Sabrina's Tina mit Levemir

simone_monkie

Benutzer
Guten Morgen,

der BZ muss immer direkt vor der Spritze gemessen werden. Stell dir vor der BZ ist zu niedrig zum Spritzen und du gibst dann die volle Dosis Insulin. Das kann schnell im Unterzucker enden. Bei den Zwischenwerten kann man etwas flexibel sein. Wenn du tagsüber keinen nehmen kannst, schaffst du vielleicht abends noch einen +3(3 Stunden nach der Spritze). Zu dem Zeitpunkt wirkt dann das Futter nicht mehr auf den BZ. Ansonsten hättest du einen Futterwert und der kann dann noch hoch bzw. höher als der Pre(Wert zur Spritze) sein.

Um die Wirkung des Insulins innerhalb der 12 Stunden zwischen den Spritzen zu sehen, empfiehlt sich ein Tagesprofil. Das sind dann Werte zu +3, +6 und +9. Und natürlich die Werte zum Pre. Dann kannst du auch ungefähr sehen, wie tief der BZ innerhalb von 12 Stunden geht. Das ist wichtig, weil danach auch die Dosis verändert werden kann/muss. Wenn der BZ zu tief geht, kann man schlecht die Dosis erhöhen.
Sollte der BZ aber innerhalb der 12 Stunden zu tief gehen und zu den Pres wieder hoch sein, kann man versuchen, mit Futter eine Gleichmäßigkeit hinzubekommen. Es spielen aber auch einige andere Faktoren eine Rolle, die sich auf den BZ auswirken. Z.B. Verstopfung/Durchfall, HWI(Harnwegsinfekt), schlechte Zähne, Schmerzen aller Art und und und.
 

Sabbi

Benutzer
Wenn du tagsüber keinen nehmen kannst, schaffst du vielleicht abends noch einen +3(3 Stunden nach der Spritze). Zu dem Zeitpunkt wirkt dann das Futter nicht mehr auf den BZ.
Vielen Dank für die schnelle Antwort! Das beruhigt mich jetzt erst einmal, dass es nicht tragisch ist, wenn ich gerade tagsüber nicht regelmäßig testen kann.

Wie du aber noch geschrieben hast, sollte Tina wenn ich den BB messe die letzten 3h nichts gefressen haben, sonst misst man den Futterwert, habe ich das so richtig verstanden? Das wird dann aber echt knifflig, weil sie ja momentan ständig Hunger hat. Wenn wir zuhause sind, kann es sein, dass sie innerhalb 3h 1-2x kommt, weil sie Hunger hat. Sie isst momentan gerade sehr viel, sowohl vor der Diagnose als auch jetzt mit Insulin. Mindestens 5 Beutel am Tag, eher mehr.
 

simone_monkie

Benutzer
3 Stunden vor der Spritze ohne Futter sollte sie schon sein. Es gibt aber auch wenige Katzen, deren BZ nicht wesentlich steigt, wenn sie innerhalb der 3 Stunden noch fressen. Im Gegenteil, deren BZ geht dann nochmal hoch. Denn Hunger macht nicht nur böse:wink:, sondern kann auch Stress verursachen. Und Stress kann den BZ erhöhen.
Das muss man ausprobieren.

Die 3 Stunden vor der Spritze kein Futter sind auch deshalb so wichtig, weil dem Insulin zum Ende der 12 Stunden die Luft etwas ausgeht.
Bei den Zwischenwerten ist es nicht ganz so dramatisch, wenn sie vorher gefressen hat. Wenn du das als Bemerkung in der Tabelle notierst, können wir das auch mit einberechnen.
Du kannst auch die Futtermenge erhöhen, dann kommt sie vielleicht nicht ganz so oft. Natürlich nur, wenn sie auch so viel auf einmal fressen mag.
 

SilkeM

Benutzer
Wie schon geschrieben hat Tina eine leichte Anämie. Der Hämatokrit ist zwar k. Der Referenz, aber Hämoglobin und die Erythrozyten sind zu tief. Hier sollte sie unbedingt täglich Methylcobalamin-vitamin-b12-tropfen, 3 Tropfen täglich oral, gerne ins Futter, bekommen. Am besten das von der Reinhildis Apotheke.
Dazu 1/3 Kapsel B komplex von ratiopharm.
Gibt's beides in der Apotheke vor Ort oder online. Aber nimm bitte nicht irgendein anderes B12 Produkt.

Ist noch etwas anderes auffällig? Zähne oder Zahnfleisch vielleicht?
 

Sabbi

Benutzer
wie war denn der gestrige TA-Besuch? Gibt es neue Erkenntisse?
Ich war gestern bei der Frau meines TA (führen Praxis gemeinsam). Sie war ganz freundlich und hat mich bestärkt tatsächlich zu Hause zu messen. Hab mich bei ihr viel wohler gefühlt. Ich warte noch auf den Anruf des TA wegen Langzeitblutzuckerwert. Also Gluccometer samt Zubehör sind bestellt. Sie wollte dann auch Bescheid geben, ob Dosis erhöht werden muss bzw. wir 2x spritzen sollen.

Und Tina hat wegen ihrer Allergie ein Cortisonersatzpräparat erhalten in Tablettenform. Früher hat sie Tabletten immer gefunden, egal wie gut versteckt.... Ich dachte, na jetzt ist sie so gefräßig gerade, da könnte es vielleicht klappen. Was soll ich sagen... Die Tablette hat sie schön gesäubert neben dem Futternapf platziert. Beim 3. Anlauf hat es dann aber geklappt. Heute Morgen konnte ich sie ihr leider nicht geben, Tina war seit dem Spritzen gestern Abend nicht mehr auffindbar. Sie kam erst gegen 14Uhr wieder ganz verschreckt, sie muss wohl irgendwo eingeschlossen worden sein. Wir hatten heute also schon etwas Aufregung- zu viel meines Erachtens.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Durch die Cortisontabletten wird der BZ ansteigen. Dann wird es auch wichtig, Ketone zu messen Gefährliche Ketone, DKA (diabetische Ketoazidose) bei Katzen
Ich hoffe, du hast dir ein Gluco bestellt und nicht der TA. Das ist sonst ein Tiergluco und entsprechend überteuert.
Ihr sollt auf jeden Fall 2 mal spritzen. Sonst funktioniert es leider nicht.

Gegen die Allergie gäbe es auch noch Apoquel als Alternative zu Cortison.
 
Oben