Ronja's Leo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 29. August 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Hallo

    Danke, ich wollte auch gerade fragen ob ich ab morgen erhöhen soll, da die Werte nur kurzfristig etwas runter gegangen sind.

    Dann werde ich morgen direkt auf 2 erhöhen.

    Gruß Ronja
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte sind leider mit um/über 300 noch durchgängig zu hoch. Ich würde heute Abend oder morgen auf 2,0 erhöhen. Bitte auch die Ketone im Auge behalten.
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich finde bei den Werten kannst Du sogar auf 1,5 gehen.
     
  4. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Hallo,

    Ich habe es nicht ganz rechtzeitig gelesen mit den 1,25IE. Werde mich dann aber heute Abend danach richten und am Wochenende fleißig messen.

    Gruß Ronja
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ich würde auf 1,25 gehen. Diese je nach Werteverlauf 3 Tage halten und dann erneut erhöhen.

    Ich hatte immer NaFu in den Automaten.
     
  6. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Hallo,

    als letztes habe ich mit Caninsulin auch nur 0,5IE gespritzt. Bin zwischenzeitlich auch höher gegangen allerdings sind die Werte auch nur schlechter geworden, oder ich habe es nicht lange genug probiert. Es kann sein ich war etwas zu ungeduldig, wenn es normal ist, dass die Werte erst mal schwanken und vor allem auch nach oben.

    Heute habe ich auf jeden Fall erst mal jeweils 1IE gespritzt. Ich habe auch zwischen gefüttert wie von euch empfohlen. Die Tabelle habe ich entsprechend gefüllt.
    Ich würde erst mal mit 1IE weitermachen, ich kann auch morgen leider nicht so häufig messen. Oder soll ich direkt höher gehen?

    Einen Futterautomat habe ich bestellt (leider hatten sie bei Fressnapf keinen zum direkt mitnehmen). Füllt ihr den Automat mit Nassfutter? Es sind ja nur ein paar Stunden, da wird es ja nicht direkt schlecht werden.

    Ketone habe ich heute noch mal gemessen, allerdings im Urin. Dem Test nach gibt es keine Ketone, zumindest ist die Farbskala auf dem niedrigsten Wert.

    Gruß und Danke
    Ronja
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Ronja,

    herzlich willkommen hier im Forum.:nice:

    Wie war denn die letzte Dosis unter Caninsulin und wie waren die Werte damit?

    Wie bereits erwähnt, übernimmt man in der Regel die Dosis des ersten Insulins.
    Wenn du z.B. 3IE Caninsulin gespritzt hast und kein Wert war je zu tief, dann würden wir zu 3IE Lantus raten.
    Und wenn du nun mit 1IE weitermachst, wäre das in diesem Fall viel zu wenig und Zeitverschwendung. Außerdem riskiert man die Entstehung von Ketonen. Ketone und Ketoazidose
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Mit Lantus, welches im Gegensatz zu Can gleichmässig wirkt und um eine gute Einstellung in physiologische Bereiche erreichen zu können, ist es nötig, dass auch die Futterrationen gleichmässig über 24 h verteilt werden. Eine gute Aufteilung ist z.B. 50 g zur Spritze und dann je 30 g zum +3/6/9 oder 60 g und je 40 g zum +4 und +8.
    Leo sollte Zwischenmahlzeiten haben, sonst fällt der BZ zwischendurch oft zu sehr ab.
    Viele haben hier 2 oder mehr Katzen. Du kannst für jede Katze einen eigenen Automat aufstellen, die zeitgleich aufgehen. Manche installieren auch noch eine Kamera zur Beobachtung.

    Nur altersbedingt ist zu simpel als Erklärung. Klar die Bauchspeicheldrüse wird im Alter vielleicht schwächer, aber in der Regel gibt es noch einen weiteren Auslöser wie eben eine Entzündung oder falsches Futter oft in Kombi mit Übergewicht. Bei Leo könnte es das Trofu gewesen sein, wenn er sonst nichts hat.
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    So habe ich es auch gemacht. Die Automaten waren nur für Monkie. Da kamm der andere auch gar nicht ran, so schnell wie Monkie das eingeatmet hatte.
     
  10. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Es ist genau andersherum. Leo frisst der anderen Katze alles weg, und da sie eher zurückhaltend ist, bekommt sie dann zum teil gar nichts. Aber ich kann ja einrichten, das zusätzlich noch gefüttert wird (per Automat) und wenn nur das von Leo gegessen wird ist das ja ok.
     
  11. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    2x täglich ist leider zu wenig. Darf die andere Katze denn nicht mehr fressen, weil sie sonst zu dick wird? Oder würde sie alles wegfressen und Leo würde nichts anbekommen.
     
