Guido's Sheela mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von DerGuido, 3. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Wenn sie gut gefressen hat, dann ist das sicher kein so großes Risiko. Und 60g ist für Sheela ja schon rekordverdächtig.
     
  2. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    sie hat vorhin fast 60 g gefuttert...:biggrin:, da dachte ich mir, ich könnte ein bisschen mutig sein - nicht so gut:eek::eek::eek:?

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  3. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Oh...ein vielleicht noch sinkender Wert und die volle Dosis. :up:, dass sie nicht zu tief geht.
     
  4. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Silke,

    sie hat heute tatsächlich - zumindest morgens/vormittags - mehr gefuttert; die Päppelpaste war nur ein kleines Leckerlie (ich hatte davon schon berichtet), was eigentlich keine Relevanz haben sollte... hmmm...

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.

    :cathug:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2018
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, also entweder hat sie jetzt besser gefuttert oder es liegt an den Futtersorten (Alfavet?), dass sie heute wieder höher ist. Oder???
    Gut, dass Du nicht reduziert hast. Da waren selbst die 2,25 jetzt zu wenig. Schauen wir mal wie es weitergeht.
     
  6. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    okay... war wirklich inzwischen off Topic ... Dankeschön. :biggrin:

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Bin in die Gesundheitsecke gewechselt
     
  8. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    hab' vielen Dank; ich war mir auch nicht so ganz sicher, ob ich wegen des unklaren Futterverhaltens nicht doch lieber nur 2,0 IE zum Abend geben sollte. Nun habe ich mich - vor dem Eingang Deiner Message - doch entschieden, noch einmal 2,25 IE zu geben, wobei ich hoffe, dass sie sich freiwillig doch noch einmal zum Fressnapf begibt (wie so häufig sonst auch) ... Warten wir es mal ab... ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido. ;)
    :cathug:

    PS: Es ist inzwischen schon leider der 4. oder 5. HWI; es kommen immer wieder andere Bakterien... :-/
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Guido,

    da du jetzt das AB täglich gibst, so wie es auch sein sollte, kann sich das auch positiv auf den BZ auswirken, denn der HWI wird langsam ausheilen.
    Mir ist auch nicht ganz klar, wieso der TA die AB-Gabe aller 2 Tage verordnet hat:dontknow:
    Natürlich ist auch die geringe Futteraufnahme für niedrige Werte verantwortlich.

    Du hättest auch nicht auf 2,25 erhöhen müssen. Zumindest nicht zu dem Zeitpunkt. Der Mpre war gut und der Apre ebenfalls. Und das mit 2 Einheiten. Und so lange hattest du die 2 noch nicht gegeben.

    Ich würde vermutlich erstmal wieder auf die 2 gehen. Gerade weil Sheela nicht zuverlässig frisst.
     
  10. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Claudia,

    ich muss mal nach meiner Küchenwaage suchen; herzlichen Dank für den Tipp... ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.

    :cathug:
     
  11. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Hallo Guido,

    ich fülle den Napf, wiege ihn und schreibe die Menge auf den Boden des Napfes mit einem wasserlöslichen Stift. Wenn Fiete dann gegessen hat, wiege ich den Napf wieder. Aus der Differenz kann ich genau sehen, wie viel er gegessen hat. Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für Dich?!

    Liebe Grüße
     
  12. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Silke,

    ja, Geduld ist nicht unbedingt meine Stärke, wobei ich mich da schon gebessert habe... :wink2::wink2::wink2: Nach dem 43er-Wert habe ich gefüttert und sie hat auch etwas mehr gefressen - immerhin. Ich habe jetzt auf Deine Anregung hin, einmal versucht zu schätzen (damit habe ich so meine Probleme), wie viel Sheela heute tagsüber so gefuttert hat, und habe es in die Spalte für Bemerkungen notiert - vielen Dank für die Anregung... :smile::smile::smile:


