Kathi's Sancho - nun ohne Insulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 8. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Katzen mit hohem BZ futtern natürlich mehr als gesunde Katzen oder gut eingestellte Diabetiger.
    War denn das andere Futter vielleicht mit Getreide bzw. pflanzl. Nebenerzeugnissen? Das würde den Anstieg erklären.
    Immer nur Carny ist ja auch langweilig. Bitte achtet bei anderen Futtersorten darauf, dass es diabetikergeeignet ist. Das muss auch sein ganzes Leben lang so bleiben, da sonst ein Rückfall droht.
    Dann sollte das nichts am BZ machen. Es gibt so viele Sorten in Discountermärkten, Fressnapf, zooplus oder Drogerien. Die kann ich gar nicht alle aufzählen.
    Bitte aber immer die Zutatenliste lesen oder in nfe-rechner.de selbst checken.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hier geht es zur Party:pokal:
     
  3. kittylady459

    kittylady459 Benutzer

    Hallo zusammen,
    Sancho hat seit dem 18.09 kein Insulin mehr bekommen und die Werte halten sich bislang ganz gut.
    An zwei Tagen hatte er wieder erhöhte Werte, die aber wieder von alleine gesunken sind. Das lag wahrscheinlich daran, dass er ein anderes Futter bekommen hatte.
    Was wir noch festgestellt haben ist, dass er deutlich weniger frisst als zu Anfang der Therapie.
    War das bei anderen ähnlich?
    Vor allem das Carny Futter frisst er mittlerweile ungerne. Weshalb wir ihm anderes Futter zum Probieren gegeben hatten.

    Ansonsten geht es ihm ganz gut und wir danken allen die uns dabei Unterstützt haben:polka::up:
     
  4. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo,

    Brauchte Sancho denn nochmal Insulin oder hat er es schon geschafft?
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das ist total klasse, dass Sancho auch ohne Insulin so tolle Werte hat. Wenn er 14 Tage ohne ist, feiern wir :party2:

    Ohne Insulin kann er nicht unterzuckern. Da braucht ihr keine Sorgen zu haben.
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Dass so etwas möglich ist, ist uns hier schon klar!
    Leider aber nicht allen Tierärzten oder Besitzern.
    Es freut mich, dass gerade Sancho so sehr von der Behandlung profitiert hat.:wink:
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Tolle Entwicklung!
    Bei den Werten und ohne Insulin brauchst Du nicht mehr so oft zu messen.
    1-2× täglich reicht locker.
    Nach 2 Wochen ohne kannst Du es auf 2-3x wöchentlich noch für einige Zeit reduzieren. Dann immer weniger. Später reicht 1-2× monatlich locker aus.
    60/70 sind ganz normale Werte einer gesunden Katze ohne Insulin.
    Aber Leckerlis nimmt er sicher trotzdem gerne.:wink2:
     
  8. kittylady459

    kittylady459 Benutzer

    Hallo zusammen! Ja vielen Dank! Auch für die komplette Unterstützung und die Ratschläge.

    Sanchos werte sanken immer weiter, so das wir die Dosis reduziert haben.
    Jetzt seit einigen Tagen spritzen wir garnicht mehr. Und die Werte halten sich :)

    Manchmal macht es uns noch Sorgen, wenn es 60/70 sind, dann jubeln wir ihm etwas leckerlies unter und der Wert steigt.

    Er ist auch sehr aktiv unterwegs, jede Nacht. Vielleicht hat dies auch zu solch guten Werten geführt, das neue bessere Futter ist auch ein Faktor. Und natürlich Glück ;)

    Lieben Gruß an alle vom uns und dem momentan schlafenden Sancho
     
  9. fmauze

    fmauze Benutzer

    nun.. hier hat sancho wohl mal wirklich allen gezeigt, dass alles auf der welt möglich ist. #sanchoistsuper
     
  10. Futschi

    Futschi Benutzer

    Wow krass was ihr für tolle Fortschritte macht. Herzlichen Glückwunsch :) ihr seid ja mal wirklich auf einem richtig guten Weg.

    Weiter so!
     
