Melanie mit Lara - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von MelanieLaraMZ, 14. Juni 2019 um 19:23 Uhr.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. MelanieLaraMZ

    MelanieLaraMZ Benutzer

    1. Name, Alter der Katze?
    Lara, geb. 15.09.2001, 17 Jahre, (Maine Coon)

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    Weiblich, nicht kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    06.04.2019

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ca. 4,5kg, normalgewichtig (hatte vor der Diagnose noch etwa 5kg)


    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    lt. TA Nieren- und Leberwerte wg. Zuckererkrankung erhöht

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    Canosan

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    Macs

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    Bisher noch nicht. Ich habe aber jetzt ein Messgerät gekauft, mit dem ich die Ketone im Blut messen kann. TA hat im Urin keine Ketone gemessen.

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    Nein

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Dez 2006 - Feb 2007, typischer Pre-Wert 300-400, typischer Nadir-Wert 150-250, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-2,5 IE pro Spritze
    06.04.-11.06.2019 ProZinc (jeweils 0,5-1 IE)
    Seit 11.06.2019 Lantus (Start mit 0,5 IE)
    .... siehe Tabelle


    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    https://bestcommunications-my.share...JFn2yJyyPn0YgB045l-CwIG9APOK6MHBf1MQ?e=ruRGUp

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    GLUCOMEN areo & GlucoCheck Advance

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    BD MICRO-FINE+ Insulinspr.0,3 ml U100 0,3x8 mm

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    744 (<= 366)

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    1,8 (1,0-4,0)

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nüchtern
    Harnstoff-N Serum 40 mg/dl (10-33 mg/dl)
    Cholesterin 193 mg/dl (70-150 mg/dl)
    usw.
    Gestern wurde ein neues Blutbild erstellt, liegt aber noch nicht vor.

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    Lara hat zuerst ProZinc bekommen. Am Anfang hat sie darauf auch relativ gut reagiert, aber die Werte wurden immer schlechter bis in der letzten Woche plötzlich die Werte gar nicht mehr nach unten gingen - im Gegenteil nach 2 Stunden waren die Werte sogar noch höher.
    Daraufhin wurde Lara gestern vom TA mit Ultraschall etc. untersucht, ob evtl. eine Entzündung o.ä. dafür verantwortlich sein könnte, dass sich die Werte nicht mehr verändern. Bei der großen Untersuchung wurde nichts festgestellt. Die Blutwerte sind noch nicht ausgewertet. Dennoch hat der TA außerdem auf Lantus (0,5 IE) umgestellt. Der TA hatte nach den ersten Ergebnissen der Messung überlegt, ob direkt auf 1 IE umgestellt werden sollte, aber wollte dann doch erst mal ein paar Tage abwarten, damit sich Lara auf das neue Insulin einstellen kann. Nun hoffen wir sehr, dass wir mit Lantus endlich normale Werte erreichen können.
     

Diese Seite empfehlen