Judith's Gini

Rapunzel

Benutzer
Oh weh, oh ja, da kann ich auch ein Lied von singen von so einem Monster Kampfkater.... Hast du evtl. mal so eine Wildcam, wo du im Garten stellen kannst, um zu sehen, welcher Kater das sein könnte? Und wenn du einen Teil des Gartens aus und einbruchsicher umzaunen würdest als Freigehege?
Dann setzte Willi sich neben mein Ohr: :growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl:
:lachtrollt:Kanns mir bildlich und Tonmäßig vorstellen

Bei uns der Kampfkater ist dann trotz Kastration dennoch ein Böser Kampfkater geblieben. Er verletzt ständig andere Katzen, deswegen passen wir ja auf Elli so auf.
 

Judith

Benutzer
Hast du evtl. mal so eine Wildcam, wo du im Garten stellen kannst, um zu sehen, welcher Kater das sein könnte?
Hier laufen 2 aggressive Kater rum. Den grauen habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Der dreiste schwarze, der auch in meinen Garten kommt, ist erst 3 Jahre alt. Ich kann ja auch mit Kameranachweis nichts dagegen tun. Die Leute geben dem halt - so wie ich meinen auch - absolute Freiheit.

Für ein Freigehege ist mein Garten zu klein und die beiden wären eingesperrt sicher auch sehr unglücklich. Sie kennen nur uneingeschränkte Bewegungsfreiheit (hier fern von Straßen), für die ich mich bewusst entschieden habe und mir war klar, dass mich das viele Nerven kosten wird.
Vielleicht kann ich sie ja noch überreden, wenigstens nachts in Ruhe und Sicherheit im Haus zu schlafen. :grin: Aber letztlich ist es doch wie mit dem Ziegelstein. Der kann einem auch tagsüber auf den Kopf fallen.
 

FILOUundINES

Benutzer
Heute Nacht habe ich mal beide testweise nicht rausgelassen. Bis 4:45 hat das gut geklappt. Dann setzte Willi sich neben mein Ohr: :growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl:
Gini hat bis 7 Uhr in meinem Bett geschlafen und ist dann 2 x über meinen Magen gelaufen :giggle:, das Biest.
Ich teste die nächtliche Ausgangssperre trotzdem weiter. Das wird mir sonst langsam zu nervenaufreibend und zu teuer mit den beiden. :lens:Willi wurde letztes Jahr wegen eines Kampfes im Maul genäht.
Deswegen sind Sky und Filou nachts auch im Haus. Mit Sky war ich 3x beim TA, weil er bös gebissen wurde. Filou hatte zum Glück wohl immer eine bessere Taktik. Oder sein großer Bruder hat ihn beschützt. Die Kämpfe waren bis auf einmal auch immer nachts.

Anfangs gab es auch etwas Aufstand von den Jungs. Filou kam nachts mit Anlauf auf's Bett gesprungen, direkt auf mich drauf. Muss ja Nachdruck haben! Und dann immer wieder von links nach rechts und zurück über mich drüber :giggle: Ich habe teils kleine Kippfenster, die man oben mit einem kleinen Hebel aufmacht. Das hat Filou auch im Nullkommanix herausgefunden, wie man die öffnet. Man muss ja die Dinge selber in die Pfote nehmen, wenn das Personal nicht hört. Jetzt sind die Hebel mit Schrauben blockiert :grin:

Ich habe mich derweil in Geduld geübt - und jetzt ist es für die Jungs Routine, dass sie mit mir abends reinkommen und es ist auch Ruhe bis zum Frühstück
smilie_tier_262.gif
 

Rapunzel

Benutzer
Die Leute geben dem halt - so wie ich meinen auch - absolute Freiheit
Ja schon, aber kannst ja mal fragen wegen Kastration, da werden sie normal ruhiger.

Also, die Elli hält keiner im Haus. Die hat die ganze Nacht ununterbrochen geschrien und randaliert und dann natürlich war der BZ vor lauter Stress und Geschreie mega hoch. Und da wussten wir ja auch noch nicht dass sie hohen Blutdruck hat. Bis heute will sie nicht mehr ins Haus. Schade für uns, aber Elli ist glücklich. Und im Prinzip ist sie ja auch Nachts auch "eingeschlossen" glücklich. Bin froh, dass es wenigstens so klappt :roleeyes:
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Heute Nacht habe ich mal beide testweise nicht rausgelassen. Bis 4:45 hat das gut geklappt. Dann setzte Willi sich neben mein Ohr: :growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl::growl:
Gini hat bis 7 Uhr in meinem Bett geschlafen und ist dann 2 x über meinen Magen gelaufen :giggle:, das Biest.
Kannst du nicht die Schlafzimmertür zumachen, bis sich die Herrschaften beruhigt haben? Oder heben sie die dann aus den Angeln?
smilie_tier_175.gif
 

Judith

Benutzer
Kannst du nicht die Schlafzimmertür zumachen, bis sich die Herrschaften beruhigt haben? Oder heben sie die dann aus den Angeln?
smilie_tier_175.gif
Das schaffen sie nicht, weil es eine Schiebetür ist :giggle:... und dann würde zwar keiner mehr auf meinem Magen rumtrampeln, aber dafür pausenlos an der Tür kratzen, weil man das Schlafzimmer durchqueren muss, um zur Katzenklappe zu kommen. Zudem könnt ihr euch nicht vorstellen, wie ohrenbetäubend und ohne Unterlass Willi miauen kann. :nut: :mad: :ko2:
Den sperre ich immer, wenn er vor einem BB oder einer Narkose nüchtern sein muss, im (durchaus gemütlichen!) Gerätehaus ein :hand:. :nachti:

Das sind hier alles Durchgangszimmer. Eingang in die Küche- dann Wohnzimmer- Schlafzimmer und Bad mit Nebentür und Katzenklappe.
Mit etwas mehr Abstand zu meinen Ohren könnte ich sie also nur beide in der Küche einsperren und das gäbe 100%ig Mord und Totschlag :forl: vor lauter Frust. Oder einen in der Hütte und einen in der Wohnung.
 

Judith

Benutzer
Sie schlafen ja im Sommer meistens die ganze Nacht ganz lieb auf der Terrasse. Jedenfalls sind sie da, wenn ich ins Bett gehe, wenn ich nachts an den Kühlschrank gehe und wenn ich morgens aufstehe :giggle:. Was sie dazwischen machen, weiß ich nicht.

Ich nehme an, gestern wollte Gini den Eindringling verjagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben