Lisa mit Peps - Vorstellung

lisa2021

Benutzer
Peps ist geschätzt 10 J. alt, m, kastriert und hat gestern seine Diabetes Diagnose erhalten. Schon davor gab es den Verdacht, Peps ist seit Anfang Oktober auf Diabetes-Futter eingestellt.
Peps ist ein norwegischer Waldkater aus dem Tierschutz, wiegt derzeit nur noch 6kg und ist sehr schlank. Übergewicht hatte er noch nie.
Peps ist vielleicht FiV positiv (4 unterschiedliche Testungen, auch der PCR Test war nicht eindeutig) und hat im September alle Zähne gezogen bekommen. FORL wurde nicht eindeutig diagnostiziert.
Peps frisst Cachet Edelfisch in Tomatensoße, Kattovit Diabetikerfutter, Animonda Diabetikerfutter und Lucky Cat - Futter mit NfE unter 10.
Trockenfutter bekommt er seit Wochen gar nicht mehr.
Ketone höre ich gerade zum ersten Mal, müssen die dringend gemessen werden?
Peps bekommt seit gestern ProZinc, obwohl wir dringend Lantus wollten. Die TÄ hat das Rezept für Lantus nicht herausgeben wollen....
Wir sollen 0,5 IE (bzw die Spritze auf den 5. Strich aufziehen) spritzen. Das kommt mir sehr wenig vor?!
Unsere heutigen BZ-Messungen haben folgende Werte ergeben:

07:45 Uhr: 447 mg/dl
Kater hat nicht gefressen, Spritze gab es um 08:30 Uhr auf fast nüchternen Magen
9:50 Uhr: 389mg/dl
11:50 Uhr: 25g Barf gegessen - erste Mahlzeit des Tages
11:55 Uht: 317mg/dl
13:55 Uhr: 279 mg/dl
15:55 Uhr: 362mg/dl
Nächste Messung folgt gegen 18:00 Uhr.

Glucometer: Adia
Insulinspritzen: Firma Braun, Omnican 50, U-100, 50 I.U.
Fructosaminwert von letzter Woche: 670
T4-Wert war unauffällig, Blutbild liegt mir nicht vor.

Ich würde sehr gerne zu Lantus wechseln, jedoch spielt meine TÄ da nicht mit. Meine große Sorge zur Zeit ist, dass mein Kater nicht frisst! Er ist immer ein kleiner Hungerleider und er frühstückt so gut wie nie, mümmelt dann den ganzen Tag etwas vor sich her. Er hat heute knapp 100g Nassfutter gegessen. Wie gehe ich vor, wenn sich das weiter fortsetzt?
Übrigens sind alle weiteren Krankheiten ausgeschlossen, nur die Diabetes bleibt übrig.

Liebe Grüße
Lisa und Peps
 

lisa2021

Benutzer
1. Name, Alter der Katze?
-> Peps, ca. 10J alt

2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
-> männlich, kastriert

3. Datum der Diabetes-Diagnose?
-> Verdacht 25.09.21, Diagnose: 17.12.21

4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
-> 6kg, Peps ist zwischen normal und mager

5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
-> nein

6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
->Peps ist vielleicht FiV positiv (4 unterschiedliche Testungen, auch der PCR Test war nicht eindeutig) und hat im September alle Zähne gezogen bekommen. FORL wurde nicht eindeutig diagnostiziert

7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
-> keine

8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
-> Peps frisst am liebsten Cachet Edelfisch in Tomatensoße, Cachet Huhn und Barf.
seit gestern abgesetzt; Kattovit Diabetikerfutter, Animonda Diabetikerfutter und Lucky Cat - Futter mit NfE unter 10.
Trockenfutter bekommt er schon seit Anfang November nicht mehr.

9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
->noch nicht

10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
->

11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
-> Prozinc seit dem 20.12.21, zwei Spritzen pro Tag, 2 IE pro Spritze, Werte noch schwankend

12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
z.B.
Freitag 20.4.2007
MPre 305 0,5 IE gespritzt
+ 4 230
+ 6 347
APre 386 0,5 IE gespritzt
+ 4 178
+ 7 245
usw.
->BZ-Tabelle

13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
->Adia

14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
-> U-40

15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
-> 650,7
BB

16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
-> 1,4

17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
z.B. Katze war nüchtern
Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
usw.
-> Blutbild

18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
-> Wechsel zu Lantus ist geplant.
 
Oben