Gabi's Henry - nun ohne Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 19. Januar 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Hallo alle Zusammen!
    Nun sind die Werte im Grunde ja ganz O.K.
    Aber in der Regel liegen die Pres immer noch um 120.
    Habe gestern Abend auf 1,3 erhöht. Mache ich das richtig so?
    Soll ich weiter langsam erhöhen, bis es sich bei 90 - 100 einpendelt?
    Oder bin ich zu ungeduldig? Muss ich länger warten?
    Henry geht es gut. Er will immer noch mehr fressen, nimmt aber zu, so dass ich ihn bremse!
    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Liebe Grüße Gabi mit Henry
     
  2. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Guten Morgen,
    ja, habe auf 1,2 erhöht, weil die Pres immer um 120 liegen (wenn sie gut sind) aber nicht um 100.
    Ich werde heute und morgen Tagesprofile machen und bin ganz zuversichtlich :wink:

    Schönes Wochenende für alle!
    Gabi mit Henry
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    TÄ gehen zumeist viiiel vorsichtiger vor bei der Einstellung. Sie haben aber auch weniger Erfahrung zumeist damit und kennen nicht unser Einstellungsprotokoll. :wink2:
    Du siehst ja selbst, dass Henry schön gleichmässige Werte bisher hat und wenn Du neue Tagesprofile machst, wird das sicher so bleiben.
    Du hast ja auch schon erhöht. Mal schauen wie es weitergeht.
     
  4. Hallo Gaby,

    es ist natürlich verwirrend, wenn man von 2 Seiten beraten wird.
    Unsere untere Grenze ist 50mg/dl, so weit kann der BZ ruhig sinken. Siehe Einstellungsprotokoll.
    Die Dosis würde ich auch noch nicht senken, dafür sehe ich keinen Grund, denn noch sind die Werte nicht durchgehend physiologisch.
    Du kannst die Dosis natürlich noch länger halten.
    Vielleicht sinken die Werte noch etwas. Wenn nicht, würde ich dann aber doch noch mal auf 1,2IE erhöhen.
    Kannst du am Wochenende ein Tagesprofil machen? Entweder +3,6 und 9 oder +4 und 8.
    Zur Kontrolle generell: die Mehrheit der User, die ihre Katze nach unserem Protokoll eingestellt hat , ist/war berufstätig und kann/konnte nicht mehr als du messen.
    Allerdings kann man meist abends noch den + 3 nehmen.
    Und eben Tagesprofile erstellen, wenn man frei hat.
     
  5. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Hallo!
    Ich war heute mit Lisa beim TA und habe Henrys BZ Tabelle mitgenommen.
    Nun meinte der TA ich sollte auf keinen Fall erhöhen sondern senken!

    Ich bin natürlich verwirrt, hatte doch vor, morgen auf 1,2 zu erhöhen !?

    Die Werte werden allerdings immer stabiler und öfter grün.
    Ich kann während der Woche keine frühen Zwischenwerte nehmen - Montag frühestens +10 und den Rest der Woche +8. (das heißt nur Samstag + Sonntag)

    Meine Intuition sagt ich sollte noch nicht senken!?
    Aber vielleicht auch nicht erhöhen?
    Der TA hat Sorge, dass er zu tief fällt!

    Was meint ihr?
    Liebe Grüße Gabi und Henry
     
  6. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Danke!
    Dann werde ich zum Wochenende hin wieder leicht erhöhen, damit ich Zeit für Zwischenwerte habe!
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ein wenig besser geht noch. Ich würde noch auf 1,2 oder 1,25 erhöhen. Ein wenig besser geht noch, er sollte ja dauerhaft unter 120 bzw. um die 100 haben.
    Die Werte sind stabil und wenn er gut frisst sollte das passen.
    Bitte dann aber öfter auch mal Zwischenwerte nehmen, damit Du siehst wie tief er geht.
     
