Guido's Sheela - Einstellung mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von DerGuido, 3. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Silke,

    vielen Dank für die Nachfrage. Sie macht eigentlich einen ganz vernünftigen Eindruck, bekommt aber weiterhin die Antibiotika. Derzeit warte ich auf die neuesten Harnwerte, dann wird entschieden, wie es weitergeht. Das Amlodipin gebe ich nach wie vor, habe es wohl vergessen, einzutragen... ;)

    Ich war heute Morgen schon drauf und dran, auf 2,5 IE zu erhöhen, habe dann aber angesichts des mageren Futterverhaltens doch wieder 2,25 IE gegeben, zumal 2,5 IE genau die Dosis war, die vor einigen Wochen mein "Trauma" ausgelöst hatte...

    Liebe Grüße,
    Sheela+ der ungeduldige Guido.
    :cathug:
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie geht es Sheela?
    Die Werte schwanken ja ziemlich. Leider mit Tendenz nach oben. Ich würde da mal 0,25 drauf packen.
    Wie lange gibst Du das AB denn noch?
    Gibst Du nicht mehr täglich das Amlodipin?
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte schauen ja momentan gar nicht so schlecht aus. Da würde ich die Dosis auch erstmal beibehalten.
     
  4. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Guido,

    da sie jetzt ein weiteres AB bekommt, würde ich mit einer erneuten Erhöhung noch 2-3Tage warten. Es sei denn, sie geht extrem nach oben.
     
  5. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    leider ist aufgrund eines Injektionsfehlers (irgendwie war meine liebe Sheela nicht ganz so kooperativ wie sonst, so dass ein Teil des Insulins jedenfalls nicht im Kätzchen landete, sondern woanders) der BZ doch extrem angestiegen. Ich habe daher danach die Insulingabe zum MPre etwas vorgezogen, aber 2,25 IE beibehalten. Was sagt Ihr dazu; ist etwa eine weitere Erhöhung schon jetzt gerechtfertigt? ;)

    Im Übrigen habe ich die neuesten Blut- und Urinwerte in meiner Signatur verlinkt; ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Eure Einschätzung hierzu mitteilen könntet... ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+ der ungeduldige Guido.
    :cathug:
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Guido,

    wenn Sheela nun mehr frisst, braucht sie auch mehr Insulin.
    Die Werte sind bis jetzt natürlich immer noch zu hoch.
    Du kannst 2,25 ja noch mindestens insgesamt 3 Tage geben und dann entscheiden, ob du schon wieder erhöhst. Je nach Entwicklung der Werte.
     
  7. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Huhu Ihr Lieben,

    selbstverständlich gebe ich das Guardicid nicht nur einmal, sondern regelmäßig (wenn ich es nicht vergesse) einmal am Tag eine Tablette bis sich der ph-Wert wieder nach unten bewegt hat... ;)

    Ansonsten bin ich etwas ratlos; trotz Erhöhung auf 2,25 IE tut sich bei den BZ-Werten kaum etwas, allerdings frisst sie auch etwas besser... Was meint Ihr zu den Werten? ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+ der ungeduldige Guido.
    :cathug:
     
  8. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ja, genau so meinte ich das. Ich muss bei einem meiner Kater auch den Harn ansäuern. Da komme ich mit der einmaligen Gabe nicht weit.
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Guido,

    kann mir vorstellen, dass Simone meinte, mit einer einzigen Guardacid einmal gegeben kommt man nicht weit. Ansonsten ist Guardacid gut geeignet, auch bei Diabetikern.
    Ich hätte auch erhöht.:up:
     
  10. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    vielen Dank. ;) Ich habe eigentlich mit Guardicid gute Erfahrungen gemacht - 1 x täglich eine Tablette...

    Ich habe zum Abend nun 2,25 IE gegeben... ich bin gespannt... ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  11. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Guido,

    die E-coli sollten eigentlich mit Gabe von D-Mannose verschwinden. Der hohe Ph-Wert kann auch von vorherigem fressen kommen. Um einschätzen zu können, ob der ph wirklich behandlungswürdig ist, solltest du diesen regelmäsig messen. Und eben auch beachten, was sich wie auf den ph auswirkt. Mit einer Guardacid wirst du da sicher nicht weit kommen. Doch bevor du wieder damit beginnst, würde ich ein paar Tage den ph-Wert messen. Die Teststreifen gibt es günstig im Netz oder in der Apo.

    Dass sich die eine Guardicid auf den BZ auswirkt glaube ich nicht, aber wissen tue ich es natürlich nicht. Aber die Werte waren schon vor der einen Guardacid hoch, deshalb würde ich da jetzt keinen Zusammenhang sehen.

    Dass Sheela jetzt wieder schlechter frisst liegt vielleicht an einem anstehenden Pankreatitisschub:dontknow: Die Futtermengen sind aber immer mal unterschiedlich. Ich finde da jetzt noch nichts bedenklich.

    Bei den derzeitigen Werten würde ich tatsächlich auf 2,25 erhöhen. Nach unten ist ja noch etwas Platz. Vielleicht aber erst, wenn du besser kontrollieren kannst.
     
