Karin's Duffy - Einstellung mit Levemir

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied

Hermann

Moderator
Teammitglied
@Hermann kannst du da weiterhelfen?

Der Link ist passend :smile:


Karin, bist Du während der Aktualisierung der Tabelle bei Google Drive/Google Tabellen angemeldet?
Dabei muss, bevor Du die BZ-Liste aufrufst, oben rechts in der Ecke die Initialen Deines Anmeldenamens stehen. Dabei ist es egal ob du das über PC, Handy oder Tablet tust. Ich weiß das nur sicher für Microsoft mit Standardbrowsern (Chrome und Firefox) sowie Android Geräten. Bei IOS (Apple) kann ich es nicht sagen.
 

Valbona20

Benutzer
Guten Morgen zusammen,

von Duffy gibt es sehr gute Neuigkeiten: er hat die Remission schon fast geschafft! Seit Mitte Mai hat er stabile Blutzuckerwerte zwischen 100 und 130, ich konnte das Levemir schrittweise reduzieren spritze derzeit täglich nur noch 0,5 IE. Ich bin wirklich mehr als glücklich!

Allerdings gibt es trotzdem einen Grund zur Sorge: Duffy hat starke Gelenkbeschwerden und Mühe beim Aufstehen und immer öfters auch beim Laufen. Er bekommt Canosan im Wechsel mit ArthroVet, derzeit gebe ich ihm Traumeel. Für schlimme Tage haben wir Melosus daheim, allerdings verträgt er das nicht mehr gut und reagiert mit Durchfall. Hat jemand von Euch hier einen Tipp für uns? Wenn ich richtig informiert bin, darf bei Diabetes ja kein Cortison gegeben werden, stimmt das?
Hat jemand von Euch Erfahrung mit CBD-Öl und wenn ja, mit welchem?

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
Karin
 
Zuletzt bearbeitet:

simone_monkie

Benutzer
Hallo Karin,

das sind schöne Neuigkeiten:nice:

Cortison treibt den BZ hoch. Wenn es aber gar nicht anders geht, muss man in den sauren Apfel beißen. Aber warum soll er denn Cortison bekommen? Für mich klingt das nach Arthrose und/oder Spondylose. Wurde in letzter Zeit mal geröngt?

Als Schmerzmittel hatte/habe ich Onsior.
CBD-Öl kannst du nur ausprobieren. Aber Vorsicht bei der Auswahl. Nicht jedes ist geeignet. Mehr dazu sollte in der Gesundheitsecke stehen
 

simone_monkie

Benutzer
In der Fip Gruppe haben wir sehr gute Erfahrungen mit CBD Öl gemacht. Es wird von etlichen eingesetzt und wirkt au h häufig, aber nicht immer. Das muss man einfach ausprobieren. Natürlich sollte es ohne Terpene sein.
Ich hatte es auch schon mal für mich getestet und fand es nicht schlecht.

Hanf ohne nennenswerten THC Anteil darf in Deutschland übrigens angebaut werden. Vermutlich gibt es, da auch wieder spezielle Regelungen. Felder habe ich schon einige gesehen. Wachsen tut das Zeug hierzulande ziemlich gut übrigens, wie ich mich selbst schon überzeugen konnte. Allerdings stelle ich mir die Extraktion von CBD Öl daraus recht aufwendig vor. Vom rechtlichen Standpunkt mal abgesehen, würde ich das Öl dann doch lieber kaufen, auch wenn es nicht ganz günstig ist.
 
Oben