  8. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Hallo und guten Morgen zusammen!
    Es entwickelt sich ja alles soweit ganz gut.
    Das Messen klappt ganz prima :smile: Das Spritzen läuft unterschiedlich gut. Hier sträubt er sich und er ist ja auch satt :wink2:.
    Ich habe um 0,1 IE erhöht also jeweils 1,1 IE und die Pres werden besser.
    Nachdem er zugenommen hatte (was er nicht soll), habe ich die Futtermenge wieder reduziert und an die Menge vor der Diagnose angepasst.
    Ich gehe Freitag zum TA mit Lisa und nehme ihn mit zum Wiegen damit ich einen Vergleichswert habe. Es kann ja sein, dass meine Waage andere Ergebnisse bringt.
    Er frisst z. Zt. 4 mal in 16 h (ich gehe früh in Bett) aber unterschiedlich beherzt. Manchmal mag er nicht und dann wiederum will er immer mehr...

    Bei mir geht die Arbeit wieder los und es wird dann etwas schwieriger.
    Soll ich vorerst bei den 1,1 IE bleiben?

    Ganz liebe Grüße Gabi mit Henry
     
  9. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte sind nach wie vor prima für den Anfang. Ich würde das noch ein paar Tage beobachten und wenn es so bleibt und Du gut kontrollieren kannst, kannst Du noch ein wenig erhöhen, um die angestrebten physiologischen Werte zu erreichen. Warten wir mal ab wie es sich weiter entwickelt.
     
  11. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Hallo und guten Abend!
    Heute waren die Werte wieder etwas besser :-)
    Mpre 155 und Apre 135 mit je 1 IE
    Ich habe mit Anlegemaß gearbeitet und 4 mal 50g gefüttert:
    6 Uhr, 12 Uhr, 18 Uhr und 22 Uhr.
    Ich versuche, bei diesem Rhythmus zu bleiben.
    Mal sehen, wie es über das Wochenende weitergeht...

    Viele liebe Grüße Gabi und Henry
     
  12. Hallo Gabi,

    mein Kater hat nachts auch nicht gefressen. Er bekam, bis wir ins Bett sind, seine Futtermenge auf 3 Portionen.
    Ich würde mir deshalb keinen Futterautomaten anschaffen.

    Abends wäre es doch sicher machbar, dass Henry nicht alles auf einmal bekommt, sondern einen Teil zur Spritze und einen Teil bevor er schlafen geht.
    Große Mengen Futter schafft Lantus nicht. Es hat ja keinen schnell wirkenden Anteil, sondern wirkt ganz gleichmäßig. Es kann also sein, dass der BZ stark ansteigt und dann nicht mehr ausreichend sinkt, weil die IEs dafür nicht ausreichen.
    Du kannst ja mal ausprobieren, ob sich irgendetwas am BZ morgens ändert, wenn Henry noch eine Zwischenmahlzeit am Abend bekommt.
    Wenn nicht, dann kannst du es so lassen wie du es bisher machst.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Gabi,
    das "Phänomen" von höheren MPREs gibt es öfter zu beobachten. Das kann mehrere Gründe haben, z.B. weil die Katze sich wenige bewegt hat davor (schlafen), allerdings kommt das auch vor gerade weil die Katze länger nichts gefuttert hat. Auch Hunger kann den BZ in die Höhe treiben. Henry sollte in den jeweils 12 h dh. tagsüber und abends/nachts die gleiche Futtermenge, z.B. insgesamt 100 g bekommen. Du kannst z.B. 60 g zur Spritze geben und dann tagsüber noch 2 x 20 g und spät abends vor dem schlafen gehen noch 1 x 40 g. Dann wäre zumindest die Menge tagsüber und nachts gleich.
    Mein Elmo schläft auch nachts, er hat aber ganz schnell gelernt, dass nachts der Automat zum +4 und +8 aufklappt und er dann Futter bekommt.
    Wenn Du keinen zeitgesteuerten Automaten benutzen kannst, da Dein anderer Kater das sofort wegputzen würde, dann könntest Du für die Abwesenheitszeiten einen chipgesteuerten kaufen. Allerdings gibt es diese nicht mit Zeitsteuerung. Henry kann sich dann jederzeit das enthaltene Futter einverleiben.
    Wir hatten das bei uns so gelöst, indem wir in eine Tür eine chipgesteuerte Klappe gebaut haben und dahinter den Futterautomat für Elmo mit Zeitsteuerung. Etwas kompliziert, aber er hätte sonst immer alles sofort verputzt.
    Wenn Henry nachts auf Beutezug ist, kann er natürlich auch eine Maus fangen. Das lässt sich bei Freigängern nicht vermeiden. Hoffentlich futtert er sich nicht anderweitig durch. Nachbarn, die Trofu für ihre Katzen in den Hof stellen usw. gibt es leider auch.
    Manche laminieren sich das Anlegemaß. Ich fand das Handling mit normalem Papier unpraktikabel (da zu labberig bzw. schnell kaputt), habe aber auch kein Laminiergerät. Ich habe mir deshalb mit Hilfe des Anlegemaßes pro benötigte Dosis mit einem feinen Permanentschreiber einen Strich auf einen verbrauchten Blutzuckermessstreifen gemacht und diesen dann jeweils beim Aufziehen der Spritzen daneben gehalten.

