Karin's Duffy - Einstellung mit Levemir

Valbona20

Benutzer
Hallo Karin,

das sind schöne Neuigkeiten:nice:

Cortison treibt den BZ hoch. Wenn es aber gar nicht anders geht, muss man in den sauren Apfel beißen. Aber warum soll er denn Cortison bekommen? Für mich klingt das nach Arthrose und/oder Spondylose. Wurde in letzter Zeit mal geröngt?

Als Schmerzmittel hatte/habe ich Onsior.
CBD-Öl kannst du nur ausprobieren. Aber Vorsicht bei der Auswahl. Nicht jedes ist geeignet. Mehr dazu sollte in der Gesundheitsecke stehen
Dann werde ich unsere Tierärztin nach Onsior mal fragen. Wegen dem CBD-Öl schaue ich gleich in der Gesundheitsecke. Es gibt ja einige Öle für Katzen auf dem Markt, ohne Terpene.
Danke!
 

Valbona20

Benutzer
Hallo zusammen,

von Duffy gibt es leider keine so tollen Neuigkeiten. Bis Anfang September hatte er fast die Remission erreicht; ich musste nur noch jeden 2. Tag einmal täglich 0.1 IE Levemir spritzen. Dann von einem Tag auf den anderen sind seine Blutzuckerwerte rasant nach oben gerauscht und lagen plötzlich wieder zwischen 380 und 415. Er bekommt nach wie vor dasselbe Futter, er geht nach wie vor raus, bewegt sich allerdings weniger als früher wegen seiner Arthrose. Ich habe jetzt das Insulin wieder Stück für Stück höher dosiert, aktuell liegen wir bei 2 x täglich 2.75 IE.

Das Einzige, das sich bei Duffy verändert hat, ist dass er seit ca. 6 Wochen eine Dauer-Schmerzmedikation erhält, erst mit Melosus, das wurde nach Auftreten von Durchfall umgestellt auf Onsior (aktuell 1 Tbl. täglich). Unsere Tierärztin hat uns nun noch ein neues Medikament gegen Arthrose-Schmerzen bestellt, es ist eine Spritze, die man 1x im Monat unter die Haut spritzt. Das CBD-Öl, das ich ihm gebe, hat leider noch keine besondere Wirkung gezeigt.
Bei der körperlichen Untersuchung von Duffy wurde noch eine Wucherung am After festgestellt, die operiert werden soll, wenn sie wächst. Falls da jemand noch Tipps hat, wäre ich auch mehr als dankbar!

Hat von Euch auch schon mal jemand einen solchen Rückfall erlebt und wie seid Ihr damit umgegangen? Könnte die Schmerzmedikation die Ursache für den Blutzuckeranstieg sein oder habt Ihr noch andere Ideen? Unsere Tierärztin meinte nur, das sei bei Katzen nicht ungewöhnlich und sie seien sehr schwer einzustellen...

Danke Euch und liebe Grüße
Karin und Duffy
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Karin,

das ist sehr schade, dass es jetzt wieder so hoch mit der Dosis und dem BZ geht. Monkie ist auch nach vielen Monaten der insulinfreien Zeit rückfällig geworden. Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, aber keiner konnte eine wirkliche Ursache feststellen. Ich denke es war die schwächelnde BSD. Er hatte auch Pankreatitis.
Bei Duffy kann durchaus die Wucherung dafür verantwortlich sein. Kann man die nicht auch, ohne das sie wächst entfernen oder ist die Gefahr der Inkontinenz zu groß? Die bereitet ihm doch sicher Schmerzen.
Die Arthrosespritze wurde hier auch schon bei einigen Katzen gegeben und hat gut geholfen. Es ist Solensia. Da seid ihr schonmal auf einem guten Weg.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Schade, dass Duffy wieder so viel Insulin braucht. Manchmal weiss man die Ursache nicht. Das Onsior wirds nicht sein. Vielleicht die Wucherung, vielleicht sind die Arthroseschmerzen schlimmer, vielleicht ist es etwas anderes, z.B. Zähne (FORL), Blasenentzündung... Das sind so die üblichen Verdächtigen.
 

Valbona20

Benutzer
Guten Morgen zusammen,
vielen Dank für Euren Input! Gestern abend war der Pre-Wert wieder bei 138, heute morgen auch, jetzt habe ich wieder nur wenig Insulin (0.5 IE) gespritzt und hoffe sehr, dass es sich wieder auf diesem Level einspielt.
Heute bekommt Duffy zum 1. Mal die Solensia-Spritze gegen seine Arthrose, ich hoffe sehr, dass sie ihm hilft.

Wegen der Wucherung am After war ich bei 2 Tierärzten mit unterschiedlichem Ergebnis - der eine meinte, er mache das raus, wollte oder konnte mir aber nicht sagen, ob das nur ein Polyp oder ein Tumor ist, die andere Ärztin riet mir abzuwarten und nur operieren zu lassen, wenn es schnell wächst, weil die Stelle so blöd ist, dass die Gefahr einer Inkontinenz besteht. Ich finde, das ist eine echt schwere Entscheidung, zumal er ja viele "Baustellen" hat und mit seinen 14 Jahren auch nicht mehr der Jüngste.
Eine Schmerzreaktion wegen der Wucherung konnte ich bisher nicht feststellen, allerdings erledigt er sein großes Geschäft meistens draußen.

Liebe Grüße und einen schönen Tag für Euch!
 

simone_monkie

Benutzer
Guten Morgen,

die 0,5 werden zu wenig sein, denn die guten Werte hat er wegen und mit der höheren Dosis. Um die Werte zu halten, hhält man auch die Dosis und reduziert dann langsam.
:up:, dass es funktioniert.

Wegen der Wucherung hätte ich auch so meine Probleme. Inkontinenz ist für alle Beteiligten nicht schön. Schwere Entscheidung. Blöd, dass du ihn bei seinem Geschäft nicht beobachten kannst. Das wäre vielleicht leichter eine Entscheidung zu treffen.
 

Valbona20

Benutzer
Guten Morgen,

die 0,5 werden zu wenig sein, denn die guten Werte hat er wegen und mit der höheren Dosis. Um die Werte zu halten, hhält man auch die Dosis und reduziert dann langsam.
:up:, dass es funktioniert.

Wegen der Wucherung hätte ich auch so meine Probleme. Inkontinenz ist für alle Beteiligten nicht schön. Schwere Entscheidung. Blöd, dass du ihn bei seinem Geschäft nicht beobachten kannst. Das wäre vielleicht leichter eine Entscheidung zu treffen.
Danke für die Info, dann bleibe ich erstmal wieder bei der höheren Dosis und reduziere langsam wie beim letzten Mal auch.

Ich will heute abend mal versuchen, ihm nachzugehen, ich habe eine ungefähre Ahnung, wo "seine" Toilette draußen ist. Vielleicht kann ich ihn beobachten.
 

Judith

Benutzer
Ich will heute abend mal versuchen, ihm nachzugehen, ich habe eine ungefähre Ahnung, wo "seine" Toilette draußen ist. Vielleicht kann ich ihn beobachten.
...oder du lässt ihn zur Beobachtung mal drinnen. Meine beiden Freigänger kommen jetzt immer extra für ihre Geschäfte rein, seitdem ich 2 KaKlos angeschafft habe. Ich wollte mal beobachten, was sie so von sich geben und jetzt habe ich den Salat. :giggle: Ist mir inzwischen aber lieber, so kann ich immer den Output beurteilen.
 
Oben