  12. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Bisher füttere ich zwei mal täglich, ca 15 Minuten vor dem Spritzen. Ich kann es noch etwas verlängern, aber mit Futterautomat ist bei uns schwierig da wir zwei Katzen haben und nur unter meinen Argusaugen sichergestellt werden kann, dass meine Katze auch ausreichend Futter bekommt :).

    Ich werde also morgen direkt auf 1 IE gehen.

    Ich kann demnächst noch mal ein großes Blutbild machen lassen. Der Kater war eigentlich nie Übergewichtig hat aber ein klein bisschen mehr gewogen als jetzt. Die Zähne sahen bis jetzt immer sehr gut aus. Der TA hat es mir so erklärt, dass es auch einfach altersbedingt kommen kann.

    Gute Nacht erst mal
    Ronja
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Schließe mich an und würde auch auf 1 gehen. Und mehrmals täglich füttern falls bis jetzt nicht geschehen
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wir haben uns überschnitten. Ich würde auf 1 IE gehen.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Ronja,
    auch von mir herzlich willkommen hier.
    Brigitta hat Dir ja schon das Einstellungsprotokoll verlinkt.
    Sie schrieb ja auch schon, dass es viel zu wenig Insulin ist. Bei einer Erhöhung gibt es oft einen kurzzeitigen BZ- Anstieg. Das und dass die Werte stark schwanken wenn die Dosis nicht passt ist auch normal. Eine gute Einstellung nach dem Fructosaminwert ist nicht möglich. Das ist eine völlig veraltete Vorgehensweise genau wie die Verordnung von Caninsulin. Da gibt es noch viel aufzuholen bei etlichen TÄ wie auch bei Deinem leider. Immerhin hat er Dir schon mal jetzt Lantus verordnet.
    Ich würde sogar direkt auf 1 IE gehen. Bei 5 kg ist die untere Startdosis mit 0,25 IE/kg sogar 1,25 IE.
    Wenn Du die BD Micro fine U100 +demi 0,3 x 8mm hast, dann drucke Dir doch bitte das Anlegemass dafür hier im Infobereich aus. Die Spritzenskala ist zu uneinheitlich aufgedruckt, damit gibt es zu grosse Abweichungen bei der Dosis.

    Wenn das letzte Blutbild im Dezember war, würde ich baldigst ein neues machen lassen, um zu schauen, ob da möglicherweise etwas im Argen ist. Es sollte ein geriatrisches Profil mut Auswerung im externen Labor sein.
    Wurden die Zähne mal gecheckt?
    Was könnte den Diabetes denn ausgelöst haben? Hast Du früher ungeeignetes Futter gegeben? War Leo übergewichtig? Könnten die Zähne Schuld sein?

    Schön, dass Du schon eine Tabelle hast. Es reicht, wenn Du an Arbeitstagen noch einen Wert vor dem Schlafen nimmst und dann Tagesprofile am Wochenende.

    Wie oft und wie viel Futter bekommt Leo denn? Er sollte mit Lantus möglichst gleichmässig über 24 h verteilt werden. Ca. 1-2 h vor der Spritze dann nichts mehr. Das lässt sich prima per Futterautomat regeln.

    Ansonsten helfen wir Dir gerne bei der richtigen Einstellung mit Lantus und allem drum herum.
     
  16. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Hallo,

    danke für die schnelle Antwort.
    ich versuch mal direkt alle Fragen zu beantworten.

    - Das Futter ist Getreide und Zuckerfrei, allerdings hat er das schon immer bekommen. Einzige Änderung ist, dass es jetzt kein Trockenfutter mehr gibt, sondern andere Leckerlis und ich die Futterdosis erhöht habe.
    - Ja bei den Spritzen meinte ich natürlich Micro (hupsi). Die Anlage zum messen habe ich eben bereits ausgedruckt :)
    - Ja ich versuche des öfteren auch mal ein komplettes Tagesprofil oder zumindest ein paar zwischen Werte zu erstellen.
    - Die Spritze bekommt er immer so gegen 5:30h

    Soll ich dann morgen früh direkt auf 0,75 oder gleich zu 1 wechseln?

    Gruß und Danke
    Ronja
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Ronja,

    :heart:lich Willkommen hier.

    leider sieht man in der Tabelle nur wenige Werte. Und die sind alle mit einer Dosis von 0,5. Die Startdosis wird mit 0,25 oder 0,5 Einheiten pro Kilo gewählt. Ich denke, da bist du weit drunter.
    Wenn es vorher schon Caninsulin gab u d die Werte damit nicht zu tief waren, übernimmt man diese Dosis und erhöht zügig, bis die BZ-Werte in einem guten Bereich sind.

    Dass der TA nichts vom täglichen Messen Zuhause hält ist sehr traurig und leider kein Einzelfall. Man muss den BZ kennen, um Insulin zu spritzen.

