Sabrina's Shiva - noch ohne Insulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Shiva2003, 26. September 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Hallo Sabrina,
    wo wohnst du in Berlin genau ?
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sabrina,
    bitte lies Dich hier im Forum und im Infobereich ein. Ist zwar viel und alles neu, aber wichtig für Dich. Hier auch die Info zu Caninsulin https://www.diabetes-katzen.net/forum/index.php?threads/warum-benutzen-wir-kein-caninsulin.2498/
    Es wurde für Hunde konzipiert und ist nicht für den völlig anderen Stoffwechsel von Katzen geeignet. Ich würde es direkt wieder zur TÄ zurückbringen und zumindest auf Prozinc bestehen. Das wurde vor einigen Jahren offiziell für Katzen zugelassen. Kein TA sollte noch Can für Katzen verordnen. Damit bekommst Du leider nie eine gute Einstellung hin und musst ständig Angst vor Unterzucker haben. Es ist reine Zeitverschwendung. Lantus wäre noch besser als Prozinc, ist aber ein Humaninsulin und muss für Katzen umgewidmet werden. Da ist Deine TÄ wohl nicht auf aktuellem Stand.

    Das Vetmate BZ-Gerät brauchst Du auch nicht. Die Tierglukos messen oft nicht so zuverlässig und gut wie Humangeräte und die Streifen sind sehr teuer. Wir benutzen deshalb hier alle Humangeräte. Ich empfehle immer das adia vom diabetiker-bedarf.de. Es misst gut und die Streifen sind unschlagbar günstig.
    Mit der Futterumstellung kann der BZ schon erheblich sinken. Das ist ganz entscheidend. Wie oft und welche Mengen fütterst Du? Unter Insulin muss eine Katze auch Zwischenmahlzeiten bekommen, tagsüber und auch nachts, da das Insulin nachts ja genauso wirkt.
    Hier empfiehlt sich ein Futterautomat.
    Teilt sich die Katze das Futter ein, ist bei mehreren Tieren im Haus ein Microchipautomat sinnvoll, der auf Shiva programmiert werden kann. Surefeed bietet einen solchen.
    Kannst Du uns Deine gemessenen Werte durchgeben? Eine Tabelle nach unserem Vorbild wäre auf Dauer wichtig.
    Hat die TÄ eine Vermutung warum Shiva Diabetes hat?
    Wie sehen ihre Zähne aus? Kaputte Zähne sind ein häufiger Auslöser.
     
  3. Shiva2003

    Shiva2003 Benutzer

    Hallo Silke
    Recht herzlichen Dank dass du mir den Thread eröffnet hast. Ich hab mir das schon gedacht, dass das nicht in die Vorstellung gehört. was den ketonenwerg angeht so hast du recht. Es ist nur der Blutzuckerwert.
    sie hatte mir dann jetzt folgende Sachen mitgegeben nachdem sie mich (für mich erstmal sehr ) ausführlich beraten hatte.
    2 Tabellen zum eintragen
    Das Messgerät mit Zubehör von VetMate mitgegeben und eine Tüte voller insulinspritzen sowie das Caninsulin. Shiva soll 2 x Tgl 1IE bekommen
    Ich berichtete ihr von vornherein dass wir halt jetzt in den Herbstferien nicht da sind und wie sich dass dann mit dem Insulin verhält. Sie erklärte mir dann, dass ich halt nicht anfangen kann und dann wieder aussetze.
    Eure Idee werd ich auf alle Fälle umsetzten und mich gleich mal bei betreut.de umsehen. die Maus soll ja nicht unnötig länger so rum laufen.

    ach aber eine Frage kommt mir noch, warum ist das caninsulin nicht so gut?
     
