Macrogol für Katzen (Verstopfung)

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Kirsten, 10. Juli 2008.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Mit Teelöffel ist ein ganz normaler kleiner Löffel gemeint - da gehen 5ml Wasser drauf.
     
  2. yvonne

    yvonne Benutzer

    Huhu
    Ich Kram mal den alten Beitrag aus :ang:

    Von welcher Teelöffel Größe geht ihr den da aus?
    Es gibt ja kleine und größere :dontknow:
     
  3. Santolina

    Santolina Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Irgendwo habe ich gelesen, dass Macrogol den ph-Wert des Urins senken soll, bei Sina macht er das Gegenteil, ist euch da was bekannt?
     
  4. Santolina

    Santolina Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Super, dank dir!

    Im Moment bekommt sie es mit Katzenmilch, aber ihre Allergie ist "im Moment" auch wieder schlimmer, und ich habe die Befürchtng, dass die Milch nicht so gut ist (Konservierungsstoffe o.ä.)

    Auf viel Trinken/Wasser muss ich eh achten, wegen der Blase, klappt im Moment ganz gut :)
     
  5. Julia

    Julia Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo Steffi,

    die kannst du ins Futter geben. Aber Sina sollte viel Flüssigkeit dazu bekommen.:nice:
     
  6. Santolina

    Santolina Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Sagt, ist es wichtig, die Mittel jeweils auf einmal zu geben, oder kann man die auch in's Futter mischen?
     
  7. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Ok , dann bin ich beruhigt...:nice:

    Danke schön:flower:
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo Simone,

    Schorschi bekommt genau das schon Jahre lang - du kannst es bedenkenlos geben.:nice:
     
  9. Husi

    Husi Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo!

    Habe gestern in der Apo Macrogol bestellt, und obwohl ich extra gesagt hab, das von Fagron hat, hat sie ein anderes bestellt:roll:

    Nun hab ich Macrogol 4000 Pulver von Caesar & Loretz bekommen...
    Unten steht noch Macrogola 4000, Polyaethylenglycolum 4000...

    Dieses Poly macht mich stutzig.. aber sowie ich das verstanden habe, ist das das gleiche wie Macrogol, nur ein anderer Name:loss:

    Kann ich das bedenkenlos geben??
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Macrogol wird auch als Hilfsstoff/Trägerstoff verwendet und hat dann nicht den Effekt, den wir damit erzielen wollen:wink:
     
  11. Petie

    Petie Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Huhu,

    nachdem ich gestern hier was neues über die Macrogol Gabe (danke liebe Petra) gelernt habe, war ich gestern ein wenig erstaunt als ich im Internet neues Ranitidin bestellen wollte.

    Da habe ich die Preise verschiedener Hersteller verglichen und bin dann daruf gestossen:

    http://www.medvergleich.de/inhaltsstoffe/ranitidin-75-1-a-pharma-10-stueck-pzn-1694542.html


    Da ist Macrogol 4000 auch mit drin. Komisch.......
     
  12. Dési&Washi

    Dési&Washi Abgemeldeter Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo Kirsten,

    Danke für die Zusammenfassung, das ist auch für mich und Washi sehr interessant, da er ja auch ständig Lactulose gegen seine chronische Darmträgheit bekommen muss-und ich hab auch schon lange an Alternativen rumüberlegt und keine wirkliche gefunden, das hier scheint eine sinnvolle zu sein, zumal ich bei der Lactulose immer die Gewöhnung fürchte (ist bisher noch nicht der Fall). Muss meinen TA beim nächstenmal auch drauf ansprechen.:nice:

    Liebe Grüsse

    Dési&Washi:flower:
     
  13. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo Marie,

    es freut mich, dass du die Infos nuetzlich findest und weiterleitest :nice:.

    Es wuerde mich auch sehr interessieren, wenn dein Tierarzt Feedback haben sollte.
     
  14. Marie

    Marie Benutzer

    AW: Macrogol für Katzen (Verstopfung)

    Hallo Kirsten,

    herzlichen Dank für die informative Zusammenstellung. Ich würde sie gerne ausdrucken und meinem Tierarzt bei nächster Gelegenheit überreichen. Bist Du damit einverstanden?

    Liebe Grüße
    Marie
     
  15. Kirsten

    Kirsten Administrator Mitarbeiter

    Hallo zusammen,

    an erster Stelle: man sollte bitte immer die Verabreichung mit seinem Tierarzt absprechen!

    Was folgt sind alle Infos die ich zu diesem Thema gesammelt habe.

    Macrogol hat leider ganz viele unterschiedliche Namen: PEG, "polyethylene glycol", Polyethylenglykol oder auch Makrogol. Macrogol gibt es auch in verschiedenen sogenannten Molekulargewichten (z.B. 3350 oder 4000).

    Man bestellt es in der Apotheke:
    Macrogol 4000 (pur)
    Hersteller FAGRON
    100g
    PZN 6953505
    etwa 5 Euro

    Macrogol 4000 (pur)
    Hersteller FAGRON
    250g
    PZN 6953497
    etwa 8 Euro
    Macrogol ist absolut geschmacklos, sehr gut vertraeglich und hat keinen Einfluss auf die Blutzuckerwerte einer diabetischen Katze.

    Miralax, was oft in den amerikanischen Foren fuer nierenkranke und/oder diabetische Katzen erwaehnt wird, und auch aus Macrogol besteht, hat ein leicht kleineres Molekulargewicht von 3350. Frage war, ob man Macrogol 3350 durch Macrogol 4000 ersaetzen kann (siehe Diskussion auf Tanyas CNI Seite hier). Ich habe ein Bisschen recherchiert und folgdende Studien gefunden:Ich habe mich also entschieden Macrogol 4000 bei meinem Kater Kenny zu verwenden und es funktionert bisher sehr gut. Kenny bekommt es vermutlich sein Leben lang, da er CNI hat und zu Verstopfungen neigt.

    Macrogol soll besser sein, als alle anderen Methoden die meine Tieraerztin (Internistin) bisher bei ihren Patienten probiert hat um mit dem Verstopfungsproblem umzugehen. N.B. sie ist in Nordamerika und verwendet vermutlich Macrogol 3350.

    Dosierungen die ich oft gesehen habe sind ein Achtel (1/8) Teeloeffel 2x pro Tag in Nassfutter mit viel extra Wasser. Man kann diese Dosis, basierend auf den Ergebnissen, nach oben oder unten anpassen. Meistens wird empfohlen die Dosis 3 Tage zu halten, bevor man sie erhoeht. (Mein 5 kg Kater bekommt im Moment einen flachen halben (1/2) Teeloeffel 2x pro Tag).

    Leider scheint die Erkenntnis, dass Macrogol gut bei verstopften Katzen wirkt eine relativ neue zu sein: ich konnte keine veterinaermedizinische Literatur zu diesem Thema finden. Deswegen, wie gesagt, bitte beim eigenen Tierarzt wegen der Dosierung, usw nachfragen.

    Auch noch wichtig: Macrogol ist keine Akutloesung, aber Lactulose ist es schon.
     

Diese Seite empfehlen