Manuela's Rosi mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Rosiii, 15. Juni 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Auch keine Kristalle im Blut? Wurde die Blase mal geschallt?
     
  2. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Eindruck völlig normal!! Aufgeweckt - munter - schnurrend!!
    Nein, dass sie etwas anderes gefressen hat kann zu 100% nicht sein!! Wir haben schon 2 SureFeed Futterautomaten, die so eingestellt bzw. registriert sind, dass weder Rosi das Futter der anderen fressen kann, noch die anderen Rosis Futter!! Und meine anderen 3 Katzen werden zumal auch so ziemlich diabetikergeeignet ernährt!!

    Urin ist sonst immer völlig unauffällig gewesen!! Keine Bakterien oder Zucker im Urin - nur immer etwas Blut!!
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Was macht sie sonst für einen Eindruck? Irgendwas anders oder auffällig?
    Schmerzen treiben den BZ auch hoch.
    Vielleicht wäre das ein Versuch wert mit einem Schmerzmittel und Canosan.
    Vorausgesetzt der Urin wurde korrekt im Labor untersucht.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, dass Gras den BZ so erhöht habe ich noch nicht gehört. :dontknow: Es müsste dann ja Zucker oder Kohlenhydrate enthalten. Zudem kauen Katzen ja nur Minimengen Gras.
    Und sonst kann sie nichts geklaut haben? Irgendwelche heimlich geklauten Pferde-/Hundeleckerli oder so? Das wäre eben eine einfache Erklärung für die Ausreisser. Mehr Werte incl. Verlauf (Steigerung von morgens bis abends) wären schon gut.
    Bakterien sind im Urin nicht enthalten aber Blut?
    Schau mal im Gesundheitsboard. Da gibt es einen Beitrag, da geht es um ein ähnliches Thema. In so einem Fall kann es sich um eine sog. Idiopathische Blasenentzündung handeln. Diese wäre dann mit Schmerzmittel und z.B. Canosan zu behandeln.
     
  5. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Hallo!
    Ich hab Rosis BZ-Tabelle wieder aktualisiert! Jetzt kommen ein paar Feiertage und Fenstertage, da werde ich Zwischenwerte nehmen! Da wo in der Tabelle nur ein Strich steht, hab ich nicht gemessen - nur gespritzt! Ich mache mittlerweile sehr viel von Rosi´s Erscheinungsbild bzw. Gemütszustand abhängig! Vielleicht findet ihr das total blöd, aber wenn sie mir "komisch" vorkommt, sehe ich ihr das an der Nasenspitze an, und dann messe ich immer BZ und Ketone!

    Dass Rosi etwas anderes woanders frisst halte ich zu 1000% für ausgeschlossen!! Rosi frisst wirklich nur ihr eigenes Futter!! Selbst eine neue Sorte von ihrem Futter bereitet uns schon Probleme!! Zur Erinnerung: Rosi hat ganz lange nur eine einzige Sorte (Animonda Pute/Lachs) gefressen, bis ihr mir geraten habt, ihr noch andere Fleischsorten zu füttern, da sie sonst Mängel haben könnte! Mittlerweile frisst sie um einige Sorten mehr - aber bei fremden Menschen bzw. von fremden Menschen würde sie NIEMALS etwas fressen!!!!
    Meine Vermutung liegt irgendwie beim Gras!!?? Ich bin ja Pferdebesitzerin auch, und daher weiß ich, dass der Fruktangehalt zu dieser Jahreszeit am höchsten ist!! Rosi frisst draußen Gras - kann das der Grund für die hohen APRE´s sein??

    Ein Verdacht auf einen HWI haben wir nicht, aber wir haben bei den letzten beiden Blasenpunktionen immer einiges an Blut im Urin dabei gehabt, obwohl meine TÄ immer sagt, sie hat die Blase beim ersten Stich schön sauber getroffen - was ich auch immer selbst gesehen habe, da ich immer dabei bin!! Sie sticht unter Kontrolle des Ultraschalls, und meint, da "dürfte/sollte" nicht so viel Blut dabei sein!? Deshalb hätte sie gerne von Rosi "frisch abgezapften" Urin!
    Ich hoffe, ich krieg das irgendwie mal hin.....