  4. Ja das Futter spielt eine sehr große Rolle und kann den Wert beeinflussen.
    Ja, das ist so eine Sache, dass die Person das auch sehr zuverlässig macht.
    Aber freut mich, dass der Wert bißchen tiefer ist
    In Berlin wohnt glaube ich von den akromegalie Katzen einer der Peter, aber der ist nicht so oft hier und wir sind mit der akromegalie nicht so für die Feinheit beim spritzen wie ihr mit normaler Diabetes, wir spritzen sehr viel und da ist ne halbe Einheit mehr oder weniger nicht so gravierend wie bei euch, deshalb ist das bestimmt keine gute Idee
    Aber frag beim Tierarzt nach, einfach auch alle in deiner Nähe fragen auch wenn du da kein Patient bist, das klappt vielleicht
    Glg Silke
     
  5. Shiva2003

    Shiva2003 Benutzer

    Liebe Silke,
    Lieben Dank für deine Antwort.
    Ich wohne in Berlin.
    meine Tierärztin hatte ich diesbezüglich auch schon gefragt, ob sie nicht jemanden kennen würde oder besser sogar vermitteln könnte, mit dem ich mich da austauschen könnte. Sie meinte, sie hat da keinen und ich solle es mal über die Netzwerke versuchen. Da ich selbst aber nicht bei Facebook oder Ähnlichen aktiv bin, kann ich mich da auch nicht umhorchen.
    heute konnte ich ihr übrigens 2 mal erfolgreich den BZ messen und bin überrascht. Er ist um 100 niedriger als gestern. Ob das jetzt allein an der futterumstellung liegt?
    Nachher messe ich nochmal.
    Gestern war der Wert bei 460 und heute Abend bei 345
    Das find ich ja schon allerhand. Dennoch weiß ich, dass ich die alte Dame nicht ewig in diesem Zustand lassen kann.
    Ich habe hier heute auch eine Art Verein gefunden, indem man wohl für einen Mitgliedsbeitrag an ein Miteinander kommt und sich gegenseitig unterstützt. Bin mir nur nicht sicher wie souverän das alles dann ist.
    Das mit dem Aushang ist auch noch eine gute Idee.
    Hab dank und einen schönen Abend. grüsse Sabrina
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sabrina,

    herzlich willkommen hier bei uns.
    Wir helfen Dir gerne rund um den Diabetes von Shiva und natürlich bei der Einstellung mit Insulin.
    Dieses brauchst Du aber bei den beschriebenen hohen Zuckerwerten wirklich umgehend. Wie Silke aus Mainz schon schrieb, kann das ganz schnell lebensbedrohlich für Shiva werden sie weiter ohne Insulin zu lassen.
    Was hat denn der TA dazu gesagt? Welches Insulin würde er denn verordnen? Lass Dir Prozinc oder besser Lantus verordnen, auf keinen Fall Caninsulin. Es ist für Katzen nicht geeignet.
    Bitte besorge Dir auch die Ergebnisse des Blutchecks vom TA. Du kannst sie hier einstellen (abschreiben oder verlinken), dann schaue ich gerne mal drüber.
    Du schreibst Du misst Ketone. Meinst Du nicht vielleicht, dass Du "nur"den Blutzucker misst? Ketone kann man auch im Blut messen, dafür braucht es aber ein spezielles Gerät und spezielle (sehr teure) Messstreifen. Welches BZ-Gerät hast Du denn?
    Allerdings solltest Du wirklich Ketone messen, da bei sehr hohem Blutzucker schnell Ketone entstehen können und diese können zu einer lebensbedrohlichen Ketoazidose führen.
    Aus diesem Grund musst Du den Blutzucker durch Insulin möglichst schnell runterkriegen.

    Ich hatte ein ähnliches Problem vor vielen Jahren als mein Kater Diabetes bekam und wir auch Urlaub gebucht hatten. Wir waren schon drauf und dran ihn abzusagen, fanden dann aber kurzfristig eine Katzensitterin sogar mit Diabeteserfahrung über betreut.de. Als diese es nicht mehr übernehmen konnte, fanden wir erneut recht schnell wieder eine neue. Also zu den von Silke aus MZ dargestellten Optionen, stellt das durchaus eine gute Option dar.
     
