Gizmo mit CNI

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Dreamy, 14. September 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Oh... Das ist aber gemein von Gizmo. Wo er doch so ein schönes Häufchen gemacht hat.
    Bleib dran. Irgendwann klappt es sicher mit dem Urin.
    Das Vitabay kannst Du auch geben. Ist nur höher dosiert.
     
  2. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Leider klappt es nicht mit dem Urin gewinnen. Gizmo macht jetzt zwar wieder öfters aber als wenn er etwas merkt hat er die Zeit auf irgend wann morgens vor 3 Uhr verschoben und irgend wann mittags. Heute morgen habe ich ih im Klo scharren gehört bin wie bekloppt aus dem Tiefschlaf aufgesprungen da schaut er mich mit seinen großen Augen an und macht ein Häufchen. Hätte nur noch der böse Finger gefehlt.:hahaha:
    Noch mal zu meiner Frage, sollte Gizmo auch vom Vitamin B12 von Vitabay bekommen?
     
  3. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Ja ich bin schon gespannt auf morgen früh ob ich da Urin auffangen kann. Heute hat er mich zwei mal gelinkt. Aber er macht schon wieder öfters.
    Heute habe ich Gizmo die letzte spritze gegeben.
    Vitamin B12 bekommt er die andere Hälfte der Tablette die Dreamy bekommt, Vitabay. Ich hoffe das ist ok.
    Untersuchungen habe ich mir notiert.
    Vielen Dank!

    LG
    Björn
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Für den nächsten Urincheck weisst Du ja Bescheid.
    Bitte unbedingt gegen Ende der AB-Gabe machen lassen.
    Bakterien bitte per Laboruntersuchung.
    Wenn welche vorhanden ein Antibiigramm, wenn keine mehr vorhanden ein Urinprofil machen lassen mit SG und UPC.
    Eisen liegt gut, aber B12 zu niedrig.
    Da sollte Gizmo täglich den Inhalt 1 Kapsel B12 Folate von pure encapsulations bekommen, um das wieder auszugleichen.
     
  5. Dreamy

    Dreamy Benutzer

  6. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Ja haben sie aber leider. :frown: Hab noch mal per Mail nachgefragt, hier der Wortlaut.
    "
    Den Urin haben wir hier zunächst über einen Urinstick laufen lassen, auf dem es bei Kontakt mit dem Urin zu einer Reaktion kommt. Auf dem Stick wird dann angezeigt, ob der jeweilige Wert erhöht/ erniedrigt oder positiv/ negativ ist. Bei Gizmo war das Nitrit (= Stickstoffverbindung, welche bei bakteriellen Infektionen der Harnwege gebildet wird) und das Hämoglobin (= der rote Blutfarbstoff) erhöht.

    Danach haben wir noch eine sogenannte Sedimentuntersuchung durchgeführt, wobei der Urin unterm Mikroskop angeschaut wird. Unterm Mikroskop waren viele Erythrozyten, also rote Blutkörperchen zu sehen, was bedeutet, das Blut im Urin ist. Das konnten wir ja auch schon ganz gut an der Farbe des Urins erkennen.
    !"
    Die Eisen und B12 Werte sind jetzt auch da, werde ich gleich noch hochladen.
    Gizmo hat jetzt eine neu Zeit um aufs Klo zu gehen, die es mir evtl ermöglicht morgen früh(zum Testen) und Montag Urin für den TA zu gewinnen.
    Ich hoffe das klappt, fände ich echt toll von ihm.:smile:

    LG
    Björn
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Nur per Stick wäre nicht ausreichend. Das kannst Du auch selbst, wenn Du Dir die Sticks besorgst. Hab ich auch hier. Dafür braucht man keinen TA.
    Und Bakterien sollten unbedingt labortechnisch untersucht werden. Am Ende gibts gar keine Bakterien und Du gibst das AB völlig umsonst.
    Das fände ich fahrlässig.
     
  8. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Hallo Silke,

    danke fürs drüber schauen. Das mit den Nierenwerten sehe ich genau so.
    Die Eisen und B12 Werte lagen vom Labor noch nicht vor, bekomme ich aber noch.
    Ich glaube verstanden zu haben das der Urin nur mit den Teststreifen gemessen wurde und auf Kristalle. Kristall wurde keine gefunden. Da frage ich aber noch mal nach.
    Das Antibiotikum heißt Duphamox.

    LG
    Björn
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hab mal übers BB geschaut.
    Also Crea und Bun sind schon bissel schlechter als im Februar mit 3,5 (statt 3,3), die obere Referenz ist mit 2,3 sogar niedriger (2,4) und 55 (statt 51).
    Aber nur unwesentlich und wenn eben ein HWI vorliegt, dann kann das die Nierenwerte schon mal temporär verschlechtern.
    Der erhöhte Albumin- Globulin-Quotient und die niedrigen Segmentkernigen können auch durch den HWI kommen.
    Der Rest wie Leber, Schilddrüse, rotes und weisses BB sind voll ok. Auch Kalium und Calcium sind ok.
    Wo sind denn die georderten Werte für B12 und Eisen? Da tauchen nur die Referenzbereiche auf???
    Der Phosphatwert ist noch ok, sollte aber idealerweise mittig oder leicht unter der Mitte liegen. Da also bitte zukünftig beim Nafu auf phosphatärmere Sorten bis 0,2% wenn möglich unsteigen (feringa, grau, defu bio). Mit Aluoxid wird das sicher auch besser, da es potenter ist. Eilt aber nicht mega. Das Ipaktine kannst Du ruhig noch aufbrauchen.