    Du wirsz doch an ein oder zwei Tagen frei haben. An denen kannst du dann ein Tagesprofil erstellen. Und wenn du arbeiten gehst, schaffst du vielleicht noch einen +3.

    Ich würde die Dosis jetzt zügig erhöhen. Da Zwischenwerte derzeit nicht so gut genommen werden können, würde ich um 0,25 erhöhen.
    Wenn du dich hier im Forum schon umgesehen hast, bist du bestimmt auch schon über das Anlegemaß zum besseren Aufziehen der Dosis gestolpert.
    Die von uns genutzten Spritzen haben eine sehr ungenaue Skalierung. Mit dem Anlegemaß umgehst du dieseund hast dann immer die gleiche Dosis.

    Habe gerade deine Vorstellung nicht vor Augen. Du hast bestimmt eine geschrieben. Wieviel wiegt Leo denn? Was bekommt er wann zu fressen?

    Habe die Vorstellung eben überflogen.
    Ist in dem Futter Getreide oder Zucker enhalten?

    Was sind denn BD mini Spritzen. Ist es vielleicht ein schreibfehler und soll BD micro heißen?

    Bei seinem Gewicht könnte er gut 1, 25 Einheiten bekommen. Aber 1 Einheit würde auch erstmal passen.
     
  18. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Griass di Ronja mit Leo,

    :heart:lich willkommen.

    Ich habe mal gleich in eure Tabelle geguckt: Du gibst noch viel zu wenig Insulin. Selbst die Startdosis liegt viel höher. Also jetzt ist zügige Erhöhung gefragt. Ich würde morgen schnellstens auf 0,75 IE gehen. Auch wenn anfangs die BZ-Werte steigen, er braucht mehr Insulin.

    Hier gehts zum Einstellungsprotokoll. Bitte durchlesen, ausdrucken - nach diesem Protokoll werden hier die meisten Katzen eingestellt.
    Und guck mal im Protokoll unter
    Phase 2: Erhöhung der Dosis

    .......
    Viele Katzen reagieren auf eine Dosis-Erhöhung kurz mit erhöhten Blutzuckerwerten - meist in den ersten 2 bis 3 Tagen, die aber nicht länger als 24 Stunden anhalten. Keiner kennt die Ursache für dieses Phänomen (vielleicht eine sogenannte "Panicky Liver"?) - halte die Dosis und ignoriere die Fluktuationen.
    .........


    Schau dich überhaupt hier um, es gibt jede Menge interessanten Lesestoff im Zusammenhang mit dem Diabetes von Leo.Informiere dich über die Erkrankung - weil dann verliert sie meistens den Schrecken.

    Du kannst dich immer melden, wenn du nicht weiter weißt. Es ist meistens jemand Online, der dir einen Rat geben kann.

    In diesem Thread sind alle Fragen erlaubt, bei denen es um die Einstellung von Leo geht. Alles Gute für die Einstellung und scheue dich nicht, Fragen zu stellen.

    Und ja: es ist notwendig, den Blutzucker zu messen. Kein Mensch würde seinem Kind Insulin spritzen, ohne den Blutzucker zu kennen. Dasselbe gilt auch für unsere Fellchen.
     
  19. Ron Ja

    Ron Ja Benutzer

    Hallo an alle,

    mein Kater Leo hat nun leider schon seid Dezember Diabetes und seid dem versuche ich auch, leider mit wenig Erfolg, ihn gut einzustellen. Es geht ihm zwar nicht wirklich schlecht, er hat aber stets und ständig hunger und ist auch etwas matter als früher.

    Entsprechend der Empfehlung des TA habe ich mit Canisulin angefangen, aber bereits im Inet einiges dazu gelesen das Lantus/Levemir die besseren Alternativen sind. Ich habe aber nach der zweiten Fructosamin Messung, bei der es kaum Besserung gab, auf Lantus umgestellt.

    Ich habe mit Caninsulin und auch mit Lantus die Erfahrung gemacht, dass egal in welche Richtung ich mit der Insulinmenge gehe, die Werte schlechter werden.

    Der TA bei dem ich war, ist kein Fan vom selber messen und stütz die Diagnose lieber rein auf den Fructosaminwert.

    Momentan spritze ich 0,5 IE, die BZ Werte sind allerdings zu hoch. Ich habe auch bereits probiert etwas hoch zu gehen (0,75 & 1IE), dann wurden die BZ werte allerdings auch höher/bzw waren gleich es gab aber ab und an "Ausrutscher" nach unten.

    Ich habe leider arbeitsbedingt nicht die Möglichkeit häufig Tagesprofile zu erstellen, versuche allerdings so häufig wie möglich auch tagsüber zu messen.

    Da ich wirklich nicht weiß wie ich weiter vorgehen soll, hoffe ich dass mir euer Expertenrat hier weiterhilft.

    Vielen Dank schon mal.
    Gruß Ronja
     

Diese Seite empfehlen