Kerstin's Max - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Zgorzi, 6. Januar 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Also ist sein Verdauungstrakt doch durchaus in der Lage ein ordentliches Wuertschen zu produzieren, aber irgendetwas funktioniert meist nicht, so dass es breiig bis fluessig rauskommt.:erwhat:
     
  2. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Hallo Simone,

    Ja, der Kot ist auch mit mehr Cortison breiig oder manchmal fluessig gewesen. Wir sehen da keine Veraenderung mit weniger Cortison. Ab und zu gibt es mal ein richtiges Wuerstchen (da freuen wir uns dann als wenn es Weihnachten ist :rolleyes:). Ich verstehe auch nicht warum es meist breiig bis fluessig ist und dann wieder eine tolle Wurst. :confused:

    Gibt es Onsior auch nur beim TA oder kann ich das in der Apotheke holen?
     
  3. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Kerstin,

    Cerenia ist ein sehr wirksames Mittel gegen Übelkeit. Auch MCP würde gehen. Beides bekommst du bei TA. MCP wurde bei meinem Kater gespritzt. MCP-Tropfen sind nicht mehr für Katzen geeignet.

    Du kannst es auch mit Nux Vomica versuchen. Hat bei uns ganz gut gewirkt. Als Schmerzmittel habe ich Onsior im Haus.

    Wenn er breiigen Kot hat, ist vielleicht doch ein Magen-Darm-Infekt denkbar. Ich hätte gedacht, dass der breiige Kot durch das Cortison verhindert wird. Hatte er denn auch mit der höheren Dosis Cortison breiigen Stuhl?
     
  4. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    @SilkeM
    Meinst du mit Output seinen Kot? Das macht er mindestens einmal taeglich, meist breiig.

    @ Simone, Silke, Petra, Sarah
    Was fuer Mittel gegen Uebelkeit/Schmerzen koennt ihr empfehlen?
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Gute Frage, deshalb mal den TA schauen lassen. Ich habe aber schon beim Abtasten am Hals Knubbel gefühlt. Aber klar, wenn man nicht weiß wie es normal ist, ist es schwieriger etwas Unnormales zu ertasten.
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    SEB = Ulmenrinde. Gib ihm die weiterhin ruhig. Gerne auch abends vor dem Futter, wenn das möglich ist. Das schadet nicht.
    Trotzdem ist es schwierig, wenn er dauerhaft zu wenig futtert. Da musst Du irgendwie was finden, was ihm hilft.
    Was macht der Output?
     
  7. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    @SilkeM
    Nein, als er bei 66 letzte Nacht war hat er keine Anstalten gemacht etwas zu essen. Wir haben dann eine Tunfischdose aufgemacht (er mag das Wasser gerne schlabbern) und davon hat er dann etwas geschlabbert. Was ist SEB? Meinst du die Ulmenrinde? Die hatte ich die letzten Tage immer gegeben wenn er Morgens nichts essen wollte.

    @simone_monkie
    Aber woher weiss man beim Abtasten was angeschwollen ist und was nicht, wenn man die noch nie ertastet hat :wink:
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich finde die Werte waren heute Nacht nicht zu tief mit 66. Das ist quasi normal. Hat er dann von alleine gefuttert?
    Wie geht es mit dem neuen Suppi easybarf?
    Ich würde ihm jetzt mal dauerhaft was gegen Übersäuerung geben. Dazu wäre SEB geeignet. Es beruhigt das Verdauungssystem als Ganzes.
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Mit Abtasten meinte ich auch die Lymphknoten am Hals:wink:
     
  10. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Den Ultraschall hatte der TA Ende Nov gemacht. Alles ok, außer die verdickten Darmwände (Hinweis auf IBD).
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Nur durch Bauch abtasten kann man keine Veränderungen feststellen. Wie wäre es mit einem Ultraschall?
     
  12. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

  13. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Max hat gerade 35g Fisch gegessen und ich hab nochmal gemessen. BZ 308, ich spritze dann doch lieber 3 IE.
     
