Roswitha mit Cleo - Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Vorstellungen" wurde erstellt von Cleopatra, 5. Mai 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Liebe Katzenfreunde,

    Cleo ist eine sehr nervöse, ängstliche Katze. Sie lebt mit mir und zwei weiteren Katzen zusammen.
    Die Einstellung der Blutzuckerwerte gestaltet sich unheimlich schwierig. Ich bin ziemlich verzweifelt. Derzeit geht die Tierärztin von einer Gegenregulation aus, weshalb die Insulindosis reduziert wurde. Morgen werde ich informiert, ob ich noch weiter reduzieren muss, ggf das Insulin gewechselt werden sollte.

    Über jede Hilfe und Ratschläge wären wir sehr dankbar.

    Name, Alter der Katze?
    ->Cleo, 13 Jahre

    2. Geschlecht der Katze, kastriert oder nicht?
    ->weiblich, kastriert

    3. Datum der Diabetes-Diagnose?
    ->Oktober 2018

    4. Gewicht der Katze im Moment? Was ist das Idealgewicht der Katze? (Wenn das Idealgewicht nicht bekannt ist: ist die Katze im Moment übergewichtig, abgemagert oder normalgewichtig?)
    ->6,5 kg, leicht übergewichtigt

    5. Bekam die Katze vor ihrer Diagnose Cortison? Wenn ja, wann?
    ->nein

    6. Beschreibe alle weiteren Erkrankungen der Katze.
    z.B. Niereninsuffizienz, neuropathische Erscheinungen, Verdauungsprobleme, usw.
    ->Epilepsie seit März 2018

    7. Beschreibe die Medikamente, Naturheilmittel, Nahrungsergänzungsmittel die die Katze momentan erhält.
    ->ReVet Globuli 3x tägl., Lantus

    8. Was für Futter-Sorten frisst die Katze? (Nassfutter und/oder Trockenfutter bitte inklusive Markennamen)
    ->Miamor Deli Dinner und Feine Beute, Feline Porta, Animonda, Macs und Trockenfutter N&D, Royal Canin light

    9. Misst du regelmässig nach Ketonen? Wenn ja, wie oft misst du? Mißt du im Urin oder im Blut?
    ->ja angefangen, im Blut

    10. Hatte deine Katze schon mal erhöhte Ketone? Oder sogar eine diabetische Ketoazidose (DKA)? Wenn ja, bitte beschreiben.
    ->vor 14 Tagen beim TA 1,6, heute 0,4

    11. Generelle Infos zu den Insulin-Sorten die die Katze bis jetzt erhalten hat.
    z.B. Caninsulin von Okt 2018 - Dez 2018, typischer Pre-Wert 395-555, typischer Nadir-Wert ?, zwei Spritzen pro Tag, 0,5-3 IE pro Spritze
    ->ProZink Oktober-Mitte Dezember, dann bis heute Lantus

    12. Bitte schreibe im Detail die Insulin-Dosen und Blutzuckerwerte der letzten 2 Wochen auf, wenn diese vorhanden sind. (Link zu eigener Tabelle ist auch okay)
    z.B.
    Sonntag, 5.5.19
    MPre 459 1,5 IE gespritzt
    + 3 536
    + 6 476
    + 9 448
    APre 386 1,5 IE gespritzt

    Mittwoch, 1.5.19
    MPre 512 2 IE gespritzt
    + 3 496
    + 6 442 Ketone 0,3
    APre 457 2 IE gespritzt

    Dienstag, 30.4.19
    MPre 366 2 IE gespritzt
    APre 454 2 IE gespritzt
    + 4,5 459

    Montag, 29.4.19
    MPre 473 2 IE gespritzt
    APre 448 2 IE gespritzt

    Sonntag, 28.4.19
    MPre 467 2 IE gespritzt
    APre 459 2 IE gespritzt

    Samstag, 27.4.19
    MPre 469 2 IE gespritzt
    + 6 478
    APre 415 2 IE gespritzt

    Freitag, 26.4.19
    MPre 536 3 IE gespritzt
    +1 520
    +3 468
    +6 462
    APre 540 2,5 IE gespritzt (21. epileptischer Anfall)

    Donnerstag, 25.4.19
    + 6 394 um 7.00 Uhr 3 IE gespritzt
    APre 464 2,5 IE gespritzt

    Montag, 22.4.19
    MPre 434 2,5 IE gespritzt
    + 3 436
    +6 388
    APre 485 2,5 IE gespritzt

    Samstag, 20.4.19
    MPre 443 2,5 IE gespritzt
    +3 439
    +6 412
    APre 481 2,5 IE gespritzt

    Dienstag, 16.4.19
    MPre 421 3 IE gespritzt
    Apre 392 2,5 IE gespritzt

    13. Welches Modell von Glucometer benutzt du?
    ->Cera-Pet

    14. Welche Sorte Insulin-Spritzen benutzt du?
    ->Junior Pen

    15. Wie hoch war der letzte Fruktosamin-Wert? (inklusive Referenz des Labors)
    ->517 (191-349) 14.4.2019

    16. Wie hoch war der letzte Schilddrüsen-Wert bzw. T4/Gesamtthyroxin? (inklusive Referenz des Labors)
    ->3,4 (0,8-4,7) 29.12.2018

    17. Ergebnisse von der aktuellen Blutuntersuchung ("großes Blutbild" und "klinische Chemie"). Diese kannst du dir direkt beim Tierarzt kopieren oder auch zufaxen lassen. Hier sollten alle Ergebnisse aufgeschrieben werden plus die Referenz des Labors. Es ist auch wichtig zu wissen, ob die Katze bei der Blutabnahme nüchtern war.
    z.B. Katze war nicht nüchtern
    Harnstoff-N Serum 23 mg/dl (16-38 mg/dl)
    Cholesterin 146 mg/dl (65-225 mg/dl)
    Glu 357 (71-159)
    Für 517 (191-349)
    Sdma 8 (0-14)
    Crea 1,6 (9,8-2,4)
    Bun 28 (16-36)
    Phos 4,9 (3,1-7,5)
    Ca 1 0,4 (7,8-11,3)
    TP 8,5 (5,7-8,9)
    Alb 3,2 (2,3-3,9)
    Glob 5,3 (2,8-5,1)
    Alt 77 (12-130)
    Alkp 53 (14-111)
    Ggt 1 (0-4)
    Tbil 0,3 (0-0,9)
    Chol 146 (65-225)
    Amyl 1163 (500-1500)
    Alle Werte lagen im Normbereich. Im Blutbild waren die
    Erythrozyten 10,78 (5-10)
    Hämatokrit 50 (24-45)
    Leokozyten 9,2 (6-18)

    18. Alle weiteren zusätzlichen Infos, die hilfreich sein könnten.
    z.B. ob ein Wechsel zu Lantus oder Levemir in Betracht gezogen wird
    -> das wird derzeit diskutiert

    Tilly's Diabetes Homepage
     

Diese Seite empfehlen