Karin's Duffy - Einstellung mit Levemir

simone_monkie

Benutzer
da eine Betreuerin sich mit Corona infiziert hat
:oops2:sie war hoffentlich nicht noch vor der Diagnose bei euch:oops2:
habe meine schwerst mehrfachbehinderte Tochter daheim
ich hatte einen schwerstbehinderten Bruder. Er war allerdings nur an den Wochenenden Zuhause, da meine Mutter auch alleinerziehend und berufstätig war. Ich kann mir in etwa vorstellen, wie schwierig das für dich ist:knuddle:.

Bleibt zu hoffen, dass Duffy bald stabile Werte im gesunden Bereich hat, dann wäre der Stress schon etwas weniger :up:
 

Judith

Benutzer

Valbona20

Benutzer
Ui, hat sie sich trotz Impfung infiziert?


Da wirst du momentan wohl froh sein, wenn du auch mal Feierabend hast.
Ja, die Betreuerin war doppelt geimpft und trotzdem positiv. Sie hat Gott sei Dank nur leichte Symptome und niemand aus der Wohngruppe meiner Tochter hat sich infiziert - ich bin mehr als froh darüber! Das waren stressige Tage...

Bei Duffy habe ich die Levemir-Dosis nochmals leicht erhöht und gestern abend und heute morgen hatte er zum 1. Mal wieder einen guten Pre-Wert von 140 bzw. 135. Ich hoffe, das bleibt jetzt stabil, das wäre wirklich schön.
 

Valbona20

Benutzer
:oops2:sie war hoffentlich nicht noch vor der Diagnose bei euch:oops2:

ich hatte einen schwerstbehinderten Bruder. Er war allerdings nur an den Wochenenden Zuhause, da meine Mutter auch alleinerziehend und berufstätig war. Ich kann mir in etwa vorstellen, wie schwierig das für dich ist:knuddle:.

Bleibt zu hoffen, dass Duffy bald stabile Werte im gesunden Bereich hat, dann wäre der Stress schon etwas weniger :up:
Die Betreuerin hatte in den Tagen vor ihrem positiven Testergebnis Gott sei Dank keinen körpernahen Kontakt zu meiner Tochter. Meine Tochter konnte aus verschiedenen Gründen nicht geimpft werden. Ich bin so froh, dass alles gut ausgegangen ist!!
 
Oben