    Lass Dir am besten auch noch das Urinergebnis zuschicken. Dann hast Du es schwarz auf weiss, ob jetzt Kristalke getestet wurden oder nicht.
    Und bitte lass Dir auch den Produkt-Namen des ABs geben. Penicillin ist zu allgemein.

    Dann kannst Du jetzt schon mal üben Urin von Gizmo zu bekommen. Das musst Du ja in Kürze eh machen zur Nachkontrolle und für das Nierenprofil.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Also ein Antibiogramm macht man eigentlich um zu sehen, ob das AB auch wirkt. Sonst ballerst Du tagelang ein AB
    In die Katze was überhaupt nichts bringt und nur unnötig die Darnflora schädigt. Genau so bilden sich je Resistenzen.
    Das finde ich schon seltsam. Wenn ich ein Antibiogramm will hat der TA das auch zu machen. Wenn der Urin nochmal getestet wird und es sind keine Bakterien mehr enthalten, weil das AB gewirkt hat, dann brauchts auch kein Antibiogramm mehr. Wenn immer noch Bakterien da sind, dann habt ihr eben vermutlich tagelang das falsche AB gegeben oder nicht lange genug. Ich lass mir auch immer das Urintestergebnis ausdrucken oder schicken. Dann sehe ich genau was gemacht wurde.
     
  11. Dreamy

    Dreamy Benutzer

  12. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Also die TÄ hat sich heute noch mal gemeldet.Das BB bekomme ich noch per Mail aber die Werte sollen gut aussehen. Auch Bunc und Crea sollen für seine Verhältnisse gut sein. Phosphat liegt bei 1,7. PH bei 6.
    Das Antibiogramm möchte Sie machen wenn wir die letzte Spritze gegeben habe um dann zu sehen ob die Werte dann ok sind. Auf die nachfrage ob jetzt doch keins gestern gemacht hat, meinte Sie,"Nein für sie ist der Fall klar"!. Daraufhin habe ich gefragt was das denn für ein Antibiotikum ist und ob das für alle Bakterien wirkt. Es sei Penicillin und das wirkt gegen die meisten. Das beruhigt mich nicht unbedingt und meine Zweifel ob es die richtige TÄ ist werden doch wieder etwas größer. Ich dachte gestern, da die TÄ ihrer Assistentin ein Teil der Urin Probe gegeben hatte das sie das auf Kristalle und Bakterien getestet hatten.
    Da lag ich wohl falsch.
    Kristalle soll er doch keine im Urin gehabt haben. Auf die Fragen warum denn dann bei Ausdrücken der Blase so viel Blut kam, meinte sie das käme von HWI und beim drücken könnte schon mal eine kleine Ader platzen. Ein Grund eigentlich mehr für mich so etwas nicht mehr bei Gizmo machen zu lassen. Es sei denn es liegt ein dringender Notfall vor.
    Das Aluoxid kennt sie nicht und kann auch nichts dazu sagen. Ich werde es aber zum Ende des Monats ordern, Ipaktine habe ich noch reichlich und es geht Gizmo damit ja gut.

    Man ist doch schon erschrocken wenn da plötzlich Blut mit raus kommt.

    Sobald ich das BB habe, lade ich den Link hoch und Ihr könnte ja bitte mal drüber schauen.

    LG

    Björn
     
  13. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Meine nierenkranke Katze hatte auch Blut im Urin. Habe mich auch erschrocken, als ich das gesehn hatte, aber keine Panik, man kriegt das in den Griff. Wenn der HWI behandelt ist, verschwindet das wieder.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, da sollte aber auch noch ein Antibiogramm gemacht werden, ob das AB überhaupt wirksam gegen die Bakterien ist. Wird das noch gemacht?
    Und wie schaut's jetzt mit den Kristallen aus?
    Wenn die AB-Gabe beendet ist, bitte den Urin unbedingt erneut auf Blut und Bakterien checken lassen. Nicht dass der HWI noch vorhanden ist und sich die Bakterien lustig weiter vermehren.
    Wenn das Ergebnis negativ ist, dann kann direkt nämlich auch gleich das Nierenprofil mit dem gleichen Urin gemacht werden.
     
  15. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Sorry doch es wurde auf Bakterien getestet. Er hat ja auch gleich vor Ort eine Antibiotika Spritze bekommen. Hab ich gestern irgend wie verdrängt.
    Zwei Spritzen haben wir mit nach hause bekommen für morgen und Sonntag.
    In der Nacht hat er gepinkelt ohne das Blut im Streu ersichtlich war, puh eine Angst weniger.