  11. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich habe so lange gebraucht um meine Antwort zu schreiben, das dir in der Zwischenzeit schon längst alle geantwortet hatten. Na dann konnte ja eine Klärung stattfinden :)
     
  12. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich würde zur Spritze nochmal messen. Aber sollte der Wert zum APRE immer noch so tief sein dann auf keinen Fall spritzen, die anderen hatten ja gestern auch schon geschrieben das man in so tiefe Werte nicht spritzen soll. Poste nachher den Wert nochmal und sprich es ab was du machen sollst.
     
  13. fmauze

    fmauze Benutzer

    Wenn der Pre erst in 2h ist und er vielleicht heute gar nicht niedriger war, wäre der Verlauf nahezu perfekt.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn jetzt noch 2 h zum PRE hin sind, dann würde ich den natürlich erst mal abwarten wie schon geschrieben und nach Bedarf eben hochfüttern.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Du kannst auch etwas hochfüttern (auf 80-90) und dann nur 0,5 spritzen. Das wäre vielleicht die etwas bessere Variante.
     
  16. fmauze

    fmauze Benutzer

    Wann ist denn die normale Spritzzeit? War es nicht gegen 7? Dann würde ich zum einen erstmal die Spritzzeit abwarten und den PRE messen und zum anderen dann nochmal mit Futter versuchen, den BZ zum Steigen zu bewegen. Wenn der PRE auch so niedrig ist, gibt es nochmal etwas mehr Futter und du wartest eine halbe Stunde und misst dann erneut. Bis dahin bzw dann könnte der BZ ja nochmal deutlich steigen. Je nach dem wo er dann aber zum Spritzen liegt, würde ich persönlich wohl auch nochmal reduzieren. Ich würde jedoch die Spritze nicht ganz ausfallen lassen.
     
  17. kittylady459

    kittylady459 Benutzer

    Hallo :)

    Die Werte sind ziemlich tief, ich denke wir spritzen heute Abend nicht...?
    Bei fast 50 wäre mir das auch zu riskant:/

    Lg
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Lieber einmal mehr reduzieren bei so tiefen Werten. Wieder hoch gehen kannst Du immer.
    Wenn Sancho jetzt den Turbo eingelegt hat kann es sehr schnell gehen.
    Schau vor allem, dass er futtert. Wenn er nicht oder nur wenig futtert, kannst Du bei den Werten ruhig auch mal die Spritze ganz wegfallen lassen.
    Es gibt ja viele Sorten, da sollte sich was passendes finden lassen, wenn es ihm sonst gut geht.
     
  19. fmauze

    fmauze Benutzer

    eine katze, die weniger insulin braucht und direkt auf die remission zusteuert, ist das beste, was dir passieren kann ;) das bedeutet ja, es geht berg auf!!! berg aufer kann es nicht gehen. es ist halt mehr arbeit, im sinne von sich noch mehr kümmern müssen, noch mehr aufpassen müssen, noch mehr schauen müssen, was man ihm jetzt für eine dosis gibt usw.. das ist klar. entspannter wäre es natürlich, man würde ihm für den rest seines lebens immer 2x am tag die gleiche dosis geben und es würde immer in den halbwegs gleichen bahnen verlaufen.. aber wenn ich die wahl hätte (die ich leider nicht habe), würde ich die remission nehmen ;)

    und ja, jetzt siehst du es selbst, warum wir am anfang alle so .. naja, verständnislos für dein vorgehen waren und uns das ein oder andere mal echt fast die wut gepackt hat.. diabetesmanagement funktioniert nicht ohne gutes futter, geeignetes insulin, feste zeiten und vor allem regelmäßiges messen. ohne das alles bringen wir unsere tiere in gefahr und sie zahlen sicher nicht selten einen hohen (den höchsten) preis dafür..
     
  20. kittylady459

    kittylady459 Benutzer

    Dankeschön, ich hätte es auch ohne meinen lieben Helfer nicht geschafft:)

    Ich denke sehr oft daran wie viele Leute es ohne home testing denn machen? Das ist ja Lebensbedrohenden für die Katze...
    Meine TÄ hat ja 3 IE angesetzt...
     

Diese Seite empfehlen