  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Wenn Katzen übel ist, lecken sie sich meist übers Mäulchen. Auch gehen sie zum Futter, drehen sich aber angewidert ab. Letzteres gilt auch für Schmerzen, wenn sie mit dem Futter verbunden werden. Das kann bedeuten, dass die Zähne nicht in Ordnung sind oder auch Halsschmerzen da sind. Somit wird dann mit dem Fressen Schmerz verbunden.

    Auch eine Magenübersäuerung wäre denkbar. Dann kommt beim Fressen Magensäure nach oben. Und das ist ebenfalls schmerzhaft und unangenehm.

    Auch eine Pankreatitis wäre denkbar. Diese tritt in Schüben auf und ist ebenfalls schmerzhaft. Dann wird aber oft auch erbrochen.

    Wenn du den Hals abtastest, kann st du vielleicht geschwollene Lymphknoten tasten.

    Ich würde Max dem TA vorstellen und wenn "äußerlich" alles normal erscheint, würde ich ein BB mit dem specfpl(spezifische Pankreaslipase-Wert für eine Pankreatitis) erstellen lassen.

    Gegen die Haarballen kannst du auch Butter geben. Malzpaste geht natürlich auch.

    Hat er denn derzeit Durchfall oder breiigen Stuhl? Das sind Anzeichen für eine IBD, aber auch ein Magen-Darminfekt führt zu Durchfall. Da er Cortison bekommt, wird der Durchfall wahrscheinlich unterbunden. Das macht es schwierig zu erkennen, ob da was im Argen ist.
     
  15. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Letzte Woche beim TA: Er hat Max abgetastet und meinte im Bauchraum/Darm fuehlt sich alles normal an. Frisst Maz vielleicht weniger, weil die BZ-Werte runtergegeangen sind? Er trinkt auch kaum noch seit die BZ-Werte runtergegangen sind. Eigentlich nimmt er nur Fluessigkeit auf ueber das Kochbarf/Tunfish, da ist immer Saft mit dabei, die er als erstes aufschleckt.

    Was fuer Mittel gegen Uebelkeit/Schmerzen koennt ihr empfehlen?
     
  16. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Nein, habe nichts gegen Uebelkeit gegeben. Wir denken schon manchmal das es ihm nicht so gut geht, aber woher weiss ich den ob ihm uebel ist? Wir denken, das er vielleicht Probleme hat seine Haarballen auszukotzen oder durch den Kot raus zu kriegen und wollen es heute mal mit Malzpaste versuchen.
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Kerstin,

    irgendwas muss demnächst passieren, damit Max wieder besser frisst. Du hast die Cortisondosis reduziert, aber davor war das Fressen auch schon eher verhalten. Was sagt denn der TA?
    Bei Max besteht "nur" ein Verdacht auf IBD. Das erklärt aber nicht das schlechte Fressverhalten. Ihm ist sicher übel oder/und er hat vielleicht Schmerzen. Könntest du dir vom TA Mittel dafür geben lassen? Ich finde es sehr bedenklich, dass er schon so lange zögerlich frisst.
     
  18. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das war doch nicht schnell - sondern sioeht ganz normal aus.

    Ich verstehe aber, dass du dir Sorgen gemacht hast, weil Max nicht gefuttert hat.

    Gibst du etwas gegen Übelkeit?
     
  19. Zgorzi

    Zgorzi Benutzer

    Gestern Nacht ist sein BZ SEHR tief gegangen und wir haben ihn dann immer wieder zum Fressen ermutigen muessen. Das war mir einfach zu schnell zu tief. Sein MPre ist zwar 261, aber ich bleibe jetzt erstmal bei 2,5 IE, weil er so wenig frisst (ausserdem bin ich auch ganz schoen mit den Nerven am Ende:eek:). :frown::confused:
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Wenn er etwas futtert, dann ja
     

Diese Seite empfehlen