    LG
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Manuela,

    du hüpfst sehr mit der Dosis. Das funktioniert nicht gut bei den Langzeitinsulinen.

    Außerdem gibt es keine Zwischenwerte, was gerade bei niedrigen Pres wichtig wäre. Könntest du mal welche nehmen? Dann kann man auch mehr zur Dosis sagen.
    Und ich finde die Reduktion von 2,9IE zu 2,0IE , weil ein niedriger Pre gemessen wird, krass. Das ist fast 1IE. Das ergibt eine riesen Schwankung und darausfolgend eventuell wieder hohe Werte.

    Du scheinst nach einer eigenen Pre-Wert-Tabelle zu dosieren. Die Dosis richtet sich aber nach dem Nadir.
    Versuch doch mal z.B. 2,9IE zu halten. Wenn du Pres unter 80mg/dl hast, dass scheint eine Grenze bei dir zu sein, dann füttere und warte bis der BZ gestiegen ist. Tut er das innerhalb von 30-45min, dann kannst du die Dosis halten. Wenn nicht, dann reduziere um 0,25-0,5IE. Das sollte reichen.
    Mach das am besten an einem Tag, an dem du Rosi kontrollieren kannst.
    Am 18.4. hast du die volle Dosis bei 66mg/dl gespritzt - das funktioniert in der Regel, aber bitte kontrolliere danach den BZ. Das kann sonst auch mal viel zu tief gehen.
    Wir raten nur zur Einstellung auf physiologische Werte, wenn man mehr als 2x am Tag den BZ misst.
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Besteht ein Verdacht auf HWI weil der Urin gecheckt werden soll?
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Könnte Rosi vielleicht etwas ausser Haus gefressen haben oder irgendwelchen Stress, der die Werte hochgetrieben haben könnte?
    Was war denn am 14.4? Da steht nur ein Strich in der Tabelle.
    Gibt es einen Grund warum Du abends z.T. 2,9 und morgens 2,9 spritzt?

    Das spezielle Streu hat bei uns gar nichts gebracht. Das ist so hart, da wollte unser Sindbad nicht rein.
    Ich habe ihn mit Flüssigkeiten abgefüllt und mich mit ihm in einem Zimmer mit KaKlo eingesperrt. Dann habe ich eine Kelle heiss abgebrüht. Dann gewartet bis es so dringend war, dass er ins Klo ging. Dann musst Du warten bis die Katze anfängt zu pinkeln, weil sie dann nicht mehr stoppen kann und schnell die Kelle unter den Popo halten. Den Urin dann in einen Urinbecher oder heiss ausgebrühtes Schraubglas und ab zum TA. Bis dahin Urin im Kühlschrank lagern.

    Wenn das alles nicht geht kann der TA auch eine Blasenpunktion machen.
     
  9. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Hallo!
    Ich habe Rosi´s BZ-Tabelle aktualsiert, da sie in der letzten Woche am Abend ein paar mal wirklich grausige APRE-Werte dabei hatte! Ich hab keinerlei Erklärung dafür!! In der Früh waren die Werte dann aber wieder normal! Ich weiß wirklich nicht, wie diese Werte zustande gekommen sind!?

    Dann war ich mit Rosi letzten Dienstag bei unserer TÄ, weil sie einen Zeckenbiss im Nacken hatte, der sich unschön verändert hat! Den Zeckenbiss haben wir schön versorgt, dafür macht uns aber ein 6x6mm schwarzer Fleck in der Nähe des Zeckenbisses etwas Sorgen....!! Wir haben in vermessen, und kontrollieren ihn in 4 Wochen wieder, und entscheiden dann, ob er herausgeschnitten werden sollte. Ich hoffe so sehr, dass sich der schwarze Fleck nicht verändert!! Allerdings meinte meine TÄ, dass er total unauffällig und an einer sehr untypischen Stelle ist - ich hoffe!!