    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido.
    :cathug:
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hi Guido,
    also Dir kann es der BZ auch nie recht machen. :wink2: Zu hoch, zu niedrig. Na ja, wie schon gesagt gibt es eben momentan einige Änderungen, die sich auswirken können: Futter, AB, Fressverhalten. Da musst Du jetzt eben durch.
    43 ist noch ok, da musst Du nicht unbedingt gleich reduzieren (s. Protokoll). Du hast sicher gleich eine gute Portion gefüttert oder?
    Wenn sie gut futtert und der APRE normal ist, würde ich die Dosis beibehalten. Wenn Du damit überhaupt keine Ruhe hast, der APRE eher niedrig ist bzw. sie abends nicht so gut futtert, kannst Du natürlich auch reduzieren. Es kann eben sein, dass das AB nun wirkt und damit der Insulinbedarf sinkt.
    Wenn das AB gewirkt hat, nicht mehr benötigt wird und Du möglichst das Futter gleichmäßig beibehälst bzw. sie einigermaßen gleichmässsig futtert, sollte sich der BZ einpendeln.
    Die Bemerkungen "Appetit eher mäßig" sind leider ein wenig ungenau. Wenn Du immer hinterlegen könntest was bzw. wie viel sie bekommt, wäre das prima. Am besten wäre auch in den Bemerkungen hinten die Tagesmenge oder die einzelnen Portionen (z.B. morgens: 40+30+30g etc.) vermerken. Dann sieht man, ob sie an dem Tag "normal" oder "mäkelig" gefressen hat.
     
  14. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Huhu Ihr Lieben,

    ich bin angesichts der geringen BZ-Werte etwas in Sorge - immerhin hat Sheela mir den Gefallen getan und hat mehr gefressen als das bei ihr üblich ist. Könnte es sein, dass die 2,25 IE doch ein bisschen zu hoch gegriffen war? Jedenfalls merke ich zunehmend, wie sehr der BZ auch und gerade am Fressverhalten liegen. Da habe ich - wegen des unsteten Fressverhaltens meiner Fellnase - ziemliche Panik, dass ich das nie wirklich gut eingestellt bekomme; frisst sie zu wenig und bekommt zu viel Insulin ist es schrecklich, frisst sie mal mehr und bekommt (ausgerichtet an ihrem mäkeligen Fressverhalten) zu wenig Insulin ist es auch schrecklich.... Hilfeee... ;/

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido. ;)
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Also Gemüse macht normalerweise nichts am BZ. Vor allem nicht in der Menge. Es ist gut für die Verdauung. Ich mache auch immer 5-10% ins Barf deshalb (Karotten, Gurke, Tomate, eingeweichte Samen wie Floh, Chia, Sesam, Lein).
    Ich könnte mir eher vorstellen, dass das
    Futter an sich den BZ erhöht, weil es gehaltvoller ist. Vergleiche mal die Bedarfsangaben auf der Packung. Da müsste sich der Unterschied zeigen.
    Das sollte Dich also keinesfalls davon abbringen das bessere Futter wieder wegzulassen vor allem wenn sie das mag.
    Die Schwankungen können auch andere Gründe haben wie die AB-Gabe bzw. dass die Dosis noch nicht ganz passt.
    Also nicht ungeduldig werden und dran bleiben.
     
  16. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    da probiere ich mal andere Futtersorten aus (dieses Mal Yarrah Bio in Soße und Animonda Vom Feinsten getreidefrei) und muss feststellen, dass sie zwar damit besser frisst und diese Sorten allesamt NfE<10 Prozent aufweisen, aber leider auch ein bisschen pflanzlichen Kram (Tomaten, Erbsen) enthält. Da ich gestern Abend zugleich die Dosis auf 2,25 IE erhöht hatte, sahen die nächtlichen Werte zwar ganz gut aus, aber der MPre-Wert war viel zu hoch; kann es an dem pflanzlichen Kram liegen - das wäre ärgerlich, weil ich endlich etwas Hochwertigeres gefunden habe, was sie auch frisst?

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido. ;)
     
  17. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Simone,

    vielen Dank für den Hinweis; habe ich korrigiert... ;)

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido. ;)
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Guido,

    du hast 2x den 8. in deiner Tabelle
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Guido,

    nach meiner Erfahrung nehmen es die Katzen, nachdem ich ein wenig per Spritze ins Mäulchen gegeben habe, freiwillig.

    Wenn es tatsächlich nur sehr wenig war, wird es nicht einen so großen Einfluss auf den BZ haben. Ich dachte, das wäre eine größere Menge.
     
  20. DerGuido

    DerGuido Benutzer

    Liebe Petra,

    ja, das Tonikum von Reconvales habe ich hier; es wird von ihr aber nur gelegentlich genommen. Bislang wollte ich es ihr nicht per Assistenzfütterung aufdrängen, weil ich befürchte, dass sie es danach freiwillig gar nicht mehr frisst... Ich werde versuchen, die Päppelpaste tatsächlich einige Tage nicht zu geben und mal gucken, was passiert. Allerdings waren es auch immer nicht riesige Mengen, sondern eher ein Leckerlie...

    Liebe Grüße,
    Sheela+Guido. ;)
     

Diese Seite empfehlen