    Bitte bleib vorerst bei 1 IE. Das ist noch nicht ganz perfekt, aber wir müssen jetzt erst einmal die Feinjustierung mit Anlegemaß und ggf. noch Anpassung der Futtermengen und -zeiten vornehmen. Wenn das alles passt, schauen wir was an der Dosis noch an Feinjustierung nötig ist.
    Bei den Werten hast Du ja keinerlei Zeitdruck und kannst wirklich sehr entspannt sein. Und ein wenig Geduld braucht es schon.
     
  14. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Liebe Silke,
    vielen Dank für deine ausführliche Erklärung zum Futter und die Hinweise auf Elmo, die mir sehr geholfen haben.
    Ich bin heute wieder auf meinen Fütter-Rhythmus umgestiegen und versuche dreimal am Tag je 50-60 Gramm zu füttern - kein Trofu. Henry bewegt sich eher wenig und er hat nicht abgenommen sondern 200g zugenommen
    Bis jetzt ( 16 Uhr) habe ich 100 g gefüttert und er lässt sich drauf ein.

    Gestern Apre=127 und 1 IE gespritzt
    Heute: Mpre=180 und 1 IE gespritzt und +7=107

    - Warum dieser höhere Mpre, wenn er nachts nicht frisst? Nachts gibt es bisher nix.

    - Ich habe bisher noch nicht verstanden, warum es wichtig ist, dass der Kater nachts frisst?
    Die Werte sind doch einigermaßen stabil und bisher nicht im roten Bereich!?
    Luis ist ein Staubsauger und frisst alles weg. Ich müsste also einen Automaten mit Chip kaufen.
    In der Regel schlafen wir alle - auch die Tiere. D.h. auch Henry fordert kein Fressen, wenn ich z.B. in der Nacht auf Toi gehe.
    Als Freigänger ist er manchmal unterwegs und ich weiß nicht, ob und was er fängt.

    Ich werde gleich das Anlegemaß ausdrucken und vorbereiten - die Schwankungen könnten ja an der Skalierung liegen...
    - Schneide ich die langen Streifen mit vielen Einheiten zu oder stelle ich viele kleine Streifen mit je einer vorgegebenen Einheit her?
    Macht es Sinn auf dickeres Papier oder Pappe zu drucken?

    Ich spritzte jetzt eine Woche je 1 IE morgens und abends.
    - Soll ich dabei bleiben?

    Langsam kehrt ein wenig Ruhe ein. Trotzdem bin ich immer noch aufgeregt.
    Ich danke euch allen für die tolle Beratung und Betreuung.
    Liebe Grüße
    GABI mit Henry
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Gabi,

    die Futtermenge ist natürlich abhängig vom individuellen Bedarf der Katze. Da Henry's Werte eigentlich dauerhaft unter 200 liegen, hat er keinen höheren Bedarf aufgrund zu hoher BZ-Werte, wenn das Futter deshalb nicht in den Zellen ankommt. Die Gesamtfuttermenge kann also davon unberücksichtigt bleiben.
    Dann gibt es noch die Möglichkeit, dass der BZ zu niedrig ist (50er Werte oder tiefer), dann reagiert der Körper auch indem die Katze fressen will, um den Unterzucker zu vermeiden bzw. aus dem Unterzucker zu kommen.
    Hat Henry also weder zu hohen noch zu tiefen BZ (was seit den Messungen der Fall ist), kannst Du den Diabetes bei der Futtermenge außer Acht lassen.
    Danach hängt die Futtermenge also nur davon ab wie viel Henry braucht. Wenn er weder zu- noch abnehmen soll und sein Gewicht mit der aktuellen Futtermenge soweit stabil bleibt, würde ich an der Gesamtmenge nichts ändern. Kann er noch etwas zulegen, kannst Du die Futtermenge natürlich noch leicht erhöhen.
    Allerdings bedeutet mehr Futter, auch immer einen höheren Insulinbedarf, dh. dann wirst Du die Dosis vermutlich ein wenig erhöhen müssen, um weiterhin schöne Werte zu haben.
    Am besten Du wiegst ihn regelmäßig, dann hast Du sein Gewicht unter Kontrolle.