    LG
    Björn
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Tut mir leid, dass Gizmo diese unangenehme Prozedur über sich ergehen lassen musste und dann reicht noch nicht mal der Urin.:sad:
    Urinsticks sind ungenau in Bezug auf Infektionen! Hoffentlich konnte sie ihn mikroskopisch untersuchen.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn Gizmo einen HWI hat, müssten auch Bakterien im Urin sein. Das kann der TA eigentlich sofort in 15 min. checken. Kristalle auch. Ich warte da immer drauf.
    Wenn Bakterien Da sind, dann sollte er ein Antibiogramm machen.
    Sofern das der Fall ist, ist der Urin für das Nierenprofil mit UPC und SG nicht brauchbar bzw. aussagekräftig. Dann muss erst der HWI antibiotisch behandelt werden. Danach dann eben Urin per Kelle nochmsl nehmen und das Nierenprofil machen lassen.
    Es ist doch noch gar nicht sicher, ob Kristalle da sind. Also abwarten. Frag morgen auch nochmal nach dem ph-Wert.
    TÄ haben oft wenig Ahnung vom richtigen Futter. Da glauben sie leider oft den Versprechungen der Futterhersteller.
     
  18. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    Doch sie haben schon etwas untersucht die Werte wollte sie uns morgen durchgeben. Sie haben zum ersten Test ein Teststreifen in den Urin gehalten der ph-Wert war ok, so habe ich es raus gehört. Aber leider weiß ich nicht welchen Wert genau dieser hatte.
    Das Verrückte ist doch, dass wir genau das Trofu extra "verschrieben" bekommen haben. Das Merivital bekommt man nur mit einem Code vom TA um damit auf der Homepage des Herstellers zu bestellen. Und jetzt hat der arme davon diese Kristalle. Hätte der Rat nicht lauten müssen, geben sie ihm lieber Nafu mit einem Phosphat Binder?
    Der nächste Urin kommt ganz bestimmt nur noch auf natürliche Art und Weise zum TA, das möchte ich Gizmo nicht noch einmal antun.
    Hätte ich das Ergebnis vorher gewusst, wäre ich nicht so egoistisch gewesen. Wenn man das so sagen kann.

    LG
    Björn
     
  19. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Bei uns war es leider genauso. Viel Blut im Urin durch die Punktion.

    Bei meinem anderen Kater war tatsächlich Blut im Urin. Da war ich richtig erschrocken, als ich gesehen habe, dass er Blut pinkelt. Ich hatte ihn so vom Vorbesitzer übernommen.
    Der Urin wurde dann in der Praxis untersucht und der Kater hatte einen HWI und Struvitkristall. Ko nte die TÄ nicht schon eine erste Probe in der Praxis machen?
    Schade dass es nicht für den UPC und das spezifische Gewicht reicht. Das sind genau die Werte, die du brauchst. Aner wenn's nicht reicht, kann man leider nichts machen. Dann vielleicht beim nächsten Mal. Oder du bekommst zuhause Urin und lässt ihn nochmal untersuchen.
    Hat die TÄ nicht den ph-Wert gemessen? Das ist wichtig, um zu wissen, ob man den Urin ansäuern muss oder eben nicht. Da Gizo viel TroFu frisst, könnte ich mir vorstellen, dass Struvitkristalle vorhanden sind. Der ph-Wert würde dann bei 7 und eventuell höher liegen.
     
  20. Dreamy

    Dreamy Benutzer

    So wir sind vom TA zurück. Die TÄ wollte alles wie vereinbart durchführen, bis zum Zeitpunkt wo sie versucht hat die Blase auszudrücken.
    Der erste Versuch schlug fehlt weil nicht genug in der Blase war und Gizmo dagegen gearbeitet hat. Sie hat ihm dann Kochsalzlösung 30 ml subkutan gespritzt und ein Mittel das zum pinkeln anregen sollte. Aber auch damit wollte Gizmo nicht. Nach einer weile hat sie es mit dem Blasen ausdrücken noch einmal versucht und dann kam es auch. Wir haben einen riesigen Schreck bekommen, denn es kam Urin mit Blut. Laut Ärztin ein Anzeichen für eine Blasenentzündung und oder Kristalle im Blut. Auf meine Frage ob wir jetzt mit Komplikationen rechnen müssten, sagte Sie nein. Zum einen sieht das Blut mehr aus als es ist und zum anderen kam die Blutung wahrscheinlich vom ausdrücken der Blase im zusammen spiel mit den Kristallen. Ich habe ab da Vorwürfe gemacht das ich nicht gewartet habe bis er normal auf Klo gegangen wäre.
    Der Urin soll laut TÄ jetzt nicht mehr zu großen Untersuchung reichen. Ich glaube die UPC Werte und das spezifische Gewicht sind in diesem Zustand nicht aussagekräftig.
    Nun Warten wir bis morgen, bis die anderen Werte da seien sollen, auf das Ergebnis.

    LG
    Björn
     

Diese Seite empfehlen