  7. Hallo Sabrina,
    herzlich Willkommen. Das Problem kenne ich, ich habe letztes Jahr 2 Urlaube in die Sonne und einen Städtetripp storniert. Ich bin auch noch auf der Suche nach einem Tiersitter, der spritzen kann, hab schon drei Nachbarn durch. Wo wohnst du denn?
    Was ich dir empfehlen kann, frag beim Tierheim und beim Tierarzt nach, beide hätten meinen Kater zumindest aufgenommen und versorgt, bestenfalls ist eine Tierarzthelferin oder Tierärztin bereit gegen Entgeld deine Shiva zuhause zu spritzen, denn sie ohne Insulin zu lassen, geht eigentlich nicht, sie muss so schnell wie möglich mit Insulin behandelt werden. Ich bin gerade dabei Katzensitter Agenturen abzuklappern, die das zuverlässig für mich übernehmen können da ich nächstes Jahr auch wieder verreisen will, wenigstens tageweise.
    Du könntest beim Tierarzt auch einen Aushang aufhängen auf der Suche eines weiteren Diabeteskatzenbesitzers in deiner Nähe.
    Ansonsten geht Urlaub eigentlich nicht, die Krankheit wird ohne Insulin schlimmer und das kann sehr schnell lebensbedrohlich werden.
    Eine meiner Tierärztinnen hat eine Betreuung bei sich zuhause, das ist dann mein Plan B, dann müssen alle eben zur Tierärztin umziehen für ein paar Tage, aber ich weiß dann, dass es mit der gesundheitlichen Betreuung bestens läuft. Lieber wäre mir allerdings eine Betreuung zu Hause, aber das muss dann wirklich sehr verantwortungsvoll sein, denn eine falsche zu hohe Insulingabe kann auch sehr böse enden.

    Ich hoffe, Du findest eine Lösung und ihr könnt beruhigt in Urlaub fahren.
    GLG Silke
     
  8. Shiva2003

    Shiva2003 Benutzer

    Hallo,
    Ich bin sehr dankbar dieses Forum im Internet gefunden zu haben. Ich hab versucht alle möglichen Fragen zu beantworten.
    Shiva ist seid Welpe bei mir und meine treue Gefährtin. Neben ihr hab ich auch mich einen Kater, einen Hund, 2 Kinder und einen Mann ;)
    Aktuell stehe ich vor der großen Herausforderung dass shiva enorm hohe Zuckerwerte hat, ich sie gern such behandeln möchte, allerdings auch unser Urlaub bevor steht. Ich habe zwar eine Katzensitterin, diese möchte shiva jedoch nicht mit Insulin behandeln und her höllische Angst vor ihr. Und shiva wäre nicht meine Diva, wenn sie sich nicht genau das zu nutze machen würde. generell habe ich eigentlich weniger fragen, was das ganze Diabetes anbelangt, sondern mehr das Bedürfnis jemanden zu finden der im jeden Fall ums Eck wohnt, das gleiche zu Hause hat und mit dem man sich austauschen und auch gegenseitig unterstützen und vertreten kann.

    Bis vor kurzem bin ich noch mit dem Futter hin und her gesprungen und hab immer mal das gekauft, was von Qualität ist und im Angebot war. Somit reichte die Spannweite von select Gold über feringa und Carny
    Jetzt habe ich nur noch Futter bestellt wo der NFE nicht über die 10% steigt. m
    Mein Kater Thijsn ist bisher gesund...ich hoffe er bleibt es auch.....unduldsam wegen meiner nicht gesondert gefüttert werden. Einzig problematisch wäre, dass wir hier durch unseren Hund nicht 24/7 Futter frei stehen haben.
    So ich hoffe es ist erstmal alles soweit beantwortet. solltet ihr fragen haben, beantworte ich euch die gerne

    vielen Dank fürs zeit Nehmen und lesen meiner Texte

    grüsse Sabrina
     

Diese Seite empfehlen