    Und dann wollte ich euch noch fragen, ob ihr Ideen habt, wie ich an eine Urinprobe von Rosi kommen könnte!? Rosi ist ja Freigängerin und benutzt KEIN Kisterl!!! Sie geht bei Wind und Wetter IMMER draußen aufs "Klo"!!
    Ich hab von meiner TÄ so ein spezielles Katzenstreu bekommen, das den Urin nicht aufsaugt. Damit bin ich ihr jetzt schon ein paar mal draußen hinterhergelaufen, und jedes mal, wenn sie sich hingesetzt hat, hab ich das Kistchen neben sie gestellt - aber sie läuft dann immer nur weg!!
    Wie könnte ich das anstellen??

    LG
     
  10. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Danke für den Tipp!
    Hab jetzt ein Karteiblatt mit April17 und ein Karteiblatt mit April18 angelegt!
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ist doch prima, wenn sich die Werte so einpendeln.
    Nenne doch die Monate um in April17 oder 4-17 etc. Dann kannst Du neue Blätter anlegen mit dem Monat und 18 dahinter. Umbenennen und neue Blätter geht per rechter Mausklick auf den jeweiligen Reiter bzw. Tabellennamen, also den Monat hier.
     
  12. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Schönen guten Abend!
    Alsooo.....ich habe Rosi´s IE seit Montag von 2,75IE auf 2,9IE erhöht, um noch bessere Werte zu bekommen! Seit dieser Erhöhung hatte ich nur 2x einen PRE-Wert dabei, der ganz leicht über 100 war - sonst waren alle Morgen- und AbendPre´s unter 100!! Ich würde die Werte ja auch in meine Tabelle eintragen, damit ihr sie sehen könnt, aber ich weiß nicht, wie ich ein neues Jahr "erstelle", ohne dass die alten Monate weg sind!?
    LG
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    PREs U100 sind normalerweise gar kein Problem und bei guter Einstellung normal. Das haben wir auch sehr oft. Dafür verwenden wir ja Lantus und Levemir, die eben sanft und gleichmässig wirken. So lange der Nadir nicht zu tief geht kannst Du sogar bei 70er Werten spritzen. Das muss man austesten. Bei unserem Sindbad geht das prima. Nur Mut, das klappt bei Rosi sicher auch und zur Not fragst Du hier nach.
     
  14. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Hallo-o!!
    Danke für eure lieben Worte!!
    Ich bin ja schon stolz darauf, dass wir es vom letzten August mit etwas über 6IE auf aktuell 2,75IE geschafft haben!!
    Ich hab schon mal versucht, auf 3IE zu erhöhen, damit die Werte noch etwas besser werden, aber da hat sie dann sehr oft PRE-Werte unter 100!? Aber ich kann mich ja nochmal ranwagen.....
    Ich hoffe halt schon sehr, dass es Rosi noch lange so gut geht!! Ich achte ja schon sehr extrem auf sie!!
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Manuela,
    ich erinnere mich sehr gut an Euch und habe auch schon öfter an Euch gedacht und mich gefragt wie es Rosi nun geht. :wink2:
    Prima, dass es ihr so gut geht, auch wenn sie womöglich immer Insulin brauchen wird. Aber damit und mit den Werten kann sie wirklich sehr alt werden.
    Mein Sindbad bekommt seit über 4 Jahren Insulin und ist jetzt auch schon ca. 18 Jahre alt. Wir messen täglich zu den PREs und passen die Dosis schon gelegentlich etwas an. Seine Werte sind meistens U120-130, manchmal gibt es Ausreisser, aber nie Ü200. An was immer er sterben wird, an seinem Diabetes sicher nicht.
    Du könntest versuchen mit 0,25 IE mehr Rosis Werte noch einen Tick zu verbessern, aber es ist kein gesundheitliches Muss so lange sie U200 bleibt.
    Alles Gute weiterhin.
    LG
    Silke
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Manuela,

    wenn deine Rosi solch guten Werte hat wie du sie beschreibst, dann kann sie sehr lange leben. Diese Blutzuckerwerte werden sie nicht töten.:cuddle:
    Es ist natürlich schade, dass sie so früh eine chronische Krankheit bekommen hat und leider wissen wir auch nicht den Grund dafür, aber Diabetes lässt sich gut managen.
    Mein Schorschi bekam Diabetes mit 12 Jahren. Er wurde 18,5 Jahre alt - also ein ganz normales Alter. Der Diabetes hat sein Leben sicher nicht verkürzt. Wichtig sind BZ-Werte unter 200mg/dl, alles andere bealstet die Nieren und schädigt Nerven etc.
    Du hast es doch gut im Griff:up:
     