    Meine Beiden wollen momentan aber auch mehr futtern. Das liegt wohl an den kühleren Temperaturen und dem nahenden Herbst. Bei meinem Ex-Diabetiker Elmo muss ich da aber weiterhin alles abwiegen, er würde sich sonst kugelrund futtern. Er wiegt etwa so viel wie Dein Henry, kommt aber mit ca. 170 g Futter (Barf oder Nafu) täglich aus. Das ist für sein Gewicht recht wenig, allerdings bewegt er sich auch kaum. Meine Lissy ist viel draußen unterwegs und bleibt mit ihren 4 kg mit etwa der gleichen Futtermenge immer schlank.
    Es könnte also auch an der Jahreszeit hängen bei Henry oder weil ihm jetzt das "alte" Futter wieder besser schmeckt.

    Ah, dann könnten die aktuellen Werteschwankungen auch mit der Umstellung auf die neuen Spritzen bzw. der noch nicht ganz exakten Dosierung nach dem Anlegemaß liegen. Bis Du das Anlegemaß hast, kannst Du auch eine "Vorlagespritze" mit der Dosis aufziehen und danach alle Spritzen dosieren.
     
  16. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Guten Morgen!
    Mpre 154 1 IE um 6.30 Uhr.

    Henry kommt jede Stunde und will fressen.
    Jetzt um 9.30 Uhr sind wir bei 30 g Barf und 70g Nafu (Grau)
    Nun gibt er Ruhe und schläft.

    Ich füttere seit der Diagnose deutlich mehr als vorher (60g bis Mittag)
    Und das Füttern verunsichert mich im Moment. Soll ich seinem Betteln nachgeben?

    Ich bin seit gestern auf die empfohlenen Demi-Spritzen umgestiegen. Vorher hatte ich die gleichen Spritzen ohne Demi.
    Das Anlagemaß muss ich noch ausdrucken - die Druckerpatronen sind leer.
    Liebe Grüße und vielen Dank!
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Er sollte möglichst 3 h vor der Spritze nichts mehr futtern. Dafür ist zum +3 ein guter Zeitpunkt für einen ersten Zwischensnack, damit der BZ nicht zu sehr absinkt. Bitte auch möglichst täglich die gleiche Menge füttern. Futter beeinflusst den BZ sehr stark.
    Kannst Du die Futtermengen und -sorte noch in die Tabelle jeweils eintragen?

    Benutzt Du die von uns empfohlenen Spritzen in Kombi mit dem Anlegemass?
    Wenn Du nur anhand der Spritzenskala dosierst, kann es aufgrund der uneinheitlich aufgedruckten Skala zu Abweichungen in der Dosis bis 0,5 IE führen. Das macht bei den geringen Mengen enorm viel aus.

    Ansonsten würde ich erstmal bei 1 IE bleiben. Es muss sich ja erst einpendeln. Sollte der BZ dauerhaft steigen, kann ma leicht erhöhen. Aber 1-2 etwas höhere Werte wartet man erst einmal ab. Schwankungen können immer vorkommen.
     
  18. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Nun hatten wir gestern so tolle Werte und heute steigen sie:
    Mpre=143 +3=79 +9=143 und Apre=183

    Woran kann das liegen? Am Füttern?
    Er hat 2 Stunden vorm Apre noch etwas gefressen.
    Bleibe ich bei einer Einheit?
    Liebe Grüße
     
  19. Funktioniert:lens:
     
  20. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

Diese Seite empfehlen