Kathy's Merlin - Einstellung mit Lantus

simone_monkie

Benutzer
Heute Morgen hatte er einen APre von 50. :shocked: Und hat leider erbrochen
huch, da bekommt man schon einen Schreck, wenn es die ganze Zeit keinen Pre u100 und selten unter 200 gegeben hat. Hat er Futter erbrochen oder Schleim? Oder Haarballen? Eventuell schlägt ihm jetzt auch das AB auf den Magen.
Aber würde auch zu einer kleinen Reduzierung tendieren; das sind jetzt so Situationen, die man als Neuling null abschätzen kann.
ja, so ist die Vorgehensweise, wenn Katz nicht normal frisst und/oder erbrochen hat.
Er hat zumindest eine kleine Portion Rind
Rind ist jetzt nicht die Fleischsorte der Wahl, wenn Erbrechen im Spiel ist. Es ist schwerer verdaulich als Huhn oder Pute. Und Rind erhöht bei manchen Katzen zusätzlich den BZ.

Er sieht nicht abgeschlagen oder so aus, ganz munter und aufmerksam.
Dann saß oder sitzt ihm vielleicht ein Haarballen quer:dontknow:. Auch wenn er sich nicht viel putzt, ein bisschen Haare wird er wohl doch aufnehmen.
Er hat mit viel Appetit gefressen, der BZ war eben auf 161 geklettert - daher habe ich das Insulin doch verspritzt
hätte ich auch gemacht. Heute ist Wochenende und du hast ihn wahrscheinlich gut unter Kontrolle.
Glaub, der ganze Kater muss bald rasiert werden.

Nacktkatze to be.
wenn's hilft:giggle:. Meine Mutter hatte eine norwegische Waldkatze und die ließ sich auch schwer kämmen. Da gab es auch gelegentlich eine Komplettrasur:sad:
Merlins Werte spielen weiter etwas Ping Pong, aber das „Mittelfeld“ ist teilweise schön unter der Nierenschwelle.
gestern sah es wirklich sehr gut aus. Und zwischendurch gab es auch mal ein paar schöne Werte. Leider sind die meisten Werte viel zu hoch.
Bei den Futtermengen läuft es auch nicht optimal. Sie sollten schon konstant sein. 10 oder 15g können sich schon auf den BZ auswirken.

Da du derzeit 1,8IE gibst, gehe ich davon aus, dass du das Anlegemaß nutzt. Ansonsten wären die Werte gut damit zu erklären, dass es nicht benutzt wird.
Vielleicht kannst du mal auf die Futtersorte achten. Was es z.B. gab, wenn er die niedrigeren Werte hat. Oder auch mal ein paar Tage Rind weglassen.
Die TÄ sagte, erstmal die Dosis halten bis die Entzündung und das AB weg sind
ist die Entzündung wenigstens schon zurückgegangen?
Eigentlich passen wir das Insulin den Werten an. Egal warum sie hoch sind. Wenn die Ursache dann behoben ist, werden die Werte besser und das Insulin wird auch wieder reduziert. Aber mit der 1,8 war er gestern gut unterwegs und heute früh sogar zu niedrig zum Spritzen Was allerdings auch durch das Erbrechen gekommen sein kann.

Hast du am 9.6. abends nicht gespritzt? Die Werte sagen zwar was anders, aber es steht keine Dosis in der Tabelle.
 

voyagerone1

Benutzer
Na da schau her, da grünt es ja ordentlich.:nice:
Am 24.6. hast du abends kein Insulin gegeben. Ein Pre-Wert von 84 ist superschön. Füttern und nach einer halben Stunde schauen, ob der BZ-Wert raufklettert. Wenn er gleich bzw. raufgeht, kannst du Spritzen, vorsichtshalber etwas weniger , wenn es das erste Mal ist, dass du in niedrige Werte spritzen musst (also 0,25 IE).
Er hat zwar am 25.6. den Wert in der Früh noch halten können, jedoch gegen Abend ist dann auch das Depot vom Lantus aufgebraucht gewesen.
Kennst du unser Einstellungsprotokoll - Protokoll zur Einstellung auf physiologische Werte bei diabetischen Katzen mit Lantus oder Levemir?
Bitte lies es dir durch, es leistet gute Dienste, wenn mal einer nicht Online ist, der dir hilft.
 
Oben