  17. Rosiii

    Rosiii Benutzer

    Hallo ihr Lieben!
    Ich melde mich nach laaaaanger Zeit voller Demut zurück.......
    Das letzte mal war ich im August 2017 hier online, und aus dieser Zeit sind auch meine letzten Eintragungen in Rosi´s BZ-Tabelle!
    Ich war bzw. bin ziemlich hoffnungslos, was Rosi´s mögliche Insulinunabhängigkeit anbelangt......
    Allem vorweg: Rosi geht es sehr gut!!! Aktuell bekommt sie 2x täglich 2,75IE Levemir!! Ketone hat sie entweder LO oder max. 0,3!!!
    Allerdings habe ich aufgehört, jeden Tag 2x täglich BZ zu messen.....ich messe ca. alle 2-3 Tage, oder, wenn mir etwas komisch vor kommt!! Ihr BZ (MPRE bzw. APRE) bewegt sich immer so zwischen 100 und 150!! Selten unter 100 und selten über 150!!
    Sie frisst sehr gut - bei der letzten Kontrolle bei unserer TÄ wog sie knapp über 5kg, und die TÄ war mit ihrem Allgemeinzustand hoch zufrieden!!
    Ich weiß, ich bin etwas mut- und antriebslos.....ich bin mir ziemlich sicher, dass Rosi nie mehr ohne Insulin sein wird, und das macht mir auch ziemliche Sorgen, da sie ja erst 5 Jahre ist, und die Folgeerkrankungen ihre Lebenserwartung wahrscheinlich drastisch reduzieren werden.......
    Was denkt ihr bzw. was habt ihr so für Erfahrungswerte, wie lange eine Diabeteskatze leben kann???
    Das macht mich halt schon sehr traurig.......
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir

    Hallo Manuela,

    jetzt wird es aber gefährlich. So niedrige Pres und keine Zwischenwerte und die volle Doisis. Zwar können die Pres auch die Nadire gewesen sein, aber ohne Zwischenwerte ist es nicht zu erkennen.
    Und wenn der Nadir unter 40 war oder auch in den unteren 40ern, solltest du besser reduzieren.

    Hattest du bei den 50ern gleich gespritzt?

    Die hohen Mpres der letzten Tage kommen scheinbar vom Fremdfressen draußen oder Rosi hatte eine aufregende Begegnung.

    Bitte versuch ein paar Zwischenwerte zu bekommen und reduziere gegebenenfalls das Insulin.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2017
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir

    Ui, fieses Zeug, die Whiskasbrösel. :oops:
    Wäre gut, wenn Du solche Gründe in der Tabelle bei den Bemerkungen reinschreibst, dann weiß man gleich Bescheid und muss nicht extra nachfragen.
    Ich hab mich schon gewundert.

    Du kannst neues Futter auch einschleichen, indem Du es mit dem anderen mischst. Immer ein wenig mehr drunter. Oder vielleicht mag sie auch eine Leckerlicreme o.ä.

    Gut, dass Du versuchst ihr noch weitere Sorten anzugewöhnen. Nur Pute+Lachs ist doch etwas einseitig. Nicht, dass sie deswegen Mangelerscheinungen bekommt.

    Na ja, die letzten Tage mit 6,0 gabs ja die 300er Werte, was also nicht aussagekräftig ist und dann noch 2 höhere Werte (wirklich nicht den Felix-Bröseln geschuldet?).
    Es sollte sich ja dann doch im Schnitt dauerhaft U120 einpendeln, sonst würde ich wieder erhöhen.
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Manuela's Rosi - Einstellung mit Levemir

    Naja, Getreide = Kohlehydrate = hoher BZ

    Egal. Der BZ ist danach ja zum Glück wieder schick geworden. :nice:
     

Diese Seite empfehlen