doch gut sind. Und ich noch eine Woche Urlaub habe und mich viel kümmern kann.

    Ich habe die BZ Tabelle online gestellt.
    Schönen Sonntag!
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Dein Kater hat jetzt schon physiologische Werte - ein Traum. Es kann jetzt ganz schnell rückwärts gehen mit der Dosis.
    Das Protokoll kennst du?
    Tiefer als 50mg/dl sollte er nicht gehen. Dann die Dosis um 0,25IE reduzieren. Und ggf Zuckerfutter füttern, falls der Wert nach 30 min nicht wesentlich angestiegen ist.
    Der Pre sollte auch um, sagen wir 100mg/dl liegen, damit du die normale Dosis geben kannst.
    Ist das nicht so, dann füttere und warte 30-45 min. Ist der Wert dann wie angestrebt oder höher, kannst du die Dosis halten.
    Wenn nicht, würde ich um 0,25IE reduzieren - aber der BZ sollte dann schon um 80mg/dl sein. Ansonsten weiter warten.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das sind echte Traumwerte für einen Anfänger. Da hast Du gute Chancen ihn bald wieder insulinfrei zu bekommen, vor allem wenn Du jetzt nur noch KH-arm füttert.
    Denke dabei auch an die wichtigen Zwischenmahlzeiten tagsüber und nachts.
     
  11. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Die BZ-Werte sind sehr gut. Da kannst du bei 1IE bleiben.
     
  12. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Schönen Abend!
    Liebe Silke :hand:,
    danke für die Glückwünsche - ich bin auch erleichtert und der Kater macht das ganz prima:heart:

    Heute der APre bei 110 und wieder 1 IE gespritzt.
    Ich werde morgen die Excel-Tabelle zu den Werten bearbeiten und einstellen.
     
  13. Siehst du! :banana:
    Glückwunsch dass du das Messen geschafft hast! Das geht später wie von selbst
    Die Werte sind ja super,finde ich, aber das können die Profis, Sarah, Petra, Silke usw besser beurteilen
    Ich finde nur dass du das toll machst
     
  14. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    P.S. Der TA hat gesagt ich soll bei 2 mal 1 IE bleiben.
     
  15. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Hallo Zusammen!
    Hurra hurra!
    Das Messen hat nach 4 mal pieksen heute morgen endlich geklappt - ich habe im Anschluss eine neue Stechhilfe besorgt.
    Der MPre war um 7.45 Uhr bei 120
    Ich habe gefüttert und 1 IE gespritzt.
    5 Std. später wieder gemessen: 75
    Und wieder gefüttert (kohlenhydratarm)
    Er schläft heute viel - die anderen auch - und es kann sein, dass er nachts unterwegs ist ?!
    Ist das alles OK so?
    Liebe Grüße und vielen Dank!!!
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie schon geschrieben, kannst Du das Ohr vorher mit einer aufgeheizten Reissocke gut anwärmen. Die Reissocke so heiß machen, dass es gerade noch tolerierbar ist und dann das Ohr gut damit anwärmen. Ruhig noch etwas reiben und wenn sich Katze schüttelt umso besser. Dann Stechhilfe auf höchster Stufe in den Ohrrand pieseln. Dann sollte auch Blut kommen.
    Probier es weiter, das klappt. Das Ohr lernt mit der Zeit besser zu bluten.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Gabi,

    achte darauf, dass das Ohr schön warm ist.

    Der Wert beim Tierarzt war sehr gut, deshalb ist es nun wichtig, dass du zuhause auch Werte bekommst.
    So kann man besser einschätzen, ob die Dosis noch passt.
     
  18. Gabi, das schaffst du!
    Ich wohne auch alleine, das war mein größter Horror und du kommst ja zeitig nach Hause, ich versuch immer um 19 Uhr zuhause zu sein, aber manchmal bekommt er das Insulin später, ich hab niemanden der das für mich machen könnte, das klappt nicht mit den Nachbarn, die eine will nicht, die andere hat angst und der dritte dachte, ich such Anschluss.
    Und wenn ich mal gar nicht kann, auf einer feier oder so bin, dann kann ich meine Tierärztin bitten, die wohnt in der nähe. Oder einen Katzen sitter.
    Dann drück ich die Daumen, dass es morgen klappt mit dem Messen. Mach dich nicht verrückt
    Du wolltest wissen was Renes und Porus one ist. Beides ist zur Unterstützung der nieren, aber Silke sieht das gar nicht so schlimm mit Henry s Nieren, dann hoffe ich dass das so bleibt.
    Drück dir die Daumen!
    Glg Silke
     
  19. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Ich habe heute morgens um 8 Uhr 1 IE gespritzt und den Tag über mehrmals gefüttert, weil er es eingefordert hat.
    Um 17.30 Uhr beim TA war der Wert auf 100.
    Ich habe nun zu Hause später nochmal versucht zu messen, aber das Pieken hat nicht geklappt :-(( dreimal gestochen und es kam kein Blut. Mist.
    Ich hab´s dann gelassen und morgen geht es weiter. Nach dem Fressen habe ich nochmal 1 IE gespritzt.
    Ich habe zwar einen Partner und wohne aber allein.
    Liebe Grüße
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn Du die Spritzzeiten nicht einhalten kannst und weisst es vorher, dann kannst Du wenn möglich vorher schon die Spritzen jeweils halbstündig schieben. Auch im Urlaub, wenn Du etwas länger schlafen willst morgens etc.
    Ein wenig muss man seine Termine natürlich an den Spritzrythmus anpassen. Daran gewöhnt man sich bald und wenn man zu zweit ist, kann man sich da ganz gut abstimmen.
     

Diese Seite empfehlen