  12. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Huhu Ihr Lieben,

    ich habe heute dann doch einen neuen Levemir-Pen begonnen, werde aber irgendwann - wenn Levemir insgesamt aufgebraucht ist - die restlichen Lantus-Pens verwenden. Die Beibehaltung von Levemir beruht ua auch auf den plötzlich wieder weitgehend durchgehend deutlich zu hohen Blutzuckerwerten, die ich mir nicht erklären kann, weil ich weder am Fressen, noch ansonsten etwas verändert habe. Die einzige Änderung, die es gab, war die Gabe einer Tablette Guardicid (die ja bekanntlich Zucker enthält) wegen des zu hohen ph-Wertes. Allerdings waren die Werte auch zuvor schon zu hoch. Im neuesten Urintest war lediglich eine - wegen des "Nicht-Katheter-Harns" - klinisch nicht mehr relevante Anzahl von E. Coli-Bakterien nachzuweisen, so dass davon auszugehen sein könnte, dass kein HWI mehr vorliegt, weshalb ein solcher der BZ-Einstellung nicht mehr im Wege stehen dürfte. Mit Blick auf die vielen erfolglosen AB-Behandlungen in der Vergangenheit erwäge ich allerdings, auch dieser Anzahl mit einer weiteren AB-Behandlung zu begegnen (immerhin ist auch ein Antibiogramm gemacht worden; allerdings ist Marbozyl nun nicht mehr möglich).

    Wäre eine Erhöhung der Insulindosis zum jetzigen Zeitpunkt anzuraten - etwa auf 2,25 IE - oder sollte ich das noch ein bisschen beobachten, zumal die Werte ja auch bei 2,0 IE ganz okay waren und sogar das Fressverhalten etwas besser war als es gerade wieder ist...

    Vielen Dank für Eure Mühe. ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich meine mich zu erinnern, dass wir auch einen Thread hatten, wo genau dieser Wechsel thematisiert wurde.
    Warum auch nicht so herum?!
    Für manche Katzen ist ist Lantus "besser" als Levemir.
     
  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ja, genau so meinte ich das:nice:
     
  15. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Simone meint, dass ihr kein Fall bekannt ist, wo jemand von Levemir auf Lantus wechselt.

    Wenn die Werte damit genauso waren, sehe ich da kein Problem drin. Denn dann ist es ja egal, was du nimmst. Ich würde jetzt nur nicht ständig hin und her wechseln. Also z.B. nicht eine Ampulle Lantus verbrauchen, dann wieder eine Ampulle Levemir, usw...
     
  16. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    was meinst Du denn mit "Version"? ;)

    Der Grund für den Wechselwunsch liegt eigentlich darin, dass ich beides vorrätig habe und aufbrauchen möchte, bevor das Haltbarkeitsdatum überschritten ist.

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Diese Version habe ich so zwar noch nicht gelesen, aber wenn du denkst, dass es mit einem Wechsel besser funktioniert, dann kannst du das natürlich gern tun.
    Meistens wird bei ständigen Schwankungen von Lantus auf Levemir gewechselt. Das war ja auch dein Ansinnen.
    Ich denke nicht, dass es mit Lantus besser wird.
    Levemir wird nachgesagt, dass es zu Anfang etwas stärker wirkt als Lantus. Dazu kann ich nichts sagen, da ich immer Levemir gegeben habe.
    Aber wenn dem so ist, solltest du mit wenigstens derselben Dosis wenn nicht sogar 0,25 mehr starten. Sicherer wäre natürlkch die Dosis 1:1 übernehmen.
     
  18. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Hallihallo Ihr Lieben,

    seht Ihr ein Problem darin, wenn ich von Levemir auf Lantus umstelle? Ich hatte nämlich ursprünglich mit Lantus begonnen und habe später wegen der "Nicht-Einstellbarkeit" auf Levemir gewechselt; damit wurde es dann auch nicht besser - vermutlich wegen der HWIe. Nun habe ich beide Insuline da... Was müsste ich bei der Umstellung beachten?

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Guido,

    da du nie weißt wie Sheelas Appetit sein wird, bleibt eigentlich nur, eher 1,9IE zu spritzen, wenn du nicht da bist und kontrollieren und ggf. gegensteuern kannst.
    So wie du es eh schon machst. Also eher vorsichtig agieren und etwas höhere Werte akzeptieren.
     
  20. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Huhu Ihr Lieben,

    mir scheint es so, als würde sich eine Dosis von 2,0 IE dann gut machen, wenn meine Sheela besonders gut frisst (was ich ja leider nie vorher weiß). Frisst sie schlechter, ist manchmal sogar die Dosis 1,90 IE zu viel... Vor diesem Hintergrund bin ich etwas ratlos, wie ich am besten fortfahren sollte. Ein bisschen zu viel Insulin ist mE dann kein Problem, wenn ich durchgängig zu Hause oder nur kurz weg bin; dann kann ich "gegensteuern". Problematischer ist es, wenn ich 12 Stunden außer Haus bin; mein Unterzuckerungstrauma sitzt tief.... Was meint Ihr, wie ich am besten weiter vorgehen sollte; was sind Eure Erfahrungen mit einer solchen oder einer ähnlichen Situation? ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     

Diese Seite empfehlen