Ines's Maikel nun ohne Lantus

Ines

Benutzer
Sorry, mir fehlt gerade die Zeit nach den Urlaub. Ohne Notbetreung für beide Kinder, Homeoffice ist ein Witz...
Maikel hat viel Flüssigkeit in den Lungen, das kamm nach den Herzultraschall.
Die Flüssigkeit kommt aus seiner Herzkrankheit, die vor ein paar Jahren festgestellt wurde. Kurz danach kamm die Diabetes. Mit den damaligen TA haben wir entschieden die Herztabletten nicht mehr zu geben. Unsere jetzige TA sagte, diese Tabletten hätten bei der Krankheit kein großes Unterschied gemacht, sie hat schon meine Schuldgefühle bemerkt... keine Ahnung...
Also hat er wieder eine Spritze bekommen zur Entwässerung, andere Tabletten bekommt er seit heute auch dafür, Herztabletten und Tabletten für den Blutdruck. Er musste fressen, was er seit gestern Abend zum Glück gemacht hat. Heute hat er auch seine normale Portionen gefressen.
Ich habe sie gefragt wie schlimm die Situation ist, sie hat gesagt ja, ist schlecht. Ich habe wieder gefragt WIE schlecht, ob er plötzlich sterben könnte. Sie hat gesagt ja. Er könnte eine Thrombose haben, die dazu führen kann, dass er die hinteren Pfoten nicht mehr bewegen kann und das wäre sehr schmerzhaft für ihn. Oder, dass der Druck auf der Lunge so groß ist, dass er gar nicht mehr atmen kann... deswegen muss die Flüssigkeit so schnell wie möglich raus. Und wenn die Flüssigkeit weg ist und er wieder normal atmet, hat er noch eine Chance. Wie lange aber er noch leben kann...
Nächsten Donnerstag wird die TA erneut einen Herzultraschall machen und dann sehen wir weiter.

Ganz liebe Grüße
Ines
 
Allein dass er dir begegnet ist, war DER Lottogewinn für Maikel. Egal, was jetzt passiert, der Kleine hätte niemals in Spanien ohne Dich so ein langes und glückliches Leben führen können. Ich hoffe und wünsche von Herzen, dass dieses beschiss.... Schicksal das in letzter Zeit so böse bei vielen zuschlägt, nun eine Pause macht und Maikel weiter, bei Dir seinem Engel und Lebensretter bleiben darf.
Alle Daumen drücken wir. Hab Hoffnung, geb nicht auf.
LG Silke
 

Ines

Benutzer
Vielen Dank für eure Wörter. Ich brauche wirklich ein bisschen Kraft... Ich war gestern total am Boden zerstört. Heute geht es einigermaßen, ich habe aber keine Hoffnung. Maikel hat gestern sehr wenig gefressen. Heute noch nichts. Bin gerade in der Tierklinik und warte bis ich dran bin.

Ich erzähle euch eine weitere Geschichte, hatte gestern schon angefangen zu schreiben:

Nachdem ich einen Jahr lang in Dublin gelebt hatte, kehrte ich wieder nach Spanien zurück. Das war Ende 2008 und die Inmobilienblase platzte. Nach mehreren Monaten Suche habe ich dann endlich in 2009 Arbeit gefunden. Das war eine Firma außerhalb der Stadt, mitten im Nichts. Rundherum eine Tankstelle und Felder.
Eines Tages kamm mein Arbeitskollege aus seinen Dorf nach 15 Minuten Fahrt zur Arbeit: "ich glaube da ist ein Tier in meinem Motor drin". Nach mehreren Versuchen und 2 geklaute Handschuhe schnappte er sich eine wintzige Katze, schmutzig, rot, wild und ganz große Ohren mit verbrannte Spitzen. Das war ein Zeichen vom Schicksal, denn ich wollte damals wie verrückt eine Katze haben. Mein Arbeitskollege sagte zu mir: "ich stelle ihn draußen im Schatten in einer Pappschachtel mit Wasser und Futter. Bis 17.00 Uhr hast du Zeit dich zu entscheiden". Ich habe ihn ein paar mal besucht. Er hatte solche Angst der kleine, aber er war auch so tapfer, er hat gefaucht als wäre er ein Löwe und er brüllen könnte. Ich hatte mich sofort verliebt. Und er musste Michael heißen, denn Michael Jakson ist am gleichen Monat gestorben und ich war immer ein Fan gewesen. Also Maikel dann, wie es man in Spanien aussprechen würde. Und ich nahm ihn mit nach Hause. Gut, zu meinen Großeltern, die gerade in Urlaub waren, denn meine Mutter würde sich nicht so sehr über den neuen Familienmitglied freuen wie ich.
Am nächsten Tag gingen wir zum TA, er wurde sauber gemacht, untersucht... alles in Ordnung. Und gleich mit nach Hause genommen. Meine Mutter hat sich sehr aufgeregt, mein Vater sagte nicht viel dazu. Meine Schwester lebte damals nicht mehr zu Hause. "Also das ist dein neuen Zuhause mein lieber Maikel. Und ich habe keine Ahnung über Katzen aber du zeigst mir was du brauchst, ja?" Pfote-Hand geklatscht. "Abgemacht dann".

To be continued...
 
Oben