Phillip's Ronja mit Tresiba

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Phillip und herzlich Willkommen bei uns im Forum mit Ronja :blumen2:

Wir haben hier ehrlich gesagt keine Erfahrung mit Tresiba sondern stellen die Katzen mit Lantus und Levemir ein. Das klappt in der Regel gut. Dazu nutzen wir unser Einstellungsprotokoll quasi als Leitfaden.
Ich finde die Werte mit Tresiba auch ziemlich schwankend. Könntest du wieder auf Lantus umsteigen? Du schreibst, damit waren die PRE's hoch und die Zwischenwerte niedrig. Meistens passen sich die PRE's aber an, wenn man die Dosis noch etwas erhöht.
 

Ronja104

Benutzer
Da Ronja unter Tresiba wirklich sehr verspielt, verschmust - einfach eine normale Katze ist und mir das bei den Insulinen Caninsulin und Lantus gefehlt hat, möchte ich zunächst bei Tresiba bleiben. Dies ist wirlich ein super Insulin.
 

Ronja104

Benutzer
Mit dem Einstellungsprotokoll (Lantus) habe ich vergeblich mit meiner Ärztin versucht Ronja einzustellen - Unmöglich. Tresiba hat einfach eine gewisse Ordnung in Ronjas Alltag gebracht. Auch wenn die Werte derzeit nicht so dolle sind, steht die Tagesverlaufskurve dem physiologischen Verlauf in nichts nach. Meine Katze ist seit Tresiba nicht mehr 13, sondern 2!
 

Judith

Benutzer
Hallo Phillip,

leider sind die Pres und auch die Zwischenwerte viel zu hoch - weit über der Nierenschwelle.
So wird Ronja nicht mehr lange so gut drauf sein. Da wir uns mit Tresiba nicht auskennen, können wir dazu nicht viel sagen.
Es sieht aber so aus, als müsstest du die Dosis erhöhen.

Kannst du für uns mal die BZ-Werte mit Lantus hier einstellen? Das wäre interessant zu sehen.
Vielleicht kann man erkennen, woran es gescheitert ist.
 

SilkeM

Benutzer
Hallo Phillip,

die Herangehensweise der FB Gruppe deckt sich keinesfalls mit unserer. Man glaubt daran, dass bei hohen Werten eine Gegenregulation stattfindet, obwohl eigentlich immer zu wenig Insulin gegeben wird und hat Angst davor die Katze in wirklich physiologische Werte einzustellen.
Die Reduktion hat vermutlich die BSD von Ronja noch mehr überlastet. Oft ist dann erstmal eine stärkere Erhöhung nötig, um wieder gute Werte zu bekommen, danach kann dann oft wieder reduziert werden. Ich würde jetzt erstmal direkt auf die ursprüngliche Dosis gehen.

Kannst Du Deine Tabelle hier verlinken und täglich aktualisieren, sodass man immer die aktuellen Werte hat?

Ich denke man kann mit Tresiba genauso nach unserem Protokoll einstellen bzw. Würde das einfach versuchen.

Mit den Blutwerten kann ich ohne die Referenzbereiche dahinter nichts anfangen. Kannst Du die bitte mit angeben?

Wie sehen die Zähne von Ronja aus? Da alles in Ordnung?
 

Ronja104

Benutzer
Liebe SilkeM, danke für deine Nachricht. Bin auch der Meinung, dass man Tresiba mit dem vorliegenden Einstellungsprotokoll ganz gut handhaben kann.

Aktuell bin ich mit Ronja wieder auf 0,6 seit zwei Spritzen und siehe da, die Werte sinken und es bildet sich eine schöne Tagesverlaufskurve ab.

Wie kann ich die bereits verfassten Texte nacheditieren?
Werde die Blutergebnisse als Bild hinterlegen und mal schauen, vielleicht mach ich das auch so mit der Excel Tabelle.
 

Kristiana

Benutzer
Hallo Phillip und willkommen mit Ronja!

Nur um ganz sicher zu gehen, dass wir vom gleich reden... Wenn wir von physiologischen Werten sprechen, dann meinen wir Werte zwischen 50 und 120. Ich frag jetzt so blöd, weil Ronja bei den von dir verlinkten Bildern der BZ-Tabelle eigentlich fast immer sehr weit vom grünen Bereich weg war. Auch Ende Jänner, wo du meintest, dass die Werte besser waren. Nur der 31.01. ist wirklich besser.
Könntest du evtl. direkt deine Exceltabelle (mit allen Werten) verlinken? Musst du nur in Google Drive hochladen, freigeben und den Link hier posten. Als Bild bringt's nicht so viel, weil du dann ja ständig neue Bilder hochladen müsstest... Für Beratung nicht sehr praktikabel.

Wie kann ich die bereits verfassten Texte nacheditieren?
Deine Beiträge kannst du nur bis 15 Minuten nach Erstellung des Beitrags bearbeiten.

Aktuell bin ich mit Ronja wieder auf 0,6 seit zwei Spritzen und siehe da, die Werte sinken und es bildet sich eine schöne Tagesverlaufskurve ab.
Wie sind denn ihre Werte jetzt mit 0,6 Tresiba? Spritzt du die U100 Variante von Tresiba? Da gibt's ja auch höher dosierte...

Die Ketone sind derzeit okay? Ronja neigt ja offenbar zu Ketonen. Die solltest du sehr gut im Auge behalten. Hatte sie wirklich Ketone von 1,4 am 02.02.??? Ich würde die täglich messen, solange sie nicht U200 ist.
 
Oben