Gestern Diagnose Diabetes bei unserer Katze

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von tommycat, 16. Mai 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo,

    verrätst du uns deinen Namen und den deines Katers?

    Bitte fülle uns den Vorstellungsbogen aus. Wie das geht, steht hier ->
    Wie schreibe ich die Vorstellung?
    Gib dem Kater so viel zu fressen, wie er möchte. Momentan hungert er, weil das Futter nicht richtig in den Zellen ankommt. Es sollte (möglichst hochwertiges) Nassfutter ohne Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Kartoffeln, Nudeln, usw... sein.
    Und besorge dir bitte dringend ein Blutzuckermessgerät, um den BZ zu messen. Dazu reicht ein handelsübliches Humangerät aus. Manchmal bekommt man die in der Apo geschenkt, wenn man nett fragt.
    Eine Diabeteskatze braucht Insulin. Das ihr nun Caninsulin bekommen habt, ist ziemlich suboptimal, da es für Hunde gemacht und für Katzen nicht geeignet ist. Aber das ist erstmal besser als nichts. Ich würde euch aber unbedingt einen Wechsel auf Lantus empfehlen.
    Wir sind euch gerne bei der Einstellung und allen anderen Fragen behilflich.
     
  2. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Hallo Tommycat,

    es wird Dir sicher bald einer der Moderatoren hier antworten. Bis dahin kopiere ich Dir mal den Text hier rein, wie Du eine Vorstellung schreiben kannst. Diese ist nötig, um die Situation Deiner Katze besser einschätzen zu können.

    Was ich Dir vorweg aber schon mal sagen kann, ist folgendes:

    Es gibt keine anderen Alternativen, als Insulin zu spritzen. Ich habe selber am Anfang meiner Katze Tabletten gegeben, die haben aber überhaupt nicht geholfen. Erst als wir angefangen haben zu spritzen, ist der Blutzucker gesunken. Du kannst und solltest Deiner Katze auch Zwischenmahlzeiten geben. Versuche auf jeden Fall, Lantus als Insulin zu bekommen, wenn Dein TA sich weigert, dann wenigstens ProZinc. Canisulin ist für Katzen nicht geeignet.

    Hier nun die Erklärung zur Vorstellung:

    Liebes neues Mitglied,

    wir freuen uns, dass du dich entschieden hast an diesem Forum teilzunehmen. Wir heissen dich und deine Katze herzlich Willkommen!

    Bitte schreibe jetzt eine Vorstellung deiner Katze, die uns helfen wird euch beiden optimal helfen zu können. So gehts:

    1. In dem Forum Vorstellungen erstellst du ein [​IMG]
    2. Dieses Forum ist alphabetisch geordnet. Um es übersichtlich zu halten, benenne bitte dein neues Thema so: erst dein Vorname, dann der Name deiner Katze.
    3. Bitte kopiere die Fragen unten in das neue Thema und beantworte sie, so gut es dir möglich ist.
    4. Wichtig: Das Forum Vorstellungen ist als Platz gedacht, wo Forenmitglieder schnell die wichtigsten Infos für jede Katze nachschlagen können und nicht um Fragen direkt zu beantworten. Bitte starte also als nächsten Schritt im Forum Insulin-Einstellungen ein neues Thema um alle weiteren Fragen zu stellen. Dies gilt auch für neudiagnostizierte Katzen die möglicherweise noch kein Insulin erhalten.

    1. Name, Alter der Katze?
    ->

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    ->

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
    ->

    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    z.B.
    Freitag 20.4.2007
    MPre 305 0,5 IE gespritzt
    + 4 230
    + 6 347
    APre 386 0,5 IE gespritzt
    + 4 178
    + 7 245
    usw.
    ->

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nüchtern
    Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
    Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
    usw.
    ->

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    ->



    Viele Grüße,
     
  3. tommycat

    tommycat Benutzer

    Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und hoffe richtig.
    Unsere Katze frisst uns seit einigen Monaten förmlich die Haare vom Kopf. Alle 2 Stunden kommt er und will wieder etwas Neues zu Essen haben, kackt ganz viel, was auch sehr stark riecht, trinkt viel, riecht nicht angenehm aus dem Mund und nahm viel ab. Sein Allgemeinzustand allerdings ist immer gut gewesen, nichts auffälliges, außer das bereits oben beschriebene. Trotzdem sind wir dann gestern zum Tierarzt gefahren, dort wurde ein Blutbild gemacht und wir bekamen die Diagnose "DIABETES"...
    Der Arzt sagte gleich, wir müssen ihm Insulin spritzen und das 2 mal täglich. Jedoch soll unsere Katze auch nur noch 2 mal am Tag essen bekommen, obwohl er sonst alle 2 Stunden gefressen hat (insofern jemand zu hause war). Er bekommt Caninsulin!! Habe gelesen, dass das gar nicht so gut sein soll, weil das wohl nur ein kurz anhaltendes Insulin sein soll und die Chance das die Katze unterzuckert größer ist. Ein anderes Insulin wäre Lantus... das hält wohl länger an. Kennt sich da jemand aus und kann mir weiterhelfen? Haben leider gar keine Ahnung von Diabetes Katzen [​IMG]
    Das größte Problem ist jedoch, dass unsere Katze uns nicht von der Pelle rückt, da er immer fressen will. Kann man trotzdem ihm zwischendurch auch fressen geben? Und gibt es auch noch andere Alternativen, außer Insulin spritzen?

    Vielen Dank für die Hilfe!
     

Diese Seite empfehlen