Kerstin's Max - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Zgorzi, 6. Januar 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Kerstin,
    vielleicht ist ja doch was im Busch und Max hat Schmerzen, die er (noch) versteckt, weshalb der BZ gestiegen ist. Das lässt sich aus der Ferne nicht sagen. Oder eine Spritze hat mal nicht gesessen? Ich würde auch wieder auf 3 IE gehen und schauen wie es sich entwickelt. Mehr könnte Ihr momentan nicht tun und Max natürlich weiterhin gut beobachten.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Kerstin,

    deine Farbwahl - dunkelgrün bei Werten von 121-199mg/dl - wiegt einen in falscher Sicherheit.:erwhat:
    Wir verbinden mit grünen Werten die einer gesunden Katze - also um/unter 100mg/dl.
    Ich sehe deshalb eigentlich keinen Grund, die Dosis zu senken.
    Ich würde wieder auf 3IE erhöhen.
     
  3. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Hallo Sarah, Petra, Simone, Silke,

    Wir hatten die letzten Wochen eigentlich ganz gute Werte. Nach zwei wochen auf 3 IE sind wir auf 2,75 IE gegangen und die Werte sind gut geblieben. Jetzt sind wir ratlos, da BZ-Werte ohne ersichtlichen Grund nach oben gegangen sind, obwohl wir nichts verändert haben. Max geht es auch immer noch gut, jedenfalls hat er noch nicht angefangen wieder viel zu trinken und ist auch relativ aktiv.

    Könnt ihr euch mal die BZ-Werte angucken? Habt ihr eine Ahnung warum die Werte einfach so hoch gehen? Ist da Insulin vielleicht nicht mehr so wirksam? Wir sind auf dem letzten Rest und gehen morgen zum TA um die neue Ampulle zu holen.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte sehen ja heute auch mal ganz gut aus. Dann drücke ich mal die Daumen, dass das so bleibt.
    Vielleicht wäre ja die von Petra erwähnte Kotuntersuchung noch eune Möglichkeit.
    Dass unsere Viecher nicht reden können, macht es umso schwieriger. Da kann man nur alles mögliche versuchen zu prüfen und auszuprobieren.
     
  5. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Hallo Petra und Silke,
    Heute war er wieder ganz ok und hat sehr schoen gefressen :tanz:Da freuen wir uns natuerlich ungemein und uns faellt ein riesen Brocken vom Herzen. Hoffentlich haelt das jetzt an, dieses Auf-und-Ab der Gefuehle bringt mich schon an meine Grenzen. :nut:
    Aber irgendwas schlummert da und wir tappen da wirklich im Dunkeln. Wir haben schon seine Fressnaepfe hoeher gestellt (falls Magensaeure hoch kommt - Sodbrennen). Ich gebe jeden Tag Ulmenrinde und wenn er nicht essen moechte, dann Nux Vomica. Laut Tierarzt sind die Zaehne ok, bis auf Zahnstein. Ach, es waere so schon wenn wir die Katzensprache koennten.....:tongue:
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das macht einen wirklich hilflos, wenn man nur im Nebel herumstochert.:frown:
    Also: warum hat man keinen Appetit?
    Übelkeit, Sodbrennen, Schmerzen allgemein, Halsschmerzen, Zahnprobleme, Mundhöhlenprobleme - was noch?
    Wir sammeln mal und vielleicht kommen wir dann noch auf etwas, was es sein könnte?
     
  7. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Danke Silke. Im Moment mache ich mir mehr Sorgen wegen seines NICHT-Fressens, als um eine Erhoehung der IEs. Wenn das nicht besser wird muessen wir zum TA und ich weiss wirklich nicht was der dann noch checken will.....:dontknow::cry2:
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hab mal mein Homöo-Buch gecheckt.
    Iris, Arsenicum album und Kreosotum sind auf jeden Fall gegen Verdauungsbeschwerden. Das könntet Ihr probieren. Aber bei Heel anzufragen schadet auch nichts.
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Na ja, mit 3 war er ja die letzen 2 Tage nie unter 100 und due PREs noch Ü200. Da ist ja noch locker Luft nach unten. Ich würde auf 3,25 gehen, wenn es so bleibt. Damit geht er sicher nicht zu tief, wenn er genug futtert.
    Das SEB würde ich ihm täglich geben.
     
  10. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Die letzten beide Tage hat er richtig gut gefressen (siehe Tabelle) und seine BZ-Werte waren auch recht gut, aber heute hat er mal wieder schlecht gefressen und es ging ihm nicht gut. Wir haben ihm Ulmenride und Nux Vomica gegeben. Seine BZ-Werte waren fast unveraendert von MPre zu APre :frown:
    Ich hoffe morgen geht es ihm wieder besser und er frisst wieder - und seine Werte werden wieder besser. :sad::sigh:
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Mittel kenne ich alle nicht. Haronga habe ich auch mal verwendet. Ist glaube ich für die BSD. Es gibt aber fast unendlich viele Mittel, da kann man nicht alle kennen. Das müsste ich auch erstmal recherchieren.
    Eine Möglichkeit wäre noch bei der Firma Heel anzurufen oder per online-Kontaktformular und dort mit der Diagnose ein Behandlungsschema sich nennen zu lassen. Natürlich nennen sie nur die eigenen Mittel. Es handelt sich dabei um Komplexmittel. Die Ampullen sind halt recht teuer, aber man kann den Inhalt spritzen oder oral geben.
    Frisst er heute nicht gut? Wenn er morgen einigermassen futtert und die Werte so bleiben, würde ich bisserl erhöhen, er sollte halt dauerhaft U200 kommen mit seinen Werten.
     
  12. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Hallo Silke,
    Ja wir geben auch was homoepatisches - Haronga. Soll fuer den Verdauungstrakt gut sein. Wir haben noch andere homoepatische Mittel von unserer Mutti bekommen, wissen aber nicht so genau was wir davon benutzen koennen/sollen, damit es Max's Darm besser geht. Hast du da eine Ahnung Silke? Kennst du davon welche?

    Hier die Mittel:
    - Cundurango
    - Kreosotum
    - Arsenicum album
    - Acidum phosphoricum
    - Iris
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Als Schmerzmittel kannst Du auch Novalgin (Metamizol) geben. Das ist bei Magen-Darm indiziert. Gibts auch nur auf Rezept, ist aber ein Humanpräparat.
    Du wolltest es doch auch mal mit Kreon für Kinder probieren. Schaden kann es nichts und einen Versuch wärs wert.
    Gibst Du auch was homöopathisches für das Verdauungssystem?
    Die Möglichkeit würde ich auch mal verfolgen.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Der Kot sollte sich ja unter dem Budenosid bessern. Wurde der denn mal untersucht auf Parasiten oder eine bakterielle Fehlbesiedelung?
    Schorschi hatte übrigens einen immens hohen TLi, damals gab es den SpecfPli nicht. Und er hatte keine EPI. Darum frage ich mich, wie störanfällig und zuverlässig dieser Test ist.
     
  15. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Aber der TLI Test Ende November 2017 war ok. Deshalb schliessen wir aus das die BSD Probleme mit den Verdauungsenzymen hat.
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    MCP ist schon noch für KAtzen geeignet, nur nicht mehr in der höheren Dosierung zugelassen.
    Es gibt auch MCP-Tabletten.

    Es kann auch sein, dass die BSD nicht genügend Verdauungsenzyme herstellt - dann ist der Kot auch nicht normal. Das kann man mittels einer Kotprobe feststellen. Oder du gibst versuchsweise Enzyme - siehe Link: EPI und Enzympräparate
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ah, ok. Dann ist das Cortison vielleicht nicht für den Darm gewesen sondern für die Bauchspeicheldrüse? Pankreatitis?

    Muss mich korrigieren. Bei IBD kommt es auch zu Erbrechen. Aber das eine schließt das andere leider nicht aus
     
  18. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Ach, ohne Cortison hat er sich oft ganz schlimm uebergeben - grosse Schwalls mit viel Fluessigkeit. Das ist seit dem Cortison ganz weg.
     
  19. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Ja, das Cortison (Budenofalk) bekommt er wegen der IBD (Verdacht vom TA). Vor der Cortisongabe (vor zwei Jahren) hat er auch viel duenn fluessigen Kot gehabt und ihn nicht mehr nur in der Katzentoilette abgesetzt, sondern einfach da wo er war. Dann hat die damalige TA mit dem Cortisondepot angefangen. Er hat das dann ueber knapp 1.75 Jahre bekommen (was dann zur Diabetis gefuehrt hat). Waehrend der Cortisondepot-Zeit war sein Stuhl oft aauch breiig, manchmal fluessig, und manchmal schoen fest. Eigentlich sehe ich da keine Veraenderung ausser, das er damals ueberall sein Geschaeft gemacht hat und jetzt immer schoen aufs Klo geht.
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Onsior gibt es auch nur neim TA bzw. kannst du dir ein Rezpt ausstellen lassen und es dann in der Apo holen. Manche TÄ haben es nicht vorrätig da sie auf Metacam schwören. Aber vielleicht hat dein TA noch ein anderes Schmerzmittel.

    Gab es denn überhaupt eine Veränderung des Stuhls mit Cortison oder war es schon vor Cortisongabe so wie mit?

    Nur nochmal nachgefragt.....das Cortison bekommt er doch wegen des Verdachts auf IBD?
     

Diese Seite empfehlen